Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

Diskutiere Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe! im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Durchfall oder Matschkot? Hast du schon eine Kotprobe und eine Sammelkotprobe über drei Tage beim Tierarzt abgegeben?

  1. #21 Igelball, 02.07.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Durchfall oder Matschkot?

    Hast du schon eine Kotprobe und eine Sammelkotprobe über drei Tage beim Tierarzt abgegeben?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Danke, Helga!

    Durchfall. Den hat sie tatsächlich schon die ganzen 4 - 5 Wochen bei mir. Erst dachten wir wegen Essensumstellung, Stress oder so. ProPre-Bac kriegt sie auch und ja, eine Kotprobe hatten wir zwischendurch - alles normal - und eine wurde Dienstag eingeschickt und ich sollte heute das Ergebnis bekommen. Auch die Pilzkultur von vor 3 Wochen sollte heute fertig sein. Keine Ahnung was da los ist, aber Köttel macht sie eigentlich nie. Zwischendurch warst mal etwas besser - fast schon ein Köttel - aber eigentlich ist es meist eine endlose Matschwurst bzw. verdreckter After.
    Sie ist aber weiter munter! :)

    Grüße,
    Shizu
     
  4. #23 Shizu, 06.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2019
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Toll, Text weg... Also nochmal:

    Hallo zusammen,

    hier einmal ein Update: im Kot sind Hefen und anderes. Sie bekommt nun 3 x täglich Nystatin. ProPre-Bac gibt es auch weiterhin 2 mal. Der Kot ist weiterhin nicht in Form und nur Matsch. Die Tierärztin bei der die Untersuchung gemacht wurde (Klinik und darum wechselnde Ärzte...) meinte dass ich Tomate und wasserreiches Gemüse und Süßes absetzen und Trockenfutter füttern soll. Da sie aber eh schon viel trinkt und ich nicht wieder das Futter umstellen möchte schien es mir besser das nicht zu machen... Ich habe nun Tomate und Gurke reduziert und fütter sie nur noch frisch geschnitten (nicht mehr aus der Tupperdose vom Vorabend). Apfel gibt es nun nicht mehr.

    Sie wiegt nun 738 g und ist weiterhin munter und agil. Sie nimmt stetig ein bisschen zu und wuselt zuverlässig an vorderster Front mit. Sie rennt auch noch und hüpft über kleine Hindernisse. Allerdings legt sie sich glaube ich öfter ab. Mir scheint dass sie die Hinterbeine öfters weg streckt.

    Ich habe versucht den Po und die Zitzen vom Kot zu befreien, aber sie hasst es. Auch fängt sie direkt an zu schettern. Ich kriegt sie nicht entspannt sauber, weder mit Küchenkrepp noch mit nem feuchten Lappen noch mit nem Babyfeuchttuch. Sie will weg und kotet alles voll. Hat jemand ne Idee wie ich das in den Griff bekommen kann?

    Ich freue mich weiterhin über jeden Rat und Hinweis. Und vielen Dank nochmal an alle, die uns die Daumen drücken!

    Grüße,
    Shizu
     

    Anhänge:

  5. #24 Angelika, 07.07.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.805
    Zustimmungen:
    2.783
    Eine große Futterumstellung Richtung Trockenfutter würde ich jetzt auch nicht machen. Tomate und Apfel würde ich auch wegen der Fructose weglassen.
    Was das Saubermachen angeht: Ich habe einen Peru, der Zicchorien liebt, aber davon gelegentlich weichen Kot bekommt und sich das Langhaar einsaut. Dem reinige ich den Po, indem ich etwas handwarmes (lieber zu kühl als zu heiß!) Wasser ins Waschbecken einlasse und ihn dann da rein setze, sodass sein Körper auf meiner linken Hand/dem linken Unterarm ruht, die Hinterbeine zwischen den Fingern, und ihn so weit ins Wasser setze, dass Hinterfüße und Analbereich im Wasser sind. So kann ich die Verschmutzungen mit der rechten Hand einfach im Wasser lösen. Er genießt das sogar. Danach wird er nur abgetrocknet.
     
    Helga gefällt das.
  6. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Danke, Angelika! Das Baden hat gut funktioniert. Ich mache es jetzt in einer runden, ca. 40 cm breiten Schüssel mit einer Antirutschmatte von der Badewanne. Sie macht jetzt Männchen in dem 1 cm hohen Wasser und ich fummel dann an den betroffenen Stellen rum. Das Hochheben ist noch immer schwierig, weil ich ja den Bauch nicht belasten will und sie nicht von allein auf meine Hände tritt.

    Der Kot ist weiter weich aber man erkennt zumindest wieder dass es mal Köttel werden sollen. Ich habe noch einen großen Karton mit Trennwänden an den Auslauf angeschlossen um ihr eine Höhle zu bieten - die Mittlere und der Kastrat haben sie in Beschlag genommen. Aber so hat die Kleine zumindest die anderen Häuschen zur Auswahl und die Große scheucht sie nicht weg - die hat ihr eigenes Lieblingshaus. :)

    Ich bin etwas unruhig über den Wurftermin. Ich kampiere nun 2 Wochen hier und ist auch noch nichts passiert. Wenn sie mit 3 Wochen gedeckt wurde muss es bald soweit sein. Die Babys waren ja schon 7 cm groß - wie groß werden die denn noch? Die Kleine hat ja kaum noch Platz für mehr Baby. Wenn wir das ganze aber erst in der 6. Woche bemerkt haben haben wir noch 2 Wochen über...
    Ich muss auch nochmal schauen was direkt nach der Geburt an Essen da sein soll. Salat und Gurke sollen die Babys ja erstmal nicht. Und wenn die Babys unter 50 g wiegen muss ich auch päppeln, oder?

    ... Ich weiß schon warum ich nicht "einmal Babys" machen wollte ;P

    Grüße,
    Shizu
     
  7. #26 Igelball, 08.07.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Hier gab es alles an Futter, die Kleinen fressen in den ersten Tagen erst nur probierweise mit. Und mit dem Zufüttern der Baboes würde ich warten, wie sie trinken bei der Mama. Mein 55g Bub war mit den anderen beiden Geschwistern immer gut abwechselnd an der Zitze zu beobachten.
     
  8. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Hallo.

    Ich gebe nochmal Bericht: alles unverändert. Die Kleine ist nun bei 786 g und wuselt weiterhin fleißig überall mit. In Ruhephasen liegt sie oft mit abgespreizten Hinterbeinen da und mümmelt Heu. Ich glaube ein Baby hat mich heute getreten als sie mir beim ausmisten auf dem Fuß stand...

    Der Kot ist unverändert weich und es gibt noch bis morgen Nystatin. ProPre-Bac kriegt sie aktuell auch 2 x täglich. Außerdem mache ich das Popo-Bad jeden Abend um den Kot aus dem Fell zu holen - das klappt ganz gut aber sie ist einfach total aufgedreht und sitzt nicht still. Futter ist aktuell eine Gurkengabe, und dann über 2 oder 3 Portionen eine Kombination aus
    • Dill
    • Fenchel
    • Paprika
    • Sellerie
    • Koriander
    • Zucchini
    • Möhre
    • Kohlrabi
    • Chicorée oder Salatherzen
    In den Startlöchern stehen für die nächsten Tage noch Petersilienwurzel und Pastinake. Ich hab echt keine Ahnung warum der Kot gar nicht besser wird. Ich mache mir Sorgen um die richtige Versorgung mit Vitaminen und Mineralien...

    Grüße,
    Shizu
     
  9. #28 Schokofuchs, 12.07.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    956
    Du könntest noch versuchen, sie zusätzlich mit aufgelöstem, gesunden Kot der anderen Schweine zu füttern. Und/Oder ihre Darmflora zusätzlich mit Huminsäuren wie Sobamin oder (ungezuckertem!) Apfelpektin unterstützen, vielleicht hilft das gegen den Durchfall. Da musst du dann allerdings aufpassen, dass es zeitversetzt zu Medikamenten gegeben wird, weil Huminsäuren und Heilerden diese binden und somit unwirksam machen können. Viel Erfolg und gute Besserung weiterhin!

    Schau mal hier bezüglich Huminsäuren: Schweinebande
     
  10. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Hi,

    danke für die Anregung. Ich mag Selbstmedikation gar nicht, aber ich hab nicht das Gefühl dass ich nun kompetenten Tierarzt an der Hand habe der mir helfen kann... Das ist echt sch*****!

    Jetzt würde ich nur gerne wissen wo ich das ad hoc her bekomme (4 Tage auf das Päckchen warten will ich auch nicht...) und ob das für Trächtige geeignet ist und auch ob es ungefährlich für so kleine Schweine ist. Da hab ich echt Angst was falsch zu machen...
     
  11. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    239
    Hallo, meine Züchterin füttert ihren Babys und den werdenden Müttern immer ein wenig Haferflocken.
    Aber natürlich nur langsamm anfüttern, und die heher feinen Flocken , dann können die Babys bald mit futtern.

    Meine Tier bekommen auch zwei mal die Woche ein paar Haferflocken von den grossen Bio sie lieben diese Flocken.
     
  12. #31 Schokofuchs, 12.07.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    956
    Naja, mit Naturheilkunde kann man normalerweise nix falsch machen. Ich wüsste auch nicht, dass es für pflanzliche Mittel eine Altersbeschränkung gibt. Du kannst versuchen, dich auf Facebook bei der Schweinebande zu melden, vielleicht weiß der/die Textverfasser/in da ja auch einen Rat für dich.

    Theoretisch dürftest du Apfelpektin und Heilerden in ner Apotheke oder ggf sogar in einer Drogerie bekommen; das Apfelpektin sollte ungezuckert sein weil der zusätzliche Zucker der Verdauung wieder keinen Gefallen tut. Päppelbreie und Sobamin hab ich bisher nur Online bestellt (Sobamin pur wollten meine Wutzen bisher nie, daher jetzt die nachträgliche Erwähnung vom Brei zum Mischen) theoretisch könnten aber auch Tierarztpraxen beides vorrätig haben, ist dort dann aber wahrscheinlich teurer als beim Onlinekauf, wenn vorrätig aber natürlich schneller zu haben.

    Schau ruhig mal, ob du hier: Meerschweinchen Tierarzt Erfahrungen › Crazy Pigs einen Tierarzt aus deiner Umgebung findest, oder mach bei Bedarf ein neues Thema zur TA-Suche auf. Wenn du uns dein Bundesland oder die Anfänge deiner PLZ nennst kann dir aus dem Forum eventuell jemand jemanden empfehlen, aber hier in dem Thema würde das vermutlich untergehen.
     
  13. #32 Shizu, 12.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2019 um 00:56 Uhr
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Hi!

    Also grobe Haferflocken hab ich da und ich musste auch noch Erbsenflocken irgendwo für die Schweine haben...
    Ich habe Sobamin nun bestellt und Heilerde (Luvos, mikrofein) bei dm gefunden. Apfelpektin konnte ich jetzt nicht auftreiben. Ich bin auf etwas unsicher was das anfüttern angeht. Ich würde nun mal schauen wie die Heilerde gegeben werden soll und das heute Abend versuchen. Wenn dir Erbsenflocken noch okay sind werd ich mal jedem eine anbieten...

    Die Tierarztseite habe ich schon gefunden und auch schon was eingeschickt. Düsseldorf ist aber leider nicht reich bestückt mit tauglichen Tierärzten, die für arbeitende Leute Öffnungszeiten haben - auch darum bin ich ja jetzt in nur noch in ner 24-h-Tierklinik (ich musste die letzten Monate viel Notdienst beanspruchen und da ist es blöd wenn nicht alle Daten zum Tier da sind).

    Vielen Dank für eure Hilfe! Ich habe einfach total Bammel...

    Grüße,
    Shizu

    Edit: Doofe Neuigkeiten: die Kleine hat abgenommen. Der Po war heute kaum verschmiert, aber das Gewicht ist jetzt relativ tief...
    07. 743 g
    08. 770 g
    09. 762 g
    10. 777 g
    11. 786 g
    12. 766 g
    Sie hat immer so 3 ml Päppelbrei am Tag angeboten bekommen und auch gegessen. Heu und Gemüse frisst sie auch eifrig. Die Mittlere und nun auch der Kastrat scheuchen sie seit gestern relativ viel; vielleicht ist es das... Wäääh!

    PS: Habe ein paar Heilerde-Kapseln mit Wasser angerührt und hoffe, dass sie bis morgen etwas eingetrocknet sind und biete das dann mal der Kleinen an...
     
  14. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Hiho!

    Die Gabe von Nystatin ist heute vorbei und ich habe mit der Kotprobe begonnen. Der Kot ist weiterhin total weich und nicht in Form. Aber der After war jetzt 2 Tage lang nicht verdreckt.
    Die Kleine sitzt jetzt meist breitbeinig beim Essen. Zur Kotprobe war sie in der Transportbehälter und lag da auf dem linken Hinterbein.

    Sie ist weiter agil und aufmerksam, aber das Gewicht stört mich sehr:
    13. 838 g
    14. 802 g
    Ich habe nun Angst dass sie eine Toxikose hat/bekommt. Als Symptom habe ich von Appetitlosigkeit, Aphatie und gesträubten Nackenfell gelesen. Das Fell trifft zu, wobei es unter Umständen noch vom Surolan von vor ein paar Wochen kommen kann. Die Bewegungen der Babys habe ich bisher auch fast gar nicht gespürt. Das macht mir auch Sorgen.

    Die Heilerde habe ich angeboten aber nicht weiter verfolgt - und niemand isst sie freiwillig. Jemand hat heute mehrfach geniest/gehustet - ich glaube die Kleine oder der Kastrat... Als Hilfe gegen Toxikose habe ich der Kleinen gerade mal etwas Traubenzucker in 0,9 ml Wasser aufgelöst und etwas Apfel gegeben. Morgen werde ich sie beim Füttern etwas abschirmen damit sie reichlich entspannt fressen kann.
    Futter aktuell:
    • Fenchel
    • Dill
    • Koriander
    • Paprika
    • Knollensellerie
    • Möhre
    • Pastinake
    • Kohlrabi
    • Thymian
    Heute habe ich auch noch etwas Grünen Hafer (die Halme ohne Ähren) und Blätter (Birke, Birne, Heidelbeere) und getrocknete Brennnessel und getrockneten Löwenzahn gegeben. Das werde ich jetzt fortführen.

    Ich habe wirklich Angst dass Energie-, Vitamin- und Mineralstoffhaushalt nicht ausreichend bedient werden.
    Auch habe ich jetzt zarte Haferflocken besorgt. Kann ich die ihr einfach so geben oder muss ich die besonders langsam anfüttern? Nach der Geburt selbst sollte sie ja direkt Haferflocken und Fenchel bekommen, wenn ihr das richtig gelesen habe...

    Ich habe viel Zeug hier, aber ich fürchte ich benutze es nicht richtig...
     

    Anhänge:

  15. #34 Igelball, 15.07.2019 um 12:51 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2019 um 12:59 Uhr
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Ich sag in den nächsten drei Tagen kommen die Jungen. Ihr Fell sieht nicht schlecht aus und in meinen Augen wird das eine normale Geburt werden. Meine sahen auch so aus.

    Wiegst du sie immer zum selben Zeitpunkt?
    Ich wiege immer so eine Stunde vorm Füttern abends, wenn ich das Gemüse aus dem Kühlschrank hole. PICT5209.JPG

    Das war die zweite Mama am Tag vor der Geburt.
     
    Helga gefällt das.
  16. Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Hi.

    Wir sind nun wieder über 830 g - bei 840 g. Sie ist weiter agil und frisst eifrig. Das Wiegen krieg ich nicht zur selben Zeit hin - z. T. 2 h Unterschied. Mein Tagesablauf ist aktuell leider nicht beständig, aber ich versuche wieder Struktur und feste Zeiten einzuführen und auch die Tiere früh nachtfertig zu kriegen und nicht um 1 Uhr damit anzufangen...

    Ich habe gestern mal etwas Sobamin aufgelöst und angeboten. Aus den Näpfchen nahm sie nichts, aber wenns aus der Spritze kommt kriegt sie nicht genug. Der knappe Milliliter ist auch schon weg.

    Ich habe nicht das Gefühl dass sie die Situation bei ihr groß geändert hat. Ich finde sie sieht aus wie auch die letzte Woche...... Darum ist der Zollstock immer auf den Fotos ^^"
    Rechnerisch muss es diese oder nächste Woche be 68 Tagen Tragezeit passieren. Ich hoffe so sehr dass es einfach flutscht und alles gut wird. Toxikose kann auch drei Tage nach der Geburt noch zuschlagen, oder?

    Igelball, was hast du deinen Mädchen direkt nach der Geburt gegeben? Haferflocken? Fenchel? Flüssigkeit in Spritze? Päppelbrei? Babybrei hab ich auch noch da und ich würde ihr gerne alles was da ist ins Mäulchen werfen damit sie alle Nährstoffen hat, aber diese Leberverfettung macht mich auch fertig. Ich trau mich grad gar nicht von der Gemüsefütterung mit etwas Päppelbrei und Haferhalme abzuweichen...

    Grüße,
    Shizu
     
  17. Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Mach dir nich so viel Gedanken. Meine beiden Mädels haben kurz vor der Frischfutter-Abendfütterung geworfen. Beide haben den Wurfplatz kurz nach dem Fressen der Nachgeburt verlassen und haben sich erstmal aufs Futter gestürzt. Sie haben erstmal gefressen, die Babies haben sich in der Zeit von der Geburt erholt. Ich habe die Zeit genutzt zum Wiegen, Geschlechtercheck und allgemein ansehen, wie sie aussehen und welchen Eindruck sie machen.

    Meine Mädels haben ab dem Zeitpunkt, als ich merkte sie sind tragend einen napf mit Haferflocken zur freien Verfügung gehabt. Keine hat sich den Bauch übermässig vollgeschlagen, teilweise war er auch noch halb voll. Und die alten Schweinchen in der Gruppe sind auch vernünftig an die gegangen. Es war kein Problem, wenn man eine Gruppe mit vernünftigen Fressern hat.

    Hier gab es wirklich hochwertiges, gutes Heu,. Das war das Beste. Um eine Fettleber braucht man sich keine Gedanken machen in meinen Augen, wichtiger ist die Geburtsgewichte nicht so hoch zu füttern, besonders wenn die Schweinchen so jung sind bei der ersten Geburt. Lieber 5g weniger und vitale Junge plus wenig geplagte Mutter, die Kleinere geboren hat.

    Wichtig ist einfach gelasssen bleiben und nicht soviel machen.
     
  18. #37 Shizu, 17.07.2019 um 15:37 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2019 um 00:35 Uhr
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Ein Baby ist da.
    Sie sitzt in dem Häuschen das ich kaum einsehen kann, aber sie putzt eifrig und man hört vereinzeltes Gequietsche/Gegluckse. Ich wollte einen Spiegel hinstellen aber das lenkt sie ab.
    Ich lasse in Ruhe und horche gespannt!
     
    B-Tina :-), RSMerlin und Carlina gefällt das.
  19. Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Hehe, Glückwunsch, dann müsste die Geburt nun schon fast durch sein, hier hat es etwa 20-25min gedauert bei drei Jungen.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Shizu, 17.07.2019 um 16:02 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2019 um 16:49 Uhr
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Ich glaube sie putzt gerade Nummer drei. Ich habe es nicht quietschen gehört... Ich hab schon mal Päppelbrei (Herbie Care, Rodicare und Critical Care) angerührt und warte jetzt mal wann sie raus schaut.

    Herrgott is zitter total und heule gleich.

    Edit: Alle da und liegen im Häuschen. Scheinen alle platt aber ich hab Bewegung bei jedem gesehen. Würde sie nun alle erstmal in Ruhe lassen. In vier Stunden zum Abendessen würde ich dann mal genauer schauen.
    Die Kleine - die Mama - war gerade draußen und ist direkt auf mich zugestürmt und hatte Hunger. Ca. 10 ml Päppelbrei, etwas Fenchel, Möhre und Paprika hat sie gemampft, dazu eine Priese Haferflocken und ein bisschen Heu. Nun ist sie wieder im Häuschen. Heu und Möhrenbabybrei stehen am Häuschen.

    Die Mittlere hat auch schon das Haus beguckt. Sie hat auch schon 2 x geworfen. Die Große ist gerade noch abgetrennt wegen Schonung nach Knochenproblemen (heute Nacht sollte sie eh wieder dazu...). Der Kastrat hat noch nicht genauer geschaut.
     
  22. Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    608
    Klingt gut dein Update. Wenn sie raus kam und sich nun gut gestärkt hat wird es schon :)
     
    B-Tina :-) gefällt das.
Thema:

Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden