Milben

Diskutiere Milben im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, nachdem mein Fienchen sich jetzt öfter als sonst gekratzt hat, bin ich vorsichtshalber mal zum Tierarzt. Nur irgendwie verschreibt er...

  1. #1 Sternchen79, 15.05.2013
    Sternchen79

    Sternchen79 Guest

    Hallo,

    nachdem mein Fienchen sich jetzt öfter als sonst gekratzt hat, bin ich vorsichtshalber mal zum Tierarzt. Nur irgendwie verschreibt er immer gleich Spritzen. Jetzt haben beide eine bekommen gegen Milben und das noch 2mal im Abstand einer Woche.
    Eingesprüht hat er sie nicht, weil er keine Tiere entdeckt hat.
    Er meinte zb Grabmilben würde man sehen?

    Ich denke mir nur,wenn ich zu einer Gruppe vergrößer ist es nicht besser selber was zum einreiben oder vorbeugen wie z.B. Exner Petguard zu kaufen?
    Und was haltet ihr von Vitamintropfen? Wie macht ihr das bei eurer Gruppe?

    Lg
    Sternchen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Such dir dringend einen anderen Tierarzt.

    Grabmilben leben unter der Haut, die sieht man nur unter dem Mikroskop, keinesfalls mit bloßem Auge. Der richtige Vorgang wäre gewesen, dein Tierarzt hätte ein Hautgeschabsel entnommen und dies unter dem Mikroskop untersucht.

    Haben deine Tiere denn auch Kratzwunden oder schuppige Haut?
     
  4. #3 Daggi, 15.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2013
    Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14


    Grabmilbe sieht man auch nur selten im Geschabsel. Dazu müsste man dann eine Stanze machen ,um sicher Grabmilbe nachzuweisen, was aber nur unnötige Quälerei wäre, da man diese sehr gut an den Symptomen einordnen kann.
    Ivomec als Spritze ist ziemlich stark in den Nebenwirkungen. Meine Tierklinik gibt es gar nicht.
    Ein Spot in den Nacken mit Stronghold wäre da schonender.
    Äußerlich einsprühen braucht man bei Grabmilbe nicht, da diese ja nicht auf der Haut ,sondern darunter leben.
    Starker Juckreiz mit blutigen Stellen , auch kahlen Stellen kann ein Zeichen für Grabmilbe sein.
    Vorbeugend kann man nichts gegen Grabmilbe tun. Meist ist Stress ein Auslöser . Die Milben kommen immer in der Meeriumgebung vor. Diese werden jedoch idR gut fertig mit ein paar Milben. Nur bei geschwächtem Immunsystem bekommen sie Oberhand und das Tier erkrankt dann evtl.
    Der Stall sollte immer trocken und sauber gehalten werden. 1 mal wöch. Komplett misten , mit Essigreiniger und heißem Wasser auswischen. Das trägt auch dazu bei, dass Milben sich nicht explosionsartig vermehren.
    LG
     
  5. #4 Sternchen79, 15.05.2013
    Sternchen79

    Sternchen79 Guest

    Hallo,

    muss ich die anderen 2 Spritzen dann noch verarbreichen lassen? Oder wenns nicht besser wird zu nem anderen?

    Kahle Stellen haben sie nicht nur 1-2 kleine Krusten.
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Wenn es tatsächlich grabmilben sind, dann sollte die Behandlung wiederholt werden.
    Kannst dich über die Räudemilbe, also Grabmilbe und über andere Parasiten bei www.diebrain.de belesen.
     
  7. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    211
    Bei Milben gebe ich immer einen Tropfen Dectomax auf die Rückseite der Ohren. Das muss man noch 2x im Abstand von jeweils einer Woche wiederholen. Wirkt bestens und belastet die Schweinchen kaum.

    In den Nacken träufeln bringt nicht so viel, weil die Haut dort sehr dick ist.
     
  8. #7 Sternchen79, 15.05.2013
    Sternchen79

    Sternchen79 Guest

    also ist die Spritze dann nicht soooo schlecht....hoffe mal die bringt was.

    gebt ihr Vitamintropfen?
     
  9. #8 Sternchen79, 15.05.2013
    Sternchen79

    Sternchen79 Guest

    wo gibt's das zu kaufen?
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Das Dectomax ist genau wie ivomec normalerweise eine Injektionslösung, die man auch in den Nacken als pour on geben kann. Du bekommst sie nur beim Tierarzt.
    Spot ons kann man durchaus in den Nacken träufeln. Man muss das Fell etwas wegdrücken und die Tubenspitze auf der Haut entleeren und etwas einreiben.
    An den Ohren kommen sie beim Putzen dran und nehmen es oral auf , was nicht gesund ist.

    Lies doch bitte mal bei diebrain unter Meerschwein-parasiten nach.
    Da kannst du alle Behandlungsmöglichkeiten finden.
     
  11. #10 Sternchen79, 16.05.2013
    Sternchen79

    Sternchen79 Guest

    aber ich sollte doch die Spritzen zuende geben lassen und nicht zusätzlich noch spotten??
    danke für die Infos :)
     
  12. Katie

    Katie Guest

    Nein!! Nicht beides verabreichen!!

    Heutzutage würde ich ebenso nicht mehr auf Ivomec zurückgreifen, aber früher gabs das auch und *aufHolzklopf* ich habe keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.
     
  13. #12 Flora_sk, 16.05.2013
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Richtig! :top:

    Lass jetzt wie geplant die Spritzen noch geben, damit die Behandlung komplett ist.
    Auf keinen Fall zwei Behandlungen miteinander kombinieren, das belastet die Leber viel zu sehr!

    Falsch!
    Das Dectomax zum Spritzen kann man nicht auch als Pour-on verwenden, das sind zwei verschiedene Konzentrationen und Zusammensetzungen, die dürfen auf keinen Fall miteinander verwechselt werden.

    Solche Medikamente sind natürlich nur beim Tierarzt erhältlich.
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Wallaby, 16.05.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    hier mal die häufigsten Parasiten:

    Parasiten im Fell und in/auf der Haut (Ektoparasiten)


    Parasiten im Fell und in/auf der Haut (Ektoparasiten)

    Pilz – Pilzinfektionen erkennt man meist an kahlen, schuppigen Stellen – Vorsicht, der Pilz kann auch Menschen befallen – Zoonose.
    Haarlinge – das sind relativ harmlose Tierchen die mit den Läusen verwandt sind und auf der Haut leben. Sie sehen auf den ersten Blick aus wie kleine „Würmchen“. Sie ernähren sich von Hautschuppen.
    Milben: Davon gibt es verschiedene Arten
    Pelzmilbe – sie lebt auf der Haut und viele „Hautschüppchen“ könnten ein Indiz für einen Befall sein.
    Räudemilbe/Grabmilbe – sie lebt für uns unsichtbar IN der Haut.
    Wenn sich das Tier sehr kratzt, evtl. sogar schon blutige, kahle Stellen hat und an den Haarwurzeln kleine Hautschuppen hängen, liegt der Verdacht sehr nahe, dass es sich um Grabmilben handelt.
    Unter Umständen können kleine Bisswunden am seitlichen hinteren Ende des Meerschweinchens auch von dem Milbenbefall kommen. Das Meerschweinchen hat sich dann selbst gebissen um den extremen Juckreiz zu lindern.


    Ich verwende immer Stronghold - gibts beim TA.

    Viele Grüße
    Tina
     
  16. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    211
    Das Dectomax ist flüssig. Es zieht sofort in die Haut ein, bzw. trocknet, und über die Blutbahn in den Ohren kommt es in den Körper, was ja auch der Sinn der Sache ist. Selbst wenn die Meeris direkt nach dem Auftragen mit den Pfoten was davon abstreifen würden, wäre das kaum schädlich, denn die Menge ist viel zu gering. Im Nacken ist die Haut wie Leder, ich könnte mir vorstellen, dass man da eine größere Menge braucht. Bei Diebrain ist die dicke Haut der Meerschweinchen ebenfalls erwähnt. Aber an den Ohren reicht wirklich ein kleiner Tropfen.
    Mit den Ohren habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
    Der Tipp stammt aus dem Ratgeber der Meerschweinchenhilfe.
    Stronghold kann man natürlich auch nehmen.
     
Thema:

Milben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden