Nachbars Katze vs. meine Meerschweinchen... Schweine in Angst.

Diskutiere Nachbars Katze vs. meine Meerschweinchen... Schweine in Angst. im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Folgendes Problem: Ich habe vier Meerschweinchen (2x2). Für beide "Parteien" habe ich ein Klappgehege für die Wiese, ähnlich diesem hier...

  1. #1 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Folgendes Problem:

    Ich habe vier Meerschweinchen (2x2). Für beide "Parteien" habe ich ein Klappgehege für die Wiese, ähnlich diesem hier (http://picture.yatego.com/images/432943f7e6c158.5/31540.jpg), allerdings mit acht Elementen.

    Das hat bisher immer gut funktioniert. Im Garten meiner Eltern gibt es keine Katzen und der Garten befindet sich unmittelbar an der Terrasse.
    Auch in den letzten Mietwohnungen gab es nie Probleme.

    Nun beginnt der erste Sommer in der neuen Mietwohnung und die Meerschweinchen sollen auf die Wiese.

    Problem ist, dass wir im Dachgeschoss wohnen und die Wiese daher nur durch auf-Klappleiter-steigen-und-aus-dem-Dachfenster-schauen sehen können, da sie hinter dem Haus ist.

    So weit, so gut.

    Allerdings haben wir direkt gemerkt, dass die Katze des Vermieters (wohnt unter uns) ein reges Interesse an den Meerschweinchen hat. Wahrscheinlich denkt sie, es sind große Mäuse.

    Sie hat ihr Pfote richtig weit durch die Gitterstäbe gesteckt und nach den Meerschweinchen gehauen. Wir waren natürlich dabei und haben die Meerschweinchen sofort wieder eingesammelt.

    Also haben wir erstmal eine Art Deckel gebaut (aus Dachlatten und Zaun), den wir oben auf das Freigehege legen können. So kommt schonmal von oben keiner rein.
    Die Katze balanciert zwar auf den Dachlatten herum, aber in die Mitte (da ist ja nur Zaun) traut sie sich nicht.

    Dann habe ich mit kleinmaschigem Volierendraht die unteren 25-30cm des Freigeheges umwickelt, damit sie mit der Pfote nicht mehr reinkommt.

    Einziges Problem, was ich jetzt noch habe:
    Sie sitzt minutenlang regungslos vor dem Gehege, dann bewegt sich ein Schweinchen minimal und sie schießt um das Gehege herum.
    Dadurch kriegt das Schweinchen extrem Panik und rast in sein Versteck, dort bleibt es dann wie versteinert sitzen.
    Dann sitzt sie wieder minutenlang ganz plattgedrückt und angespannt auf der Erde, bevor sie wieder nach vorne schießt und die Schweine wieder panisch flüchten.

    Was kann ich denn dagegen machen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nookie

    Nookie Meerieliebhaberin

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke nicht, dass du dagegen etwas machen kannst. Es ist der natürliche Jagdtrieb der Katze den man nicht ohne weiteres unterbinden kann. Vielleicht verliert die Katze irgendwann das Interesse, wenn sie merkt, dass sie nicht an deine MS ran kommt, was für die Beiden natürlich viel Stress bedeutet. Oder du lässt sie nur noch dann in den Garten, wenn du weißt, dass du dich ne Stunde dazu setzen kannst und die Katze dann im Auge hast, dass sie nicht vorm Gehege wartet.

    LG Andrea
     
  4. #3 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Ich habe eben nicht immer die Zeit, mich dazu zu setzen. Würde gerne in dieser Zeit was anderes machen (Hausarbeit etc.) während die draußen sind.
    Und wollte sie ja auch mal länger draußen lassen, dass sie es richtig genießen können.

    Die Katze kommt definitiv nicht rein, aber durch dieses anschleichen und springen sind die Schweinchen eben dermaßen verschreckt...:ungl:
     
  5. #4 caviamama, 26.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.05.2010
    caviamama

    caviamama Guest

    Einer meiner Kater hangelt auch schon mal gerne nach den Schweinchen. Sie wissen das und schauen ihm relaxed zu bei seinen Versuchen, immer genau in dem Abstand, dass er nicht dran kommt. Mittlerweile macht er es nur noch sehr, sehr selten, hat das Interesse verloren.

    Wenn Du die Nerven aufbringst und Deine Schweinchen auch, würde ich es versuchen, die Katze wird schnell das Interesse verlieren. Vielleicht kannst Du ja mehr Unterschlupf-Möglichkeiten anbieten, unter denen sie genüsslich weiterfressen können? Auch die Schweinchen lernen schnell, dass das "Vieh" sie nicht fangen kann.
     
  6. #5 Medanos, 26.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.05.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Kannst du nicht nen Teil mit ne Tuch oder ner Plane abdecken?
    Wäre auch wegen der Sonne nicht schlecht und die Schweine haben ein Plätzchen an dem sie Ruhe haben.


    Mein Hund fand die Hasen&Schweine auch super interessant und läuft aufgeregt herum
    Keine 2 Tage später machten sie die Minimonster nen Spaß daraus!
    Liefen zum Gitter und stecken die Nase hin - da ist der Hund auch hin beide schnuppern zusammen und die Hasen laufen, hüpfen was das Zeug hält und mein Hund "leidet"
    Nun machen sich die Nins nen Spaß daraus meinen Hund zu ärgern - die Schweine stören sich auch nicht an ihm
     
  7. #6 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Klar kann ich eine Plane oder so drüberlegen. Bringt aber ja nichts, weil sie ja dann an den Seiten trotzdem drumherum huscht.

    Besteht definitiv die Chance, dass sich die Schweinchen daran gewöhnen?

    Versteckmöglichkeiten haben sie genügend. Auch Röhren etc. wo sie dann nur durch Kopf-rausstrecken fressen können.

    Aber wenn sie eben so panisch wegflitzen, dann hab ich auch schon Angst, dass sie dann mal die Ecke vom Rohr oder so mitnehmen und sich an der Nase verletzen.
     
  8. "manu"

    "manu" Guest

    Auch bei uns sind viele Katzen unterwegs. Das Gehege ist dicht, rein können sie nicht. Von drei Seiten ist es mit so einem Balkon-Sichtschutz versehen, da sind die Meeris dann eh geschützt.

    Die Katzen waren teilweise auch seeehr interessiert an den Wutzen, als sie aber gemerkt haben, dass sie nicht ran kommen, hat das schnell nachgelassen. Ein noch relativ junger Kater lag im letzten Sommer dann immer vor dem Gehege und hat Meeri-TV geguckt; wir hatten schon überlegt, GEZ-Gebühren zu verlangen...:rofl: Das hat die Schweinchen aber gar nicht mehr gestört. Wenn ich mal gesehen habe, dass er sich anschleicht, habe ich ihn erschreckt, so wurde auch das weniger.

    Ich würde auch, zumindest teilweise, für Sichtschutz sorgen, so dass die Schweine nicht auf dem Präsentierteller sitzen. Und kontrollieren, ob der Deckel wirklich fest sitzt und nicht runterrutschen kann!

    LG
    Manu
     
  9. #8 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Ich lasse auch die Transportbox drinnen, damit sie da auch noch einen zusätzlichen Zufluchtsort haben.

    Der Deckel ist fest, ist sogar an den Seiten noch am Gehege befestigt. Den kriegt sie nicht ab.

    Die 25-30cm engmaschiger Draht sind auch fest. Sie könnte zwar mit den Krallen durch, aber wenn das Schwein nicht direkt dahinter am Gitter klebt kann da nichts passieren. Komplett dicht kriegt man das ja nur mit Plexiglas oder so und das wollte ich vermeiden.
    Obendrüber angeln kann sie zwar (kommt aber trotzdem nicht an die Schweine ran) und wird ihr ziemlich weh tun, weil dieser Draht obenrum relativ spitz ist (hab das mit so ner Zange abgeknipst).

    Bin jetzt noch am überlegen, eine zweite Seite mit Pappe zu verkleiden, damit sie da auch geschützt sind. Eine Seite ist ja eh schon "geschlossen", weil da die beiden Gehege nebeneinander stehen und sich die beiden Parteien ja nicht sehen sollen.
     
  10. Nellie

    Nellie Guest

    Da kannst Du nichts anderes tun als abwarten, bis die Katze das Interesse verliert, weil sie merkt, sie kommt nicht an die Schweinchen und bis die Schweinis merken, die Katze kann nicht rein.

    Ich habe Außenhaltung und selbst ein Katze.
    Anfangs sind die Schweinchen immer geflüchtet, jetzt kümmern sie sich nicht mehr um die herumschleichende Katze, .... hat aber ein Weile gedauert.
    Und die Katze liegt oft auf dem Drahtdach des Geheges, wie in einer Hängematte, und mach Schweine-watching".

    Gruß Nellie
     
  11. #10 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Wie gesagt, wenn die Aussicht besteht, dass die Schweine das irgendwann hinnehmen, dann ist das ja kein Thema.

    Ich hab eben nur Angst, dass sie da wirklich einen Herzschlag kriegen und sterben oder so, weil sie sich so erschrecken.
    Also wie gesagt, Platz ist genügend da und Versteckmöglichkeiten auch.

    Fussel ist eh so ein Panikschwein, der geht jetzt garnicht mehr raus. Jack frisst immerhin aus dem Häusschen heraus...
     
  12. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hi,
    wie wäre es , wenn du die Seite rundum mit so einem textilen Balkonsichtschutz versiehst ? Gibt es zB beim K*K in Grün-weiß für ein paar Euro.
    Das müsste doch gehen. Es gibt sie auch als
    Meterware im Baumarkt und die ist wetterbeständig.
    LG Daggi
     
  13. #12 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Hmmm. Dann kriegen sie ja garkein Licht mehr und hocken nur in einer völlig verschlossenen Kiste...
     
  14. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Mmh naja. Stimmt schon.:hmm:
     
  15. #14 Amy Rose, 26.05.2010
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    1.418
    Wie wärs wenn du erstmal einen Freilauf besorgst, wo die katze nicht durchgreifen kann?
    Dann noch von oben sichern und die Schweine werden sich dran gewöhnen.

    Hier sind immer mal wieder wild fremde Katzen aufn Käfig, der ist aber so gesichert das die Katze nicht mit den Pfoten reinkönnte und meine Schweine kommen meist und betteln die Mietzen an. :blumen:
     
  16. #15 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Also komplett nicht durchgreifen, dann müsste ich schon einen Glaskasten bauen.

    Ich habe jetzt untenrum so Draht, der sieht ungefähr so aus:
    http://4mypet.de/DRAHT/draht_02.jpg

    Da kommt sie maximal mit den Krallen durch, aber nicht mit der Pfote.
    Und die Schweine werden ja nicht getroffen, wenn sie nicht gerade 1cm hinter dem Zaun sitzen.
    Oder findet ihr das zu gefährlich?

    Ich denke, ich mache noch eine zweite Seite zu. Die eine Seite ist ja eh geschlossen, weil sie zum anderen Auslauf zeigt. Und wenn dann noch eine Seite geschlossen ist (z. B. durch so einen Sichtschutz), dann haben sie drinnen ja quasi ein Dreieck, wo sie nicht von außen "gejagd" werden können. Oder?
     
  17. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Das obige Gehege ist sehr sichtoffen.
    Steht da dann nur ein Häuslein drin?
    Für die Katze ist es Kino auf dem Präsentierteller.

    Wieviel MS sind im Freilauf?
    Willst du jedes Jahr Auslauf gönnen und kannst vllt was Festes und Geschlossenes stellen?
     
  18. #17 Frischling, 26.05.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Nein, da ist die Transportbox drin (ungefähr so eine: http://picture.yatego.com/images/447a9f80d1dde7.8/84651.jpg), dann noch ein Häusschen und zwei Röhren.

    Es sind zwei Meerschweinchen pro Auslauf (jeder Auslauf = 8 Elemente).

    Ich will Ihnen so oft es bei mir zeitlich passt Auslauf gönnen. Theoretisch natürlich jedes Jahr, aber das ist ja bei Mietwohnungen immer so die Frage. Zumal der Vermieter auch schonmal was im Garten verändert etc., also kann ich da nichts Festes hinstellen.
     
  19. #18 Frischling, 04.06.2010
    Frischling

    Frischling Guest

    Hatte gestern nochmal die Schweine draußen, aber Katze und Hund waren auch auf der Wiese.

    Resultat: Schweine saßen verängstigt und aneinandergedrückt in der hintersten Ecke der Transportbox.

    Oh man ich verzweifle echt.

    Hab jetzt zwei Seiten des Freigeheges mit Teppichen zugehangen und obendrüber noch so ein Netz mit Sichtschutz gelegt.
    Aber die haben trotzdem so Panik, die gehen keinen Meter raus aus der Transportbox.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Ich hätte jetzt ein Bettlaken genommen und dieses über die Hälft des geheges gehängt und seitlich bis zum Boden. Dann wäre ja ein Großteil schon mal sichtgeschützt und ein weißes Tuch ist nicht dunkel.
    Und dann eine gute Portion Geduld.

    Bei uns in der Station wohnt eine Katze die immer in den Gehegen mit schläft. Und sich die Kuschelkissen der Schweinchen einheimst. HiHiHi. Jedes Urlaubstier hat sich bisher binnen 3 Tagen daran gewöhnt. Spätestens wenn die Katze schläft wird mal dran geschnüffelt.

    Aber die Katze jagd die Schweine auch nicht.

    Gruß Shamma
     
  22. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    520
    Ich empfehle dir dringend ein Katzenwarnschild (rechts im Bild)

    [​IMG]

    (SORRY.... ich konnts nicht lassen.... :hand:)

    Das waren auch mal Nachbarskatzen, die sich ähnlich verhielten.

    Wir haben sie dann übernommen.

    Heute sind alle nur noch gelangweilt.

    Das Jagen lohnt nicht, rennt keiner mehr weg.

    Die Schweine merken nach kurzer Zeit, dass niemand an sie rankommt.
     
Thema: Nachbars Katze vs. meine Meerschweinchen... Schweine in Angst.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katze frisst meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden