Muss einen Teil meiner Lieblinge abgeben- Hilfe

Diskutiere Muss einen Teil meiner Lieblinge abgeben- Hilfe im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Foris, ich habe mir nie gewünscht das dieses Schicksal meinen Schweinen und mir blüht. In einem anderen Thread habe ich die...

  1. #1 Sarah R., 07.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2011
    Sarah R.

    Sarah R. Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Hallo liebe Foris,

    ich habe mir nie gewünscht das dieses Schicksal meinen Schweinen und mir blüht. In einem anderen Thread habe ich die momentane Situation schon mal erwähnt. Ich bin zur Zeit Studentin und schreibe meine Bachelorarbeit und werde in ca.5- 6 Monaten fertig sein. In meiner früheren Beziehung habe ich meinen damaligen Partner 5 Meerijungs zugelegt und lieben gerlernt. Da die Beziehung aber vor einem Jahr auseinander ging war ich froh dass es keine "Scheidungskinder" sind. Wir einigten uns, dass er sie bei sich bis zu meinem Abschluss behält, da er sie ja auch lieb hat. Nun sieht die Realität ganz anders aus, eine neue Freundin ist in sein Leben getreten und nun wird eine Fernbeziehung geführt. Da ist kein Platz nun mehr für die Kleinen. Nun muss ich mir die Fragen stellen, ob ich in meiner Situation dies geklärt bekomme.
    Ich befürchte ich muss mich von einen Teil meiner Tiere trennen. Und es bricht mir das Herz. Ich habe schon Eltern, Freund und Freunde gefragt, aber niemand mag sie für den Zeitraum übernehmen. Nun muss ich überlegen, welche Konstellation am besten ist: Daher stelle ich sie einzeln vor:

    Fliou ist vier Jahre alt und unkastriert (Lieblingsschwein). Er lebte mit einem Partner zusammen, der verstorben ist. Mit Merlin versteht er sich nicht. Gismo ist der einzige, der mit Filou umgehen kann.

    Merlin ist ebenfalls 4 Jahre und mit Gismo (3) unzertrennlich. Die beiden können nur zusammen. Wenn einer weg ist, qietscht der andere hinter her.

    Die letzte Gruppe besteht aus den Kastraten Feivel (3 1/2) und E.T. (2) Feivel ist weder ein Kuschel- noch Kinderschwein. Dies ist auch eine eingeschworene Gruppe, aber keiner ist mit Filou verträglich. Eventuell E.T. da er der Jüngste in der Truppe ist.

    Dies sind nun meine Kandidatin und Lieblinge. Ich kann leider nicht auf mein Bauchgefühl hören, sondern muss an das Beste für alle denken.

    Vielleicht könnt ihr mir Alternativen aufzeigen, oder zumindestens helfen, mich zu entscheiden.

    Traurige Grüße

    Sarah
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Dafür müßte man wissen, WARUM du sie unbedingt abgeben möchtest.
    Hapert es am Platz, kann man dir nur Alternativen aufzeigen, wenn man die Wohnsituation kennt.
    Hapert es am Geld, könnte man Sparmaßnahmen nennen.
    Könntest du sie für 6 Monate irgendwo in Pflege geben und dafür aufkommen?
    Ich hatte für ein Semster auch mal auf zwei Jungs aufgepaßt, vielleicht findet sich jemand im Forum, der das für einen kleinen Freundschaftsobulus + Futter und Co. macht.

    Ich persönlich würde, wenn gar kein Weg an einer Abgabe vorbei führt, den neuen Interessenten entscheiden lassen.
    Also alle zur Abgabe stellen und wer geht, der geht dann eben.
    So ganz durchgeblickt hab aber ich nicht - leben alle zusammen in einer Gruppe?
    Oder wer mit wem?
    Wer ist kastriert und wer nicht?
    Unkastrierte, erwachsene Böcke zu vermitteln dürfte wohl nicht sonderlich einfach werden.
    Ein Päarchen unkastrierter, erwachsene Böcke noch schwerer...
     
  4. #3 Sarah R., 07.09.2011
    Sarah R.

    Sarah R. Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Ich möchte sie nicht abgeben, aber ich möchte dass Beste für meine Tiere. Vom Platz her, wäre nur ein Etagenbau eine langfristige Lösung und eine Verbesserung, da im Moment sie in Käfigen leben. Ich würde einen Etagenbau mit den Maßen 1,4 m Länge, 80-100 cm Tiefe über drei Etagen anstreben. Ich bin mir nicht sicher zur Zeit, welchen Geldbetrag im Monat für Futter realistisch wäre. Ich hab die Möglichkeit auch viel Frisches zu sammeln. Nur kann ich nicht 5 kranke Meerschweinchen gleichzeitig beim Tierarzt bezahlen und meine Eltern helfen mir nicht. Das ist meine Schwachstelle. Ich habe eine kleine Wohnung hier zurzeit (26 Quadratmeter), aber würde lieber mein Bett raus schmeißen, alles umstellen und auf einer Matraze schlafen, um den Kleinen gerecht zu werden.

    Kastriert ist die letzte Gruppe.
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Du hast also eine unkastrierte 2-er und eine kastrierte 3-er Gruppe?
    Könntest du zusätzlich Auslauf z.B. im Flur oder so anbieten?

    Etagenbau mit 140x100cm klingt doch erstmal ok.

    Beim Thema Futter kommt es darauf an, wie flexibel du bist.
    Steigt man auf PferdeFriFu ( z.B. Karotten, Äpfel, Rote Bete) in großen Säcken um, wirds deutlich billiger. Muss man nur schauen, wo man es herbekommt.
    Vielleicht gibts Reiterhöfe in der Nähe, wo man sich was abzwacken kann.
    Ansonsten weiteres FriFu nach Angebot und mal bei kleineren Gemüsehändlern fragen, was man noch so abbekommt.
    Viele Sachen mit kleinen Makeln lassen sich ja nicht mehr verkaufen, sind aber durchaus noch essbar.
    Ebenso sind Heu und Streu in Großpackungen billiger.
    Jetzt kommt ja bald der Winter, da kann man bis April nicht allzuviel sammeln ( jedenfalls hier im Berlin, die Winter sind ja recht unterschiedlich).

    Wegen Tierarzt: Wenn man partout keinen hat, der einem was borgen kann, hilft nur Tierarztkasse.
    Vielleicht nen Hunnie reinpacken - als Notreserve und Grundstock und dann tgl. vielleicht einen Euro. Das tut dann nicht so weh, aber läppert sich.

    Da es bei dir ja in einem halben Jahr besser aussehen wird, würde ich versuchen alle Reserven zu mobilisieren. Die Zeit ist ja absehbar.
    Also Weihnachten, zum Geburtstag u.ä. Geldgeschenke und Gutscheine usw.
    Ich hab zum Geburtstag auch schonmal eine Kastra geschenkt bekommen. ;)
     
  6. #5 meerlifrauchen, 07.09.2011
    meerlifrauchen

    meerlifrauchen Meeritisinfizierte

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    498
    ich arbeite jetzt seit 1,5 jahre in teilzeit anfänglich dachte ich auch ich bekomme es nicht gebacken, hatte sogar die arbeit im schweinchenschutz aufgegeben.
    ich hab damals auch vorsorglich mein ta angesprochen ob ich im notfall auch mal eine rechnung später bezahlen kann, zum glück musste ich davon kein gebrauch machen.
     
  7. #6 katjump, 08.09.2011
    katjump

    katjump Guest

    Ich würde auch versuchen erstmal alle zu behalten.
    Ich musste meine Meerschweinchen vor kurzem auch drei Monate in eine Notstation in Pflege geben, weil ich eine beruflichen Neuanfang gemacht habe und noch keine Wohnung hatte. War eine schlimme Zeit, aber man hat sie überstanden. Und bei so einer langen Zeit ist das auch nicht so teuer wie Urlaubspflege. Ich habe glaube ich 10 Euro die Woche für 3 Schweinchen bezahlt.
    Also wenn es gar nicht geht, ist die Variante noch besser als weggeben und in einem halben jahr das bereuen.
     
  8. #7 Wallaby, 08.09.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wenns am Geld hapert empfehle ich immer folgendes:

    Entweder einen Unterkonto einrichten und per Dauerauftrag monatlich einen bestimmten Betrag auf das Konto überweisen lassen. Was man nicht hat, wir auch nicht so sehr vermißt.

    Oder ein Sparschwein aufstellen und alle 20 oder 50 Centstücke konsequent reinwerfen. Auch die fallen nicht so sehr auf, aber das Sparschwein füllt sich schnell.

    Viele Grüße
    Tina
     
  9. #8 Fragaria, 08.09.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin,

    tja so ist das.... kaum ist ne neue Liebe da, vergessen die meisten Männer (aber nicht nur die) ihre alten Verpflichtungen... meine Güte, es geht doch nur um ein paar Monate! Vielleicht kann er dir ja für diese Zeit finanziell unter die Arme greifen und zumindest einen Teil der Unterhaltskosten übernehmen????

    Ansonsten finde ich die Zeit überschaubar. Klar, TA-Kosten....aber: du weist im vorhinein ja nicht, wer was kriegt und wer nicht. Wenn du Pech hast behälst du grade die, die krank werden und hohe Kosten verursachen und die Abgabe der anderen hätte nichts gebracht. Ich würde mal zur Beruhigung den TA ansprechen. Die meisten gewähren ihren Alt-Kunden auch Ratenzahlung im Notfall.

    Wenns denn unbedingt sein muss würde ich dazu tendieren, dass die unkastrierten Böcke bleiben. Da gibts so viele auf dem Markt und das Risiko, dass doch mal gedeckt wird "versehentlich" wäre mir persönlich zu hoch (auch wenn man das ja nicht erfahren würde).

    By the way ist es natürlich kein Wunder, dass es Probleme untereinander gibt, wenn die Haltung in (kleinen) Käfigen erfolgt. Das ist eigentlich nie optimal, für Böcke bzw. Kastraten-Gruppen aber ein absolutes No-Go. Es könnte anders aussehen mit mehr Platz..... Ich würde dir dann auch raten, alle noch nicht kastrierten kastrieren zu lassen und nach ca. 2 Monaten, wenn sich die Hormone runtergespielt haben, könnte unter den richtigen Wohnvoraussetzungen sogar 1 Gruppe möglich sein oder zumindest 2. Müsste man dann sehen. 1,40 Länge ist aber so oder so etwas wenig. 100 cm Tiefe halte ich für unpraktisch. Ich habe 80 cm Tiefe und da kommt man so grade hinten in jede Ecke. In der obersten Etage wirds besonders ungemütlich. Lieber mehr Länge und auf 80 cm gehen, damit kommen die Tiere prima zurecht, auch meine Boygroup hat genug Platz zum ausweichen wenn man nicht alles mit Häusern usw. zupflastert.

    Alles in allem würde ich sagen: ein halbes Jahr kannst du gut hinkriegen! Und dann siehst du ja auch in ein paar Monaten wies dann weitergeht und dann kannst du immer noch über eine Abgabe nachdenken.

    *wink*
    Gabi
     
  10. #9 Sarah R., 08.09.2011
    Sarah R.

    Sarah R. Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Danke für eure Ratschläge. Ja, es fällt schwer. Es ist auch noch nichts entschieden. Wenn dann würde die Tendenz auf die Kastratengruppe fallen, die die größten Chancen haben. Aber ich weiß es noch nicht. Natürlich werden die anderen auch kastriert. Ja, ich versuch gerade mit meinen EX nun über die Zukunft der Tiere zu verhandeln. Aber ich kann da noch nichts absehen und mich über positive Nachrichten erfreuen.
    Ich habe auch versucht meine Eltern mit ins Boot zu holen, der Platz wäre da und die Kosten würde ich übernehmen. Leider eine Absage, das Kommentar: Gib doch lieber alle ab:wein:. Aber auch wenn ich mich mit ihnen deswegen verkrachen sollte. Meine Meinung ist, wenn man sich ein Tier anschafft, dann bis zum Ende wenn es geht.Tiere sind keine Ware Es gibt genügend, die ein Heim suchen.
    Zu den EB. Die Länge von 1,4m ist für je zwei Meeris bestimmt und kann maximal um 10 cm verlängert werden. Das ist aber die maximale Grenze.

    Kämpferische Grüße

    Sarah
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Sunshine, 09.09.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Ich seh das wie hoppla. Ich würd auf jeden Fall eine Übergangslösung anstreben und nicht in Panik alle abgeben. Hinterher bereust du es dann. 5 - 6 Mon. sind doch ein überschaubarer Zeitraum.

    Nebenbei bemerkt finde ich es von deinem Ex eine fiese Nummer. Erst etwas abmachen und dann unzuverlässig sein. Typisch Männer!
     
  13. #11 Sarah R., 12.09.2011
    Sarah R.

    Sarah R. Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Ich werde jetzt erstmal versuchen, alle zu halten. Eventuell hat sich da eine Möglichkeit ergeben. Nun ist die Sache mit den EB noch nicht geklärt. Meine Eltern werden sehr wahrscheinlich mich für bekloppt halten und wahrscheinlich mit Konsequenzen nachziehen. Eigentlich hatte ich das Problem schon angesprochen, da mein Vater handwerklich begabt ist und schon den EB für die Chins meiner Schwester gebaut hat. Aber ich seh es im Moment als fragwürdig an. Daher muss ich mich ansonsten nach einer Alternative suchen, wer mir einen bauen könnte. Aber langsam hab ich wieder Hoffnung.
     
Thema:

Muss einen Teil meiner Lieblinge abgeben- Hilfe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden