Namen nochmals vergeben (2 Tiere mit dem gleichen Namen)

Diskutiere Namen nochmals vergeben (2 Tiere mit dem gleichen Namen) im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Was haltet ihr eigentlich davon, wenn man 2 verschiedenen Tieren den gleichen Namen gibt? Meine Oma zB hatte insgesamt 3 Kater, einen vor etwa...

  1. #1 RookyLuna, 24.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Was haltet ihr eigentlich davon, wenn man 2 verschiedenen Tieren den gleichen Namen gibt?

    Meine Oma zB hatte insgesamt 3 Kater, einen vor etwa 40 Jahren, dann ab 2000, und als der gestorben ist wieder einen, der lebt auch noch. Und alle drei hießen bzw. heißen Maxi.

    Auch von einer Bekannten hab ich gehört, dass sie nachdem ihr Kater Michael gestorben ist, sie sich einen neuen geholt haben, der heißt jetzt Michael II.

    Ich hatte ein Meerschweinchen, er ist 2003 gestorben und hieß Mucki.
    Jetzt bin ich am überlegen ob ich den Namen nochmals vergeben "kann", also bin mir noch nicht sicher ob ich das möchte, weil ja doch jedes Tier in einzigartig ist.
    Andererseits ist es ja doch schon 10 Jahre her.

    Wie seht ihr die Sache?
    Habt ihr das vielleicht auch schon mal gemacht, oder oder wollt ihr sowas eher gar nicht?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 24.10.2012
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Sowas gibts hier nicht. Bisher hatte ich das glaube nur einmal. Ich hab einen Rosetterich den ich Flip getauft habe. Er flippte immer so rum. Und dann hab ich mir einen Bub gekauft der schon so hieß. Aber da er aus Sachsen kam war das dann Sachsenflip.
     
  4. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    das kommt ihr oft vor, dass man mehrere Tiere sogar gleichzeitig mit dem gleichen Namen hat.

    Man muss das finde ich für sich selbst entscheiden. Wenn man den Namen nur ein einziges Mal vergibt, dann hat man auch anderer Erinnerungen dran.

    Wenn man nun aber 2 Mal Maxi hat, dann verschwimmen die Erinnerungen vom 1. Maxi.

    Das ist zumindest meine Meinung dazu.

    Aber hier gab es auch schon mehrere Lilly, Moritz, Max, Flo, Maja, Hope und weitere Namen.
    Anders herum finde es ich es besser Namen doppelt zu haben als ein Tier was einen total bescheidenen Namen hat. Bei Meerschweinchen finde ich ist das aber auch noch einmal eine andere Sache als bei Katzen.
     
  5. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    also ich würde das niemals machen.

    Bei uns hat jedes Tier seinen "eigenen" Namen, der auch nicht nochmal vergeben wird.
     
  6. #5 Sandra69, 24.10.2012
    Sandra69

    Sandra69 Guest

    Ich gebe Namen nur einmal, einmal hatten 2 den gleichen Namen kamm dadurch das das 2 Tier aus einer Notstation kamm und den Namen schon hatte.
     
  7. #6 Wallaby, 24.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Also ich vergebe den einmal vergebenen Namen nicht nochmal an die gleiche Tierart.
    Ausnahme Felix, den haben 2 Kaninchen bekommen. Daisy wurde sogar 3x vergeben, an eine Katze die vor 15 Jahren gestorben ist, einem Hamster und einem Kaninchen welches schon so benamst zu uns kam.
    Rumpelstilzchen hieß ein Hamster und heißt ein Meerschweinchen.

    Als kleines Kind hatten wir viele Schildkröten die hiessen alle Heinrich ausser Heinrike ;) Leider gabs damals die Schildkröten für 5DM an jeder Strassenecke. :(
    Und ich war damals einfach noch zu klein.

    In den letzte 8 Jahren liefen 400-500 Tiere durch meine Hände, ein Teil schon Namen. Wenn ein Name schon mal da war, wurde es, bis auf die o.g. Beispiele umgetauft oder Z.b. aus Luna eine Lunata oder aus einer Lilly eine Lilliana, etc. gemacht.

    Mir gehen eigentlich die Namen nie aus, und kann also noch vieeele Jahre Tierschutz machen. ;)

    Viele Grüße
    Tina
     
  8. #7 Luckylein, 24.10.2012
    Luckylein

    Luckylein Schweinchenliebhaber

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    7
    Ich würde es gerne mit meinem verstorbenen Freddy so machen da ich den Namen so toll finde aber ich mache es nicht. Ich finde das Freddy nun einfach der Name von diesem Tier war von diesem einzigartigen Tier und kein anderer soll ihn haben. Denn so hat man ihm am besten in Erinnerung. Jedes Tier ist einzigartig und verdient einen neuen Namen , und die Toten behalten ihre. Kann sein wenn ich erwachsen bin und ich arbeite mal wieder ein meeris so nenne ist aber eher unwahrscheinlich. Wenn heißt das meeri dann abgewant und der spitzname ist so: z.b. Name: FREDWARD Nickname: Freddy.

    Es ist deine Entscheidung. ;)
     
  9. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Grundsätzlich würde ich das auch nicht machen, zumindest nicht bei meinen eigenen Tieren. Es gab halt nur eine Emily, nur eine Spinelli und nur einen Clooney.

    Aber Ausnahmen bestätigen halt die Regel.

    Als mein Hagrid am 23.6. starb, war ich tief erschüttert. Er war mein absoluter Liebling und ja - er war einzigartig!!!

    [​IMG]


    und dann fand ich ein Foto von einem Abgabeschweinchen im Internet...

    [​IMG]

    Der kleine Bock war am 23.6.2012 geboren, also an Hagrids Todestag. Ich war wie vom Blitz getroffen und bin 120 km gefahren, um ihn zu holen.

    Wir haben hier tagelang nach einem Namen gesucht. Aber immer wieder war es der "kleine Hagrid"... und so ist es auch geblieben. Irgendwie wollte kein anderer Name passen...
     
  10. #9 Glubschi, 24.10.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    früher hatte ich auch einen Ronny. 10 jahre fasz hat der kleine rosetterich uns begleitet. Jetzt habe ich wieder einen ronny. aber er hieß vorher schon so . mir gefällt der name.zrotzdem und auch wenn die namen gleich sind, das tier ist dennoch einzigartig. irgenswann möchte ich auch wieder eine joyce. wenn das passende schwwon kommt, werde.ich den namen auch wieder vergeben.;)
     
  11. #10 Süße_Schnuten, 24.10.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Jetzt hab ich ne Gänsehaut von Lesen - krass, grad das mit Todes - & Geburtstag :eek: Ich finde den Namen "kleiner Hagrid" in dem Fall echt passend :bussi:

    Ich vergebe (eigentlich) keinen Namen doppelt. Bei den Notfellchen hatte ich allerdings einen Simba (ich hatte aber auch schon einen Simba in einem Wurf) und Emily wurde an 2 Notfellchen vergeben. Liegt aber in beiden Fällen daran, dass die Notinamen wer anders vergeben hat/te ;)
     
  12. Jabibo

    Jabibo Guest

    Bei mir ist auch kein Name doppelt... ich hatte schon ein Paulinchen und als ich letztes Jahr jemanden aus ner Kleinanzeige abgeholt hab, hieß sie auch Pauline... heißt bei uns jetzt aber Lotte :)

    Die Schweins sind einzigartig... und dazu gehört auch ein eigener Name :)

    Meine Oma nennt auch alle ihre Piepmätze - Hansi und Meggi.
    Obwohl sie eigentlich von jeden wirklich begeistert ist und immer erzählt, was die Piepse heute wieder gemacht haben.
    Wobei ich es aber auch erschreckend finde... sie hat Piepies solang ich denken kann... wenn einer stirbt, dann kommt n Neuer, aber wirklich Ahnung hat sie trotzdem nicht. Ich hab jetzt schon öfters was für sie rausgesucht und erzählt... das ändert sich nen Moment und dann ists wieder beim alten... von wegen Äpfel machen bei denen Durchfall... das bekommen sie nicht mehr.

    Das mit Hagrid ist einfach süß! Den hätte ich dann aber auch geholt :)
    Das ist so perfekt ;D
    Ich suche auch immernoch nach einem Tony. Wenn ich das Schwein irgendwo nochmal sehe, dann werd ich für ihn auch durch quer Deutschland fahren :)
     
  13. #12 Annika85, 24.10.2012
    Annika85

    Annika85 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    2.072
    Zustimmungen:
    4
    Ich selbst vergebe die Namen nicht doppelt, jeder ist halt einzigartig. Sollte ein Tier aber schon so heißen, und den Namen gab es bei mir schon, dann bleibts dabei oder ich ändere ihn geringfügig...

    Bei meiner Mama hießen fast alle Hamster Mucki und bei meiner Oma die Wellensittiche Phillipp :-)
     
  14. #13 M&M&T&E, 24.10.2012
    M&M&T&E

    M&M&T&E Meerschweinchens Sklavin

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    @ Lemmi

    Das ist aber wirklich gruselig - aber auch total schön .. Die Ähnlichkeit ist der Wahnsinn ..


    Ich vergebe auch keinen Namen doppelt.
    Die Namen kommen immer von selbst und sind auch etwas extravagant, sodass es einfach keine Doppelung geben kann da auch jedes Schweinchen einzigartig ist :)
     
  15. #14 Daisy-Hu, 24.10.2012
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    3.143
    Ich habe bisher nur einem Schweinchen einen Namen wieder gegeben.
    Das war der Moritz.Er hatte Ursprünglich Bartholomäus geheissen.
    Moritz so hat mal ein Wellensittich von mir geheissen.
    Aber bisher habe ich keinen Namen mehr Doppelt vergeben.
    Susi hatte ihren Namen damals schon von der Zoohandlung.
    Hatte aber auch schon ein Wellensittich Namens Susi.
    Einen Pfillip hatte ich auch schon mal.Von ihm hatte ich 4 Jungvögel.
     
  16. Zaria

    Zaria Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe eine Freundin, die hält Hamster, seitdem ich sie kenne.. Bestimmt 14 Jahre oder mehr.
    Mittlerweile ist sie bei Charly Nr. 8 angekommen.

    Ich sehe darin nix schlimmes, würde es aber persönlich nicht wollen.
    Für mich könnte jedes männl. Meerschwein Paul heißen, ich liebe diesen Namen für Meerschweinchenjungs.
    Allerdings hatte ich vor 20 Jahren mal einen Paul, also ein no-go. (für mich!)

    Diese Entscheidung muss jeder selber treffen.
     
  17. #16 McLeodsDaughters, 24.10.2012
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich habe hier noch keine Namen doppelt wergeben.

    Mir würde es ggf. bei Mäusen oder auch Hamstern leicht fallen, aber bei Tieren, die man wirklich lange hat, könnte ich es nicht.
    Wobei ich immer überlege: Welcher Name könnte passen?!

    Von meinen 4 Rennmäusen haben 2 Namen gehabt und davon hat eine ihren Namen behalten, auch weil sie eher als Leihmaus hier ist, sprich bei dem Tod ihrer Partnerin zurück zur Vorbesitzerin geht oder weiter vermittelt wird (zu ihr kann ich ehrlich gesagt auch nicht so richtig ein Verhältnis aufbauen...).

    Aber die Meerlis haben immer ihre eigenen Namen bekommen oder behalten, wenn der gepasst hat.
     
  18. #17 Daisy-Hu, 24.10.2012
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    3.143
    Ich hatte mal ein Schweinchen mit Namen Rudi gelesen,das zu Vermitteln war.
    Da musste ich an meinen Vermieter Denken.
    Wenn das Schweinchen jetzt da wäre und ich Rudi Rufen würde,wie in einer
    Kindersprache.Ich glaube mein Vermieter würde mich irre anschauen.:rofl:
    Er ist öfter mal hier.
    Wie geht es euch da,wenn ihr in der Familie jemand habt,der den Namen des
    Schweinchens hat?
     
  19. #18 Kerry, 24.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2012
    Kerry

    Kerry vermisse Edgar & Bruno

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    604
    Also ich kann mir sowas nicht vorstellen, ich hätte da ein ganz schlechtes Gewissen gegenüber dem ersten Tier, das so hieß. Die einzige Ausnahme, die ich mir vorstellen kann, ist, wenn ich ein älteres Tier bekomme, das zufällig schon bei seinem Vorbesitzer einen Namen bekommen hat, der bei mir auch schon mal vergeben war.
    Auch wenn ein Tier eine Katze und eins ein Meerschweinchen wäre, wäre das für mich nichts.

    Edit:
    Was Namen von Familienmitgliedern angeht, bin ich etwas flexibler. Ich habe einen Großonkel Bruno und ich hatte ein Schweinchen Bruno. Das fand zwar der Großonkel doof, aber das war mir egal.
    Meine Freundin hat einen Opa, einen Onkel und ein Kaninchen namens Hermann. Der Opa fühlte sich im Gegensatz zu meinem Großonkel geehrt.
    Die Namen von meinen Eltern oder meinen Kindern würde ich allerdings nicht vergeben, die gehören ja dann doch wie die Meerschweinchen zur Kernfamilie, wenn man das so sagen kann, da finde ich Dopplungen nicht so schön.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schweinchen's Omi, 24.10.2012
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    1.653
    Ich kann eure Vorbehalte verstehen.
    ABER
    wer schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und nicht gleich den erstbesten geheiratet hat, hat vielleicht schon mehrere Herren "Schatzi" gerufen, ohne sie zu verwechseln. Ich hatte 2 sehr verschiedene "Andreas" und hielt sie problemlos auseinander.
    So lange ich also nicht 2 Mausis im Gehege habe, würde es mich nicht irritieren. Man denkt nur an dasjenige, das man gerade vor Augen hat.
    Ähnliche Vorbehalte würden dann ja auch gelten, wenn man ein Schweinchen bekommt, das "genauso" aussieht wie ein früheres. Und damit können die meisten hier problemlos umgehen (dabei ist das keineswegs "etwas GAAAANZ Anderes).
     
  22. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Ich finde es ganz schrecklich, Namen doppelt zu vergeben. Wenn ich so ein Tier kenne, ist der Name für mich "weg". Ich habe schon Schwierigkeiten damit, dass eine Freundin im Sommer eine Haffi-Stute namens "Bonny" gekauft hat. Weil eine andere Freundin bereits eine wunderschöne und sehr charismatische Schimmelstute namens "Bonny" hatte.

    Eine Schulfreundin von mir hatte immer schwarze Pudel, und alle hießen "Biene". Schrecklich!

    Für mich stört es die Erinnerung an das erste Tier. Aber ich lebe auch sehr eng mit meinen Tieren zusammen und jedes ist für mich einzigartig.
     
Thema:

Namen nochmals vergeben (2 Tiere mit dem gleichen Namen)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden