Milztumor

Diskutiere Milztumor im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Morgen, es besteht der Verdacht, daß meine Emma einen Milztumor hat. Genaueres wissen wir morgen. Hat jemand Erfahrungen damit ??

  1. #1 pepinolito, 03.07.2014
    pepinolito

    pepinolito Seelentierchenhalter

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen,

    es besteht der Verdacht, daß meine Emma einen Milztumor hat. Genaueres wissen wir morgen.

    Hat jemand Erfahrungen damit ??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mitzi

    Mitzi Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Och Pepi:troest:, leider kenne ich mich nicht damit aus. Arme Emmi:heart:, meine kleine Murmel. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es etwas Harmloses ist.:daumen:
    LG, Mitzi
     
  4. #3 tatjana.brausch, 03.07.2014
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Ich drücke auch mal feste die Daumen.
     
  5. #4 Carina15, 03.07.2014
    Carina15

    Carina15 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    34
    Wir hatten bei unserer Strolchi, als sie 6 war, einen Milztumor. Die Milz samt Tumor wurde komplett entfernt. Strolchi hat das super weggesteckt. Den Tumor haben wir sicherheitshalber untersuchen lassen, er war gutartig. Strolchi hat nie Probleme deshalb gehabt,sie ist über 8 Jahre alt geworden ❤️
     
  6. #5 Majakathi, 03.07.2014
    Majakathi

    Majakathi Guest

    Meine Mimm hatte nen Milztumor, der fälschlicherweise als Zysten diagnostiziert wurde ... erst während der OP stellten die TÄ fest, hoppla, die Gebährmutter sieht klasse aus ...
    Die Milz wurde entfernt, aber Mimm konnte sich nicht mehr von der OP erholen :mist: Der Tumor war aber auch schon sehr weit fortgeschritten gewesen.

    Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen, dass deine Emma das gut übersteht!
     
  7. #6 Mottine, 03.07.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Oh je.....
    Tumor heißt ja erstmal nur Zubildung die da nicht hingehört.......ist er bösartig, kann man die Milz operativ entfernen lassen, was dann aber auch nur noch eine begrenzte Zeit ist. Beim Hund 6-12 Monate.

    Ist er gutartig kann der Hund ohne Milz, hatte ich auch schon, ohne Einschränkungen normal alt werden.

    Ist der Tumor geplatzt......gutartig: kein Problem, bösartig, weil nun alle Zellen verstreut werden, nach OP ca. 3-6 Monate.

    Einem meiner Hunde ist die Milz gplatzt, lt. Ultraschall und röntgen deutlich zu erkennen. TA sagte das, was ich oben erzählte.
    Ich entschied mich aber für die OP und der Tumor war sogar nur ein Hämatom das geplatzt war......mein Hund wurde Wochen vorher von einer Dogge so über den Haufen gerannt (Angriff, nicht nett), das er sich mehrfach überschlug.......da muß der Bluterguß entstanden sein, platzte dann.......

    OP und alles gut!
    Drücke die Daumen!!!!!:daumen:
     
  8. #7 Holli von Sachsen, 03.07.2014
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    Ein Freundin von mir in Leipzig hatte ein Schweinchen mit Milztumor.
    Es wurde operiert. Sie eine weile für die Erholungsphase gebraucht es aber letztlich gut weg gesteckt. Er wurde zum Glück rechtzeitig entdeckt und konnte deshalb operiert werden. Wenn die größer werden werden sie gefährlich.Das Schweini hat noch lange glücklich weitergelebt.
    Wenn es eine Chance gibt das die OP aussichtsreich ist sollte man es versuchen denke ich.
     
  9. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Pepi!!!!
    Mein Helenchen hat einen Milztumor, wurde per US festgestellt, mittlerweile sogar von mir zu tasten. Da sie auch einen gravierenden Herzfehler hat, musste ich mich gegen eine OP entscheiden. Sie lebt aber schon ewig damit. Mittlerweile hat sich eine Metastase neben dem Herzen gebildet. Das macht leider viele Probleme, erfordert ein ausgeklügeltes Behandlungssystem, aber das ist für Dich ja erst mal nicht wichtig...

    Ich habe eine Weile Ceanotus americanus als Urtinktur gegeben, auf Verordnung meiner Naturheil-Tierärztin und viel für's Immunsystem gemacht.

    Für die behandelnden Tierärzte ist es ein Wunder, dass Helenchen noch lebt, aber dazu sag ich lieber mal nicht viel, weil heisse Tage anstehen und die sehr anstrengend sind für sie.

    Auffällig ist, dass Helenchen nur kleine Mengen essen kann, weil der Bauchraum durch den Tumor (und Ovarialzysten) sehr beengt ist. Ich biete ihr einfach oft was an, auch ausser der Reihe, und füttere sie mit hochkalorischem Brei zu, da sie mittlerweile völlig abgemagert ist. Das alles hindert sie jedoch absolut nicht, ihre Position in der Gruppe zu halten und ihr kleines Leben, das natürlich eingeschränkt ist, zu geniessen.

    Und ich wiederum geniesse jeden kleinsten Moment mit ihr, bin dankbar, solch ein starkes Kämpferlein begleiten zu dürfen.

    Ich wünsch Euch eine gute Zeit und viel Mut :wavey:
    Lg. N.
     
  10. #9 pepinolito, 04.07.2014
    pepinolito

    pepinolito Seelentierchenhalter

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2
    Huhu,

    danke für die vielen Antworten :danke:

    Es ist noch nicht sicher ob Emma einen Milzturmor hat. Habe am Mittwoch einen US Termin.
    Ich habe ein Blutbild machen lassen und das sagt aus, daß sie zu wenig rote Blutkörperchen hat. Darauf hin hat die TÄ den Verdacht des Milztumors geäußert.
    Emma geht es super. Sie verliert nur ständig an Gewicht, obwohl sie gut ißt, deshalb bin ich mit ihr zum TA. Alle anderen Werte sind gut. Der T4 Wert auch.

    Ich werde weiter berichten !
     
  11. #10 Mottine, 04.07.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Und ich drücke feste die Daumen, egal wie weh es tut, bis Deine Antwort kommt!
     
  12. #11 pepinolito, 21.07.2014
    pepinolito

    pepinolito Seelentierchenhalter

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2
    AW: Milztumor

    Ich wollte mich noch mal für eure Hilfe und die netten Worte bedanken :slove2:

    Leider ist Emma direkt nach der OP gestorben obwohl sie die OP selber sehr gut überstanden hat :heul:
     
  13. #12 Hermanns-Harem, 21.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Milztumor

    Oh nein, das tut wir leid. Fühle Dich unbekannterweise in den Arm genommen.

    Trauriger Gruß
     
  14. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Milztumor

    Ach, das tut mir sehr leid! Lag das an dem anstrengenden Wetter?

    Helenchen, die ja auch einen Milztumor hatte, ist jetzt auch gestorben.

    Liebe und traurige Grüsse.
    Néné
     
  15. #14 pepinolito, 21.07.2014
    pepinolito

    pepinolito Seelentierchenhalter

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2
    AW: Milztumor

    Danke ! Es ist sehr hart für mich ! Emma war ja das Schwein was sich die Zehen ausgerissen hat und noch sehr gut 2 Jahre mit ihren 3 Beinen gelebt hat :heart:
     
  16. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Milztumor

    Das war geschenkte Zeit. Und die ist besonders wertvoll. Aber die kann ihr Tod Dir auch nicht wieder wegnehmen... Sie zählt doppelt und dreifach, weil Du schon mal so um sie bangen musstest.

    Liebe Grüsse und Tröstemuigs. N
     
  17. #16 Hermanns-Harem, 21.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Milztumor

    Die Lebewesen, um deren Leben man kämpfen muss, finden oft den Weg schneller ins Herz als unproblematische Schnuckel. Sie dann auch wieder los lassen zu müssen, tut dann nochmal so weh. Dieser intensive Kontakt, die vielen bangen Gedanken, die vielen auf und ab's und dann den Verlust beklagen zu müssen - sind die traurigen Seiten. Aber wenn der Schmerz etwas weniger wird, dann sind auch wieder schöne Gedanken da und das Lächeln kehrt zurück. Dann füllt sich auch das Herz mit wunderbaren gemeinsamen Erlebnissen und man ist dankbar, solche tolle Lebewesen um sich gehabt zu haben.
     
    Schweinchenfan gefällt das.
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Mottine, 21.07.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Milztumor

    Auch von mir: mein Beileid, ich hatte so mitgebangt........
     
  20. #18 Schweinchenfan, 23.07.2014
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    2.088
    AW: Milztumor

    Das tut mir leid. Fühl dich mal fest gedrückt, ich weiß, wie es dir geht damit.
    Hab letzte Nacht meine Cookie verloren. Wenigstens konnte sie ganz ruhig zu Hause einschlafen und ich war bis zuletzt neben ihr. Erst vor kurzem Basim und jetzt sie ... :ungl:

    Ein Licht für unsere kleinen Lieblinge :engel:

    [​IMG]
     
Thema:

Milztumor

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden