Motten im Heu?

Diskutiere Motten im Heu? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wir haben im Schweinezimmer eine Klebefläche zu hängen, die durch Duftstofe männliche Motten anzieht. Die habe ich vor 3 Wochen ausgetauscht,...

  1. #1 Katrina, 31.05.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Wir haben im Schweinezimmer eine Klebefläche zu hängen, die durch Duftstofe männliche Motten anzieht.

    Die habe ich vor 3 Wochen ausgetauscht, weil an der alten genug Viecher klebten. Als ich das Schweinezimmer im Februar das letzte Mal gesehen habe, war das Ding leer.

    Als ich ANfang Mai wiederkam, klebten einige dran.

    Die Futterboxen konnten es nicht sein, denn die sind verschlossen und auch die Futtertüten und Leckerlies selbst sind unerreichbar für die Biester.

    Nun hängt da also diese neue Klebefläche und von Tag zu Tag werden es mehr Motten. Heute kleben schon wieder drei neue dran und ein paar andere musste ich so "erlegen" :schreien:

    Das Heu hatte ich immer mal wieder im Verdacht, doch waren schon vor dem neuen Karton (20 kg) Motten an der Fläche.

    Nun dachte ich mir aber, ich gehe trotzdem mal mit der Hand durch's Heu (der Karton ist seit einer Woche offen und seit dem sind ständig Motten im Zimmer), da vor einigen Tagen auch ein Vieh an der Seitenlasche saß.

    Tja, erst war nichts, doch dann kam so ein Mistvieh aus der Kiste geflattert :eek3: :wein:

    Kann ich davon ausgehen, dass die Dinger schon vorher drin waren?

    Was mache ich nun? Das Heu ist neu und von den 20 kg ist noch nicht viel weg.

    Sonst war ich immer sehr zufrieden (es ist das tolle Bio-Knabberheu), aber es riecht auch irgendwie anders. Bisher dachte ich, ich bilde mir das ein.

    Och man, ist doch echter Bockmist :runzl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sauhaufen, 31.05.2011
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    Hmm, bei uns schwirren dieses Jahr auch Motten rum. Sonst hatten wir damit keine Probleme. Sind das denn Motten, die an Futter gehen, oder solche, die Kla"Motten" mögen? Kennt sich da jemand aus? Na ja, wie dem auch sei, angenehm sind die Dinger nicht...
     
  4. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Am Haufigsten fängt man sich sog. Dörrobstmotten ein. Die können nicht von Heu leben. Sie können sich aber darin aufhalten.

    Wenn du das Heu z.B. in einem Zoofachgeschäft kaufst und es stand befallenes Futter daneben, oder wenn du selber Befall im Schweinchenfutter hast und das Heu steht offen da.

    Motten haben verschiedene Lebensstadien: Ei Made Motte usw.

    Die Maden unterteilt man wiederum in das Fressstadium und das Wanderstadium. Da die Eier an einer Futterquelle abgelegt werden, fressen die neuen Maden erstmal, was das Zeug hält. Haben sie genug zu fressen, dann gehen sie auf Wanderschaft, um einen geeigneten Platz zum Verpuppen zu finden. Und das könnte z.B. auch Heu sein.
     
  5. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Kleidermotten kann man natürlich auch haben, die haben aber nichts mit der Tierhaltung zu tun.
     
  6. #5 Katrina, 31.05.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Das andere Futter der Tiere ist definitiv nicht befallen. Wir haben schon vor 1-2 Wochen alles durchgeguckt.

    Seit das neue Heu offen ist, werden es immer mehr Motten. Kleidermotten sind es nicht. Es sind diese ekelhaften Futtermotten.

    Wir hatten letztes Jahr schon solch eine Plage, die wir aber bekämpft haben. Seit dem haben wir Futterboxen und verschließen alles.

    Jetzt mit dem Heu sind die Dinger wieder da und sie halten sich auch nur im Schweinezimmer auf bzw. sitzen dort an den Wänden.

    Kann ich das Heu denn einfach ohne Beweise reklamieren?
     
  7. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Hallo!

    Würdest du mir per PN mal mitteilen, wo du das Heu her hast? Denn bei mir schwirren merkwürdigerweise derzeit auch einige Motten rum, und ich haben eine auch im Heu gefunden (aber nicht mehr).
    Wie groß sind denn die Motten bei dir?

    LG, nati
     
  8. #7 In Meeriville, 31.05.2011
    In Meeriville

    In Meeriville Guest

    Da habt ihr das gleiche Problem wie ich. Die Motten waren wohl schon beim Einkauf drin! Katrina ich habe zwar nicht dass gleiche Heu wie du, aber aus der selben Quelle. Erst heute flogen mir wieder 2 entgegen. Ärgerlich! Werde mir wohl auch ein paar Klebefallen zulegen müssen, denn fast 20kg wegschmeißen? Wüsste gar nicht wohin damit. Werde es vielleicht raus in den Schuppen bringen. Ob reklamieren was bringt? Ist doch ein Naturprodukt. Wüsste mal den Hersteller fragen, wie der das lagert.
     
  9. lizzy

    lizzy Guest

    Hallo wenn diese Pheromon fallen aufgestellt werden lockt man auch Motten von draußen rein ,müssen also nicht im Futter oder so sein .Das steht auf diesen Fallen üvbrigens normalerweise sogar drauf.lg Lizzy
     
  10. #9 Katrina, 31.05.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Das kann in dem Fall aber nicht sein, denn letztes Jahr war es ja auch nicht so und bei geschlossenem Fenster dürften die eher nicht reinkommen.


    @Meeriville, mir tut der Gedanke auch weh, 20 kg Heu wegschmeißen zu müssen (zumal es umständlich wäre, das in Tüten für die Mülltonne zu verpacken und runterzuschleppen).

    Habe aber auch im Netz gelesen, dass viele Händler darauf hinweisen, dass es ein Naturprodukt ist. Aber ich will nicht wissen, auf was ich in der Kiste wohl noch stoßen werde, vor allem, wenn die dann mal leer ist. Brr... werde meinen Freund überreden, den Schweinen morgens, bevor er geht, schon mal Heu zu geben und abends, bevor er ins Bett geht.

    Ich finde die Viecher einfach nur schrecklich eklig und kriege Anfälle, wenn die mich anfliegen :runzl:

    In den Keller können wir es auch nicht tragen. Der ist voll, wir wohnen im 5. Stock ohne Fahrstuhl und ich will die Viecher weder dort noch im Schweinezimmer haben. Aber ich werde wohl bald einen Vorrat an Klebefallen kaufen.
     
  11. #10 Wollongong, 01.06.2011
    Wollongong

    Wollongong Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Davon kann ich seit Wochen ein Lied singen!
    Wir haben Heu von meinen Schwiegereltern. Die Scheune ist nun leider fast leer und das ganze gute Heu schon gefuttert :(
    Als wir das zum ersten Mal hatten, sind wir gar nicht darauf gekommen, dass die Motten aus dem Heu kommen. Wir hatten plötzlich in der ganzen Wohnung Motten (so eklig find ich die nich, dass ich Anfälle bekomme ^^), aber irgendwann wurde uns das dann klar. Wir haben Pheromonfallen hingestellt. Jetzt ist es langsam besser. Aber verfüttern tun wir das Heu trotzdem weiterhin..... Leider dauerts ja noch eine ganze Weile bis das neue Heu kommt :(

    Edit: Könnte das auch an der Witterung dieses Jahr liegen? *grübel*
     
  12. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Die Klebefallen sind wirklich mit Vorsicht zu genießen. Profis verwenden sie nur als Anzeigen dafür, ob überhaupt Motten vorhanden sind. Als Bekämpfungsmaßnahme taugen sie nicht wirklich, denn es werden ja nur die männlichen Motten angelockt. Und es reicht eine einzige männliche Motte, die nicht gefangen wird, um 100 Weibchen zu befruchten. Außerdem ist es tatsächlich so, dass man damit auch Motten von draußen anlocken kann, also unbedingt ein Insektengitter vor den Fenstern anbringen.
     
  13. #12 Manu911, 01.06.2011
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.417
    Zustimmungen:
    692
    Ich hab aktuell auch wieder welche aber mir würde nicht im Traum einfallen das Heu deswegen weg zu werfen. Dann hol ich ein Neues und habe wieder welche? Ich hab in jedem 2. oder 3. Ballen Motten drin und es ist schnurz bei welchem Händler ich die kaufe. Habe die unterschiedlichsten Händler im Internet durch und auch beim Bauern, bei Futterhaus und bei Dehner. Überall hat man mal Motten drinnen.

    Bei uns ist der Witz, dass ich von außen am Fliegengitter auch immer welche sitzen habe ^^ die kommen teilweise also auch von außen rein, warum auch immer.

    Ich erschlag halt die die ich sehe, stelle wieder meine Fallen auf und gut ist. Wenn es ganz besonders schlimm ist vom Befall her (hatten wir auch schon) dann kann man sich Schlupfwespen kommen lassen. Von denen merkt man absolut gar nix, sieht nix aber sie töten die Mottenlarven ab und wenn es keine Mottenlarven mehr gibt verschwinden sie von selbst. Sprich man muss nur für ausreichend Heu mit Motten sorgen und hat dann dennoch keine Motten in der Bude.
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Wollongong, 01.06.2011
    Wollongong

    Wollongong Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fliegengitter haben wir natürlich!
    Also lieber paar männliche Motten weniger als alle noch in der Wohnung ;) Wie diese Fallen funktionieren weiß ich.
    Wir sind ja zusätzlich auch auf der Jagd und vernichten alle Motten, die wir sehen.
     
  16. #14 Katrina, 01.06.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Genau, die Falle bleibt dran, denn mit der fühle ich mich besser :fg: (außerdem haben sie letztes Jahr sehr viel gebracht)

    Schlupfwespen habe ich mir letztes Jahr bei der Plage schon angesehen, aber so schlimm ist es noch nicht, dass ich das Geld investieren würde. Da war es letztes Jahr noch schlimmer, aber da war ja auch das ganze Futter offen. Igitt.
     
Thema:

Motten im Heu?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden