Milben/Fettsäuren??

Diskutiere Milben/Fettsäuren?? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo ihr Lieben, heut wird's ein wenig länger :-) Also es geht immer noch um meinen Friedward und seine ständig wiederkehrenden Milben...Bisher...

  1. #1 clementine, 05.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hallo ihr Lieben, heut wird's ein wenig länger :-)
    Also es geht immer noch um meinen Friedward und seine ständig wiederkehrenden Milben...Bisher hat er ja keine, aber das soll auch so bleiben! Ich habe alles, und ich meine ALLES incl. Teppich pp., gereinigt, eingesprüht usw.
    Durch die Seite mit den aufgeführten Vitaminen, Danke nochmal!, bin ich mir nun auch wirklich sicher, daß sie wirklich alles bekommen, was sie zum Leben brauchen, und das ausreichend. Sie leben gesünder als ich.
    Nun wurde mir ein Arzt "empfohlen", ein Meeripapst, angeblich.
    Ichhab ihn heute angerufen + versucht, etwas zu erfahren. Mal abgesehen davon, daß er ein...........ist, hat er sich rein GAR NICHTS von dem angehört, was ich zusagen hatte, zwecks ERnährung und so weiter. Er ist einfach nur der Meinung, den Meeris und er meinte alle!, irgendwelche Fette fehlen fürden. Ich glaub es waren die essentiellen?? Ich hab mir sogar im Büro noch den Namen des "Öls" aufgeschrieben, inmeiner Hektik zum FA aber vergessen :-(. Wird morgen nachgereciht! Auf jedenfall handelt es sich dabei um tierische Fette, die ein meerschweinchen nicht durchs Futter aufnehmen kann, sondern die ihm zugeführt werden müssen. Angeblichhat er damit Erfolge erzielt. Meine TÄ vor Ort wollte er nciht anrufen, sie könne sich ja mit ihm in Verbindung setzen. Hm. Deshalb konnte und wollte er mir am Telefon nicht mehr sagen.
    Jetzt endlich meine Frage. Kann das wirklich sein, daß den Meeris tierische Fette fehlen?? Ich hab mri früher nieee Gedanken über so was gemacht, da ich auch nie Milbenprobleme hatte. Meine TÄ guckt mich auch schon doof an + meint ich soll mir nicht so viele Gedanken machen, bin schon völlig entnervt und das wegen so'n paar Quälgeistern. Aber irgendwas muß es doch sein + schließlich muß ich auch an meine anderen Tiere denken. Irgendwann stecken die sich auch noch an.
    entnervte Grüße Chris
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Seraina, 05.09.2001
    Seraina

    Seraina Guest

    Milben/Fettsäuren

    Hallo Chris

    Von tierischen Fetten weiss ich leider auch nichts; ich hab aber mal gelesen, dass Meerschweinchen tierisches Eiweiss brauchen und man ihnen deshalb ab und zu einen Hundekuchen geben kann. Ob das stimmt, weiss ich aber nicht und ich hab's auch nicht ausprobiert.
    Übrigens: tierische Fette sind bei Raumtemperatur eher fest, pflanzliche (Sonnenblumenöl,...) sind flüssig. Es gibt auch gesättigte und ungesättigte Fette, aber über essentielle weiss ich leider auch nichts.

    Moment, lese mal gerade in meinem Bio-Buch nach (bin Studentin).....

    .....also beim Menschen ist es so, dass ungesättigte Fettsäuren für ihn meist essentiell sind. Das heisst, er kann sie nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über die Nahrung aufnehmen. Naja, ich könnte dir jetzt die chemische Zusammensetzung aufschreiben, aber das hilft dir ja auch nicht weiter....

    Ungesättigte Fettsäuren (also essentielle) sind enthalten in Sonnenblumenöl.

    So, ich glaube zwar kaum, dass dir das ganze gross weiterhilft - du kannst ja allenfalls das mit dem Hundekuchen versuchen, aber wie gesagt: ich habe keine Erfahrung damit!

    Liebe Grüsse Seraina
     
  4. Kaori

    Kaori Guest

    tierische Fette in freier Wildbahn?

    Hallo Seraina,hallo Clementine
    Ich bin ebenfalls Bio-Studentin (erstes Semester). Ich hatte mich auch am anfang gefragt ob meine meerschweinchen nicht tierische Fette brauchen. Ich habe ja noch Zwerghamster und die bekommen :uhh: Lebendfutter und manchmal ein bisschen Ei. Da ich bei meinen Meeris auf Lebendfutter verzichten wollte (weil es nirgend wo stand) hab ich es mit Ei versucht (roh und gekocht). Kaum war das Ei im Käfig haben die zwei sich in die andere Ecke der Ebene "gestapelt" und obwohl ich es sofort wieder entfernt habe, haben sie den rest des Tages den ausgewaschenen Napf gemieden. Diese Reaktion hätte ich nicht erwartet.:eek: ich weiß nicz woran es lag,es hat vielleicht am Vogelgeruch gehangen. Ich habe mir auch überlegt wo sie in freier Wildbahn tierische Fette zu sich nehmen könnten. Das einzige was mir einviel war das sie es zufällig mit einem Insekt bzw. einer Made beim Fressen aufnehmen. Und da immer mal wieder eine Motte oder ein Käfer aus dem Heu oder gras Fliegt, denke ich mir ist das Thema für mich und die beiden gegessen. Und essentielle Planzenfette nehmen sie über das Zusatzfutter auf. Ich frage mich wirklich was dieser Meeripapst seinen Tieren da zu fressen gibt. Und allein schon das er einer Frage von einer Kollegin aus dem weg geht klingt für mich etwas dubios.(Oder hab ich das falsch verstanden?).
     
  5. #4 clementine, 05.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hi, danke erstmal, daß ihr so schnell geantwortet habt.
    wie gesagt, ich fand etwas arrogant will ich mal sagen. Ich glaub, im Großen und Ganzen hat er schon Ahnung von Meeris, mehr vielleicht als andre TÄ, aber trotzdem fand ich ihn nicht toll. Er hat gleich sein Urteil gesprochenund war fertig. Im Grund kam ich gar nicht zu Wort.
    Ich weiß nicht, ich glaub, Freddy ist einfach empfindlich. Ich hab nochmal genau drüber nachgedacht, denn es wird ja auch immer wieder gesagt,daß es am Streß oder Mangelversorgung liegt. Mangelversorgung kann ich echt ausschließen.
    Aber es kam auch immer dann, wenn eine Veränderung eintrat. Erst hierhin, nchdem er in einer Nagerstation war, dann Streß zwischen meinen beiden Weibern, dann eine weg, dann wieder eine neue (die er aber liebt), dann ihre BAbys...vielleicht ist das auch alles nicht sein Ding. naja, ausgesucht hab ich's mir auch nicht + wenn die Babys weg sind, dann kehrt ja auch wieder Ruhe ein *hoff*
    Ich wette, wenn die Babys weg sind + der "alte" Käfig steht wieder, bekommt er wieder Milben. Hauptsache, meine andren stecken sich nicht an + er kommt immer wieder drüber weg. So ist er ja in Ordnung.
    Ach ja, Sonnenblumenkerne sollen die Sache nur noch verschlimmern...
    ich laß ihn jetzt einfach (oder besser mich) in Ruhe und schau', was das so kommt. Schließlich hatte ich früher auch keinen Ärger damit + ich glaube, ich mache auch keine Fehler bzgl. Haltung.
    Damit schließ ich das jetzt einfach alles mal ab + denke 'alles wird gut'

    liebe Grüße Chris
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Milben/Fettsäuren??

Die Seite wird geladen...

Milben/Fettsäuren?? - Ähnliche Themen

  1. Milben wie Haus reinigen

    Milben wie Haus reinigen: Hallo, Ich habe meine Schweinchen gegen Milben behandelt, nun muss ja um Erfolg zu haben die Einrichtung gereinigt werden. Der Eigenbau ist soweit...
  2. Milben? Ungeziefer? Oder trockene Haut ?

    Milben? Ungeziefer? Oder trockene Haut ?: Kann mir jemand weiterhelfen ? Ich habe neulich an meinem Tierchen (w/2j) diese kahle, krustige und schuppige Stelle gefunden. Die war vorherige...
  3. Milben?

    Milben?: ...
  4. Hautprobleme (Milben, Pilz) - eine bisher dreiwöchige Leidensgeschichte

    Hautprobleme (Milben, Pilz) - eine bisher dreiwöchige Leidensgeschichte: Hallo Schweinchenforum, ich habe mich aus Ratlosigkeit hier im Forum angemeldet. Zur Vorgeschichte: meine Frau und ich haben uns...