Nächstes Zahnschwein.... diesmal Murphy... ich krieg zuviel -.-

Diskutiere Nächstes Zahnschwein.... diesmal Murphy... ich krieg zuviel -.- im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey Leute, wie einige vielleicht mit bekommen haben, hatte ich Anfang des Jahres ein Zahnschweinchen was ich leider einschläfern musste. Shiko...

  1. #1 HikoKuraiko, 20.02.2014
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    65
    Hey Leute,

    wie einige vielleicht mit bekommen haben, hatte ich Anfang des Jahres ein Zahnschweinchen was ich leider einschläfern musste. Shiko hatte eine wohl angebohrene Kieferfehlstellung (anstatt = wuchs der Kiefer < ), durch die ihm das Essen und Schlucken so sehr erschwert wurde, das ich ihn nach 5 Wochen Kampf erlösen lassen musste.

    Jetzt ist mir vor 2 Tagen beim wöchentlichen TÜV aufgefallen das sein Bruder, Murphy (Kastrat, aktuell 1230g), sich einen der oberen Schneidezähne raus gehauen hat (wie das passiert ist keine Ahnung). Auch kamen mir die unteren Schneidezähne leicht schief vor. Hab direkt bei meiner TÄ angerufen und konnte heute Nachmittag vorbei kommen.

    Ergebnis: Murphy muss nächste Woche Dienstag in Narkose die Zähne gemacht bekommen -.- Er hat eine leichte Brückenbildung auf beiden Seiten und hatte heute auch reichlich Futterbrei im Maul wodurch das genaue Nachschauen ohne Narkose etwas erschwert wurde (Mund wurde vorsichtig mit nem Tupfer versucht zu reinigen wodurch man hinterher wenigstens die ersten 2 Backenzähne links und rechts sehen konnte). Dienstag wird er also komplett auf den Kopf gestellt und auch Geröngt um zu schauen ob auch er die gleiche Kieferfehlstellung hat wie sein Bruder.

    Mir ist grad echt zum heulen zumuten und ich weiß absolut nicht was ich machen soll wenn wieder so eine Hiobsbotschaft dabei rum kommt.... Soll ich ihn dann direkt erlösen lassen? Oder noch weiter bei mir in der Gruppen lassen bis es wirklich nicht mehr geht? Murphy frisst noch super und man merkt ihm nix an. Gewicht hat er bis jetzt auch noch nicht verloren, aber darauf wollen wir es auch nicht ankommen lassen (deswegen auch der Zeitnahe OP-Termin)

    LG
    Hiko
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saeva

    saeva Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    161
    Ersteinmal ruhig bleiben :) Ich hatte auch einen schlimmen Zahnfehlstellungs Fall, bei dem ich Joker nach ca. einem halben Jahr einschläfern lassen musste (matschöttel, schlechtes Fressen, päppeln alle 2 Stunden über 2 Wochen, die Falschen Tierärzte mit den falschen Behandlungsmethoden etc.)

    Ca. ein Jahr später ging es bei seinem älteren Halbbruder Barney auch los und ich hatte große Angst.
    Ich hatte zum Glück mittlerweile den perfekten Tierarzt durch Joker gefunden und bin 1 Jahr lang mit Barney ca. ein mal im Monat zum Tierarzt gefahren (die Fahrt war immer etwas nervig, da mindestens 1 Stunde einfache Strecke). Ich bin nur schnell mit ihm rein, hab ihn teilweise "selbst" in eine kurze Gasnarkose gelegt, festgehalten während der Behandlung und war immer dabei, wenn mein Tierarzt geschliffen hat. Er meinte irgendwann spaßeshalber schon, dass ich beim nächsten mal dann direkt durch gehen kann und es selbst machen kann^^

    Barney hatte auch noch kleine Tumore seit Jahren, welche ich nicht habe operieren lassen. Die Zahngeschichte habe ich ein Jahr lang mit ihm "durchgemacht" im sinne von ca. einmal im Monat zum Tierarzt fahren (mal nach 3 Wochen, dann wieder nach 6 oder 7, irgendwann hat man da ein Gefühl für). Es ging ihm in der ganzen Zeit immer super, er hatte keine Matschköttel, hat immer gut selbst gefuttert und hatte ein Gewicht von 1200 g. Er war sehr agil und hat meinen Freund zum totalen Meerschweinchenfan gemacht mit seiner tollen Art. Woran er letztendlich gestorben ist, weiß ich leider nicht, da er an Silvester beim Pellets fressen plötzlich krampfte und 2 Minuten später eingeschlafen war :( Es lag aber nicht an den Zähnen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig Mut mit meiner Geschichte machen, dass es nicht immer schlimm ausgehen muss, wenn man den richtigen Tierarzt hat :)
     
Thema:

Nächstes Zahnschwein.... diesmal Murphy... ich krieg zuviel -.-

Die Seite wird geladen...

Nächstes Zahnschwein.... diesmal Murphy... ich krieg zuviel -.- - Ähnliche Themen

  1. Zahnschwein

    Zahnschwein: Ich habe wieder erneut ein Schweinchen mit Zahnproblem. Es ist männlich und 4,5 Jahre alt. Bei ihm ist die Zahnwurzel aus dem Kiefer etwas...
  2. Zahnschwein? Neurologisches?

    Zahnschwein? Neurologisches?: Hallo ihr Lieben, eines meiner Meerschweinchen hat komisch gekaut. Wir haben dann spät abends gesehen, dass die Schneidezähne schief waren....
  3. Zahnschwein und mehr...

    Zahnschwein und mehr...: Ihr Lieben, lange ist es her, dass ich mich hier gerührt habe. Jetzt hab ich Probleme. Mein 5 jähriger Brunoise hatte vor ca 3 Wochen seinen...
  4. Können sie auch zuviel Wiese fressen?

    Können sie auch zuviel Wiese fressen?: Hallo an alle, habe heute meine vier Nasen wieder in den Auslauf ins Gras verfrachtet, sattfressen und Frischluft schnuppern Es ist heute ein...