(Neu-)Einstieg, Eigenbau

Diskutiere (Neu-)Einstieg, Eigenbau im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo allerseits Ich werde spätestens Ende Oktober zwei Fellnasen einer Freundin zur Pflege übernehmen, da diese für längere Zeit verreist. Es...

  1. #1 Seraphin, 17.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    Hallo allerseits

    Ich werde spätestens Ende Oktober zwei Fellnasen einer Freundin zur Pflege übernehmen, da diese für längere Zeit verreist. Es handelt sich dabei um je ein etwa 3 jähriges Männchen und Weibchen, welche sie selbst aus dem Tierheim bezogen hatte. Sie hat zwar schon einen großen Käfig (kein mickriges Kunststoffwannending), doch da ich an Arbeitstagen bis zu ca. 12h weg bin, dachte ich dennoch an etwas mit mehr Grundfläche. Auch sie dachte daran, für den Umzug zu mir einen größeren Käfig zu kaufen, und findet die Idee mit dem Eigenbau stattdessen auch toll.

    Ich habe mich nun auch für eine Grundfläche von 2,5m x 0,8m entschieden. Für den Aufbau habe ich mir in etwa sowas überlegt:

    [​IMG]

    Die Grundplatte habe ich bereits fertig aus Fichte-Leimhölzern in zwei Lagen á 1,8cm; mit feuchteresistentem Weißleim verleimt, von unten verschraubt und oben bin ich gerade dabei, das mit Spielzeuglack (gem. DIN/ÖNorm; Marke: Tiger Kunterbunt) zu versiegeln.

    Bzgl. des Aufbaus habe ich allerdings noch fragen:
    Wie in der Skizze zu sehen, möchte ich Etagen mit einbauen. Einerseits um die Fläche etwas zu vergrößern, andererseits auch um etwas körperliche Aktivität zu fo(e)rdern.

    Eine große Ebene von ca. 0,5m x 0,9m soll per Rampe erschlossen werden, sie soll auch als "Wohnfläche" angenommen werden. Diese Ebene habe ich aktuell etwa 20cm über dem Boden geplant, damit hoffe ich auch trotz der großen Abmessung auch unten gut reinigen zu können, zumal die Fläche unten sowohl von links als auch von rechts zugänglich sein würde. Nicht eingezeichnet, aber fix geplant habe ich dabei je einen kleinen Ast in der richtigen Länge als Stütze in den vorderen Ecken; alternativ einen etwas Dickeren mittig. Die Rampe selbst soll etwa 3x so lang wie hoch werden, und ich denke daran diese zur Nagelpflege mit Schleifpapier zu verkleiden.

    Eine Etage mit 0,4m x 0,4m sowie eine weitere Etage von 1,1m x 0,2m sollen als zweite Verbindungsstrecke zusätzlich zur Rampe dienen, bzw. auch einfach nur als erhöhtes Faulenzerplätzchen sowie auch einer darunter liegenden Fellnase als schützendes Dach Sicherheit vermitteln. Diese Etagen habe ich etwa 15cm über dem jeweils darunter liegenden Boden geplant, dadurch ergibt sich auch der Knick in der obersten Etage.

    Die Rückwand und hinteren Seitenwände sind ca. 60cm hoch, damit bleiben von der obersten Etage ca. 20cm bis zur Oberkante der Rückwand. Die vordere Wand soll aus Plexiglas, die Fugen versiegelt mit Aquariensilikon, werden und ca. 30cm hoch. Einen Ausgang habe ich nicht vorgesehen, da die ganze Konstruktion auf 70cm hohen Tischbeinen steht. Auslauf im Zimmer möchte ich eigentlich auch nicht, bzw. wirklich nur wenn ich dabei bin. Stattdessen soll für die warmen Monate dann ein Freigehege her, das ich in meinem Garten aufstellen werde.

    Nun würde ich mich an der Stelle über die Erfahrungen von euch freuen, wie ich diese Pläne zu Gunsten der Fellnasen, wie auch der Reinigung, besser optimieren könnte. Insbesondere auch ob die Ränder hoch genug dimensioniert sein dürften, denn ein Absturz würde den Fellnasen mit Sicherheit schwer Schaden.

    Zusätzlich würde mich interessieren wie ihr die Platzverhältnisse einschätzt, wenn ich die Gruppe bspw. um ein drittes oder viertes Weibchen erweitern möchte. Denn auch wenn die zweisame Haltung zumindest als Minimum gilt, wird meinen bisherigen Recherchen aus sozialen Gründen ja doch eher zu etwas größeren Gruppen geraten.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Muggel, 17.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2014
    Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Die Planung an sich sieht super aus und Du hast Dir auch viele Gedanken gemacht.

    Allerdings sehe ich da einige Probleme auf Dich zukommen, bzw. würde ich die Etage anders bauen.

    Die erste Etage die Du mit einer Rampe verbinden möchtest, würde ich generell durchgehend machen.

    Die schmalen "Etagen" die Du in 15 cm Höhe noch mal darüber bauen möchtest, würde ich weglassen. Denn 20 cm Tiefe ist einfach viel zu schmal. Da kann sich kein Schwein drauf bewegen, geschweige denn umdrehen.

    Stattdessen würde ich auf die erste Etage die ich wie gesagt durchgehend machen würde, ein Häuschen oder Weidenbrücken stellen. Ich würde dann auch eine schmale Leiste als Absturzsicherung und Streuschutz dran machen. Das reicht es wenn die Leiste ca. 6-8 cm hoch ist.


    Zu dem Holz:
    Ich denke nicht das Du mit Farbe und verleimen lange Freude dran haben wirst. Der Urin ist sehr scharf und greift die Farbe an. Das Holz ist durch die Farbe nicht Urindicht, das heißt das der Urin mit der Zeit immer mehr ins Holz zeiht. Das quillt dann auf und es fängt fürchterlich an zu stinken.

    Stattdessen würde ich PVC oder Teichfolie verlegen. Du hast ja noch Zeit damit das ausdünsten kann.

    Was für Glas machst Du vorne dran? Soll da Plexiglas hin, über die gesamte Breite? Da rate ich Dir von ab. Mache 3 Teile draus und befestige diese mit "Pfeilern".
    Wenn Du das so bauen möchtest, wie es auf dem Bild zu sehen ist, wird sich das Plexiglas durchbiegen, wenn sie die Schweinchen ans Plexiglas lehnen (wenn sie betteln).

    Schau mal das ist mein Eigenbau. Da kannst Du sehen wie ich das mit dem Plexiglas meinte. Mein Eigenbau ist 3,60 x 0,90m, die Etage Etage 1,50 x 0,60m.
     

    Anhänge:

    masefi und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  4. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    2.136
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Muggel/Silvia hat es schon erwähnt: eine lange Etage in ca. 20 cm Höhe ist völlig ausreichend. Weitere Minietagen würden den Schweinchen nichts bringen, Meerschweinchen sind keine Klettertiere und kleine Etagen in luftiger Höhe überflüssig oder sogar gefährlich.

    Die grosse Etage wird sicher gerne auch als Unterstand benutzt. Es gibt nämlich Schweinchen, die mögen nicht in die Höhe gehen, weder auf die Etage springen noch Rampen laufen, das muss Mensch respektieren.

    Betr. Rampe: Sie sollte rutschsicher, schön breit und nicht steil sein. Eine flache Rampe benötigt entsprechend Platz, bitte vor dem Bau berücksichtigen. Einen praktischen Rampenrechner findest du hier: http://www.salatgurken.net/EB/RRechner.html

    2,5 m x 0,8 m sind eine schöne Grundfläche, die Etage würde ich als Bonus betrachten, weil sie vermutlich nicht von allen Tieren genutzt wird. Im von dir geplanten Gehege würde ich ein kleines Rudel von drei bis maximal vier Schweinchen halten.

    Viel Spass beim Planen und Bauen!
     
    Muggel gefällt das.
  5. #4 Amy Rose, 17.09.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    1.401
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau


    Ist der Gehegerechner auf der Seite richtig? Hab die Maße für meinen neuen Eigenbau eingegeben und das kam raus: minimal: 2 Meerschweinchen ;-)
    optimal: 70 Meerschweinchen
    maximal: 72 Meerschweinchen

    70, ernsthaft? oO
     
  6. #5 Mira, 17.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2014
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    2.136
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Nein, den Rampenrechner aus obigem Link finde ich gut, den Gehegerechner jedoch nicht, da er zu wenig Platz pro Schweinchen errechnet (bis 2 m2 Grundfläche 0,5 m2 pro Schweinchen, über 2 m2 Fläche 0,3 m2 pro Schweinchen).

    Mehr Platz verlangt dieser Gehegerechner: http://www.cagecalc.de/simple.py?lang=ger&conf=guinea - der lässt auf 2 m2 allerdings nur zwei Schweinchen zu.

    Aus meiner Erfahrung denke ich, dass man in Innenhaltung in einem gut strukturierten 2m2-Gehege eine Dreier- oder maximal eine (harmonische) Vierergruppe halten kann. Mehr Platz ist natürlich immer gut.

    Bei Aussenhaltung wurde schon vor Jahren mindestens 1 m2 pro Tier empfohlen.
     
  7. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Einen Gehegerechner braucht man doch überhaupt nicht.

    Das Gehege ist 2,8 x 0,80m Also 2,8x0,8= 2,24 qm Wenn man nun 0,5 qm pro Tier rechnet passen locker 4 Tiere rein. In Anbetracht des Auslaufs und der kleinen Etage würde ich auch max 5 Tiere rein setzen. Da muss die Gruppe aber dann sehr harmonisch sein.

    Die Rampe sollte nicht steiler als 45 Grad sein.
     
  8. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    2.136
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau


    Gemäss den Angaben von Seraphin (s. oben) ist das Gehege 2,5 m lang, die Grundfläche beträgt demnach 2 m2, d.h. also drei bis maximal 4 Schweinchen.

    Aber du hast recht, hier brauchts keinen Gehegerechner. Ich habe den Link zum Rampenrechner eingestellt (den ich ganz praktisch finde) und dort ist halt auch ein Gehegerechner zu finden ...;)
     
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Ups, hast Recht. Wie komme ich denn auf 2,80m?

    Ne, dann max 4 Schweine und keins mehr.
     
  10. #9 Angelika, 17.09.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.019
    Zustimmungen:
    2.895
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Ich würde auch einer einzigen großen Etage den Vorzug geben.
    Bei kleinen Etagen kann es Probleme geben, wenn mehr als ein Schwein gleichzeitig dort sitzen oder liegen will.
    Um leichter reinigen zu können würde ich die Etage "mobil" gestalten - also auf Beine stellen wie einen Tisch. Habe ich so gemacht, und die Rampe mit aushängbaren Scharnieren befestigt, sodass ich sie abnehmen kann, wenn ich die Etage heraus nehme. Momentan springen allerdings alle Tier lieber drauf als dass sie die Rampe benutzen.
     
  11. #10 Seraphin, 17.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Schönen Abend.

    Danke für eure Anregungen. Zugegeben, der Hinweis meine Etagen-Idee fallen zu lassen, fand ich anfangs gar nicht toll. Fehlte mir doch die Idee, wie ich es stattdessen umgestalten könnte, und trotzdem zweierlei Wege auf die große Etage bleiben sollen, damit im Falle eines Konfliktes der Rückzug möglich ist. Gefangen in starren Mustern macht diese Ideenfindung auf den ersten Blick nicht leicht, doch dann entschloss ich mich zweierlei verschieden steile Rampen zu wählen.

    Derzeit habe ich geplant die Etagen durch eine Etage zu ersetzen: In Summe 1,6m x 0,6m, aufgeteilt auf zwei getrennte Bretter. Im vorderen Rand plane ich diese abzustützen, am hinteren Rand mittels Scharnieren zu befestigen, sodass sie zur Reinigung hochgeklappt werden können.

    Damit komme ich dann wohl auf ne verwertbare Grundfläche von ca. 2,8m² für die Fellnasen.

    Die hintere Rampe wird recht steil (35cm diag.) und von der Etagefläche abgezogen, die vordere eher flach (60cm diag.). Bei 20cm Höhenunterschied sollte das ja gemäß dem Rampenrechner aber passen. Die Rampen selbst hab ich derzeit auch mit ner Breite von 25cm vorgesehen.

    Die einzige fix vorgegebene Engstelle ohne Ausweichmöglichkeit dürfte dann wohl unter der hinteren Rampe sein. Die Rampen selbst würden sich auch alternativ als Verstecke umsetzen lassen.
     

    Anhänge:

  12. #11 Amy Rose, 17.09.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    1.401
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Naja, aber bei 2qm pro Schweine hat der Gehegerechner den Knall wohl noch nicht gehört. Ich habe ein Gehege von 24,68qm geplant. Geht man von 0,5/pro Schwein aus könnte man 49 Schweine reinpacken und selbst bei 1qm pro Tier mal zumindest 24. Der Rechner sagt mir 15 aber niemals mehr. Ja mei, meine Schweineanzahl soll eh niemals mehr wie 15 übersteigen aber wenns 20 ist werden sie auch nichht am Platzmangel eingehen oder grund zu ernsthafter Beschwerde haben. OO
     
  13. #12 Mira, 18.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2014
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    2.136
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Die Rampe rechts ist schön flach und breit. Die Rampe links, wie du selbst bemerkst, eine Engstelle und auch etwas steil. Hier könntest du stattdessen eine Art Treppenstufe in Form eines offenen, kleinen, niedrigen Unterstandes machen. So könnten die Schweinchen selbst wählen, ob sie hinauflaufen oder -springen möchten.

    Wir haben keine richtige Etagen, sondern grosse, niedrige Unterstände (17 cm) zum Herausnehmen, auf die die Schweinchen hinaufspringen, wenn sie es denn wollen oder können. Von derzeit sechs Tieren machen es nur drei. Weil sie nicht von allen Tieren genutzt wird, kann man eine Etage nicht einfach so dazurechnen. Sie ist ein guter Unterstand, nette Abwechslung und Ausweichmöglichkeit für jene Schweinchen, die hinaufgehen. Am wichtigsten ist und bleibt aber die von allen nutzbare Grundfläche, und das sind bei dir 2 m2.



    Ja, der cagecalg ist sehr streng ... Bei einer grossen Fläche relativiert sich das irgendwann. Bei einer Fläche von 24 m2 - ich nehme an, Aussenhaltung? - wäre 1 m2 pro Tier sicher okay. - In diesem Thread gehts aber ohnehin um Seraphins Gehegeplanung. Wenn du möchtest, eröffne doch ein eigenes Thema, dann können wir gerne dort darüber weiterdiskutieren. ;)
     
  14. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    209
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Halte ich für gar nicht nötig wenn die Etage groß genug ist. Und 160x60, da werden die sich schon aus dem Weg gehen können. Wenn da doch eins auf die Idee kommen sollte die zu blockieren- dann geht das andere halt weiter auf die Etage. Das andere vergisst dann entweder dass es Streit hat und geht woanders hin oder rennt hinterher und dann kann das erste auch wieder die Rampe runter.

    Unter den beiden Rampen fände ich als Engstellen viel "gefährlicher". Aber das hab ich auch und die Schweine zicken da zwar mal, weil man daunter toll liegen kann und sie entweder auch da liegen wollen da aber schon wer liegt oder eins dahin will und sie nicht weg wollen aber mehr passiert da auch nicht.

    Sind die denn so aggressiv, dass du dir da solche Sorgen machst?
     
  15. #14 Seraphin, 19.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    N'Abend allerseits

    Von der großen Ebene oben, gerade wenn mit Rampe verbunden, erwarte ich mir eigentlich schon, dass sie auch genutzt wird. Wenn hüpfen der (einzige) Zugang wäre, würd ichs ja noch verstehn wenns gemieden würde, aber so? In der Natur ist ja schließlich auch nicht alles eben ;-) Aber ich werde sehen.

    Was mein Wunsch der Engstellenvermeidung bzw. zweierlei Zugänge betrifft: Ich orientiere mich dabei an der im web präsentierten Erfahrung der Sifle's. Die beiden Fellnasen verstehen sich soweit ich das bisher beurteilen kann schon, doch wenn ich doch die Gruppe um ein oder zwei Nasen erweitern sollte, kommen da schließlich andere soziale Strukturen mit hinein und möchte dann eben auch für sowas vorrausschauend bauen.
     
  16. #15 Seraphin, 22.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Heute wurde mit tatkräftiger Unterstützung am Rohbau weiter gebastelt. :-)
     

    Anhänge:

  17. #16 gummibärchen, 22.09.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Na das sieht doch schonmal nicht schlecht aus! :top:
     
  18. #17 Seraphin, 29.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    ... und wieder gings ein bisschen weiter. Fehlt nun eigentlich nur noch ne Verblendung/Stabilisierung für die Stoßkanten, und dann das fertige "abdichten" mittels Spielzeuglack und Aquarien-Silikon. Danach kann die Inneneinrichtung eigentlich schon kommen.

    Was ich allerdings noch etwas bedenken hab, ist ob die fordere Plexiverglasung schon hoch genug ist ... vom Boden aus sicherlich, von der Etage allerdings ist sie 20cm entfernt und nur gerademal 5cm über der Oberkante der Holzleiste, also ca. dann auch Streuhöhe ...
     

    Anhänge:

  19. #18 KaGu, 29.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2014
    KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Hallo Seraphin,

    der EB sieht ja schon ganz toll aus. Meine Frage wäre nur: In welcher Höhe hast du die Ebene angebracht? Kannst du da überhaupt noch ohne Rückenverrenkung saubermachen? Bei meinem EB ist die Etage in 40 cm Höhe bei 90 cm Tiefe und ich habe manchmal ganz schön Schwierigkeiten, wenn die Schweins (natürlich nur, um mich zu ärgern :nut:) ihre Köttelchen in der hintersten Ecke verteilen. Oder kannst du die Ebene hochklappen?

    Und wegen dem Plexi: Ich habe auch an der Ebene noch eine ca. 10 cm Plexi befestigt, da mir die geplante kleine Leiste auch zu unsicher war. Klappt gut, bis jetzt ist noch keiner meiner Jungs auf "Aufklärungsflug" gegangen.

    LG
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Seraphin, 29.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2014
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Hallo :-)

    Genau das ... die Etage ist eigentlich sogar zweigeteilt und mit Schanieren an der Rückwand befestigt. Vorne auf den Stützen - gemacht aus einem dickeren Ast aus dem Wald - liegt diese nur auf, die Stützen selbst sind mit dem Boden verschraubt. Damit lassen sich die Etagenteile getrennt hochklappen und an je einer Öse am Boden der Etage festmachen. Damit bleiben dann die Hände frei. Die Rampen selbst sind ebenfalls mit Scharnieren an den Etagen befestigt, sodass sich auch diese umklappen lassen können, um nicht unnötig im Weg zu sein.

    Es ist zwar durchaus schon mühsam den hinteren Rand zu erreichen und lehne mich dabei ans Plexiglas, bin selbst eben nicht der Größte - doch mit Besen und Schäufelchen sollte sich dann alles doch gut erreichen lassen.
     
  22. KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: (Neu-)Einstieg, Eigenbau

    Ahhh, okay, hört sich gut an. Die vordere Begrenzung bei meinem ist auch aus Plexi, das von meinem Mann als Klappe gestaltet wurde (siehe Bild), sonst würde ich garnicht klarkommen:

    Foto0166.jpg

    Da bei mir ein Um- und Anbau geplant ist, sollte ich vielleicht überlegen, ob die Ebene nicht auch flexibler angebracht werden kann (bin noch am überlegen und Pläne schmieden)
     
Thema: (Neu-)Einstieg, Eigenbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen eigenbauten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden