Molch gefunden, was tun?

Diskutiere Molch gefunden, was tun? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben, ich war vorhin in unserem Keller und hab in einer Ecke (mehr zufällig) einen Molch (nehm ich mal an...???) gefunden und da...

  1. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben,

    ich war vorhin in unserem Keller und hab in einer Ecke (mehr zufällig) einen Molch (nehm ich mal an...???) gefunden und da ich mich mit Reptilien etc. nicht so gut auskenne wollte ich mal fragen, ob ihr vielleicht wisst, ob ich ihn einfach im Keller lassen soll oder ob ich ihn irgendwo im Garten wieder in die Freiheit setzen kann?

    Oder hat er sich im Keller schon sein Winterquartier ausgesucht?

    Oben ist er er so bräunlich-grau und die Unterseite ist orange ohne irgendwelche Flecke.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Behalten und in ein Terrarium stecken möchte ich ihn (oder sie???) eigentlich nicht. Er soll schon wieder raus.

    Frag mich nur, wie er da reingekommen ist...???

    Vielen Dank für eure Hilfe schon mal im Voraus und ganz liebe Grüße

    Yvonne und die Albpfoten
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. akhuna

    akhuna Guest

    Hallo!

    Ich habe mich in den letzen Wochen sehr für Molche interssiert und auch ins Thema eingelesen.

    Also rein rechtlich steht alles amphibische in deutschland unter Naturschutz, und es wäre gegen das Gesetz das Tier im Aquarium/Terrarium zu halten.

    Molche verirren sich recht häufig in Keller und Kellerschächte. Am Besten setzt du ihn im Garten wieder aus und guckst, wo er reingekommen sein könnte. Nicht dass da noch andere Molchis reinfallen und verhungern oder vertrocknen. Sind ja Amphibien.

    Wenn du weitere Infos möchtest oder das im Molchforum mal selber fragen möchtest, melde dich doch unter www.feuersalamander.com im Forum an :D Die können sicher auch Bestimmen was für ein Molch es ist.

    Lg Nina
     
  4. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nina,

    danke für deine Antwort :-) . Vielleicht melde ich mich wirklich in dem Forum an, denn der kleine Kerl ist ja echt knuffig - wäre bestimmt interessant, noch mehr über diese Tiere zu erfahren.

    Ich hab mal geschaut, also entweder ist er/sie unter den Fensterrahmen durchgekrochen (wir wohnen in einem alten Bauernhaus und der Keller muß erst mal wieder hergerichtet werden, ist noch so ein uralter - unheimlich, aber auch interessant - vor allem haben mich bisher die Spinnennetze sehr fasziniert dort unten...) oder er hat durch die Mauer einen Gang gefunden... mehr ist mir im Moment nicht aufgefallen, wie er dort reingekommen sein könnte (ich muß dazu sagen, daß in dem "Raum" da unten sogar Nacktschnecken zu finden sind...).

    Was mich auch sehr wundert ist halt, daß es bei uns in unmittelbarer Nähe keine Gewässer gibt - nur Wald, Feld und Wiesen. Der nächste, mir bekannte Tümpel ist ca. 4 - 5 Km entfernt.

    Ich werde ihn dann mal am Kompost rauslassen.

    Vielen Dank nochmal für deine Hilfe :wavey:

    Yvonne
     
  5. akhuna

    akhuna Guest

    Jaaa, die sind super interessant, gell? Ich möchte chinesische Feuerbauchmolche halten, hab auch schon ein nettes Aquaterrarium eingerichtet (also mit 25 cm Wasser und einem Landteil). Fehlen nur noch die Molchis, aber die sind leider in meiner Gegend nur mit viel Glück zu bekommen.

    Vielleicht hat ja ein Nachbar von euch einen kleinen Gartenteich? Manchmal siedeln sich die Zwerge auch in Regentonnen und so an. Frag mich nicht wie die das schaffen :nut:
     
  6. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Ohhhjaaaaa, die sind sogar seeeehhrrr interessant :-) - hab ihn/sie jetzt nochmal fotografiert, wer weiß, ob wir uns wiedersehen (ich werd da immer so sentimental, wenn ich ein Tier finde und dann wieder raus lasse...aber der/die war auch echt süß).

    Hm, in de Kompost wollte er/sie nicht, dafür in den Meeri-Mist, hihi. Hoffe mal, daß es ihm/ihr da gut geht.

    Unsere Nachbarn sind fast alles Bauern (unser Dorf "besteht" aus ca. 20 Häusern) und Gartenteiche hat, glaub ich, keiner (so genau weiß ich das noch nicht, wir wohnen noch nicht lange hier :schäm: ) - aber dafür gibts hier Regentonnen und so wie der kleine Kerl/die kleine Kerlin da eben auf meiner Hand rumgekraxelt ist, kann ich mir das schon vorstellen.

    Für nächstes Jahr planen wir einen kleinen Gartenteich mit ein, mal gucken, was sich dann dort alles so einfindet - ich finde ja z. B. die Blutegel auch sehr faszinierend.

    Bei meinen Eltern im Wald gibt es einen kleinen angelegten Waldsee, dort haben sie sogar eine Tafel, wo bzw. was man in dem See alles so finden kann - find ich klasse. Aber bei uns hier auf der Alb ist sowas glaub ich nicht so häufig zu finden, leider.

    Hey, ich hab grad gelesen, daß du in Nürnberg wohnst? Ist ja super :hüpf: , ich bin in Nürnberg geboren und aufgewachsen - bis ich auf die Alb ausgewandert bin (zu meinem Mann :-) ).

    Wünsch dir viel Glück, daß du deine Molchis bald bekommst (oder hast du sie schon in Aussicht?).

    LG Yvo
     
  7. akhuna

    akhuna Guest

    hihi ^^ und ich komm aus Garmisch und bin vor ca 2-3 jahren hergezogen (aus Heiratsgründen *lol*)

    Nein, ich hab noch keine Tiere in Aussicht, ich versuche welche in der Umgebung zu finden. Evtl kann ich welche aus Schwabach holen, aber die wären in einer Tierhandlung. Und da muss ich erst mal gucken ob die Tiere auch augenscheinlich gesund sind und so weiter.

    Es gibt auch andere interessante Molcharten, guck am Besten mal auf feuersalamander.de nach.. dann findest du vielleicht auch andere interessante Arten :) Feuerbauchunken (also Kröten'/Frösche) finde ich auch sehr interessant.

    Ja, Molche können Senkrecht am Glas hochlaufen, daher sollten die Aquarien auch gut abgedeckt werden :D Da ist so ne Regentonne ein Klacks *lol*

    Lg
    Nina
     
  8. #7 kneifzange, 24.08.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Wenn er keine Punkte am Bauch hat, könnte es ein Bergmolch sein. Die vermehren sich in manchen Gegenden auch in großen Pfützen oder manchmal auch in Gräben.
    Wichtig ist, daß Du ihn an einer schattigen feuchten Stelle wieder aussetzt. Z.B. unter Moos oder Holz.

    Wenn es draußen trocken ist, suchen sie nachts häufig feuchte Stelle auf, und landen dabei oft in Kellerschächten, Gullys etc. und verenden kläglich.
    Kannst Du Euren Kellerschacht mit Fliegengitter absichern, so daß keine Amphibien reinfallen und austrocknen können?
    Du kannst auch feuchte Lappen im Keller auslegen und Schalen mit ganz flachem Wasser aufstellen, damit die Amphibien, die in Euren Keller gekrochen sind, nicht austrocknen.
    Einheimische Amphibien stehen unter Schutz. Man darf sie nicht im Terrarium halten. Aber Du kannst Dich ja nachts bei feuchtem Wetter mit ´ner Taschenlampe auf den Weg machen. Vielleicht siehst Du dann Molche. Gut wäre es auch, wenn Du welche auf der Straße findest und sie da wegsetzt, damit sie nicht überfahren werden.
     
  9. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Hihi, das ist ja witzig - jaaaaaa, wo die Liebe einen hinverschlägt... :rofl: .

    Ich glaub, ich meld mich in dem Forum mal an - interessieren mich jetzt doch mehr, diese Tierchen.
    Aber um welche im Terrarium zu halten, fehlen mir die Kenntnisse (zumindest noch :fg: ) und ohne die richtigen Kenntnisse möchte ich das nicht machen (da tun mir die Tiere einfach nur leid) - aber vielleicht kommen ja welche zum Gartenteich nächstes Jahr oder in die Regentonne (würde mich da soooo drüber freuen...).

    Ich hab noch ein bissel gegoogelt und bin mir ziemlich sicher, daß es ein Berg-Molch war (allein schon wegen dem orangenen Bauch) - und die sind scheinbar nicht so häufig (hab ich jedenfalls gelesen).

    Drück dir die Daumen, daß du in Schwabach gesunde Tiere bekommst (ist bestimmt nicht so einfach).

    Die einzigen Reptilien (ich hoff jetzt mal, daß es welche sind, schääääääm?), die ich schonmal in Natura gesehen habe, das waren die Leopardgeckos von meinem Bruder. Leider haben die immer Heimchen zum fressen bekommen - und deshalb kamen sie für mich bisher nie in Frage.
    Die grünen Geckos sind (glaub ich) Vegetarier, die wären schon eher was.

    Und in einem Aquaristikgeschäft in Neustadt/Aisch hab ich mich mal in einen Schlammspringer verliebt - hachja...der/die war echt süß.
    Vielleicht kannst du ja dort deine Molche bekommen - die hatten dort auch Bartagamen usw. und es sah dort immer gepflegt aus und die Becken bzw. Terrarien waren schön groß und interessant eingerichtet.

    Wenn du magst schreib ich dir den Namen/Adresse per PN (falls du die noch nicht kennst).
    Ist halt ein bissel weit von Nürnberg weg (ca. 60 Km).

    LG Yvo
     
  10. #9 kneifzange, 24.08.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Regentonnen sind ungeeignet für Molche. Es kann schon passieren, daß sie darin ertrinken. Kannst Du vielleicht einen kleinen Teich oder Graben anlegen?

    Meinst Du vielleicht mit "Grünen Geckos" Grüne Leguane?
     
  11. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Huhu Kneifzange :wavey: ,

    nee, er hatte keine Punkte, dann war es wohl so einer, oder?
    Er oder sie sitzt jetzt bei uns hinterm Haus auf zw. in unserem Meeri-Misthaufen - in den Kompost wollte er/sie nicht.
    Ich hoffe, daß das richtig war...?

    Die Regentonne bekommt noch einen Deckel (allein schon wegen den Katzen, ich hoff mal, daß es auch Molche usw. dann abhält...?).
    Und einen kleinen Teich haben wir für nächstes Jahr geplant.

    Vielen Dank für deine Infos :-) , ich bin (noch) nicht so oft in dem Kellerraum, da er eben sehr feucht und teilweise auch schimmlig ist (wenn ich da zu lang drin bin, krieg ich Kopfweh).
    Wir haben jetzt den Teil unterm Fensterrahmen mit dichtgemacht in der Hoffnung, daß jetzt nichts und niemand mehr da reinfallen bzw krabbeln kann.
    Und ich hoffe, daß wir gegen den Schimmel auch noch was machen können..., seufz.

    Aber ich werde jetzt doch öfter mal nachschauen und zur Vorsicht mal ein paar Schalen mit Wasser hinstellen.

    Wir hatten da auch schon mal eine kleine Katze drin sitzen - die hat aber so laut geschrien, daß wir sie schnell befreien konnten.
    Danach war dann das Fenster zu (das hat die Vormieterin die ganze Zeit offen gelassen) und es war "nur" noch der Spalt unterm Fenster, der jetzt auch zu ist.

    LG Yvo
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2


    Ähm, ich dachte schon, daß sie Geckos heißen, schäm. Sie sehen so aus wie die Leos, nur eben grün.

    Hilfe... :schäm:
     
  14. #12 kneifzange, 24.08.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

Thema: Molch gefunden, was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kommt ein Molch in die regentonne

    ,
  2. molche in der regentonne

    ,
  3. molch regentonne

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden