Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

Diskutiere Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe! im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Danke, Traudel. Das ist eine gute Idee. Ich fütter schon Fenchel (ca. 150 - 200 g) täglich und biete in einem der drei Näpfe Fencheltee an. Nur...

  1. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Danke, Traudel. Das ist eine gute Idee.
    Ich fütter schon Fenchel (ca. 150 - 200 g) täglich und biete in einem der drei Näpfe Fencheltee an. Nur die Große Tante habe ich bisher trinken sehen. Die Mama hält sich an die Stäbchentränke (Sippy); hat gestern aber mal die kugellose Delta I versucht. Ich habe hier 2 Keramiknäpfe (Volvic und Fencheltee), einen Wasserspender (Leitungswasser mit Vitamin C) und Leitungswasser in einer Kugeltränke, einer Stäbchentränke (Sippy), einer Stäbchentränke mit Ventil (Source) und einer kugellose Tränke von Heuser (Delta I). Die Babys sollen ja viel kennen lernen.
    Normalerweise bevorzuge ich Napf, da ein Schwein seinen Zahn wohl gespalten hat als es auf das Metallrohr der Kugeltränke gebissen hat, aber außer der Großen Tante geht keiner an die Näpfe. Kleine Tante und der Onkel hab ich gar nicht mehr trinken sehen.

    Ich versuche nun Unverträglichkeit abzuklopfen. Es gibt nur noch Paprika, Fenchel, Möhre und Koriander und Dill. Das Gemüse ist Bio.
    Zudem saßen Mama und Babys in zwei Transportern bei 2 Fütterungen um Schlingen zu mindern.

    Das soll jetzt bitte endlich funktionieren! -.-

    Grüße,
    Shizu
     
    RSMerlin gefällt das.
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Shizu, 05.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2019
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hallo, wir nochmal.

    Gerade kommt Nuro von seinem ersten eigenen TA-Termin. Bei der Heimtier-TÄ wurden jetzt Kotabstriche von ihm und Mama gemacht und es gibt viel zuviele Einzeller, die eigentlich nur im Blinddarm sein sollten. Jetzt gibt es für alle vier eine Panacur-Paste für 5 Tage.
    Zudem hat er weiter zugelegt und die Waage beim TA zeigte trotz wenig Frühstück 150 g. Außerdem meinte sie, dass man die Hoden fühlt und Meerschweinchen sie auch hochziehen können. Und sie würde ihn schnellstens kastrieren.
    Da der Heimtier-TA in Duisburg schon ne gute Zahn-OP für mich gemacht hatte wollte ich da hin. Jedoch sagten die mir gerade dass sie das Gewicht nicht interessiert und sie mit 4 Wochen kastrieren. Jetzt bin ich TO-TAL verunsichert.

    Ich rufe gleich nochmal in meiner Standardklinik an...

    Grüße,
    Shizu

    PS: Lustig - meine Klinik macht keine Frühkastrationen. Aaaaahhhh!

    PPS: Ich gehe davon aus dass die Heimtiertierärztin Inhalationsnarkose macht und werde wohl morgen anrufen um einen Termin zu machen. Wenn möglich diese Woche. Ggf. würde ich den Mikro-Mann mit dem Dicken Onkel für ein paar Tage trennen. Dass die 6-jährige gedeckt wird muss ich vermeiden! Bei den zwei Schwestern, der Mama und der 3-jährigen wäre es aber auch schlimm genug. Mir erscheint das mit 150 g nur so winzig klein uns früh... :S
     

    Anhänge:

    RSMerlin und Helga gefällt das.
  4. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    2.737
    Wie alt sind die Babies nun? Ich weiss von meiner Züchterin, dass bei der Kastra immer ein Gewicht von *mindestens* 250 gr. vorhanden war. Da waren die Böckchen zw. 3 und 4 Wochen alt. 150 gr. finde ich jetzt auch sehr wenig. Zudem muss die TÄ die kleinen Hoden auch finden können....:D
     
  5. #104 Tasha_01, 05.08.2019
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.615
    Zustimmungen:
    892
    Frühkastrationen werden ab ca. 250g gemacht. Da es eine echte Fummelarbeit ist, macht das nicht jeder TA. Eine unserer TÄ liebt aber Fummelarbeit und macht FKs :-)

    Vielleicht weiss ja jemand im Forum wo noch ein guter TA für eine FK wäre. Einfach mal mit PLZ hier fragen ;) Und das ein 150g Zwerg schon deckt glaube ich nicht, oder brommselt er schon ? Weil wenn ja, wäre er echt früh dran. Unsere Zwerge haben das erst mit ca. 3 1/2 Wochen angefangen.
     
  6. #105 Angelika, 05.08.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    2.897
    Mit 150g und unter Medikamenten (Panacur ist nicht ohne) würde ich nicht kastrieren lassen. Lieber eine Weile mit dem Onkel alleine sitzen.
     
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    331
    Ich würde auch schauen das ich zuerst die verdauung in Ortnung bringe, befor der Kleine in Narkose gelegt wird.
    150g ist ja wircklich noch winzig, das risiko würde ich eingehen und ihn noch schön bei der Mama lassen
    Bis die Panacur und die kastra vorbei ist, schön eines nach dem andern.
     
  8. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Okay... Danke für eure Antworten.
    Dann mache ich einen Termin für Mitte Nächte Woche. Dann sind es 4 Wochen und er müsste die 200 g erreicht haben. Brommseln tut er soweit ich weiß nicht. Ich bin gerade auch relativ viel in der Nähe und müsste es mitbekommen. Wenn ich es mitbekommen würde wären die Jungs direkt separiert. Panacur ist dann auch durch und ich wache jetzt einfach etwas mehr auf das Brommseln. Das ist ein sicherer Indikator?!
    Ich dachte auch nicht dass ich mir vor 200 g Gedanken machen muss. Dass die drei schon 3 Wochen da sind kam jetzt etwas plötzlich ^^" jetzt muss ich doch langsam überlegen wie ich für die Mäuse nen neuen Platz finde... .___.

    Grüße,
    Shizu
     
  9. #108 Igelball, 06.08.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    649
    Mit 150g nicht kastrieren lassen, lieber noch warten. Besonders wenn endlich was gefunden wurde im Darm. Wenn die Hoden nun absteigen ist es ok. Da passiert zu 99% nichts, weil den Spermien ist es noch zu warm.

    Ich hatte mich bei dem ganzen Frühkastrationsthema mit einer Notstation, die viele Schweinchen im Jahr vermitteln ausgetauscht. Meine Schweinchen waren ja auch eher klein. Mir hat der Rat von dene sehr geholfen. Wir hatten immer wieder Kontakt und so wurde der erste Wurf vom 28.01. am 6.3. kastriert. Der zweite Wurf vom 5.2. am 13.3.
     
  10. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hallo!

    Ich hab die Antwort und Updates verpennt - entschuldigt bitte! >.<

    Also, größtes Thema zuerst: Nuro [nu-ro] hat seinen Kastrationstermin jetzt am 19.08.; das ist nächsten Montag. Akuell bringt er 175 g auf die Waage und hat noch immer Probleme mit dem Kot. Er zeigt aber kein Interesse an den Mädchen. Ich fange morgen mal mit Huminsäure (Sobamin) an... Er ist weiter munter und frisst. Ich werde nun Paprika von der Speisekarte streichen um da Probleme auszuschließen (meine Große bekommt auch Aufgasung von der Biopaprika). Spätestens Freitag werd ich mal Rücksprache mit der Heimtier-TÄ zu dem Termin halten.

    Nomeli [no-meh-li] war zunächst das Schreischwein, ist jetzt aber ruhiger. Sie ist kaum bei Mama und viel allein. Ob das so gut ist weiß ich nicht. Es gibt aber regelmäßig Gruppenaktivitäten und sie entwickelt sich zu einem Kletterschwein - ich sehe sie hin und wieder auf der Korkröhre und den Handtuchberg fand sie auch interessant. Sie hat am 10. als erste die 200-g-Marke geknackt und ist jetzt bei 206 g. Sie kontrolliert mich jetzt auch beim ausmisten... Und sie ist nun in der "ich beiß alles an"-Phase - ich hasse es. Nuro ist da schon durch.

    Mikari [mi-ka-ri], die Kleinste, ist weiter viel bei Mama. Ich sehe sie kaum alleine. Allerdings ist sie nun das Schreischwein. Sie ist auch bei 175 g und steigert sich stetig.

    Die Mama hat auch grad eine Knabberphase. Das Holz nimmt sie nicht und ich hab nun ein paar Teile des Geheges umgestaltet für mehr Abwechslung. Heute habe ich gesehen dass sie wunderschöne Böhnchen macht. :) Sie bewegt sich um die 600 g und stänkert viel gegen die anderen - und bebrommselt die Babys seit gestern...

    Das Baby-Shooting könnte ich inzwischen auch grob machen. Leider sind die Bilder nicht hier - darum auch die ganzer Zeit kein Update ^^" Allerdings waren es nur 10 Minuten weil die Babys angefangen haben wie wild zu schreien als ich sie knipsen wollte. Ohne Mama, Geschwister oder die anderen war es wohl doch zu gruselig... Sorry...

    Ich selbst weine seit 3 Tagen regelmäßig weil ich die drei ja abgeben muss... Es tut weh!

    Grüße,
    Shizu
     

    Anhänge:

    Quano, -ELLEN-, Meeri und 2 anderen gefällt das.
  11. #110 Igelball, 14.08.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    649
    Wohnst du in der Nähe der Praxis Schweigart in Holzwickede? Dann hol dir da mal eine Meinung zu der Kotgeschichte ein. Ausserdem ob man wirklich mit so einem "Unter"gewicht schon frühkastriert. Finde das heftig klein.
     
  12. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hi.

    Ich wohne in Düsseldorf. Das ist so eine Stunde Fahrt. Ich schau mal wie das jetzt läuft. Vielleicht habe ich mir jetzt ja wieder ein Blasensteinschwein angelacht...
    Solange er unter 200 g ist möchte ich auch nicht wirklich kastrieren. Ggf. kommen die beiden Jungs für ne Woche separat wenn es nicht besser wird und er schon deckt...

    Grüße,
    Shizu
     
  13. #112 Tasha_01, 15.08.2019
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.615
    Zustimmungen:
    892
    Finde 200g oder weniger auch sehr, sehr wenig für eine Frühkastration.
    Unsere TÄ hat das auch nicht alleine vom Gewicht abhängig gemacht, sondern auch vom Allgemeinzustand und ob die Hoden schon abgestiegen sind. Deshalb hatte eines unserer Böckchen auch durchaus mal 280g, und es war tatsächlich noch eine Frühkastration.
     
  14. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hi.

    Nuro hatte Donnerstag vermehrt Schmerzen beim Kot absetzen und wir waren nochmal bei der Heimtier-TÄ. Er bekommt nun Novalgin, Vitamin C, BeneBac, SabSimplex, Huminsäure und auch Surolan, weil sein rechtes Ohr schuppig und verkrustet war. Ich sammel auch gerade Kot. Am Samstag war ich auch nochmal mit ihm bei TA weil er das linke Auge dauernd zukneift. Jetzt gibt es Bepanten Augensalbe und heute hat er es vermehrt auf. Er sieht sehr wild aus durch die Medikamente.

    Das Gewicht war gestern zumindest schon bei 191 g, aber es hat auch drei Tage zuvor stagniert. Ich mache mir grad große Sorgen um ihn wegen der morgigen Kastration... Ihr drückt ihm morgen doll die Daumen, ja? Groß verschieben können wir es wohl nicht damit es wirklich eine Frühkastration ist... :(

    Grüße,
    Shizu
     

    Anhänge:

  15. #114 Schokofuchs, 18.08.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    1.035
    Ganz ehrlich, bei nem Gewicht unter 200 Gramm würd ich nicht kastrieren lassen. Frühkastration ab 250 Gramm heißt ja nich, dass alles drüber keine mehr ist. Wichtig ist der Stand der Hoden, und ein guter TA sollte fühlen können, ob die schon absteigen oder nicht. Wenn sie abgestiegen sind wärs "zu spät" und somit ne normale Kastra, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass der Kleine mit dem Gewicht und den gesundheitlichen Problemen überhaupt schon auf dem Weg zur Geschlechtsreife ist .-.
     
  16. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hi!

    Sie meinte am 05. dass er zügig kastriert werden müsse und Meerschweinchen die Hoden auch hochziehen können. Ich überlege schon die Kastration zum Ende der Woche zu verlegen und sollte er wirklich keine Frühkastration dann mehr bekommen können, ob ich dann nicht in eine Bockgruppe verleihen könnte damit er mit den Kastraten nicht zu zweit sitzen muss...

    Jetzt mit dem Dicken Onkel zu separieren ist ja auch wieder Stress aber er darf natürlich auf keinen Fall wen decken!
    Ich habe mit der Kastration morgen ein echt schlechtes Gefühl! :(

    Grüße,
    Shizu
     
  17. #116 Igelball, 18.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    649
    Sag die Kastration ab, bis er fit genug ist und fahr mal nach Holzwickede für eine weitere Meinung. Und nochmal eine Kotprobe sammeln und in einem Labor auswerten lassen mit allen Faktoren wie Einzeller, Parasiten usw. im Flotationsverfahren. Kompletttes Profil. GGf. mach selber ein Labor ausfindig zur Untersuchung und fahr die Probe selbst hin.

    Für mich klingt es so, als wäre bisher nur der Köttel bzw. der Kotmatscheinmal übers Glas gezogen worden und dann im Mikroskop angesehen und für ok befunden. Das bringt nicht immer etwas.
     
    Mira, Angelika, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    331
    Ein Tier das nicht komplet gesund ist würde ich nie kastrieren lassen, ob frühkastra oder nicht.
    Ausleihen in eine Bockruppe würde ich den armen Kleinen Kerl sicher auch nicht, er kann doch gut mit dem
    Dicken Onkel seine frist absitzen, den Onkel kennet er ja schon und das Zuhause auch.

    Ich finde es von der TA eine zu mutung ein krankes Tier mit 191 gram in Narkose zu legen,
    Das kann doch einfach nicht gut gehen.

    Wenn es mein Boy wäre würde ich die Kastra um 1-2 Wochen verschieben und dem Kleinen die Zeit
    Geben wieder gesund zu werden und sich noch ein paar Tage zu herholen.
     
    RSMerlin, Mira, HanniNanni und 6 anderen gefällt das.
  19. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    Hi.

    Wir fahren morgen auf jeden Fall hin, weil wir uns am Donnerstag geeinigt hatten, dass wir morgen spontan entscheiden ob wir die Kastration machen oder nicht. Am Donnerstag wollten wir beide die Kastration machen wenn es nur der Kot ist; jetzt ist es mehr als zuvor...

    Kotprobe von den Babys haben wir in der Klinik nicht gecheckt weil ich keine 5 g zusammen bekommen hatte. Als ich dann bei der Heimtier-TÄ war, sagte sie es sei Quatsch mit den 5 g und hat einen Kotabstrich unterm Mikroskop geprüft und dann Panacur 5 Tage lang, 14 Tage Pause und nochmal 5 Tage.
    Sie hat mir zu Kot von anderen Tieren und Vitamin C zusätzlich geraten und scheint wirklich Ahnung von Meerschweinchen zu haben. Ich fühle mich bei ihr besser aufgehoben als in der Tierklinik.

    Wenn ihr mich hier nun auch bestärkt wird er morgen nicht kastriert. Dann nehme ich wohl den Stress mit 2 Gruppen für mehr als 6 Wochen auf mich... Ich sorge mich nur sehr dass er wen deckt...

    Grüße,
    Shizu
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    73
    So.

    Heute Morgen zur Heimtier-TÄ und direkt wieder weg. Kot wird eingeschickt und braucht so bis Donnerstag. Der Mikro-Mann ist nun auch mit dem Dicken Onkel separiert, weil die Hoden schon seit Wochen zu fühlen sind und er jetzt fast 5 Wochen alt ist. Er hat noch immer die 190 g nicht sicher, aber scheint weiter munter. Kot absetzen tut weiter weh und Novalgin hilft nicht. Der nächste Kastrationstermin ist nun der 29. - sehr spät finde ich aber ging nun nicht anders. Ich hoffe er fängt sich bald.

    Ich fange nun nochmal mit Kotsammeln an um das nochmal woanders prüfen zu können. Nuro und der Dicke Onkel sind frustriert und haben viel am Gitter geknabbert. Das Küchenkrepp was ich in die Gitter gewebt habe haben beide Seiten angenagt und abgebaut. Und Nuro hat mir auch ganz rotzfrech demonstriert dass er durch die 2 cm passt und hat ne Runde bei den Mädchen gedreht. Nun hab ich zusätzlich 4 engmaschige Gitter aufgebaut und da kommt keiner mehr durch.
    20190819_215740.jpg

    Geknabbert wird trotzdem und alle schauen mich böse an... Außer meine Große; die vertraut meiner Entscheidung :D
    Der Dicke hat sich inzwischen auch vom Trenngitter gelöst und mümmelt. Das wird noch interessant mit den Jungs. Der Dicke ist auch kein Jahr alt und kein Kindergärtnerin - jetzt ist er der 17-jährige Teenager der nun auf den 4-jährigen aufpassen muss ;)

    Grüße,
    Shizu
     
    Meerline, HanniNanni, RSMerlin und 4 anderen gefällt das.
  22. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    3.247
    Wie alle anderen auch, lese ich hier gespannt und neugierig mit.
    Und folgendes fällt mir spontan ein:
    1. Ich zolle dir vollen Respekt, wie du das mit dieser Bande meisterst! Ich meine das sehr ernst. Zuerst diese Überraschungsjungtiere, dann die wackelige Gesundheit und nun das.
    2. Sehr kreative Käfigaufteilung und toll gelöst. Du lässt dich irgendwie durch nichts demotivieren, sondern findest immer wieder eine Lösung im Sinne der Tiere. Super!
    Und Shizu: ich wünsche dir aus vollstem Herzen, dass alles ein gutes Ende nimmt, alle gesund sind und die Kastration klappt. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!
     
    Meerline, HanniNanni, RSMerlin und 6 anderen gefällt das.
Thema:

Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden