Mit Kaffee gedüngtes Gras?

Diskutiere Mit Kaffee gedüngtes Gras? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich bin derzeit Gras am anfüttern, und zwar selbstgezogenes. Nun hab ich heute drüber nachgesinnt das ich dem Gras gerne einen...

  1. Cypria

    Cypria Guest

    Hallo,

    ich bin derzeit Gras am anfüttern, und zwar selbstgezogenes. Nun hab ich heute drüber nachgesinnt das ich dem Gras gerne einen Düngemässigen tritt in den Allerwertesten geben will damit es evtl. noch ein wenig besser wächst. Mein normales Flüssigdüngemittel ist mir da was Meerschweinfutter angeht nicht so sympathisch, dabei kam ich dann auf die Idee es mit Kaffee zu versuchen.

    Wenn da kleine reste des Kaffeesuds an den Halmen hängen würden (kann man ja auch bei grosser vorsicht nicht ausschliessen) wäre das Dramatisch für die Tiere? Oder ist das akzeptabel?

    Ich hab diesbezüglich auch noch kein Thread gefunden, hatte schon gesucht.

    Danke schonmal!

    Cypria
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 29.03.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    Was für dich ein kleiner Rest ist, ist für das Schwein vielleicht eine Tasse. Coffein wirkt auf Schweinchen auch, wie sie Röstsoffe und Säuren vertragen - keine Ahnung.
    Abgesehen davon ist flüssiger Kaffee als Dünger nicht sinnvoll - Kaffeesatz geht bei einigen Pflanzen, aber der gehört unter die Erde, und ob er für Rasen gut ist weiß ich nicht.
     
  4. Nyappy

    Nyappy Guest

    Ich bin mir nicht sicher ob Kaffee so gut ist.
    Wie wär´s mit Kötteln? Sitzt ja an der Quelle :wusel:
     
  5. #4 Angelika, 29.03.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    Köttel verrotten nur langsam - schimmeln eher.
     
  6. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    1.157
    Wie wärs die Köttel trocknen lassen, in Gefrierbeutel und zerstoßen dann einweichen und gießen (ziemlich mit Wasser verdünnen) oder Pulver unter die Erde mischen.
     
  7. Cypria

    Cypria Guest

    Genau die Erfahrung hab ich nämlich auch gemacht. Genau wie mit Kaffeesatz.

    Deshalb wollte ichs mit flüssigem, kalten Kaffee versuchen. Da Gras sicherlich ziemlich rauh im Nehmen ist wirds bestimmt auch mit Kaffee-Dünger klappen. Ist halt ein sehr schwacher Dünger aber immerhin.

    Es gibt ja auch Präparate wo Kaffee für das Schweinevolk drin ist. Aber ich bin mir halt nicht sicher wie es jetzt mit dem Gras ist :/

    Präparate sind das eine, eben mal ein wenig Kaffee abbekommen das andere.
     
  8. Nyappy

    Nyappy Guest

    Auch wenn man einen Brei draus macht? Also das Zeug verflüssigt.
    Am Stück bringt es ja nichts
     
  9. #8 Angelika, 30.03.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    Brei wäre noch zu pastos - wenn, dann eine Gießlösung. Aber bis du Köttel derart auflöst, das ist Arbeit.
     
  10. Cypria

    Cypria Guest

    Sonst irgendwelche guten Ideen wie man Meerschweinfutter Düngen können sollte? Das das mit dem Kaffee gar nicht gehen soll verwundert mich etwas aber naja... Ich schneid das Gras ja auch nur. Vieleleicht das Gras weiter Oben schneiden dann? Aber eine Garantie das kein Fetzen Kaffee die Schweine dann erreicht gibts ja auch nicht.

    Aber irgendwie muss es doch gehen?
     
  11. #10 Pennywise, 30.03.2012
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Wir düngen mit unserem Kaffeesatz den Salat und den Rasen. Ich achte darauf, dass ich den Kaffee im Garten lasse:nuts:, aber ein paar Krümel schleichen sich sicher mal ein. Macht den Schweinchen gar nichts - munterer sind sie deswegen auch nicht :fg:
     
  12. Shana

    Shana Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Auf der einen Seite ist Kaffeedünger gar nicht so übel...

    Nur bei mir ist es auch jedes mal schimmelig geworden...darum habe ich es gelassen...

    (benutze es jetzt als Pelling... )
     
  13. #12 Knuffels, 09.04.2012
    Knuffels

    Knuffels Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1
    weiß ja nicht, wie Deine Platzverhältnisse ausschauen, aber wenn Du im Garten ein kleines Komposteckchen einrichtest, dann kannst Du zumindest in 2 jahren gesunden Dünger "ernten".

    Wobei ich kippe den Winter über den Meerschweinmist direkt auf die Beete und grabe das Zeug im Frühjahr unter.

    Kaffeesatz hab ich mal versucht als Schneckenabwehr um die gefährdeten Beete zu legen. (hat nix genützt, der Salat war trotzdem weg).
     
  14. #13 Britta30, 09.04.2012
    Britta30

    Britta30 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    12
    Also ich würde von Kaffee abraten. Habe auch noch nie gehört das man damit Rasen düngen kann.

    Wie wäre es mit klein gemahlenen Hornspänen?
    Oder mit einem selbstgemachten Dünger? Hat mein Opi immer gemacht. Hier mal das Rezept:

    Brennnessel in ein Fass mit Wasser einweichen und ein bis zwei Wochen ziehen lassen. (Brennnessel hat viel Stickstoff) dann die Brennnessel rausholen und das Wasser verdünnt mit anderem Wasser ausgießen aber nicht bei strahlendem Sonnenschein! Lieber Abends und dann noch leicht abspritzen mit normalem Wasser!
    Du kannst aber auch den Rasenschnitt einfach auf dem Rasen liegen lassen das gibt auch eine langsame Abgabe von Stickstoff an den Boden und schützt etwas vor austrocknen und bildet etwas Humus!

    Liebe Grüße und Viel Erfolg.
     
  15. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    zu brennessel hätte ich auch geraten, kannst ja jetzt, weils noch keine gibt, auch tee nehmen.

    oder frag doch ob ein nachbar einen komposthaufen hat?

    von kaffee rate ich ab, einfach weils eine droge ist.
    hat sich nur eingebürgert bei uns, gilt als normal, (fast) jeder ist dran gewönht, also fällts nicht mehr auf.

    die wirkung kann man natürlich nur erkennen, wenn jemand kaffee trinkt, der noch nie oder sehr lange keinen getrunken hat.
    schweißausbruch, blutdruck im keller, zuerst total aufgepuscht, dann totaler zusammenbruch, allgemein überreizbar usw.
    besonders die niere leidet sehr darunter
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.640
    Zustimmungen:
    369
    Mir ist spontan meine alte Kaffeemühle eingefallen :lachkrampf:
     
  17. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde natürlich keinem Schweinchen Kaffee geben, aber die vermeintlichen Gefahren von normalem Kaffeekonsum durch uns Menschen sind in neuen Untersuchungen fast alle widerlegt oder relativiert worden.

    Außerdem geht es hier ja nicht um den Kaffeekonsum durch uns Menschen, sondern um Grasdüngung. Kaffee und Kaffeesatz kann man durchaus als Dünger benutzen. Das Gras akkumuliert kein Koffein, insofern ist das harmlos. Anhaftende Kaffeereste werden beim Gießen mit normalem Wasser (was ja sicher auch stattfindet) einfach abgespült.

    Aus meiner Sicht wäre es also durchaus möglich und gar nicht gefährlich, solches Gras zu verfüttern.

    Die Frage ist allerdings, ob man mit jedweder Düngung zwar die Grasmenge erhöht, aber die Qualität verschlechtert. Ich weiß nicht, wo das Gras steht, auf welchem Boden usw... aber schlechtes Graswachstum hat oft andere Gründe, Nährstoffmangel ist es nicht unbedingt...
     
  18. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    der Kaffee ist aber dann trotzdem im gras drin, ich wäre vorsichtig, egal, was irgendwelche gesponsorten untersuchungen für widerlegungen hervorbringen.

    Und so ein meerliorganismus ist so gar nicht dafür ausgelegt, mit so einer belastung fertig zu werden.

    Wer das nicht glauben will, sollte mal 3 jahre keinen Kaffee mehr trinken und dann eine Tasse, aber sorgt dafür, dass ihr gesellschaft habt, die euch auffangen kann...
     
  19. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ach Quatsch... Dann hätte ja wohl jeder von uns so eine Erinnerung an seine erste Tasse Kaffee.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Dann wäre ja z.B. auch die Vogelkacke in Gras drin, weil die Vögel auf die Wiese machen. Oder wir hatten hier gerade das Thema, ob Gras gefüttert werden darf, das unter einem Goldregen steht.

    So einfach ist das aber bei Pflanzen nicht.
     
  22. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    ich vergaß dazuzuschreiben, dass nur gesunde organismen eine gesunde reaktion zeigen.
     
Thema:

Mit Kaffee gedüngtes Gras?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden