Morgen früh Kastration und Frage

Diskutiere Morgen früh Kastration und Frage im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Morgen früh wird unser Paul kastriert. Jetzt frag ich mich aber, darf er vorher was fressen? Wie sieht es später aus? Ab wann darf er...

  1. #1 -cinnamon-, 10.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Hallo!

    Morgen früh wird unser Paul kastriert. Jetzt frag ich mich aber, darf er vorher was fressen? Wie sieht es später aus? Ab wann darf er wieder futtern und was eignet sich am besten? Vor ca. 10Jahren meinte der Tierarzt vor der Kastration meines Hanniballs, dass er nüchtern sein müsste und wenn dann erst am späten abend nach der OP was futtern darf :gruebel:

    Ich werd ihn dort in Transportbox mit Handtuch abgeben, ist das ok? Die erste Nacht, sollte er die am besten in der Box verbringen?

    Mensch, ich bin schon ganz nervös und aufgeregt... :mist:

    LG

    Carina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wenn der TA sagt, dass ein Nager zur OP nüchtern sein soll, dann sollte man umgehend das Weite suchen! Der hat dann nämlich keinen Plan...
    Einfach ganz normal füttern ( evtl. blähende Futtermittel weglassen), Heu in die Box und ab gehts zum Tierarzt.
    Optimalerweise sollte das Schweinchen bei der Abholung beim TA auch schon was gemampft haben.

    Ansonsten einfach wieder ins saubere Streu, auf keinen Fall in der engen Box.
    Da sitzt er ja quasi auf einem Gemisch aus Kacka und Pipi ( kann sich ja auch nicht wegbewegen)und das ist deutlich keimbelasteter als saubere Streu.

    Hast du für Notfälle Päppelkrams und Schmerzmittel zu Hause?
    Ansonsten mitgeben lassen, man weiß ja nie.
     
  4. #3 -cinnamon-, 10.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Also in die Box kein Handtuch, sondern Heu? Dachte Handtuch wäre ne saubere Alternative....

    Gut, dann kommt er morgen Abend wieder in sein Übergangsheim.

    Mensch ich hab so eine Angst, dass da was schief geht....

    Lg
     
  5. lizzy

    lizzy Guest

    Hallo ichhabe letzte Woche gleich 4 Kastrieren lassen,hier wurde gesagt abends nach 18 Uhr nur noch Heu und Wasser und erst wieder frisches wenn sie Total fit sind,bis dahin Heu und Wasser .Ich habe die Boxen normaol frisch eingestreut,sie hat dann jedem eine dicke lage Papier zum aufsaugen zusätzlich reingelegt nach der OP.lglizzy
     
  6. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.477
    Zustimmungen:
    1.665
    Du solltest Dir einen anderen TA suchen. Das ist der größte Quatsch den ein TA erzählen kann.

    Das Schweinchen muß ganz normal weiter futtern, auch Frischfutter ist erlaubt. Allerdings würde ich Gurke, Kohlrabiblätter und Kohlrabi weglassen, weil das leicht blähen kann, wenn das Schweinchen in Narkose liegt.

    Hier gibt es bei einer OP ganz normal Futter und in die Transportbox kommt Heu und Möhre.


    @ cinnamon

    Ich lege immer ein Handtuch in die Box und dann kommt ne Handvoll Heu und ne Möhre mit rein. Das Handtuch saugt den Urin auf und das Schweinchen sitzt nicht so im Nassen.
     
  7. #6 -cinnamon-, 10.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest



    Ok, dann bekommt er heute Abend normal sein frisches Futter und ne Möhre für morgen wird auch gleich schon eingepackt.

    LG
     
  8. lizzy

    lizzy Guest

    Wie dem auch sei frag 5 Leute und du hast 6 Meinungen.Alle 4 haben die Op gut weggesteckt und es gehtallen gut.Und so unsinnigfindeich es auch nicht denn während der Op istja der Darm lahmgelegt und Frisches kann leichter Blähen,hier gibtes leider noch nichtso viele Ta die A Ahnunghaben und B mit InhalationsNarkose operieren.Es war hier übriegens die einzige die ab 250g Kastriert.lg lizzy
     
  9. #8 -cinnamon-, 10.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Er hat jetzt einfach etwas Paprika, Möhre und etwas Petersilie bekommen, Petersilie ist ein tolles Lockmittel, dann stürmt er immer sofort zu mir, wenn er das schnuppert.

    Wie ist das denn nach der OP, gehen die nicht an die Nähte und rupfen da rum :aehm:
     
  10. #9 Süße_Schnuten, 10.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Hallo,

    zur Grundsituation kann ich nur sagen: Meine Jungs sitzen bis wir losfahren mit allem Futter im Gehege, dann pack ich sie in die Box auf ein Handtuch, dazu Möhre & Paprika. Damit fahren wir dann hin - dauert so 15 Minuten, dann sind die auch direkt dran. Mein TA will bei der Kastra kein Einstreu oder Heu in der Box, damits danach nicht in die Wunde kommt, sobald die Jungs sich bissle berappeln tu ich ihnen Heu rein & Futter und abends sind meine meist schon wieder im Gehege.

    P.S.: Ich hatte noch keinen der (zu früh) an die Nähte gegangen ist, aber schon oft welche, die nach 3 Tagen rum anfangen die zu ziehen, wenn aber alles so gut heilt, wie normal, geht das, hatte auch schon wleche, wo die Fäden dann eben 10 Tage drin waren, wenn dann noch was da ist, zieh ich die eben selbst ;) Sonst eben den TA machen lassen, sonst wachsen die zu fest.

    Alles Gute für die Kastra :bussi:
     
  11. NILE

    NILE Guest

    Kastration

    :winke::winke:

    ..........Also ich schliesse mich da Hoppla und Muggel auf jeden Fall an!!!!! Fellnasen müsssen immer fressen!!! Meine Jayda wurde vor kurzen an der Gebärmutter operiert und sie hat vorher auch Heu usw. gefressen! Nach der OP sagte mir mein Tierarzt, dass sie quasi auch gleich wieder gefressen hat!!!! Also, alles gute :daumen::daumen::daumen:
     
  12. lizzy

    lizzy Guest

    Hallo sie hatten die ganze Zeit was zu fressen nur halt kein Frischfuttersondern
    Nur Heu !!!!lg lizzy
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.477
    Zustimmungen:
    1.665
    Heu und Wasser ist eine Diät und muß vor operationen nicht sein. Das Tier soll ganz normal sein Futter bekommen und dazu gehört auch Frischfutter.

    Mir wurde immer gesagt, das ich die Tiere ganz normal weiter füttern soll und auf keinen Fall die Fütterung ändern soll. Das belastet nur noch mehr. Man soll halt nichts füttern was evtl. blähen kann, das ist alles.
     
  14. #13 mausi274, 11.07.2012
    mausi274

    mausi274 Guest

    Nach Jacks Kastration hat mir meine TÄ geraten, das Gehege mehrere Tage mit alten Handtüchern und/oder Bettlaken auszulegen, damit kein Einstreu in die Wunde gelangen konnte.
    Das hab ich dann auch gemacht, mußte dann zwar jeden Tag Wäsche waschen, aber das ist schließlich kein großer Aufwand und was macht man nicht alles für seine :wusel::wusel:
     
  15. #14 ~Sweety~, 11.07.2012
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Hier haben meine Jungs vor der Kastration ihr normales Futter bekommen.
    Und nach der Kastration saßen / erwachten sie beim TA in na frisch gestreuten Box. Nix mit Handtuch oder so.
    Das Handtuch wäre nach kurzem schon an manchen Stelle durchnässt und (zumindest ich) man müsste im 2-Stunden-Takt wechseln, beim Streu versickert es aber nach unten, zudem verschwinden dort auch die Böhnchen. Hatte es so gemacht bei den Jungs und keiner hatte Probleme. Alles heilte gut.

    ^_^ Aber jeder hat da irwie ne andere Meinung. Die Schweinis sind aber meist, egal ob Handtuch oder Streu, topfit.
     
  16. #15 -cinnamon-, 11.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Ich habe ihn in die Box getan inder ein Handtuch ist, eine Möhre dazu und wenn er nach Hause kommt, geht es in sein frisches zu Hause.

    Mensch, wieso bin ich nur so fürchterlich nervös.... :mist:
     
  17. #16 Süße_Schnuten, 11.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Wird schon :bussi: Ich hab echt schon viiiiele Jungs kastrieren lassen, alle super weggesteckt, bei einem Fall wurden mal die Fädchen scheinbar nicht vetragen, da war dann ein Abszess im Nachhinein und einmal ist ein Bub zu früh an die Fäden ran und da war dann was entzündet, aber bei beiden alles wohl wieder ok (waren externe Buben, die ich mit zur Kastra genommen habe). Es ist ja mittlerweile Routine ;)
     
  18. #17 Curly_21, 11.07.2012
    Curly_21

    Curly_21 Curly

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    331
    Die verpacken das besser wie die großen unsere 2 sind danach wieder gewuselt und gepopcornt :)
     
  19. #18 -cinnamon-, 11.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    So, jetzt gehts gleich los den kleinen, dicken Vielfraß abholen....

    Meine Tochter hat ihm extra einen schönen Löwenzahn-Gänseblümchen-Strauß gepflückt, damit es ihm bald wieder gut geht....

    Heute dann noch 6Wochen, dann darf er zu seinen Mädels :dance:

    Danke für eure lieben Worte!!!! :streicheln:

    LG

    Carina
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 -cinnamon-, 11.07.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Soooo... unser tapferer Bube ist wieder hier. Laut TA hat er die Narkose schnell überstanden und um einiges besser als das andere (etwas ältere und ziemlich dicke) Schweinchen. War sehr schnell wieder wach. Habe ihn jetzt erst mal auf Handtüchern bis morgen oder so und die Transportbox steht mit in seinem Übergangsheim. Er liegt da auch drin, hat sich in eine Falte des Handtuchs gekuschelt, also das er wie in einem Schlafsack liegt und schläft...

    Ich bin so froh, dass ich ihn wieder hier habe... :D

    Die Fäden sollen sich von selbst auflösen?? Hattet ihr nicht was von Fäden ziehen geschrieben? hmmm....

    LG

    Carina
     
  22. #20 Wallaby, 11.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Es gibt verschiedene Techniken/Fäden.

    Manche TÄ kleben oder nähen oder lassen ganz offen. Die die nähen haben die Wahl zwischen selbstauflösenden Fäden und solchen die gezogen werden müssen.

    Mach einfach das was der TA sagt, der weiß in der Regel was er gemacht hat ;)

    Alles Gute und viele Grüße
    Tina
     
Thema:

Morgen früh Kastration und Frage

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden