Mit was Baby füttern, dringend?

Diskutiere Mit was Baby füttern, dringend? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; huhu, die schimmeldame hat vor ner std geworfen, es waren 4 babys, leider 3 tod, sie waren recht gross, denke sie hat übertragen, aber keine...

  1. #1 nickidaniel, 26.03.2014
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    huhu, die schimmeldame hat vor ner std geworfen, es waren 4 babys, leider 3 tod, sie waren recht gross, denke sie hat übertragen, aber keine lethal whites die toten. ausgerechnet das kleinste, dass es geschafft hat, is ein lethal white, denke ich zumindest mal, da es ganz weiss ist, die augen schimmern aber blau. es hat auch alle schneidezähne und reagiert auf geräusche. die mutti hats nich angenommen, aber die andre die am montag ihre zwei babys bekam. hab sie reingeholt, also aus de rkaltstallhaltung raus, und der andren mutter das kleine untergejubelt, sie nimmt es super an. nur hat das kleine nich so die kraft sich gegen seine halbgeschwister duchzuetzen um an die milchbar zu kommen. nun meine frage, mein ta hat zu, mit was kann ich noch päppeln? es gab doch eine babynahrung die man auch noch nehmen kann, die man in jedem geschäft bekommt. bitte schnell antworten und keine vorwürfe, ihr wisst ja was war und nun zählt nur das kleine irgendwie durchzubekommen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amy Rose, 26.03.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.375
    Schmelzflocken aus den Supermarkt tun es afürs erste auch, aber das solltest du aus ehemaligen Zuchtzeiten doch wirklich noch wissen und auch das es noch mehr wie einen Tierarzt gibt um an Katzenaufzuchtsmilch zu kommen. ;)
     
  4. #3 nickidaniel, 26.03.2014
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    danke, nee sorry, aber die tä hier haben alle gleiche öffnungszeiten. wobei ich eine mal gleich anrufe, evtl is die da, wenn ich glück hab, leider hab ich vergessen was man ausser katzenmilch nehmen kann, hatte ja lange keine babys mehr. aso, nach lethal white sieht es wirklich nich direkt aus, hmm. hab nämlich gra dnochmal die zwei von perlmuttschweinchen angeschaut. sieht ganz anders aus. und es jat ja zähne und reagiert auf zuruf der mutter.
     
  5. #4 nickidaniel, 26.03.2014
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    bin dann übrigens weg, alles besorgen, melde mich heut abend nochmal, evtl mit nem foto
     
  6. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    also ich nehme auch immer Katzenaufzuchtsmilch. Du kannst ja auch ein paar Pellets einweichen und die mit unterrühren. Manche päppeln auch mit Humana Heilnahrung, aber ob das bei Babys schon gut ist, keine Ahnung.

    Viel Glück

    LG Sabine
     
  7. #6 Angelika, 26.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.745
    Zustimmungen:
    2.756
    Du hast gezüchtet und solltest von daher eigentlich noch wissen, was zu tun ist.
    Wenn das von dem Bock ist, der am 22. Dezember zu den Weibchen gesprungen ist, dann hast du ihn ja ziemlich lange unkastriert bei den Mädels gelassen.
    Ich drücke dem Kleinen die Daumen. Deine Tiere tun mir leid.
     
  8. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1.784
    Nein, echt... ich weiss ja, dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und alles Wettern den Schaden nicht wieder gut machen kann... aber trotzdem :autsch: !

    Da hast du doch im Brustton der Überzeugung erzählt, dass die Weibchen sowieso gleich beim ersten Ausbüxer des Bockes gedeckt worden seien und dass du den Kerl deshalb ja gleich noch weiss ich wie lange bei den Weibchen drin lassen konntest... ja und jetzt??? Hat die Schimmeldame etwa 90 Tage getragen :boese: ?? Und gerade bei diesem Tier hättest du besonders aufpassen und das Risiko minimieren müssen, wenn es sich offenbar beim ausgebüxten Bock ebenfalls um einen Schimmel handelte (denn wie sonst kämst du auf die Idee, dass hier lethal whites zur Welt gekommen sein sollten?)!! Hättest du den Bock gleich am 22. Dez. rausgenommen und DRAUSSEN GELASSEN, dann wäre dieses Drama nicht passiert.

    Und dann wusstest du ja nicht erst seit gestern, dass du mit Jungen zu rechnen hast - und es handelte sich sogar um ausgesprochene Risikoschwangerschaften. Und TROTZDEM bist du nicht vorbereitet und hast kein Aufzuchtsfutter daheim, ja nicht mal eine blasse Ahnung, womit du das arme Würmchen denn überhaupt zufüttern sollst?

    Ich fasse soviel Verantwortungslosigkeit wirklich fast nicht... :wah:
     
  9. #8 Amy Rose, 26.03.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.375
    Schön, dann hoffe ich das du alles bekommst.

    Muss Jacki aber nen bissel zustimmen, als ehemalige Züchterin und mit diesen fragwürdigen Wurfverhältnissen ob jetzt gewollt, nicht gewollt oder grob fahrlässig, hättest du wirklich wenigstens alles vorbereiten können für den Fall der Fälle. Ich hatte vor jeder Geburt (was man bei Meeris ja durchaus absehen kann) alles bereitliegen was man so braucht. Katzenaufzuchtsmilch, Heilnahrung, Haferflocken, Vitamin C usw. usw. :mist:
     
  10. bonniy

    bonniy Guest


    :einv::einv::top::top:
     
  11. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Woran machst du es denn fest, dass die Mutter das Kleine nicht annimmt? Bei deinem Post war das Baby ja erst seit einer Stunde auf der Welt.
     
  12. Amira

    Amira Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    68
    Hi,

    Hm, nach einer Stunde sprichst Du schon vom nicht annehmen?? Die Mama könnte ja auch nur noch etwas geschockt durch die Geburt der vielleicht zu großen Jungtiere sein und muss sich selbst erstmal wieder erholen?! Ich hätte ihr das Baby gelassen und einfach noch mehr Geduld gehabt. Wieviel wiegt denn das Kleine? Vor allem, jetzt muss es sich die Milchbar teilen, hättest Du es bei der Mama gelassen, hätte es die Milchbar ganz für sich alleine. Und auch mit dem Zufüttern würde ich noch warten. Du kannst doch das Kleine am Anfang ab und an alleine zur Ersatzmama setzen. Währenddessen nimmst Du entweder die anderen Babys kurz raus, oder Du holst Dir das Mamaschweinchen raus und legst das Kleine direkt an.

    Die Babys, die ich hier zugefüttert habe, habe ich mit Humana Heilnahrung ( Geschmack Banana) gefüttert. Nach ein paar Tagen dann Schmelzflocken drunter und noch ein paar Tage später mit Frühkarottenbrei gemischt.

    Ehrlich gesagt denke ich, das Du Deine Tierhaltung generell mal überdenken solltest. Es gibt einfach Menschen, die sollten , den Tieren zuliebe, keine Tiere halten dürfen!!!!!

    Dem kleinen Wutzchen wünsch ich alles Gute!

    LG
    Madlen
     
  13. #12 RSMerlin, 26.03.2014
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    263
    Manchmal guckt der liebe Herrgott hin..... :boese:
     
  14. #13 Baierchen, 26.03.2014
    Baierchen

    Baierchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    377
    :top::top::top:

    GENAU das! Und Vorwürfe willst nicht hören...DAS is auch klar...ABer soviel Unverschämtheit hab ich selten gelesen!
     
  15. #14 nickidaniel, 26.03.2014
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    also das kleine trinkt seine päppelmilch ( habe nun vom ta katzenaufzuchtsmilch da ) und wirkt insgesamt munterer. seine mama hats wirklich nicht angenommen, sie hat es nich an sich rangelassen und hat sich auch so nicht gekümmert. es kam übrigens noch ein totes baby als ich sie im haus hatte. das letzte hat sie nich mal ausgepackt, die mutter, der ich das baby nun untergejubelt hab, hat bei der gesamten geburt alle babys ausgepackt, die nachgeburt gefressen, und alle sauber geputzt, nicht die mama. hier mal ein foto von dem kleinen.

    [​IMG][/IMG]
     
  16. #15 B-Tina :-), 26.03.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.155
    Zustimmungen:
    11.997
    Armes kleines Schätzchen. Ich hoffe, es kommt durch :daumen:
     
  17. #16 Schweinchen's Omi, 27.03.2014
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.008
    Zustimmungen:
    1.594
    oh je, wenn sie so schlapp rumliegen .... da haben wir so unsere Erfahrungen :-(

    Dennoch alles Gute, denn eine Ziehmama ist ja schon Gold wert. Handpäppeln allein bietet halt nicht die psychische Nestwärme.

    Viel Glück!
     
  18. #17 nickidaniel, 28.03.2014
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    huhu, der kleinen amy, so heisst sie nun,geht es prima. sie läuft munter mit den andren mit, ein wenig wackliger noch, aber sie hatte probleme mit einem hinterbein, aber mittlerweile benutzt sie es ganz gut. was mir etwas sorgen macht, sobald es kühler wird im raum ( hatte gestern mal kurz das fenster gekippt ) und die kleine zittert wieder wie espenlaub. die temperatur darf also nicht schwanken momentan, dann is alles ok. aber sie wird ja sehr liebevoll umsorgt von der ziehmama und ihren halbgeschwistern. die kleine hat sogar schon ein zu hause wenn sie es packt und darf dann in 5-6 wochen dort einziehen.
     
  19. #18 B-Tina :-), 28.03.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.155
    Zustimmungen:
    11.997
    Drücke weiterhin die Daumen für die süße kleine Amy! :daumen:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Hi,

    das freut mich sehr, dass es dem kleinen Tier soweit ganz gut geht. Ich drück weiterhin die Daumen.

    Was ich nicht schön finde ist, dass die Fragestellerin so angegriffen wird. Ich kenne den Fall nicht, aber ich finde, hier geht es um das Wohl der Tiere. Da wäre es einfach klasse, wenn man eine sachliche Antwort bekommt. Klar kann man sich auch mal kritisch äussern, das ist ja auch ok. Aber jemand so anzugreifen find ich nicht nett.
    Ein anderer Fragesteller hätte vielleicht gar nicht mehr gefragt, aus Angst, dass er so angegriffen wird. Und was wäre damit bezweckt geworden? Wollen wir nicht das Beste für die Tiere? (Mit fällt das übrigens nicht nur hier im Meerschweinchen-Forum auf. Auch in anderen Foren herrscht zum Teil ein Ton, da wird einem übel.)

    Ich habe vor kurzem mit jemand geredet, der sehr erfahren im Umgang mit Meerschweinchen ist. Diese Person hat mir gesagt, dass sie anderen Menschen gerne und gut helfen kann, wenn es um deren Tiere geht. Aber wenn es um die eigenen Tiere geht, man selber oft ziemlich verpeilt ist und andere um Rat fragt.

    Ich finde, man sollte gerne hier schreiben und sich austauschen und auf sachliche Antworten hoffen können. Diese dürfen ja gerne auch kritisch sein, aber der Ton macht halt auch ein wenig die Musik.
     
  22. #20 Angelika, 29.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.745
    Zustimmungen:
    2.756
    @ Nina98: wenn du die anderen Threads und Beiträge der TE liest, weißt du, worum es geht. Dass es da einigen schwer fällt, ruhig zu bleiben, ist durchaus verständlich.
     
Thema:

Mit was Baby füttern, dringend?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden