Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

Diskutiere Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe! im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Sehr schön das es Nuro besser geht, was wiegt er den jetzt aktuell ? Hoffen wie das ihr die Einzellner Flagelaten Hefen und Bakterien entlich mal...

  1. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    383
    Sehr schön das es Nuro besser geht, was wiegt er den jetzt aktuell ?

    Hoffen wie das ihr die Einzellner Flagelaten Hefen und Bakterien entlich mal lohs werdet
    Damit alle gut gedeihen können und ihr entlich mal Ruhe habt.

    Ich hoffe das geht gut mit dem Stein kaputt bekommen, ich :daumen:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Carlina

    Carlina mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    1.434
    Bin ich auch ganz dabei:daumen:
    Ihr habt es wirklich verdient, soll endlich besser werden!
     
  4. #203 HanniNanni, 19.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    873
    Von mir auch weiterhin :daumen:.
     
  5. Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Hi.

    Also es kommt mir eher so vor als ob es ihn jetzt etwas schlechter geht. Vielleicht weil Novalgin besser wirkt als das Melosus, aber auch Dr. Schweigart sagte, sie würde kein Novalgin mehr geben. Melosus ist ja noch etwas entzündungshemmend und das sollte Nuro jetzt ja eigentlich helfen. Blöd ist eben, dass das Panacur auch nochmal alle angreift und Durchfall wieder wahrscheinlich ist.
    Gerade habe ich ihn gewogen - 260 g. Und weiter tapfer und brav und gierig auf alles was aus einer Spritze kommt. :)

    Kot vom Dicken gibt es nun nicht mehr - macht keinen Sinn wenn er auch krank (und anders krank) ist. Da er jetzt jeden Tag mal rüber zu den Mädchen darf muss die Große Tante auch Panacur bekommen, was wir eigentlich auch gern sparen würden - mit dem Stein und so -, aber macht ja keinen Sinn dass das Zeug bei ihr unberührt bleibt...

    Vielen Dank nochmal dass ihr mir und uns beisteht. Ich bin froh dass die Tiere vom Kopf munter sind, die Große auch ab und zu mal ihre Höhle verlässt und der Mikro-Mann bei mir auf dem Sofa gerne popcornend auf Streifzüge geht. Mit all dieser Unterstützung kann ich auch jeden Tag weiter machen. Danke,Leute!

    Shizu
     
    Wassn, Carlina, Meerline und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    383
    Hoi, ich denke auch das es besser ist wenn du alle mit Panacur behandelst, nur so bringst du die fiesen Dinger mal lohs.
    Musst du dein Gehege auch desinfizieren und die Kuschelsachen heiss waschen ?

    260g für Nuro ist doch schon gut, dann nimmt er immer ein bischen zu, sobald sein Darm einmal Ruhe hat wird es sicher besser.
    Schön das du nie aufgibst :top:
    Solange alle munter und interessiert sind lont es sich durch zu halten. Es kommen ganz sicher bessere Zeiten für Euch.

    Ganz fest :daumen::daumen:
     
  7. Carlina

    Carlina mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    1.434
    Oh ja, ich hab einen Heidenrespekt vor Dir,
    Du bist soo lieb mit den Kleinen,
    dass MUSS doch endlich mal belohnt werden.
    Für gesunde Meeris :daumen::daumen::daumen::daumen:
     
    Wassn gefällt das.
  8. #207 Shizu, 21.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2019
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Hi...

    So. Lang verloren und doch wieder da: der Durchfall. Pünktlich zum Anfang der Panacur-Kur macht Nuro wieder nur Matsch. Infolge dessen wird nun auch wieder Waschen und Baden eingeführt. Und die Schmerzen bei Kötteln sind leider auch sehr groß.

    Dennoch ist er schnell genug um der Kamera zu entwischen... Verrückter kleiner Schatz!

    Die Mädchen sind weiter gut drauf. Ich werde noch mal schauen müssen ob irgendwer dort Durchfall hat. Mama geht's allerdings so gut, dass sie mich stetig schockt, weil sie so auf der Seite schläft... Sehr entspannt!
     

    Anhänge:

  9. Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    818
    Ach je aber ich habe das bei Panacur immer erlebt. Die Parasiten sterben ab und auch das belastet den Organismus, das ist immer eine Erstverschlimmerung bevor es besser wird. Ich drücke die Daumen, dass es bald anschlägt und sich der Darm erholen kann ohne Parasiten und es ihm bald dauerhaft besser geht.
     
    Carlina gefällt das.
  10. -ELLEN-

    -ELLEN- Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    21.02.2019
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    667
    Was gibts neues bei euch? Hoffentlich gute Nachrichten :-)
     
  11. Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Hallo.

    Es ist weiter nicht optimal mit dem Kot. Die Heimtier-TÄ hier sagte, dass Schweine auch faul werden was fressen angeht und ich ihn nicht päppeln soll und wir schauen wie es ihm dann geht. Und wieder Kotsuspension und kein Gemüse um den Kot wieder zu Böhnchen zu bekommen. Er hat auch wieder ein schuppige Ohr und kriegt Surolan. Außerdem wollten wir nochmal schauen ob Melosus und Novalgin irgendwas ändern und mal für eine Weile ohne probieren.

    Seit Freitagmorgen ist die Große Tante mit dem Stein beschäftigt. Ich wollte nen Kontrollröntgen am Morgen, aber wir haben Ultraschall gemacht. Wieder die Empfehlung zur OP. Zuhause konnte sie nicht mehr pinkeln und der Stein wurde zurückgeschoben (saß zwischen den Beckenknochen) und die Blase gespült. Nachmittags wurde sie dann operiert. Ich habe Freitag die ganze Zeit in der Klinik gewartet und gestern wegen der Wartezeit durch Notfälle auch den halben Tag dort verbracht als ich sie besuchen wollte. Vorhin rief die Klinik an und sagte ich könne sie wieder mitnehmen. Bin mir aber etwas unsicher ob sie mich lieber los werden möchten weil ich nervig bin...

    Ich habe mich nun 2 Tage nicht um Nuro gekümmert. Es gab etwas Dysticum in Brei auf einem Schälchen. Er hat es fast komplett gefressen.
    Gestern Abend habe ich ihn gewogen und es standen 300 g auf der Waage! Mal sehen ob das echt war oder nur Glück. Er ist vom Verhalten unverändert und sehr aufmerksam. Beim ausmisten gestern hat er Kreise um mich gedreht und hat gepopcornt. Der Dicke Onkel war bei Mama und den Schwestern - die Kleine Tante leistet der Großen Tante in der Klinik Gesellschaft. Gestern Abend war Nuro auch noch in ner Box zum fressen damit ich den Kot checken kann. Hat nicht geklappt, aber er war sauer als der Brei alle war und hat das Keramikschälchen umher geschmissen.

    Das in Ruhe lassen scheint bei Nuro zu funktionieren. Seine Medikamente von Dr. Schweigart hat er in den letzten Tagen auch nicht bekommen aber das werde ich heute wieder aufnehmen. Surolan habe ich gestern Abend gestartet.
    Ich hoffe nun, dass es der Großen Tante gut geht - ich habe vor Montag absolut nicht mit ihr gerechnet - und es keine Probleme geben wird. Wenn Nuro nun ohne Medis klar kommt wäre das sooo gut. Ich muss jetzt nochmal schauen wie ich bei ihm ohne Frischfutter was auf die Knochen bekomme.

    Mir selbst geht es seit Freitag auch schlecht (nichts gegessen, zu wenig getrunken, viel geweint) mit Kopfschmerzen und etwas Temperatur. Es scheint grad so als wolle mich das Universum daran erinnern dass ich für 7 Tiere nicht sorgen kann...
    Aber es ist doch nicht die Regel dass ich seit Ende April (das sind jetzt 5 Monate ...!) kaum einen Tag kein Tier zu betreuen hatte. Es war fast immer ein bis vier Tiere, die Medikamente brauchten - mehrmals am Tag.
    Das ganze ist ja nur für die Große Tante passiert als sie plötzlich alleine war. Die sieben sind ja noch mindestens 6 Wochen bei mir und bleiben in meinem Essbereich bzw. jetzt "Schweinebereich".

    Ich hoffe so sehr dass die Große weiter so tapfer ist und das schafft! Und dass Nuro bald gesund und stabil genug für seine Kastration ist. Und dass die anderen mir verzeihen dass ich mich nicht um sie kümmern sondern immer nur Medikamente gebe, ausmiste, esse und schlafe. Nicht einmal das Gemüse kriege ich mehr regelmäßig hin - das tut mir so leid!

    Shizu
     
  12. #211 Wutzenmami, 29.09.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    3.498
    Ich habe hier noch gar nix geschrieben, weil ich nichts gescheites beitragen konnte. Aber ich lese immer mit und bin schwer beeindruckt, wie du das alles managst!! Und immer wieder weiter machst, auch bei Rückschlägen!! Das ist echt toll. Wenn du langsam an deine Grenzen kommst, nach so langer Zeit, ist das mehr als verständlich! :streicheln:
    Im bin mir ganz sicher, dass deine Tiere sehr wohl merken, wie sehr du dich um sie bemühst, schließlich bist immer präsent. Auch wenn du dich nicht immer gleichviel um jedes kümmern kannst. Verlier dich selbst nicht aus den Augen, schließlich wirst du sehr gebraucht von deinen 7 Fellnasen :slove2:
    Ich wünsche dir die die Kraft und die Ruhe, die du noch brauchst, bis deine Bande über den Berg ist!! Dafür drück ich ganz fest die Daumen!! :daumen:
    Alles gute für euch!!
     
    RSMerlin, Waldkauz, Hexle und 6 anderen gefällt das.
  13. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    3.969
    Genau so, wie Wutzenmami es meint, unterschreibe ich sofort auch.
    Und mir fällt noch etwas ein: mach dir um die "Gesunden" nicht so viele Gedanken. Das Gute ist: sie haben sich auch selbst. Sie sind auf keinen Fall einsam und verloren, wenn du dich mal ein paar Wochen nicht so intensiv um sie kümmern kannst. Sie können sich mit ihren Kumpels unterhalten und auch bespaßen.
    Und es kommen auch mal wieder andere Zeiten.
    Hier ist es nicht anders. Das eine Tier.. bekommt 2x am Tag etwas zugesteckt (Medikamente ... usw), wird dazu rausgefangen weil es sein muss.. und das über Montae... und ein anders wird nur zum Tüv geschnappt. Ansonsten schaue ich: ahh sie fressen alle und gucken mich an. Und das passt auch so.
    Die Gruppe lebt vor allem mit der Gruppe. Wäre jetzt jemand anders da, der ihnen die Nahrung hinlegt, wäre dieser jemand auch toll.
    Du schaffst das!!!
    Ich finde es klasse, dass es so Menschen wie dich gibt. Auch wenn diese Situation dir sehr an die Substanz geht. Halte durch!
     
    RSMerlin, Fini, B-Tina :-) und 2 anderen gefällt das.
  14. #213 Paperhearts, 29.09.2019
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    220
    Ich auch! Lese hier schon die ganze Zeit mit und hoffe und bange mit. Und freue mich über Fotos der Süßen. :heart:
    Du machst das so toll! Euch weiterhin alles Gute!
    :daumen:
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  15. #214 B-Tina :-), 29.09.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.977
    Zustimmungen:
    14.312
    Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Viel Kraft!!! Schicke euch ganz liebe positive Gedanken. :streicheln:
     
  16. Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Ich danke euch. Das sollte alles eigentlich so anders laufen... Jetzt hab ich die Babys hier bekommen und wollte sie auf die Welt vorbereiten und letztendlich ist 1/3 das ganze Leben (jetzt auch schon 2 1/2 Monate ...) krank und die anderen schon so groß und kennen kaum was und sind auch recht scheu. Das ist das was mich so wurmt.
    Ich hab alle Tiere außer der Großen erst seit Ende Mai bzw. Mitte Juni und seit dem besteht die Gruppe auch erst. Daher ist allgemein das Vertrauen in mich auch nicht so groß.

    Es ist alles ein riesiges Chaos und es wäre so schön gewesen, wenn das alles einfach glatt gelaufen wäre.
     
  17. #216 HanniNanni, 29.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    873
    Ich schließe mich den anderen an. Du machst das wirklich super:top:. Ich hätte das allein nicht geschafft! Halte durch:troest:. Denke , die Schweinchen merken alle, was du für sie machst.
     
  18. #217 Hexle, 29.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2019
    Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    516
    Auch ich ziehe den Hut vor so viel Engagement. Aus lauter eigenen Sorgen mit meiner vor 1 Woche verstorbenen Gretl, habe ich diese traurige Geschichte gar nicht mehr mitverfolgt. Ich fühle aus tiefstem Herzen mit dir. Der einzige Rat, den ich geben kann ist der, dass dir die Tiere sagen wann genug ist. Und so lange das nicht so ist, lohnt es sich um ihr Leben zu kämpfen. :daumen:
     
  19. #218 Shizu, 29.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2019
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Danke nochmal!

    Vom Kopf sind alle fit und interessiert. Die Große ist fast 7 und ich bin so happy dass sie frisst und jetzt auch nicht aufgeplustert ist.
    Ich hab es immer so gehalten dass ich mitmache solange das Tier auch noch dabei ist. Einzelne schlechte Tage zählen da nicht, aber wenn man merkt dass der kleine Schatz nicht mehr kann/will und man keine Chance in Aussicht hat, dann ja... Aber davon sind wir hier weit entfernt!

    Ich hoffe mal dass die Große jetzt auch wieder mehr läuft und ohne Schmerzen ist wo der Stein jetzt raus ist. Schön ist, dass sie zu den anderen darf solange es sie nicht zu sehr stresst. Etwas schwierig ist, dass sie 2 Wochen auf Handtüchern sitzen muss. Ich hab keine Ahnung wie ich das nun bewerkstelligen soll. Ihre Augen tränen seit gestern auch sehr und gerade hab ich was wie ne verschnupfte Nase gehört... Das gefällt mir nicht so!

    Ich denke daran sie mit Gesellschaft in einen Teil des Eigenbau zu setzen. Dann haben sie zwar keinen Kontakt zum Rest der Gruppe, aber vielleicht ist das staubärmer und praktikabler...

    Ich geh jetzt mal puzzeln.

    Grüße,
    Shizu

    Edit: Fertig gepuzzelt. Das letzte Gitterelement und das Gitter meines 120-er-Käfigs begrenzen nun den Auslauf der Großen Tante. Ich hoffe sehr dass das klappt. Über Nacht setze ich die Kleine Tante vielleicht wieder dazu. Tagsüber kann sie sich dann im großen Gehege austoben.
    Die Mädchen fanden das Umräumen spannend und wie erwartet stand Mama immer im Weg. Nomeli ist recht mutig und fotowillig, aber Mikari hält sich lieber etwas abseits von mir.
    Die Jungs waren unbeeindruckt und blieben im Bett...
     

    Anhänge:

    HanniNanni, Paperhearts und Wutzenmami gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Carlina

    Carlina mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    1.434
    Ich drück Dir auch weiterhin alle :daumen::daumen::daumen::daumen:
    wünsche Euch so sehr , dass es endlich wird
    und Du auch mal nur so richtig Freude an der Bande haben kannst!
    :troest:
     
  22. #220 Angelika, 30.09.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    Tränenede Augen können ein Zeichen von Schmerz sein. Ist sie gut eingestellt?
     
Thema:

Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden