Morden Meerschweinchen?

Diskutiere Morden Meerschweinchen? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin doch diese Frage brennt mir auf der Seele. Ich habe ein männliches und ein...

Schlagworte:
  1. Minush

    Minush Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin doch diese Frage brennt mir auf der Seele. Ich habe ein männliches und ein weibliches Meerschweinchen und drei kleine Meerschweinchen ca 4monate.
    Die Mutter hat mit ihren drei Meerschweinchen Babys immer liebevoll gekuschelt gespielt und sich immer super vertragen anders als der Vater der Vater ist nun in einem anderen Käfig mit anderen Meerschweinchen die vertragen sich alle gut doch heute hatte ich einen großen Schock und war ziemlich traurig als ich den Käfig säubern wollte der Mutter sah ich das eines der Meerschweinchen das immer am ruhigsten und am Schüchternsten war schlimm zugerichtet in der Ecke lag schon viele Tage davor hat die Meerschweinchen Mutter angefangen ihre drei Meerschweinchen Babys das Fell raus zu zupfen oder hin und her zu schubsen sie haben immer genügend zu essen und haben deswegen auch selten Streit ich kann einfach nicht verstehen was passiert ist und hat mir gesagt dass Meerschweinchen sich untereinander nichts antun und plötzlich sehe ich wie das Meerschweinchen Baby dort liegt mit an Gebiss nach Schnauze kaputten Ohren und fühlt sich and und weiteres die Meerschweinchen Mutter scheint ganz traurig zu sein verhält sich plötzlich ganz anders und fiept ganz leise ich kann mir nicht vorstellen dass sie den Meerschweinchen etwas getan hat aber was anderes kann ich mir auch nicht vorstellen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 17.11.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    14.315
    Hallo,
    nein, Meerschweinchen morden nicht. Das liest sich für mich wie extremer Stress, dem die Tiere wohl ausgesetzt sind.

    Viele Fragen drängen sich auf:
    - wie viel Platz haben die Schweinchen zur Verfügung, wie sind die Gehege eingerichtet (am besten mal Fotos einstellen)
    - wie sind die Gruppenkonstellationen, also welche Geschlechter haben die Schweinchen und wer sitzt mit wem zusammen
    - was bekommen sie zu fressen, wie haben sich die Gewichte entwickelt
    - sind die Böckchen (früh)kastriert
    ...

    Wenn die Mama mit 4 Monate alten Kleinen zusammensitzt und unkastrierte Böckchen dabei sind, ist wohl davon auszugehen, dass sie trächtig ist.

    Für die Tiere hoffe ich, dass Du einen :wusel:-erfahrenen Tierarzt hast, am besten einen Fachtierarzt für Heimtiere.
    Ein (seriöser) Züchter oder eine Notstation, der/die sich evtl. in Deiner Nähe befindet, könnte Dir sicherlich einen empfehlen.

    Ich möchte Dir außerdem dringend diese Info-Seiten empfehlen:
    Meerschweinchen INFO
    Meerschweinchenwiese – Für glückliche Meerschweinchen – artgerechte Ernährung, Haltung & Gesundheit
    Die etwas andere Meerschweinchenseite - Startpunkt
     
    RSMerlin, Helga, Angelika und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 trauermantelsalmler, 17.11.2019
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    499
    Irgendwie habe ich dich jetzt nicht ganz verstanden. Ist das Jungtier nun tot oder nur verletzt? War es ein Weibchen oder ein Böckchen? Gab es noch andere Böckchen unter der Jungtieren?
    Es kommt wohl vor dass die Mutter ein totes Baby aufrisst oder anfrisst, aber ein 4 Monate altes Jungtier ist ja nicht mehr wirklich ein Baby.

    Es kann aber sein das die (unkastrierten?) Brüder sich gestritten haben, und wenn der Käfig zu klein ist und der unterlegenene nicht ausweichen kann, kann es schon auch zu Verletzungen kommen.
    Alles in allem fehlen hier noch viele Infos zu deiner Haltung, und was dazu sagen zu können. Wieviele Tiere waren im Käfig, wie groß ist er, sind die Böcke kastriert?
     
  5. Minush

    Minush Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch mal also erst einmal ich habe einen Tierarzt der sich auf Ratten Kaninchen Meerschweinchen und kleine Gehege Tiere spezialisiert hat außerdem haben die Meerschweinchen kein bestimmtes gehäkelt in einem Zimmer der Wohnung habe ich bloß zwei Schränke mit Futter und ansonsten können Sie sich frei bewegen durch die ganze Wohnung natürlich stehen auch kleinere Käfige ca 1 Meter auf dem Boden die sind dauerhaft offen so dass sie sich wenn sie es wollen hineinsetzen oder liegen können das klappt immer super tagsüber sind sie so gut wie den ganzen Tag draußen laufen rum Spiel mit Bällen oder futtern abends gehen sie von ganz alleine in den Käfig und mümmeln sich ein alle drei Babys sind Männchen ein Baby wurde tot im Käfig gefunden wo meine Frage aufkam ob die Meerschweinchen Mutter oder der Vater ist vielleicht getötet hätte sie sind alle kastriert vor zwei Wochen die meerschweinchen sind nun ein halbes Jahr alt. Sie haben Heu Trockenfutter aus dem Tiergeschäft weitestgehend ohne viel Zucker Inhalt Apfel Möhren Salat und getrocknetes Brot zum Fressen da gab es auch nie Streit auch sonst haben sie sich nie wegen irgendetwas gestritten daher war es so verwunderlich dass plötzlich ein junges Meerschweinchen im Käfig leblos dalag
     
  6. #5 rosinante, 19.11.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    3.082
    Hallo Minush,

    bitte nimm es mir nicht übel, aber deine Beiträge ohne Punkt, Komma und Absatz sind mir zu anstrengend zu lesen. Vielleicht kannst du an deinem Schreibstil noch etwas arbeiten, dann bekommst du möglicherweise auch mehr Antworten.
     
    Schokofuchs, Mira, Christina und 2 anderen gefällt das.
  7. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    3.090
    Danke. Auch mein Anliegen. Habe das Lesen nach 1/3 Text abgebrochen. Zu mühsam.:nut:
     
    Christina, Amy Rose, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 B-Tina :-), 19.11.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    14.315
    Welcher Tierarzt empfiehlt, 3 halbjährige, erst vor 2 Wochen kastrierte Böckchen zur Mutter zu setzen?

    Getrocknetes Brot zu fressen, Trockenfutter aus dem Tiergeschäft?

    Ich lege Dir nochmals o.g. Links ans Herz und bin im übrigen hier raus. :wein:
     
    Angelika gefällt das.
  9. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    3.722
    Das ich das hier nicht lesen will, habe ich schon beim ersten Post beschlossen. Das ist eine Zumutung für Leute, die Dir helfen möchten.

    Versuchs noch einmal, mit ordentlichen Satzzeichen. Wir helfen gerne.
     
    Christina gefällt das.
  10. #9 Igelball, 19.11.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    672
    Deine Schreibweise ist gewöhnungsbedürftig. Habe es nur überflogen.

    Mein Verdacht, Tier ist verstorben wurde dann vvon den anderen angefressen. Könnte zurückzuführen sein, aufgrund von Mängel der Haltung. Deine Haltung sollte grundlegend überdacht werden. Insbesondere die Fütterung.
     
    Summsebine gefällt das.
  11. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.573
    Zustimmungen:
    1.716
    Sorry, aber ich habe jetzt auch nur mal alles überflogen, weil es einfach zu schwer ist zu lesen.

    Aber wie kann man bitte 3 Jungkastraten zu einem Weibchen setzen? Das das Beissereien gibt, wundert mich nicht!

    Bitte überdenke Deine Haltung mal ordentlich. Freilaufende Meerschweinchen ist auch keine tolle Haltung. Da ist die Verletzungsgefahr der Tiere viel zu hoch. Abgesehen davon, das ich nicht wissen möchte wie Dein Boden aussieht. Meerschweinchen pieseln und kötteln ja überall hin, wo sie gerade stehen und liegen.
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Tasha_01, 19.11.2019
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Ich hab mir deine Texte mal in Word übersichtlicher gemacht, weil ohne Absätze usw. ist das echt schwer zu lesen und zu verstehen.

    Wenn alle Tiere frei im Zimmer leben, ist klar das die sich zoffen. So viele Böcke und so wenige Weibchen gibt zu 100% massiven Zoff und Meerschweinchen können gut zubeißen, wenn sie sich so gar nicht leiden können. Was bei einer gesunden Ernährung getrocknetes Brot zu suchen hat, weiss ich nicht. Ein gutes Trockenfutter finde ich ja noch völlig nachvollziehbar. Aber Brot ?

    Du solltest deine Haltung, also auch die Gruppenzusammensetzung, überdenken. Tierärzte haben auch nicht immer Recht. Vor allem wenn ich lese das eine 2 Wochen Frist nach einer Kastration reichen soll, habe ich so meine großen Bedenken :gruebel:
     
    Summsebine gefällt das.
  14. #12 Manu911, 19.11.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    818
    Auch ich habe mich durch den Text durchgekämpft und kann den Anderen in Bezug auf die Schreibweise zustimmen. Ein paar Absätze und Kommas täten dem Ganzen gut.


    Zu den Schweinchen.
    Ein Rudel Schweinchen besteht immer aus 1 Kastraten und mehreren Weibchen. Es können auch mehrere Kastraten mit Weibchen zusammen leben aber niemals mehrere Kastraten mit nur 1 Weibchen. Je mehr Kastraten im Rudel desto mehr Weibchen müssen dabei sein. In der Natur ist es einfach so, dass jedes Böckchen sein eigenes kleines Rudel an Mädls hat, wie man es ja auch bei anderen Tieren kennt. Treffen 2 Böcke aufeinander so gibt es Streitigkeiten um das Revier und um die Mädls. Bei Meerschweinchen sind die Streitigkeiten oft nicht ganz so heftig ausgeprägt aber eben auch nur wenn sie sich aus dem Weg gehen können und jeder genug Mädls hat. Ansonsten können auch diese sich bis aufs Blut zoffen.

    Meerschweinchen sind keine mordlüsternden Tiere, sprich sie morden jetzt nicht mit Vorsatz aber natürlich kann im Rahmen einer Beißerei auch etwas schief gehen. Sie haben scharfe und lange Zähne, wenn die bei einer Beißerei an einer blöden Stelle eindringen kann das durchaus auch ein Gefäß verletzen und je nach Gefäß kann das Tier auch verbluten aber da ich davon noch nie etwas gelesen habe ist das eher in der Theorie vertreten als in der Praxis, sprich da muss schon wirklich alles schief laufen. Ansonsten sind Meerschweinchen eben Rudeltiere, wenn ein Tier stirbt gehen sie durchaus ran und beißen dann auch Mal ins Ohr aber nicht um das Andere zu attackieren oder zu fressen sondern um es zu animieren aufzustehen.

    Bezüglich deiner Haltung. Wenn sie frei in der Wohnung laufen können ist das ja schon mal prima was den Platz angeht. Ein Problem sehe ich jetzt nur in der Zusammenstellung und im Futter.

    Bei der Zusammenstellung ist es wie schon gesagt wichtig, dass auf mehrere Böcke auch mehrere Weibchen kommen und zwar nicht nur 1 Weibchen pro Kastrat sondern ich spreche da durchaus von wenigstens 3-4 Mädls pro Kastrat.

    Dann ist es natürlich fatal ein Mädl mit Böcken zusammen zu setzen die erst seit 2 Wochen kastriert sind. Meerschweinchen werden durchaus schon mit 3-4 Wochen geschlechtsreif, beim Böckchen ist das der Fall sobald die Hoden abgestiegen sind und nicht umsonst werden Frühkastrationen schon ab 250 g gemacht. Die müssen gemacht werden bevor die Hoden abgestiegen sind, da sie ab diesem Moment zeugungsfähig sind. Sprich werden sie später kastriert müssen sie zwingend 6 Wochen in Kastrationsfrist sitzen. Kastrationsfrist bedeutet nichts Anderes als dass sie ausschließlich mit anderen Böcken zusammen sein dürfen in dieser Zeit. Warum? Ganz einfach Spermien sind lange lebenfähig, es werden zwar durch die Kastration keine neuen Spermien nachproduziert aber im Samenleiter können sich durchaus noch welche befinden und ja es gab schon Fälle in denen Mädls auch nach 5 Wochen noch gedeckt wurden weil man sich dachte ... och nach der Zeit passiert schon nichts. Daher gilt eben die Regel 6 Wochen, dann sind die Spermien abgestorben und es kann nichts mehr passieren.

    Mit ziemlicher Sicherheit ist das Mädl also trächtig und dir steht Nachwuchs ins Haus. Im Idealfall sind das dann nur Weibchen, können aber natürlich auch alles nur Böcke sein und dann ginge die Spirale weiter. Wenn du jetzt auf die ganzen Böcke jeweils 4 Mädchen besorgst und dann fallen weitere Böcke, dann geht es bei denen weiter sofern du sie nicht abgibst. Bei dem neuen Wurf müssten die Böcke dann auch tatsächlich alle frühkastriert werden, denn sonst decken die kleinen Herrschaften die ganzen dann vorhandenen Weibchen und die Population explodiert. Dazu darf man nicht vergessen, dass es auch zu Komplikationen bei der Geburt kommen kann, das geht von Totgeburten bis hin zum Kaiserschnitt für mehrere hundert Euro und ggf. dem Tod von Weibchen und Babys. Auch fehlgebildete Jungtiere können entstehen wenn es sich ggf. um Schimmel oder verdeckte Schimmel handelt ... nur 1 einzelnes weißes Haar am Tier kann schon dafür sprechen dass es ein verdeckter Schimmel sein kann. Verpaaren sich 2 solcher Tiere hast du missgebildete und lebensunfähige Babys. Das wünscht man auch keinem.

    Bezüglich der Ernährung. Gemüse ist auf jeden Fall richtig aber mit Trockenfutter aus der Zoohandlung und mit Brot macht man doch ziemlich viel falsch. Klar es wird angeboten und damit signalisiert dass es gut für die Tiere ist aber mal ehrlich, wir können auch Alkohol, Zigaretten und Co kaufen aber es ist nicht gut für uns. Das Problem bei Brot und dem Trockenfutter aus der Zoohandlung ist, dass Inhaltsstoffe drin sind die nicht ins Schwein gehören.
    Dazu zählt beispielsweise Getreide. Dieses wird nämlich im Darm zu Stärke und damit zu Zucker abgebaut, von dem sich schlechte Darmbakterien ernähren und es kann zu schlimmsten, mitunter tödlichen Durchfällen und schwerem Hefepilzbefall kommen. Ebenso sind oft Melasse oder andere Zuckerersatzstoffe oder direkte Zucker mit verarbeitet. Auch Milch, Eier und Co sind drin die natürlich bei einem Vegetarier nun nicht wirklich etwas zu suchen haben. Das gehört nicht zur natürlichen Ernährung eines Meerschweinchens.
    Das trockene Brot gaukelt einem vor, dass es super für die Zähne ist. Es is ja schön hart und das schleift die Zähne super ab. Nur genau das ist nicht der Fall. Zum Einen besteht es auch aus Getreide, sofern es gekauftes Brot ist dann ist meist auch Melasse oder anderer Zucker enthalten und dazu wird es viel zu schnell eingespeichelt als dass es einen Nutzen für die Zähne gibt.

    Das A und O bei der Ernährung ist Heu. Heu hilft auch bei der Abnutzung der Zähne und muss immer rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Zusätzlich natürlich Gemüse wie Gurke, Salat, Paprika, Sellerie, Möhre, ... wobei jedes neue Futter langsam angefüttert werden muss. Wird etwas zu schnell eingeführt kommt es leicht zu Fehlgärungen und gefährlichen Blähungen. Langsam angefüttert kann man so aber den Speiseplan ergänzen und sorgt für eine ausreichende Vitaminversorgung der Tiere.
    Dieses Futter sollte dann noch durch Korkröhren und oder Äste ergänzt werden. An Ästen eignen sich z.B. Apfelbaumäste, gerne auch mit Blättern. An den Korkröhren und den Ästen können die Tiere die Zähne wirklich schleifen und ihrem Nagetrieb nachgehen.
    Auch Trockenfutter muss nicht schlecht sein, solange die einzelnen Komponenten stimmen. Die Meisten die hier Trockenfutter geben stellen sich ihr Futter selbst zusammen bei diversen Onlinehändlern wie z.B. Cavialand. Das Futter besteht dann aus getrocknetem Gemüse, getrockneten Blättern, getrockneten Kräutern und Pellets und dort kann auch auf getreidefreie Ernährung geachtet werden.



    Wenn ich du wäre würde ich jetzt als erste Schritte Folgendes machen:
    1.) Ausreichend Mädls besorgen oder alternativ Kastrate abgeben. Auf 1 Kastrat wie gesagt 3-4 Mädls als Richtwert. Die Mädls aber auf KEINEN Fall direkt zu den Kastraten setzen. Sie sind noch am Anfang ihrer Kastrationsfrist. Stattdessen die neuen Mädls zusammen mit dem vorhandenen Mädl zusammen setzen und absolut ausbruch- und einbruchsicher von den Böcken trennen. Sie dürfen KEINEN Kontakt zu den Mädls haben bis nicht die Frist von 6 vollen Wochen abgesessen ist.

    2.) Die Ernährung umstellen und fortan auf gesunde Ernährung achten.

    3.) Nach abgesessener Kastrationsfrist alle Tiere zusammenführen und das ursprüngliche Weibchen beobachten. Sie wird mit ziemlicher Sicherheit trächtig sein und sollte sie werfen, dann auf jeden Fall überprüfen lassen ob es Mädchen oder Böcke sind und die Böcke frühkastrieren lassen. Gibt es keinen Tierarzt in deiner Gegend der frühkastriert, müssen die Jungböcke ab einem Gewicht von etwa 250 g von den Weibchen getrennt werden und mit einem der großen Böcke zusammen ebenfalls in einem ausbruch- und einbruchsicheren Gehege untergebracht werden bis sie kastriert werden konnten. Bei Spätkastration müssen sie auch da wieder die 6 Wochen absitzen.
     
    Schokofuchs, Waldkauz, Hexle und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Morden Meerschweinchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden