MS aus Forum wurde ohne Hinweis Krank(Kokzidiose/Milben)abgegeben

Diskutiere MS aus Forum wurde ohne Hinweis Krank(Kokzidiose/Milben)abgegeben im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich bin stink sauer und schreibe dieses um manchen davor zu bewahren. Ich habe einem Abgabegesuch entsprochen und am Sonntag zwei...

  1. #1 graueMaus, 01.11.2001
    graueMaus

    graueMaus Guest

    Hallo,

    ich bin stink sauer und schreibe dieses um manchen davor zu bewahren.

    Ich habe einem Abgabegesuch entsprochen und am Sonntag zwei Tiere von einer Mitschreiberin bekommen. Leider verschwieg sie uns das die Tiere Milben und Kokzidiose haben.
    Ich mailte Ihr sofort meinen Verdacht und bekam zur Antwort wilde Beschimpfungen! :sauwütend Ich wäre dreist Ihr zu unterstellen das die Tiere krank sind etc..Ich möchte hier nicht weiter drauf eingehen, aber ich fand es schockierend wie sich aus einer besorgten MS-Besitzerin(Abgabe nur in liebevolle Hände)so ein Mensch entwickeln konnte! Der"beste" Kommentar war: Kannst uns die Tiere ja zurück geben.

    Ich habe mir einen Tag Urlaub genommen und bin mit Ihnen zum TA. Der war nach der Kotprobe sich auch sehr sicher. Diagnose: Milben/Kokzidiose.
    Ich habe zwei Jungtiere und zwei ältere Tiere. Der TA meinte die Gefahr wäre sehr groß, das unsere 3 Wochen alten Babys das nicht überleben werden.
    Darüber bin ich sehr traurig. Wir haben zwar alles sofort desinfiziert und die Käfige gereinigt, aber die Angst bleibt.:runzl:

    Mein Fazit aus der Sache ist, das ich nie wieder Tiere über das Forum aufnehmen werde und in Zukunft auch Quarantänezeiten einhalten werde.

    Es grüßt Euch die besorgt graueMaus, die hofft das Sir Henry, Lady Magerie, Gismo, Trixi, Winni und Lilly das ganze heil überstehen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Asti

    Asti Guest

    Hallo !

    Es tut mir so leid,die armen kleinen Schweinchen.Ich hoffe es geht alles gut,und die Deinen stecken sich nicht an!

    Ich bin etwas sprachloß und weiß nicht was ich schreiben soll.
    Und was ich mir persönlich dabei denke kann ich hir nicht schreiben.Denn da werd ich höchstwarscheinlich getötet und in teile zerlegt !

    Aber ich hoffe Du lernst daraus !

    LG Heidi
     
  4. #3 Alexandra T., 01.11.2001
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hallo graue Maus

    Tut mir leid, dass sowas passiert ist und dann noch ausgerechnet mit einem Forumsmitglied. Ich muss gestehen, mich macht dies wütend. Entschuldigung, aber es passt zum restlichen was hier zum Teil läuft.

    Das mit den Kokzidien ist so ne Sache. Kotproben sind eigentlich immer positiv. Da die MS durch die Milben geschwächt wurden, d.h. deren Immunsystem, wurden die Kokzidien zum gesundheitlichen Problem. Die Tiere brauchen sofort ein Medikament mit Sulfonamid.
    Das Desinfizieren bringt bei den Kokzidien nicht viel. Sie werden ständig mit dem Kot ausgeschieden und durch verunreinigtes Heu von den anderen Tieren wieder aufgenommen.

    Wie hat der TA die Milben nachgewiesen? Sind es Grabmilben oder Pelzmilben? Wenn es Grabmilben sind muss man bei der Medikamentenwahl vorsichtig sein. Es muss ein Mittel sein, welches die Milben und die Kokzidien reduziert. Vernichten kann man die Kokzidien nicht. Es wäre einfacher, wenn es Pelzmilben sind. Dann würde eine Behandlung mit Shampoo reichen.

    Trenn bitte die beiden MS von Deinen anderen Tieren bis sie wieder gesund sind.

    Ich hoffe, Deine Tiere werden schnell wieder gesund.

    Ich persönlich käme nie auf die Idde ein Tier mit Kokzidien und Milben abzugeben. Man darf nur gesunde Tiere abgeben. Kranke MS nur an einen Tierfreund der sich damit auskennt und einwilligt. Dies auch nur nach einer Information an diesen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  5. Sonja

    Sonja Guest

    Hallo graue Maus!!!
    Das tut mir wirklich leid. Ich drücke dir (euch) fest die Daumen das sich die Kleinen und auch die Anderen nicht anstecken.
    Konntest du denn nicht sehen das sie Milbenbefall hatten?
    Kopf hoch!
    Liebe Grüße
    Sonja
     
  6. #5 Alexandra T., 01.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Sonja


    Man sieht Grabmilben nicht von blossem Auge, sondern nur nach Entnahme einer Hautprobe.
    Auch mir könnte dies passieren. Das was nicht stimmt merkt man dann durch das Verhalten der Tiere.


    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  7. #6 graueMaus, 01.11.2001
    graueMaus

    graueMaus Guest

    Hallo,

    @ Asti

    Danke

    @ Alexandra

    Der TA meint das es Pelzmilben sind und hat mir eine Lösung zum einsprühen mitgegeben, meinte aber das wir die Babys damit nicht behandeln dürften, da sie daran sterben würden.
    Für die Kokzidien haben wir was zum auflösen für die Trinkflasche bekommen. Das Problem ist nur das unsere Merries nichts trinken, da sie sehr viel Abwechslungsreiches Grünfutter bekommen (Petersilie, Löwenzahn, Sellerie, Wurzeln mit Grün, Tomate, Gurke, Radischen). Nun versuche ich es mal vorsichtig ihnen mit einer Spritze zu geben oder weißt Du da vielleicht was besseres?

    @ Sonja

    Leider hielt ich das für Dreck am Hintern. Erst später als wir die Tiere einzeln Untersucht haben stellte ich das fest. Am Anfang hielt ich sie einfach nur für verängstigt und dabei merkte ich dann auch nicht das sie sich anders verhielten. Beim Käfig sauber machen(dabei setzten wir sie leider zu den anderen ins Gehege) stellten wir dann leider fest das die mitgegeben Sachen total verkotet und verdreckt waren. Da war es leider schon zu spät.


    Vielen Dank für die guten Wünsche
    graueMaus
     
  8. #7 Nicole K, 01.11.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    das ist ja wohl ein Hammer.

    Da bin ich ja froh, daß ich jetzt mit unseren Forumsmitglieder überwiegend gute Erfahrugnen gemacht habe und sich teilweise echte Freudnschaften entwickelt haben. Allerdings habe ich bis jetzt auch nur Tiere vermittelt. Immer wenn ich anbot jemendem welche anzunehmen, hat es sich meistens doch noch zum guten gewendet und von selbst gelöst.

    Aber ich denke, da werde ich ab jetzt auch etwas vorsichtiger sein.
     
  9. #8 AlexandraZ, 01.11.2001
    AlexandraZ

    AlexandraZ Guest

    Hallo,

    auch mich macht das total sprachlos, wenn ich so etwas lesen muß. Und das das auch noch ein Forumsmitglied ist, schockt mich noch mehr.
    Ich frage mich doch: Warum ist man in einem MS-Forum? Ich bin hier , um mehr über Haltung,Verhalten etc. zu erfahren und mich mit anderen auszutauschen, wenn ich Fragen oder Probleme habe. Diese Person nutzte das Forum wohl nur, um störende Tiere "loszuwerden. So hat man zumindest das Gefühl. Meiner Meinung nach haben solche Leute nichts in diesem Forum zu suchen.

    @ graue Maus

    ich hoffe ganz arg, daß es deinen kleinen gut geht und sie sich nicht anstecken. Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen.

    Viele liebe Grüße

    Alexandra mit Jefferson und Naseweis
     
  10. #9 Alexandra T., 01.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo graue Maus

    Einsprühen ist nicht optimal. besser wäre ein Shampoo. Ich verwende mit Erfolg Ectofum. Welche Wirkstoffe sind den in diesem Spray? Wieso soll man die Kleinen damit nicht behandeln dürfen? Muss ja ganz schön giftig sein, wenn sie daran sterben könnten...

    Medikamente sollte man nie übers Wasser geben. Erstens nehmen es alle Tiere zu sich und dies in unterschiedlichen Mengen. Man kann es absolut nicht kontrollieren. Ich würde es mit der Spritze verabreichen.

    Wie hast Du eigentlich festgestellt, dass die Kleinen Kokzidien haben und haben sie damit sichtbare gesundheitliche Probeme oder sind sie nur nachweisbar. Wenn sie gesundheitlich keine Probleme wie Durchfall oder Verstopfung haben, würde ich keine Behandlung ansetzen.

    Kannst Du mir bitte etwas mehr Infos geben?
    Ich danke Dir.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  11. #10 graueMaus, 01.11.2001
    graueMaus

    graueMaus Guest

    Hallo Alexandra,

    ich habe Dir eben eine ausfürliche Mail geschickt.

    @ AlexandraZ und Nicole K

    Ich hätte auch lieber etwas anderes erlebt, aber deshalb habe ich das ja auch nach eingehender Überlegung ins Netz gestellt, denn nicht jeder ist so, wie man das von sich selbst erwarten würde. Ich habe bewußt nicht den Namen der Dame genannt, da es mir nicht um eine persönliche Anklage geht, sondern über die Art und Weise was einem hier auch passieren kann.

    Wenn mich dann auch noch die Vorbesitzerin beschimpf und der Tierarzt solche Diagnose stellt gibt mir das doch ganz schön zu denken.

    Ich bin im Forum um mich zu informieren, immer etwas dazu zu lernen (zB. Heusocke/Hängematte) und um anderen vielleicht mit meinen Erfahrungen helfen zu können.


    Liebe Grüsse von der grauenMaus
    (diehofft das alles gut geht)
     
  12. #11 Alexandra T., 01.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo graue Maus

    Sobald die Mail bei mir ankommt, werde ich Dir antworten. Ich bin um 14.45-16.30 nicht da - werde aber danach nochmals meine Mail kontrollieren und Dir antworten.

    Nicht nur Dir gibt dieses Verhalten zu denken...

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  13. Biene

    Biene Guest

    Hallo graue Maus,

    dieser Vorfall tut mir aufrichtig leid und ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles so glimpflich wie möglich abläuft.

    Außerdem finde ich es wirklich eine Schande, dass so etwas hier in diesem Forum passiert. Ich habe eigentlich gedacht, dass alle hier in diesem Forum tätig sind, weil sie Meerschweinchen mögen, aber anscheinend ist dies wohl nicht so. Ich finde so einen Verhalten wirklich nur noch traurig und absolut beschämend.

    Gruß Daniela :)
     
  14. Ute

    Ute Guest

    Hallo, an alle,

    auch bin richtig gehend entsetzt, was hier vor sich ging.

    Ebenso wie einige andere bin ich u. a. im Forum, um mehr über MS zu lernen und mich mit anderen auszutauschen. Ich wäre jedoch NIE auf die Idee gekommen, dass jemand arglistig kranke Tiere abgibt. Und sowas nennt sich Tierfreund. Wie muss das dann bei dem zu hause mit der Haltung der MS sein?!?!?!

    Eigentlich sollte man doch den anderen vertrauen können - gerade wenn es um die MS geht. Wie soll man denn nun die Beiträge werten, die auf Anfragen kommen? Kann man nun wirklich jedem vertrauen oder gibt es auch bei Auskünften, Hilferufe, Tipps und Ratschlägen "schwarze Schafe"??

    Ich bin nun doch ein bißchen verunsichert, da ich wie gesagt, NIE mit so etwas gerechnet habe.

    @graue Maus
    Auf jeden Fall wünsche ich dir nur das beste für deine Süßen, dass sie bald wieder wohl auf sind und mit den anderen spielen und laufen können - dafür kamen sie ja auch zu dir, oder?!

    eine, ein bißchen ratlose und verunsicherte
    Ute
     
  15. #14 Michaela, 01.11.2001
    Michaela

    Michaela Guest

    Also das ist ja echt der Hammer! Und dass du dann auch noch beschimpft wurdest ist ja wohl der absolute Gipfel!
    Ich drück dir aber die Daumen, dass alle wieder gesund werden und deine Kleinen das heil überstehen *DRÜCK*

    LG, Michaela
     
  16. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Euch alle stimmt es wütend , mich eher traurig.
    Was ist das bloß für ein "Tierfreund" der unter solchen Umständen seine Tiere abgibt...da fehlen einem echt die Worte.
    Ich mein sowas muß man doch merken, das ein Tier kränkelt. Und selbst wenn es ein totaler Laie ist, und ihm die Krankheit geschildert wird muß er sich doch denken können das soetwas nicht von heute auf morgen kommt.

    graue maus:
    Ich wünsche Deinen Kleinen und Großen das sie alles gut überstehen und schnell wieder gesund werden.
    Bye Eve
     
  17. Iris

    Iris Guest

    Hallo zusammen!

    Nu´ seid mir nicht alle böse, wenn ich das hier schreibe, aber ihr müßt auch bedenken, daß oft Streß erst der Auslöser ist, wodurch Ungeziefer jeglicher Art so richtig zum Zuge kommt und erst dann deutlich in Erscheinung tritt. Umzug, neue Umgebung, andere Keime (jeder Stall hat zwangsläufig seine eigene Zusammensetzung), andere Fütterung und auch noch einen neue Schweinchenzusammenführung IST Streß.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß hier arglistig kranke Schweinchen an den Mann bzw. die Frau gebracht wurden (kann mir schon denken, woher Du die Schweinchen hast).
    Kokzidien können lange mit sich rumgeschleppt werden, bis sie tatsächlich in Erscheinung treten. Ich bin zwar nicht der Meinung, das Kokzidien quasi zur "Standard-Austattung" von Meerschweinchen gehören, aber sie kommen vor. Und Pelzmilben kommen noch viel öfter vor. Auch sie können sich bei Streß explosionsartig vermehren. Sind aber wirklich ausgesprochen leicht zu bekämpfen. Auch bei Babies.

    Ich find´s dagegen überhaupt nicht in Ordnung, daß Du beschimpft wurdest! Allerdings weiß ich auch nicht, wie Du die Vorbesitzer darauf angesprochen hast. Besonnen oder erbost? Keine Ahnung.
    Vielleicht setzt ihr beide euch nochmal in Verbindung und klärt das in aller Ruhe. Ich schätze, den Vorbesitzern ist das auch ziemlich peinlich.

    Ich wünsch´ Dir trotz dem schlechten Start, viel Spaß und Freude mit den beiden neuen Schweinchen!

    Viele Grüße,
    Iris
     
  18. #17 Alexandra T., 02.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Iris


    Ich denke nicht, dass graue Maus übermässig reagiert.
    Pelzmilben brauchen um sich stark zu vermehren eine gewisse Zeit. Wenn die Probleme bereits nach der Uebergabe auftraten kann man davon ausgehen, dass diese in grösseren Mengen bereits vorhanden sind. Diese Milben lösen einen Juckreiz aus bei stärkerem Befall. Das Kratzen hätte dem Vorbesitzer auffallen müssen.

    In Sachen Kokzidien bin ich etwas anderer Meinung. Ich habe meinen TA angefragt und er sagt wie ich, dass 60% der Schweinchen Träger sind. Bei Kaninchen sind es etwa 80%. Sie gehören also zur "Standard-Ausstattung". Kozidien verursachen eine Darmschleimhautenzündung. Dabei kommt es meist zu Durchfall und selten mal zu Verstopfungen. Gerade bei einem kleinen Körper wie der eines jungen MS ist der Durchfall sehr gefährlich. Es entsteht ein hoher Flüssigkeits- und Salzverlust.

    Kozidien kommen bedeutend öfters vor als Pelzmilben. Pelzmilben können, wenn man sie nicht bekämpft, ebenfalls zu ernsten Problemen führen. Sie sind nur 0.3-0.4mm gross und man bemerkt sie erst bei starkem Befall. Sie klammern sich an das Haar des MS und fixieren dort ihre Eier. Sie ernähren sich von Hautschuppen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  19. #18 graueMaus, 02.11.2001
    graueMaus

    graueMaus Guest

    Hallo zusammen,

    erst einmal lieben Dank für Eure Anteilnahme. Eigentlich wollte ich die Geschichte hier nicht ausbreiten, aber nun versuche ich es in Kurzform:

    Ich kenne weder Anschrift noch Nachnamen noch Telefonnummer, da Ihr Mann die Tiere bei uns vorbei brachte. Die beiden lagen Übereinander total verängstigt im Häuschen. Bei Nachfragen nach vorlieben hieß es: Wasser trinken, Gurke und Paprika fressen. Lilly ist die lebhafte und Winni die etwas tolpatschige. Beim ins Gehege setzten stellte ich nach kurzen fest das eine von beiden Durchfall hatte(von dem Mann kein Kommentar). Ich hatte gefragt ob sie etwas mitgeben könnten(Lieblingsspielzeug) um ihnen den Start bei uns zu erleichtern. Er brachte uns einen Käfige,Haus, Brücke,Kuscheldecke und eine Trinkflasche mit. Mehr als wir gedacht hatten.

    Nachdem der Mann weg war(ihm viel es sichtlich schwer zu gehen) machten wir einen genaueren Gesundheitsscheck. Beide Tiere hatten extrem lange kaputte Krallen, teilweise abgebrochen und alle zerbissen. Beide waren am Hintern verklebt. Winni hatte Schorf am Hinterteil und Lilly war verschmust, solange man nicht die Haut berührt hat, den dann quicke sie schmerzhaft. Die mitgebrachten Sachen waren total verdreckt und in der Trinkflasche schwammen Partikel. Daraufhin machten wir alles komplett sauber und ich schrieb Ihr eine Mail, das sie sich umgehend bei uns melden soll, da wir wissen wollten ob sie mit den Tieren deswegen schon beim Tierarzt war.
    Was dann kam waren unerfreuliche Mail-Wechsel, mit dem Fazit von ihr das ich eine unsympathische besser wissende Frau sei die sich auch noch an Ihnen bereichern wollte. Lilly hätte öfters das Problem mit dem Durchfall etc.
    Sie behauptet sie hätten nichts gemerkt.

    Wir haben sehr schnell festgestellt das vieles nicht stimmte. Winni war die lebhafte und nicht Lilly. Gurke und Paprika lassen sie liegen und trinken tun sie überhaupt nicht.
    Ich hatte ihr Abgabegesuch gelesen und da wir ein 2.Männchen durch unsere Babys bekommen haben, dachte ich wir könnten die beiden noch dazu nehmen und eine große Gruppe aufmachen. Wir planen gerade einen Mehrstöckigen Käfig und am Tage dürfen sie im Haus laufen.

    Was ich nicht verstehe ist, das die Vorbesitzerin meint sie hätte nichts gemerkt. Durchfall bei Lilly wäre normal,war halt eine alte Trinkflasche(macht man die nicht trotzdem sauber?). Vielleicht stelle ich zu hohe Ansprüche, aber wenn ich ein Tier habe achte ich auf Krallen, Fell, Verhalten und Futter. Ich verstehe nicht wie man so gleichgültig mit Tieren umgehen kann. Paralell zu der ganzen Sache hat sie was im Forum zu Ihren Hamster gefragt, d.h. für den Hamster langt die Zeit. Wie hieß es Merries leben halt länger wie Hamster etc..Sie wäre Leuten im Forum keine Rechenschaft schuldig, die geht es nichts an was mit ihm geworden ist, dafür ist ihr die Zeit zu schade das ins Netz zu stellen.

    Mich haben am meisten die Dinge zwischen den Zeilen verletzt und verwundert und ich habe im Moment sehr große Sorge um die "kleinen". Da Gismo der einzige zur Zeit ohne Anzeichen von Problemen ist haben wir Ihn von seiner Mutter getrennt (25 Tage alt), der nun natürlich heftig schreit(alleine im Käfig ist halt blöd). Sir Henry und Lady Magerie mit Trixi sind zusammen im 2.Käfig und im 3.Käfig sind nun Lilly und Winni. Die sich leider wohl Gegenseitig angesteckt haben.

    Ich denke wir werden es schaffen. Die Zeiten mit täglich Käfig reinigen und Trostschmusen geht auch bald(hoffentlich) vorbei, wenn sie dann in der großen Runde draußen rumtollen haben sie auch hoffentlich bald ihren momentanen Zustand schnell vergessen. Mal sehen was der TA in der nächsten Woche zu Ihnen sagt.

    Ich werde Euch über das weitere auf dem laufenden halten.

    Es grüßt Euch ganz herzlich die graueMaus mit ihren Schweinen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Simone Kl, 02.11.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo graue Maus!

    Das ist wirklich keine schöne Geschichte und ich bin auch total sprachlos.

    Ich kann Euch nur die Daumen drücken und alles Gute wünschen und mithoffen, daß alles gut geht und daß alle Schweinchen bald wieder auf dem Damm sind und daß sich Eure Schweinchen nicht angesteckt haben.

    Den Vorbesitzer finde ich auch als total verantwortungslos und kann einfach nicht verstehen, daß ihm die eigenen Tiere so egal sein können.
     
  22. #20 Alexandra T., 02.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo graue Maus

    Auch ich bin absolut sprachlos.
    Die Tiere waren nach Deiner Beschreibung ja in einem grauenhaften Zustand. Ich hoffe, die Darmbakterien sind durch den Durchfall nicht zu sehr geschädigt.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und hoffe, Du hast die Lust am Forum hier nicht ganz verloren.


    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
Thema:

MS aus Forum wurde ohne Hinweis Krank(Kokzidiose/Milben)abgegeben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden