Meine Shiva will kein Heu fressen nach Blähungen.

Diskutiere Meine Shiva will kein Heu fressen nach Blähungen. im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend, Mein Meri ist jetzt 2 Jahre alt. Sie bekommt kein Trockenfutter, viele kräuter und saftfutter. ( nur zum hintergrundswissen) Vor...

  1. #1 Tobse2212, 15.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend,

    Mein Meri ist jetzt 2 Jahre alt.
    Sie bekommt kein Trockenfutter, viele kräuter und saftfutter. ( nur zum hintergrundswissen)

    Vor einer Woche habe ich gemerkt, dass sie weniger Heu frisst. Der TA meinte, dass kommt von der Temperatur. (War bei uns in der Wohnung 26 grad) er meinte ich soll nur schauen dass sie gut trinkt und der Rest gibt sich. Außerdem sollte ich saftfutter einschränken, weil das bei der Hitze nicht gut wäre.

    Seit 3 tagen frisst sie jetzt kein Heu mehr. Karotte, Fenchel, kamillenblüten und kräuter frisst sie noch. War ich wieder beim TA. Hat sich Zähne angeschaut, also mit maulsperre und othoskop. Hat festgestellt, dass sie etwas aufgegast ist
    Sie hat eine Infusion bekommen und sein vitaminpräperat. Und wir haben Critical Care bekommen. Dass gebe ich ihr jetzt 3 mal 0,3 ml. Ich Tropfe es auf Fenchel. Dann frisst sie alles alleine.
    Sie trinkt ungewöhnlich viel. Ca 250 ml am Tag.

    Jetzt hat sie abwechselnd durchfall und sehr harten Kot. Und sie setzt nur ca 3 bis 4 mal am Tag Kot ab. Laut TA normal, weil die Luft ja Platz im Darm wegnimmt. Er meint ich soll ihr ruhig Karotten und Fenchel weiter geben nur Salat auf VL 1 Blatt am Tag begrenzen. Da sie immer mehr abnimmt (aktuell 627) vor 3 Tagen noch 634).
    Es ist auch ein sehr kleines Meri. Normal wiegt sie 720 gramm.

    Sie ist auch sehr fitt und aktiv.
    Bekommt aktuell viel dill und melisse, aber auch etwas mehr Thymian.


    Meine Frage: ist es wirklich okay frischfutter weiter zu geben, nach aufblähung und mit dem seltsamen Kot verhalten ( durchfall, sehr hart, lange ketten)?

    Was kann ich Turn, damit sie wieder Heu frisst. Mein TA ist ratlos und meint wenn's morgen nicht besser ist gibt's Antibiotika.
    Was wäre der richtige Weg?

    Bin voll am verzweifeln, bin für alle Ideen offen. Bitte helft mir
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobse2212, 15.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Bitte trotz später Stunde um tipps
     
  4. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    3.620
    Hmm...evtl hat sie eine andere Baustelle. Würde der Kiefer geröntgt?
    Bei meinem Kastrat zeigen sich im Moment sehr ähnliche Symptome: Aufgaben, unregelmäßiger Kot, Zähne in Ordnung. Allerdings hat er ein schmerzendes Kieferngelenk und leicht geschwollene Vorderfüsse. Er bekommt: normales Frischfutter, Gurke habe ich reduziert, Sab Simplex gegen die Auffassung, Homäopatisches Mittel zum Darmaufbau und Metacan gegen die Schmerzen und Evtl Entzündung. Kein Antibiotikum. Im Moment sind wir 2x in der Woche beim Tierarzt. Kot wird gerade untersucht. Dann schauen wir weiter. Wenn nötig gibt es eine Blutuntersuchung. Geröntgt wird er auch jedes Mal, wegen der Aufgasung.
    Ich gebe ihm noch Fencheltee. Abnehmen tut er nicht, wird daher nicht gepäppelt.
     
  5. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    3.620
    Eine Idee hab ich noch, Heu wie als Tee überbrühen. Das aufgeweichten Heu zum Fressen anbieten und den Heusud zum Trinken. Die Aufgasung bei meinem Kandidat kommt wahrscheinlich daher, weil er Schmerzen im Kieferngelenk hat und nicht richtig kaut.
     
  6. #5 Tobse2212, 15.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ein guter Tipp, Versuch ich gleich mal

    Wie würden die Schmerzen im kiefer diagnostiziert?

    Röntgen lass ich morgen, der Tierarzt wollte das bisher noch nicht
     
  7. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    3.620
    Durch Abtasten. Eddy ist sehr ruhig, wenn er untersucht wird. Da hat er gefiepst und hat versucht zu fliehen. Das macht er eigentlich nicht. Er versucht normalerweise alles zu essen. Auch die Instrumente des Tierarztes.
     
  8. #7 Tobse2212, 16.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab es natürlich gestern noch mit heusud oder aufgeweichte Heu Fehlanzeige.

    Ich hoffe nur der TA findet nachher was.
     
  9. #8 Tobse2212, 16.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Was mir heute besonders auffällt, dass sie nach jedem bisschen grünfutter immer viel trinkt
     
  10. #9 B-Tina :-), 16.08.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    13.457
    Zum Kieferröntgen muss das Schweinchen ohnehin narkotisiert werden. Bei der Gelegenheit würde ich es komplett röntgen und Blut nehmen lassen (großes Heimtierprofil), um auch auf Diabetes zu testen und Schilddrüsenwerte zu checken.

    Alles Gute für's Wutzchen :daumen:


    Edit: bekommt sie außer CC noch etwas für den Darm, z.B. Colosan, Sab Simplex, BeneBac?
     
  11. #10 Igelball, 16.08.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    662
    Kotuntersuchung auf Parasiten und so wäre auch eine Option, besonders bei Verdauungsproblemen. Solche Symptome hatte ich bei kokzidien bei den fitteren iere, die es nicht so arg getroffen hatte und nicht das Fressen eingestellt hatten.

    Am besten einmal gleich eine Kotprobe mitnehmen, aber auch eine Sammelkotprobe abgeben von drei Tagen.
     
  12. #11 Tobse2212, 16.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Also Kot wurde heute eingeschickt Ergebnis wird am Montag erwartet. Nach röntgenuntersuchung ist nun Luft im entzpndeten blinddarm. Aber nicht viel.
    Hab jetzt wieder cc bekommen, darmbakterien 1 mal täglich, parfin Öl 1 ml täglich, so Tabletten gegen Entzündung und Schmerzen eine auf 3 mal aufteilen. Und Antibiotika, wenn es morgen noch nicht besser ist. Er meint ab sollte man da echt nur im Notfall einsetzen. Dazu Soll ich ihr wenig frischfutter anbieten. Also ca 1 cm Karotte am Tag und bissl Fenchel. Kräuter so viel sie mag und Salat, Tomate,... meiden.
    Soll ihr Wasser durch kurz gezogenen kamillentee tauschen.

    Kaum waren wir zuhause hat sie auch gekotet.

    Relativ normal aussehend. Ein paar halme Heu hat sie auch gefuttert. Aber das hielt nur 2 stunden, jetzt schläft sie viel. Aber wenn man vorbei läuft bettelt sie, also nicht apathisch oder so.


    Der TA meinte, dass so etwas häufig passiert, wenn es relativ heiß ist. Dachte heute morgen an maden befall, da ich den Kot vom Vortag ja auch gesammelt habe und dort heute morgen die Tüte fast laufen konnte. Aber der TA meint, dass man da äußerlich was sieht und dass Tier die inzwischen 4 Tage nicht überlebt hätte.

    Leider bin ich berufstätig und kann sie 8 bis 9 Stunden nicht peppeln. (Was heißt peppeln, die leckt das gerne aus der Spritze wenn cc mit dabei ist)
    Ist es schlimm wenn sie maximal 8 bis 9 Stunden nix bekommt? Außer eben das was im Käfig ist und sie nicht wirklich frisst.

    Wie viel cc soll ich ihr geben? Also wie viel ml kann sie überhaupt aufnehmen. Habe ihr vorhin innerhalb 30 Minuten mit allem ZS 4 ml gegeben.
     
  13. #12 Igelball, 16.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    662
    Montag für ne Kotprobe ist schon lange. Mein TA macht einen Sofortabstrich und schaut ob da schon mal was zu sehen ist. Und der Sammelkot kommt ins Labor bzw. meist schauen die auch nochmal drauf. Und bei richtig akuten Sachen gabs häufig schon ein Ergebnis.

    Und wenn der Darm_Blinddarm tatsächlich entzündet sein sollte, dann könnte es für Parasiten oder Einzeller etc. sprechen. Wobei mir der TA nicht besonders meerschweinerfahren scheint.
     
  14. #13 Igelball, 16.08.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    662
    Also 4ml ist sehr wenig zum Zufüttern. Hier gibt es alle 2-3h je nach Zustand und selber fressen bis max. 15ml, am besten nimmt man 1ml Spritzen ohne Nadel. Zwischendurch immer wieder Wasser anbieten bei Critical Care, die bisherigen Tiere hier haben es meist zwischendrinnen gerne dankend angenommen.

    Wenn das Schweinchen viel trinkt kann das auch für ein Stoffwechselproblem sprechen wie Nieren. Dann ist die Prognose eh nicht gut, da dann auch vorsichtig päppeln. Wenn dir schlecht ist, willst du auch nichts essen.
     
  15. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    343
    Hallo
    Du kannst das CC auch nur hin stellen wenn du nicht Zuhause bist vielleicht leckt sie selber dran.

    Lies doch mal bei www.diebrain.de bei Meerschweinchen unter Krankheiten und dann bei Pappeln.

    Grüsse Silvia
     
  16. #15 Tobse2212, 16.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1


    Der TA meint, dass das normal ist, weil sie früher durch frischfutter viel Wasser aufgenommen hat und dass weg fällt. Zusätzlich hat sie noch infusionen bekommen und angeblich will sie ihr wasserhaushalt aufrecht erhalten. Wobei sie heute nach der Infusion kaum was getrunken hat. Ca 75 ml seit um 12.




    Ja sie frisst das teils freiwillig, aber wenig. Hab ein wenig dill rein getan. Aber ist noch viel da.



    Da die Verdauung nicht gut geht aktuell hab ich etwas Angst ihr zu viel zu geben.

    Ich habe ihr heute morgen um 7 Uhr und um 13 Uhr jeweils 3 bis 4 ml gegeben. Meint ihr da geht mehr?
    Kann ich bei cc auch etwas mehr Wasser nehmen? Also so 1 tl cc auf 3 tl Wasser? Ist schwer das in die Spritze zu bekommen.

    Habe auch in einem anderen Bericht gelesen dass 1 ml parafin zu viel wäre. Was meint ihr?
     
  17. #16 Tobse2212, 16.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sie frisst ja hin und wieder was. Sind 3 mal 5 ml ausreichend?
     
  18. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    343
    Also bei meinem letzten Zahnschweinchen wäre es viel zu wenig gewesen,
    Mein Schweinchen hat aber fast nichts mehr selber gefressen.
    Am Gwicht merkst du gut ob es reicht, ich wäge sie immer am Morgne und am Abend um die gleiche Zeit vor dem päppeln.

    Und meine mögne das Herbi Car lieber als das Cc

    Auf www.diebrain.de ist das Päppeln gut beschreiben und es gibt auch gute Video im Net.
     
  19. #18 Tobse2212, 17.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sie hat jetzt das gleiche Gewicht wie gestern. Sie frisst auch in geringen Mengen Heu selbst. Ihr cc frisst sie selber vom Teller.
    Ich nehme da dill und fenchelgrün, mische es bei und schon liebt sie es.
    Ich nehme immer ein El cc. Das würde ich ihr 3 mal täglich geben. Das sollte reichen?


    Das einzige wo nicht gut ist, sie setzt kaum Kot ab, und hat durchfall. Soll ich das parafinöl jetzt weglassen oder reduzieren?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tobse2212, 17.08.2018
    Tobse2212

    Tobse2212 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sie rennt ja rum und frisst etwas, zwar wenig, aber immerhin etwas.

    Aber der Bauch, im unteren Bereich ist noch recht dick. Ist das normal?
    Wie lange dauert es bis das weggeht
     
  22. #20 B-Tina :-), 17.08.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    13.457
    Nein, ein dicker Bauch ist nicht normal ... was bekommt sie für den Darm, nur einmal täglich BeneBac?
    Ich würde gegen die Blähungen Sab Simplex oder Colosan zusätzlich geben. Das BeneBac natürlich weiter. Frag doch den TA mal nach Colosan.

    Päppelbrei mische ich Critical Care oder CC fine grind mit Herbi Care plus im Verhältnis 50:50. Kannst anstelle von Wasser zum Anrühren auch reinen Fencheltee nehmen.

    Mit Paraffin habe ich überhaupt keine Erfahrung.

    Tabletten gegen Schmerzen und Entzündungen? Wie heißen die? Sollte es sich um Novamin handeln, Wirkstoff Metamizol, die gibt es auch in Tropfenform. Sie müssen alle 8 Stunden gegeben werden. Wirken bei Schweinchen nicht so gut wie Metacam.

    Ich denke, es macht Sinn, eine Zweitmeinung von einem anderen TA einzuholen, der auf :wusel::wusel: spezialisiert ist ...
    Der Link Meerschweinchen INFO wurde Dir oben ja schon genannt.
    Gute Besserung :daumen:
     
    Silvia gefällt das.
Thema:

Meine Shiva will kein Heu fressen nach Blähungen.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden