Merkwürdige Zeitdiebe

Diskutiere Merkwürdige Zeitdiebe im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Nach unserer doch recht erfolgreichen Infoveranstaltung haben wir nun unsere Rückstände erfolgreich abgearbeitet und ich habe mal wieder...

  1. #1 Jacob, 10.05.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.2005
    Jacob

    Jacob Guest

    Hallo!

    Nach unserer doch recht erfolgreichen Infoveranstaltung haben wir nun unsere Rückstände erfolgreich abgearbeitet und ich habe mal wieder ein wenig Zeit zum schreiben.

    In den letzten 2 Monaten habe ich mal eine kleine Statistik unserer Notstation geführt, die doch recht merkwürdiges zu Tage bringt.

    11 Interessenten riefen morgens an. Diese 11 wurden dann direkt nach Arbeitsende zurückgerufen und teilten alle übereinstimmend mit, dass sie nun schon woanders Tiere geholt haben, da wir uns nicht gemeldet hätten. :eek: Entschuldigung, dass wir arbeiten um überhaupt die ganzen Tiere versorgen zu können!

    8 Anrufer, die Tiere abgeben wollten. Alle wurden an eine andere Notstation weitergeleitet. Nur ein Anrufer hat sich dann bei der anderen Station gemeldet! 40 km Anfahrtsweg sind wohl schon zu viel.

    1 Person, hat das reservierte Tier nicht abgeholt und stattdessen am gleichen Tag bei einem befreundeten Züchter Tiere geholt.

    Auf 15 beantwortete Anfragen per E-Mail, die wir eigentlich immer bevorzugt innerhalb von 24 Stunden bearbeiten, wurde nicht weiter reagiert, dass man schon meint, unsere Antworten kommen nicht an.

    Ich finde es einfach nur erschreckend, wie wenig Stil hier die Menschen an den Tag legen. Kann man nicht ehrlich antworten oder absagen. Ich meine auch die Ausreden, ich würde ja gerne ein Tier nehmen, aber mehr geht nicht und dann bekommt man mit, dass doch noch woanders Tiere geholt werden. Muss das sein?

    Auch als Notfallstation möchte man nicht wie ein Mülleimer behandelt werden!

    Geht es anderen auch so oder wie soll man so etwas verstehen?

    Traurige Grüße, Jacob
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SteffiBS, 11.05.2005
    SteffiBS

    SteffiBS Guest

    hm, da kann man echt nichts mehr dazu sagen!!!

    Aber leider gibt es diese Leute einfach...

    Aber ich glaube fast, dass die nicht hier im Forum zu finden sind.

    Aber ich kann auch verstehn, dass du dich mal ausprechen willst, bei dem ganzen ärger!!!


    :uhh:
     
  4. Alibi

    Alibi Guest

    Wenn du weißt, daß sie vormittags anrufen, wirst du einen Anrufbantworter haben. Sagst du in der Ansgae, wann du frühestens zurückrufen wirst?

    Ansonsten: Sauerei, sicherlich. Aber nicht mal einen halben Tag Zeit hat um auf einen Rückruf wegen eines Schweinchens zu warten... ich weiß nicht, ob ich dem überhaupt eines geben wollte.
     
  5. #4 MöSchnu, 11.05.2005
    MöSchnu

    MöSchnu Guest

    Hallo Jakob,

    Da Du ja schon seit längerer Zeit jammerst, daß Dir alles zuviel ist, sei doch froh, daß diese Leute Dich nicht weiter belästigt haben.

    Solche Vorkommnisse sind völlig normal ... Da hilft nur eines: drüberstehen und an die Schweinchen denken.

    Hast Du eigentlich statistisch auch festgehalten, wieviele Tiere vermittelt wurden und schönes Plätzchen gefunden haben?

    Wenn wir alles, was wir als Meeri-SOS an unglaublichen Geschichten, Ungerechtigkeiten und Unverschämtheiten aufschreiben würden, könnten wir Bücher füllen. Dazu haben wir aber weder Zeit noch Lust. Wir kümmern uns lieber um die Schweinchen.

    Die neu gewonnene Zutraulichkeit und Dankbarkeit von Notschweinchen, die langsam lernen, daß nicht alle Zweibeiner Monster sind, ist etwas Wunderbares und läßt viele negative Dinge, die man mit Zweibeinern erlebt, vergessen.
     
  6. #5 Pelikan, 11.05.2005
    Pelikan

    Pelikan Guest

    Ich würde auf jeden Fall auch eine Ansage auf den AB machen der sagt das man tagsüber schlecht zu erreichen ist und mann Abends zurückruft, und per email vielleicht eine Automatic Response einrichten.
    Aber leider gibt es natürlcih immer Menschen die meinen ihr müsst 24/7 für sie da sein...
     
  7. #6 Biensche37, 11.05.2005
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    unzuverlässig und verlogen

    Hallo,

    das kennen wir Züchter aber auch.
    Die Menschen sind leider zu ungeduldig.
    Wenn man einen Anrufer nicht gleich sofort kommen lässt, weil man ja auch noch was anderes zu tun hat, dann kommen sie nicht, obwohl man sich nur 2 oder 3 Stündchen später verabredet hat.
    Teilweise verbringt man dann noch 5 Minuten um am Tel. den Fahrweg zu erklären usw.
    Das ist gestohlene Zeit finde ich.
    Erst wird man über die Abgabeschweinchen ausgefragt, dann noch über Haltung und Pflege, dann die Wegbeschreibung und dann kommt keiner.
    Das kommt jetzt nicht soooo häufig vor, aber dennoch öfters mal.
    Vor allem kann ich mich über Leute aufregen, die bei mir 2 oder 3 junge Weibchen kaufen, ich denen noch im Preis entgegenkomme, weil sie es nicht so dicke haben und dann erzählen sie, dass sie vielleicht auch mal einen Bock kaufen würden und den dann kastrieren ließen...usw. und dass sie auf jeden Fall zu mir kommen würden wenn es soweit wäre. Tun wer weiß wie zufrieden und dann kommt irgendwann eine Mail mit Fotos von den ZWEI :verw: tollen Böcken die sie woanders gekauft haben...."Schau mal hier unsere beiden Böcke ....mal sehen ob wir doch verpaaren oder nicht :scream:
    Das nenne ich verarsche!
    Also brauchst dich nicht über die Leute wundern.
    Über die die kommen und mit ihren ausgesuchten Tierchen zufrieden nach Hause fahren, freut man sich um so mehr. Und das ist eigentlich die Regel.
    Ich kann nur empfehlen, schnell reagieren und die Leute auf eine Uhrzeit festlegen, die sie sich selber aussuchen dürfen. Auf dem AB vielleicht ein lustigen Spruch: Die Futtersklaven sind bei der Arbeit, damit die Vierbeiner wieder was zu fressen kriegen. Bitte ruft uns um .....Uhr noch einmal an oder sprecht aufs Band, damit wir Euch sofort zurückrufen können..." Irgendsowas.
    Aber ich rege mich schon fast gar nicht mehr auf.
    Wer so unzuverlässig ist, der hat meine Schweinchen eh nicht verdient.

    bine
     
  8. #7 Pelikan, 11.05.2005
    Pelikan

    Pelikan Guest


    :einv:

    Sehe ich auch so!!
     
  9. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo!

    Das mit dem Anrufbeantworter ist zwar eine recht gute Idee, aber andererseits wüsste dann jeder wann wir nicht zuhause sind. Auch nicht so gut.

    Natürlich möchte ich diesen komischen Leuten keine Schweinchen geben. Dies ist auch nicht der Punkt. Nur früher gabe es den schlechten Halter, den Massenvermehrer oder die Kinderzimmerzuchten. Also man holte die Tiere aus der schlechten Haltung und organisierte nach deren Wiederherstellung ein neues Zuhause. Heute hat man dann noch den dümmsten anzunehmenden User, der unbedingt sofort ein niedliches Tier möchte und ohne Rücksicht auf Mensch oder Tier versucht seinen Willen durchzusetzen. :scream:

    Die Anfragen per Mail kommen eigentlich alle hier über das Forum. Leider macht es wohl auch zu viel arbeit, sich anständig zu äußern. Bisher war es auch eher so, dass die meisten unzuverlässigen Leute anonym geblieben sind, da man keine Adresse oder Telefonnummer abverlangt hat. Aber in der letzten Zeit ist es halt schon anders geworden. Manchen ist es einfach egal, wie sie sich benehmen.

    Wir haben in diesem Jahr, wenn die letzten beiden reservierten Tiere noch abgeholt werden, 29 Tiere in ein gutes Zuhause vermittelt. Die meisten allerdings im Meeri-Freundes- oder Bekanntenkreis. Fremde Leute möchten eigentlich mit Notfalltieren nichts zu tun haben. Auch wenn man denen erläutert, wie, weshalb und warum. Ist schon komisch, aber was soll man machen.

    Grüße, Jacob
     
  10. #9 Kaspimir, 12.05.2005
    Kaspimir

    Kaspimir Guest

    @ Jacob
    Leider stimmt es was du sagst. Die Leute wollen sofort ein Schweinchen, nicht erst morgen mal gucken kommen... Oft hängen bei sowas auch die Kinder im Nacken "Mamiiii, ich will heute noch ein Meerschweinchen! Bitte!!!"
    Sowas ist natürlich ärgerlich, aber was willst du machen? Nicht ägern, Schweinchen füttern ;)

    Aber mal was zu den Nottieren:
    Ich freue mich, wenn ich Nottieren ein neues zu Hause bieten kann. Werde auch min. 2 Mädels aus dem Saarland-Notfall aufnehmen. Ich habe meiner Freundin davon erzählt (die [/B]ein Kaninchen hält :scream: ), auch, dass dort noch Kaninchen sind. Ich bin schon seit langem dran, sie und ihren Freund zu einem 2.ten Kaninchen zu überreden. Habe ihnen sogar meine Käfig versprochen, wenn der Eigenbau fertig ist (ihrer ist für 2 Tiere zu klein), aber ich komme nicht wirklich weiter... Naja, zurück zum Thema: Ich habe ihr also von den Nottieren erzählt und dass ich 2 Schweinchen nehme. Da sagt sie: "Die sind doch bestimmt alle bescheuert! So eins würde ich nicht nehmen!" :scream: Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte. War vollkommen sprachlos...
    Tja, das dazu...

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  11. #10 Biensche37, 12.05.2005
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Zuhause

    Hallo,

    also klar, ist dass wiederum ein Nachteil, wenn man dann mit dem Anrufbeantworter, vermittelt dass niemand Zuhause ist.
    Aber müsst ihr denn solche Angst haben, dass bei Euch gleich eingestiegen wird?
    Ich meine, ihr müsst Euch schon für was entscheiden.
    Die Möglichkeit, dass Meerschweincheninteressierte bei Euch Zuhause einbrechen, nur weil ihnen der AB sagt, dass ihr nicht da seid, dass ist sehr unwahrscheinlich oder meint ihr nicht?

    Also lieber den AB laufen lassen und es melden sich Interessenten oder die Leute rufen bei Euch mehrmals am Tage an, erreichen niemanden und gehen dann woanders hin.

    Da würde ich aber abwägen....ganz ehrlich!

    bine
     
  12. #11 Dobby & Co., 12.05.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Jacob, AB sind nun mal dazu da, in der Abwesenheit der Nutzer dem Anrufer mitzuteilen, dass man nicht an' s Telefon gehen kann. Dann dürfte ja niemand mehr Abs haben, weil das als sicheres Zeichen gilt, dass man nicht Zuhause ist. Das ist ja vom text unabhängig ...

    Wer sich bei mir im Vorfeld bereits als unzuverlässig oder desinteressiert entpuppt, bekommt auch kein Tier von mir. Ebenfalls bei Schnellschüssen. Außerdem bringe ich die Tiere persönlich in ihr neues Zuhause und da muss sich der potentielle Halter eben auch mal ein paar Tage gedulden. So einfach ist das.

    Viele Grüße
    Alex

    P. S. Aber es stimmt schon: die Leute glauben, sie gehen in einen Supermarkt und nehmen die Ware nur aus dem Regal. Mir ist es immer lieber, sie überschlafen alles noch einmal eine Nacht und entscheiden in Ruhe. Fazit: Wer schnell ein Tier haben möchte, wird es auch schnell wieder abgeben ...
     
  13. #12 meerie-biggi, 12.05.2005
    meerie-biggi

    meerie-biggi Guest

    "Wer schnell ein Tier haben möchte wird es schnell wieder abgeben"

    HAHAHA wer behauptet denn sowas?! :D Ne, ernsthaft. So kann man das nicht sagen.

    Uns ging es vor genau einem Jahr so.
    Wir wollten Meerschweinchen aus dem Tierheim.
    Im ersten war kein einziges. (gottlob)
    Im 2. waren nur 2 kastrierte Böcke. (war uns als Anfänger zu kompliziert)
    im Dritten waren nur schwangere und möglich schwangere
    Im 4. haben wir vorher angerufen, weil es weit weg war. Auskunft :"Wir haben jede menge" Machen uns also auf nen recht weiten weg, kommen an und was ist? Nur 3 -4 Tiere zur Vermittlung, der rest musste noch beobachtet werden, um zu sehen ob schwanger oder nicht. Ob die aber nach geschlechtern getrennt war kann ich nicht sagen, da im Käfig tierisches Gebrommsel im Gange war! Aber das konnte man uns doch vorher sagen, ob die schon zu vermitteln sind oder nicht?
    Also sind wir ohne Schweine losgefahren und waren ziemlich sickich!

    Was soll man da machen? Nur weil ich nen fertig eingerichteten Bau habe und noch heute ein Schweinchen haben will muss ich doch nicht gleich jemand sein, der seine Tiere sofort wieder loswerden will. Die 4 die ich dann hier aus dem Forum bekommen habe leben hier glücklich und zufrieden.

    @Jacob.
    Du kennst glaube ich meine Meinung von dir :-)
    Aber dass du nichtmal nen AB hast kann ich dann auch nicht begreifen. Hab ich das missverstanden?
    Man kann den Text auch so formulieren, dass es nicht genau ist, ob man da ist oder nicht.
    Du könntest sagen: "entweder sind wir nicht zuhause oder wir sind bei unseren Schweinchen im Stall, die wiedermal nach Futter quieken. Wir rufen sobald wie möglich zurück."
    So könnte man auch meinen, ihr wärt da. Ist doch ne Alternative, oder?
     
  14. #13 Dobby & Co., 12.05.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Hm, ich gehöre da eher zu der überlegteren Sorte und kann warten. Wir haben uns wochenlang überlegt, ob wir uns z. B. eine Katze holen sollten, von wegen Verantwortung und so weiter. Ich will ja nicht, weil unüberlegt, das Tier wieder abgeben müssen. Eine Bekannte hatte z. B. von heut auf morgen ein Rattenbaby aus einer Tierhandlung geholt. Ohne Kenntnisse, ohne Käfig, ohne Futter. Ihr war so danach. Die Ratte ist nun (wie auch drei weitere) bereits wieder abgegeben.

    Mit "schnell haben" wollen, meine ich ja auch von jetzt auf gleich. Wer morgens nicht bis abends warten kann, bei dem werde ich misstrauisch ...

    Gruß
    Alex
     
  15. Snoopy

    Snoopy Guest

    Na klar,ganz normaler Altag,wenn wir darüber auch noch Statistiken führen würden,wären unsere Schränke mit Aktenordern voll.Ne so was taucht in
    unserer Statistik nicht auf,ist halt so aber wie schon gesagt wurde,sind
    das genau die Menschen,die wir für unsere Nottiere als nicht geeignet empfinden.
    Wir wollen Menschen mit Gedult und liebe zum Tier und beides scheint hier nicht
    gegeben zu sein,also gar nicht drüber Nachdenken,mich ärgert das schon lange
    nicht mehr,ist eher eine Arbeitserleichterung unsererseid,denn unzuverlässigen
    Leuten brauch ich dann nicht mehr auf den "Zahn" zu fühlen,klaro. ;)

    Gruß
    Tina
     
  16. #15 meerie-biggi, 12.05.2005
    meerie-biggi

    meerie-biggi Guest

    Ich denke durch ein Gespräch kriegt man schon raus, ob sich jemand mit den Tieren auskennt, und wie sie zukünftig leben werden. Wer natürlich nicht bereit ist, sich einem Gespräch zu stellen und Fragen zu beantworten, oder der zu euch kommt und sagt, "wir nehmen ein Schweinchen mit, den Käfig kaufen wir gleich auch noch schnell" Da würde ich auch erstmal beraten oder gleich dankend ablehnen. Aber wie gesagt, das hat man dann schon irgendwie im Gefühl. Es sind nicht alle unbelehrbar.
    @ Jacob
    ALLE Notstationen kennen die von Dir angesprochenen Dinge. Nehme hin, was du nicht ändern kannst, und schöpfe deine Kraft aus diesen Leuten, denn sie zeigen dir, dass Deine Arbeit wichtig ist.
     
  17. Alibi

    Alibi Guest

    "wir rufen so bald wie möglich zurück" würde ich nun gerade nicht sagen. Wenn man das nämlich um 10 hört und um 4 nachtmittags immer noch keine Rückruf hatte ist das auch frustrierend.
    Ich würde etwas vorschlagen wie "Wir haben viel um die Ohren, das Telefon ist erst ab xx Uhr besetzt. Wenn sie ihre Nummer hinterlassen, rufen wir dann zurück."
    Und ich würde da eine Zeit wählen die euch genug Puffer läßt nach dem Ende der Arbeit, falls mal was dazwischen kommt, damit ihr euch erstmal entspannen könnt...
     
  18. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo!

    Also ich würde sagen, dass ich mich eigentlich nicht darüber geärgert habe, dass ich diesen Leuten keine Tier vermitteln konnte, sondern mehr über die Oberflächlichkeit, Ungeduld und Frechheit, die einige an den Tag gelegt haben.

    Sicherlich ist dies nervig, aber nichts gegen eine Vermittlung mit einem schlechten Gefühl in der Magengegend. Ein Teil von denen hat dann bestimmt später mehr Ehrgeiz, die lästig gewordenen Tierchen wieder loszuwerden. :mist:

    Wir werden leider daran nichts ändern können!

    LG, Jacob
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Marion

    Marion Guest

    Es ist wirklich Zeitverschwendung. Ich kenne das auch. Eine hatte angefragt, weil sie meinen ausgewachsenen Teddyrammler wollte, den ich erst nicht abgeben wollte. Dann schrieb sie, daß sie ihn auch nehmen würde und ihr egal wäre, ob er irgendwelche Beeinträchtigungen etc. hätte. Das waren insgesamt über 10 Mails, die hin und her gingen. Das ganze zog sich über 3 Wochen hin und plötzlich meldet sich die gute nicht mehr. :uhh:

    Das gleiche vor einem halben Jahr. Ich hatte einige ungeliebte Böcke aufgenommen und eine interessierte sich für einen Bock. Ich schrieb ihr alles. Sie schrieb mir Adresse und Telefonnummer und fragte nach meinen Bankdaten. Ich habe ihr die Bankdaten gegeben und was war? Insgesamt mindestens 20 Mails, da einige zurück kamen (AOL) und sie hat nie überwiesen, geschweige denn, sich nochmal gemeldet.

    Nun verbringe ich schon über 8 Wochen damit, einer Dame Mails, SMS etc. zu schreiben, da sie 3 Kaninchen von mir bekommt. Die Kaninchen könnten schon seit 2 Wochen bei ihr sein. Überweisungen kamen grundsätzlich erst im neuen Monat. Ich habe sogar eine Kaninchendame von einer Bekannten an diese Frau vermittelt und die sitzt nun seit 3 Wochen bei mir, da ich die vor der Abreise vergesellschaften wollte. Nimmt mir natürlich noch zusätzlich Platz weg, der für evtl. Nachzuchten, die nicht sofort zu vermitteln sind, frei bleiben sollte.

    Naja, was solls? Man wollte das doch so.
    Viele Grüße
    Marion
     
  21. Teddy

    Teddy Guest

    Es ist nun mal leider so.
    Die Leute schlagen die Zeitung auf. Darin sind Anzeigen von Notstationen, Tierheimen und Privatleuten.

    Hmm, Nottiere, da tut man ja noch ein gutes Werk. Also dort angerufen. Meldet sich keiner. Nunja, warten wir mal noch 2 Stunden. Meldet sich immer noch keiner.

    Ah, da stehen ja noch mehr Anzeigen. Also wird der nächste angerufen. Keiner da! Also der nächste. Sie können gerne Morgen vorbeikommen.
    Also ruft man noch einen an. Da kann man gleich vorbeikommen und ist auch gar nicht weit zu fahren. Also hin, Schweinchen ausgesucht und fertig.

    So ist das nun mal. Wir werden das nicht änderen. Wir leben in einer Konsumgesellschaft.

    Mit der ganzen Rückruferei wegen Anrufbeantworter habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass kaum jemand zurückruft. Egal um was sich es handelt, ganz allgemein. Deshalb rechne ich nach ein paar Stunden warten auch nicht mehr mit einem Rückruf. Darum finde ich es ganz wichtig, auf dem Anbrufbeantworter zu sagen, dass der Rückruf am Abend erfolgt.
     
Thema:

Merkwürdige Zeitdiebe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden