Mit Fleecedecken einen Käfig winterfest machen?

Diskutiere Mit Fleecedecken einen Käfig winterfest machen? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo :-) Ich brauche mal einen Rat, ich habe nämlich keine wirkliche Ahnung von dem Thema, was ich jetzt anschneiden muss. Ich hatte ja mal...

  1. Pauli

    Pauli Guest

    Hallo :-)

    Ich brauche mal einen Rat, ich habe nämlich keine wirkliche Ahnung von dem Thema, was ich jetzt anschneiden muss.

    Ich hatte ja mal über einen Nachbarn geschrieben, dessen Tiere in katastrophaler Haltung leben und das Vet-Amt sich nicht kümmert.
    Die Nachbarn ließen ja auch nicht mit sich reden, erst nachdem ich quer über den Innenhof gebrüllt habe, dass ich ihnen das Vet-Amt in die Bude schicke, wurden sie zugänglicher.
    Ok war ein bisschen peinlich für uns alle, aber Zweck heiligt ja die Mittel ;)

    Jedenfalls halten sie ihre Tiere immer noch in viiiieeel zu kleinen Käfigen, aber immerhin ist jetzt schon Einstreu drin und sie werden gefüttert.
    Nun stehen die Käfige für Ninchen und Meeris ja auf dem Balkon und heute fragte ich, was sie denn machen wenn es anfängt zu frieren, da ich noch 2 Babyninchen in einem der Käfige entdeckte.
    Der Nachbar verkündete auch ganz stolz: Ja die sind neu dazu gekommen!

    Ich verkniff mir in dem Moment jeden Kommentar über den Platzmangel, diese Meinung von mir kennt er ja bereits.
    Jedenfalls meinte er, er wolle noch Fleece- oder Filzmatten kaufen, die man an den Käfigen anbringen kann, das würde ausreichen wenn es anfängt zu frieren.

    Nun, ich kann mir das nicht vorstellen. Ich weiß leider auch nicht was er für Matten oder Decken meint. Häuschen gibt es in den Käfigen nicht, weder bei den Schweinchen noch bei den Hasen. Von isolierten Hütten fehlt entsprechend auch jede Spur.
    Dafür würde auch der Platz in den Käfigen gar nicht ausreichen.

    Wisst ihr zufällig, welche Matten oder Decken er meint und reichen die wirklich aus?
    Was kann man denn noch tun, damit es etwas mehr dämmt?
    Normales Einstreu und vielleicht Stroh drauf? Würde ihm gerne noch etwas mit auf den Weg geben, wenn ich ihn noch mal zu sprechen bekomme. Aber das sollte dann auch Hand und Fuß haben.

    Und nein, er kann und will keine größeren Käfige kaufen, er will die Tiere aber auch nicht abgeben oder verkaufen. Das habe ich schon alles versucht.
    Dann sollen sie doch wenigstens die Käfige ordentlich winterfest bekommen, damit sie nicht erfrieren müssen.

    Aber wie macht man sowas?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Brrr.... da friert´s mich selber bei dem Gedanken!!! :hmm:

    Nein, da hilft keine Decke oder eine Matte (was auch immer er damit meint!).
     
  4. Pauli

    Pauli Guest

    Und wie würde er es richtig machen?
     
  5. #4 Tiernarr15, 28.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.10.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    Sind das soclhe gitterkäfige für innen? Oder so außenställe?


    man kann mit teppichen oder solchen decken schon den wind abhalten und es etwaswärmer drin bekommen,dennoch halte ich von den decken/teppichvariante nichts,da sie den stall dunkel machen,was webnn er nur zum schlafen gebraucht wird o.k wäre,da sie aber dauerhaft da drin sidn ohne laufgehge,ist das eine sch...

    lösung.er sollte dann leiber plexiglasplatten davorschrauben,oder so welldachfolie die ist auch heller.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Oje, die armen Viecher!
    Aber es gibt viele Menschen, die das Kälteproblem so lösen.
    Wenn ich zur Hochschule fahre, sehe ich auf 2 Balkonen jeweils Käfige stehen.
    Obwohl es Nachts schon sehr kalt ist, sieht man nur auf den Käfigen nur eine Abdeckung, damit es nicht allzusehr reinregnet... :mist:
     
  7. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Nach Deiner Beschreibung wird er das sicher nicht richtig machen...

    Die Tiere brauchen einen wetterfesten Stall (keine Gitterkäfige), die auch groß genug sind. Zugang zum Auslauf, um sich "die Beine zu vertreten" und sich "warm laufen" zu können! Eine isolierte Schutzbox für beide Tierarten - gern auch eine ganz große Box, die jeweils innen unterteilt ist...
     
  8. Pauli

    Pauli Guest

    Das sind ganz normale Gitterkäfige für drinnen, mit Plastikwanne. Stehen auf dem nackten Betonboden.
    In den letzten Wochen hingen und hängen stapelweise dicke Decken drüber. Die nehmen sie nur weg, wenn sie schnell Futter in die Käfige legen. Ansonsten sind die immer zu.
    Also so richtig zu....dicht! Ich kann mir nicht vorstellen, dass da viel Helligkeit rein kommt, die Decken sehen alles andere als dünn aus.
     
  9. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
  10. Pauli

    Pauli Guest

    Danke Sonali!

    Aber er will ja nix anderes kaufen und bei diesen Gitterkäfigen bleiben :schreien:
    Die armen Tiere tun mir so leid.....
     
  11. #10 Tiernarr15, 28.10.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    ne das ist nicht gut,so schimmelt es innen auch,die armen tiere tun mir leid.gitterkäfige sind nichts für draußen.

    kann er die tiere nicht am tage auf dem balkon laufen lassen? und nachts kann er so ein schutzhaus aus osb holz bauen,das wäre besser mit viel stroh und so wäre es dann warm genug.
     
  12. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Und das Vet-Amt war schon mal vor Ort? Hat er da keine Auflagen bekommen?
     
  13. Pauli

    Pauli Guest

    Nein die waren nicht vor Ort.
    Ich habe angerufen und geschildert wie die Sachlage ist. Damals haben sie die Tiere nicht mal versorgt, es war kein Einstreu drin, kein Futter, nix. Wasser habe ich gesehen.
    Und das Vet-Amt hat mir gesagt, sie hätten so dermaßen viel zu tun, sie würden in den nächsten Wochen sicher nicht dazu kommen.
    Dann hab ich den Hausmeister hingeschickt *ggg* damit der sich das mal ansieht und auch Fotos machen kann. Der Hausmeister darf das ja, egal ob die Mieter zustimmen oder nicht. Aber sie haben zugestimmt.
    Und der Hausmeister hat dann selbst nochmal das Vet-Amt angerufen und auch gesagt, dass er Bilder hat.
    Sie meinten zu ihm, sie würden sich darum kümmern und sich melden. Gemeldet haben sie sich bis vor ein paar Tagen noch nicht. Hab den Hausmeister schon ein paar Tage nicht mehr gesehen.
    Aber das ist ja jetzt auch schon eine Zeit her. 2 oder 3 Wochen....vielleicht sogar noch länger?
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Käfige auf Betonboden stehen, dann soll er wenigstens Styroporplatten drunter legen. Einfach Decken komplett drüber ist natürlich auch nix, denn 1. ist es immer dunkel und 2. kann es gut sein, daß sich darunter Kondenswasser bildet, es also feucht drin ist. Zum Einstreu zusätzlich viel Stroh wär schon mal ein Anfang, wobei das einfach keine Außenhaltung ist...

    Ruf mehrmals beim VetAmt an, geh ihnen auf die Nerven. Am besten wären, wenn der Hausmeister und noch andere Leute auch oft dort anrufen. Evtl. fahren sie dann schneller dort vorbei, damit Eure Anrufe endlich aufhören :)

    Grüße
    Marion
     
  16. Anja.G

    Anja.G Guest

    Wir mussten auch mal im Winter bei jem. die 4 Meerschweinchen füttern gehen als die Leute in den Ferien waren.

    Die 4 Tiere lebten in 2 aneinander gehängten 100 x 50 -Käfigen, standen auf blankem Betonboden und waren mit Wolldecken zugedeckt.

    Die Decken waren ganz feucht und das Wasser war natürlich auch gefroren.

    Wir hatten Mitleid mit den Tierchen und stellten sie dann dort in die Garage, wo es etwas wärmer war.
    Leider hatten wir damals keinen Platz bei uns zuhause, sonst hätten wir sie mitgenommen.

    Als die Leute aus dem Urlaub kamen, sprachen wir sie auf die Haltung an und wir konnten sie wenigstens überzeugen, die Meerschweinchen in der Garage zu halten.

    Mehr wollten sie nicht machen weil es doch "nur" Meerschweinchen waren und diese würden eh bald altershalber sterben.
    Tja.. Das war Weihnachten/Neujahr 05/06. Die Meeries leben noch immer.
    Aber wir wurden seither nie mehr gefragt, ob wir die Tiere versorgen würden.
     
Thema:

Mit Fleecedecken einen Käfig winterfest machen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden