Meine Schweine sollen dicker werden ;-)

Diskutiere Meine Schweine sollen dicker werden ;-) im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Meine beiden mäuse sind beide noch ziemlich dünn für meerschweinchen (finde ich) Polly wiegt mit ca. 6 monaten 600 gramm und minnie mit ca 3...

  1. #1 Vanetti, 14.01.2010
    Vanetti

    Vanetti Guest

    Meine beiden mäuse sind beide noch ziemlich dünn für meerschweinchen (finde ich)
    Polly wiegt mit ca. 6 monaten 600 gramm und minnie mit ca 3 monaten 300 gramm.
    Ist das zu wenig? Wenn ja würde ich gerne wissen wie die beiden am besten und natürlich gesündesten zunehmen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    Ja, das ist arg wenig :hmm:
    Was fütterst du denn bisher, und wieviel in etwa?
     
  4. #3 Vanetti, 14.01.2010
    Vanetti

    Vanetti Guest

    also bisher kriegen sie nur frischfutter und heu, ab und zu ein paar karottenstreifen, erbsenflocken und blüten

    hmm die menge kann ich schlecht sagen, ein größeres stück gurke, paprika, eine karotte, salat so zwei drei blätter

    sie sind dann aber auch immer "satt", geht bei meerschis ja schlecht, aber sie lassen meistens noch was übrig

    zu der kleinen muss ich sagen das ich sie mit 160 gramm bekommen habe, vor ca 1 1/2 monaten, ich denke sie hat in der zeit schon ganz gut zugenommen
     
  5. #4 bollerjahn, 15.01.2010
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    7
    Dann gib ruhig ein Stück Karotte mehr:einv:
    Und vielleicht magst du ab und zu als Leckerlie auch mal ungeschälte Sonnenblumenkerne geben:popcorn:
     
  6. #5 isthisit, 15.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2010
    isthisit

    isthisit Guest

    also allein von Alter und Gewicht her kann man nur schlecht sagen, ob das zuviel/zuwenig ist! Fotos wären hilfreich ;) solang du die Rippen nicht extrem rausstehen spürst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ich hab zwei ausgewachsene Weibchen, die zwischen 780 und 840g wiegen, sind halt ziemliche Zwerge. Im Gegenteil dazu ist mein jüngstes Weibchen nun bei 600g mit 4-5 Monaten, ich denk, dass die noch ganz schön groß wird..

    füttern kannst du Karotte, Fenchel, Sellerie, Topinambur usw. als Leckerlie eignen sich auch Erbsenflocken.

    bei Meeries ist es oft so, dass sie regelrechte "Schübe" durchmachen - aufeinmal sind sie ein paar cm länger und dünn, dann kommt wieder ein kleines Bäuchlein, dann sind sie plötzlich wieder länger..

    edit: weil ichs gerade gesehn hab, 160g ist natürlich auch kein Abgabegewicht.. selbst bei einem großen Wurf war sie da noch viel zu jung und bekam eventuell noch Milch bei der Mutter. Vielleicht ist sie auch deshalb etwas im Rückstand!
     
  7. #6 Vanetti, 15.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2010
    Vanetti

    Vanetti Guest

    ja genau, 160 gramm waren echt viel zu wenig, ich geb mir auch die größte mühe die beiden ein bisschen zu mästen ;-)

    hier noch die fotos: Minnie
    [​IMG]

    Polly
    [​IMG]
     
  8. Lexa

    Lexa Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    15

    Ich würde lieber geschälte Sonnenblumenkerne füttern.
     
  9. #8 Caro1989, 16.01.2010
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Falls du kein Anti-TroFu-Fütterer bist, kannst du auch gerne mal auf meiner Seite gucken.;-)
    http://vom-ulmenhof.de.tl/Trockenfutter-ar-.htm

    Und natürlich viel mehr Möhren füttern!
    Da kannst du ruhig so viel reinlegen, dass was liegen bleibt.
    Ein besseres Gemüse als Möhren gibt es gar nicht. Ist sozusagen der Allrounder unter dem Gemüse.;)
     
  10. #9 Pepper Ann, 17.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    280
    Ich will dich jetzt nicht anmachen, aber finde deine Mischung eher kritisch als gut.
    Neuesten Untersuchungen zufolge sollte man garkein Getreide und dafür lieber 2-4 Heusorten anbieten.
    Wie kommst du denn auf die Sache, das eine Mischung von 50% Maisflocken, 25% Haferflocken und 12,5% Johannesbrot gesünder sei als ein Pelletfutter auf Grasmehl-, Soja- oder Luzernenbasis? Das ist ja eher geballte Zucker und Stärkemasse für den darauf nicht ausgelegten Meerschweinchendarm.

    Sie mal:
    http://www.pferdefuttershop.de/img/sthippolytNEU/equigard_2.jpg

    Auch Johannesbrot hat 50% Zucker!
    Den Rest find ich ja OK, aber die Energie sollte, finde ich, doch eher über Fett- und Eiweißgehalt erreicht werden und nicht über die nicht-Strucktur-Kohlenhydrate. Diese schädigen nachweislich das Darmmilieu.

    Strukturkohlenhydrate (Cellulose, Hemicellulose, ...), sind dageben die ideale (also natürliche) Futterart und sind bei einem guten Pelletfutter in Form von Kleie und Schälkleie im Futter. (Kleie und Schälkleie hat keine Stärke und ist auch keine minderwertige Ware, sondern auch in der Form in den allermeisten Menschen-Müslis zugesetzt.) Es gibt auch viele Pellets ganz ohne Getreideanteil. Meins hat z.B. noch 19% Gerste, was natürlich nicht so toll ist, aber das sind nur annehmbare 11,4% Gesamtstärke/zucker.
    Bei deiner Grundmischung sind es 35% Stärke/Zucker aus Mais, 11,25% aus Hafer und mind. 6,25% aus dem Johannesbrot. Getrocknete Möhre hat auch nochmal 50% Zucker. Das ist generell das Problem von getrocknetem Gemüse, weniger Vitamine als frisch und viel mehr nicht-Struktur-Kohlenhydrathe durch das Eintrocknen. Dann lieber nur frisch. Also hast du über 50% Stärke und Zucker in deiner Grundmischung.

    Aus diesem Grund macht bei Außenhaltung/Zucht, oder wenn ein Tier einfach ein energiereicheres Futter braucht, eine Grundmischung mit ausgewogenem Pelletfutter mehr Sinn. Also eines das vllt. auch Leinsamen- und Soja- oder Sonnenblumenekxtraktionsschrot enthält (essentielle FS Energie). Wenn man auf sowas verzichten will um Kontrolle zu bewahren wäre alles in Flocken/roh-Form gut: Sojaflocken, Sonneblumenkerne geschält oder Leinsamen (pur oder als Öl), eine gute Sache um den Bedarf an essentiellem Fett zu gewährleisten.
    Dann natürlich ein guter Eiweißgehalt durch das Soja, durch Luzerne (wenn der Gesamt-Ca-Gehalt der Pellets unter 1% liegt, brauch sich keiner wegen der Luzerne Sorgen machen) oder das Grasmehl. Mehr Eiweiß ist meist in den Soja- oder Luzernen-basis-Pellts, weil Grasmehl oft nicht so viel Eiweiß enthält.

    Und dann bleibt bei einer Mischfütterung natürlich noch das Problem mit dem Sotieren. Bei so jungen Schweinchen wie bei dir, vllt noch kein Problem, aber wenn man Tiere mit Organproblemen und Altersanzeichen hat, wird unter Umständen schon
    was verschlechtert als verbessert.

    @ Vanetti.
    Ich würde dir auch was mit mehr Eiweiß empfehlenen. Also z.B. Erbsenflocken oder etwas grünen Hafer. Oder gleich ein gut zusammengesetztes Fertig-Einpelletfutter. Verzögertes Wachstum kommt meist durch Eiweißmangel!

    LG Anna :popcorn:
     
  11. #10 Sunshine, 17.01.2010
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Lass lieber ein Salatblatt weg und gib ihnen stattdessen Haferflocken, Sonnenblumenkerne (geschälte!), Haferecken (als Leckerlie) und etwas Caviakorn oder Science Selective (beides bei Cavialand zu bestellen). Achte beim Heu auf qualitativ hochwertiges. Das macht zwar nicht dick, ist aber gesund. Bei dem Gewicht das du angegeben hast, finde ich schon, dass sie etwas "unterernährt" sind.
     
  12. Dolce

    Dolce Guest

    Bevor ich jetzt nen neues Thema erstelle misch ich mal kurz meine Frage unter.
    Es geht um meinen Kastrat Schnuffel. Er will einfach nicht schwerer werden. Hatte mich schon gefreut dass er 1100g hatte aber seitdem hat er wieder abgenommen. Heute hat er wieder nur 1000g gewogen! Woran kann das liegen? Er frißt wie ein Scheunerdrescher und ist super-fit! :verw:
     
  13. #12 Sunshine, 17.01.2010
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Wie lange ist die Kastra denn schon her? Ich hab hier auch einen Kastraten, der nach er OP abgenommen hat. Das liegt wohl an den Hormonen. Allerdings haben 2 meiner kastrierten Jungs an Gewicht zugelegt. Ist bei jedem anders.

    Die 100 Gramm hat er aber nicht von heute auf morgen abgenommen, oder? Das wäre nämlich sehr bedenklich :uhh:.
     
  14. Dolce

    Dolce Guest

    Nee um Gottes Willen, hehe! Warte ich guck mal auf meine Gewichtsliste!
     
  15. Hi-Fi

    Hi-Fi Guest

    ich habe auch ein Weibchen in dem ALter, die nur 600g wiegt. Sie ist früh Mutter geworden, ich nehme an dass das daran liegt, wahrscheinlich wird sie auch immer ein bisschen kleiner bleiben, oder? Ich hab dafür vom Tierarzt ein Futter mit dem hervorragenden Namen "Bunny Schlemmerwiese" bekommen. Jetzt muss ich es nur einrichten, dass nur sie es frisst und nicht diejenige, die eh schon ein bisschen mopsig ist. Ich möchte mal wissen wie es dazu kommt, dass alle drei dasselbe Futter bekommen und sich das Gewicht trotzdem so unterschiedlich entwickelt...
    Naja, zum Zunehmen gebe ich auch mal ein bisschen Weintraube, Banane, Sonnenblumenkern...

    Zu deiner Frage, Dolce, vielleicht liegt es auch am Zeitpunkt des Wiegens? Wenn er gerade 50Gramm Gemüse gefressen hat, wiegt er ja auch 50Gramm mehr, ansonsten sind Gewichtsschwankungen von 100g ja echt viel. Aber n gutes Kilo für ein ausgewachsenes Schwein erscheint mir eigentlich nicht zu wenig?
     
  16. #15 Dolce, 17.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.01.2010
    Dolce

    Dolce Guest

    Leider hab ich in letzter Zeit etwas geschlampert und nicht jede Woche gewogen sondern jede 2te *schäm*

    03.12.09 1098g
    12.12.09 1105g
    31.12.09 1070g
    17.01.10 1000g

    Wann die Kastra war weiß ich nicht da müßte ich die Züchterin fragen bzw. die Vorbesitzer.
    Aber das dürfte schon ne Weile her sein. Schnuffel wurde am 19.07.2008 geboren.
     
  17. Dolce

    Dolce Guest

    Ich wiege immer vor dem Essen
     
  18. #17 Sunshine, 17.01.2010
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Du hast dir die Frage ja eigentlich schon selber beantwortet. Frühe Mutterschaft führt oft zu sog. Kleinschweinen. Da kannst du weder mit der Haltung noch mit der Fütterung was machen.
     
  19. #18 Sunshine, 17.01.2010
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Das ist doch völlig okay. Ich wiege auch nur im 2 Wochen-Abstand ;). Und ich hab noch nie deswegen eine Krankheit/Veränderung "übersehen".

    Die Schwankungen sind (bis auf die 70 Gramm beim letzten Wiegen) in Ordnung. Wenn ich ein Schwein habe, das mir gewichtsmäßig auffällt, wiege ich in kürzeren Abständen, um es genauer zu beobachten. Aber wenn du sagst, er frisst gut und ist sonst fit, besteht im Grunde kein Handlungsbedarf. Einfach weiter beobachten und darauf achten, dass er nicht unter die 1 kg-Marke fällt. Naja, und ab und zu ein Sonderleckerlie geben :heart:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dolce

    Dolce Guest

    Mir tut er echt ein wenig leid, da ihn bald auch meine Kleinen eingeholt haben! Die großen Mädels sind schwerer als er...der Arme...muss doch blöd für ihn sein, oder?
    Löwi ist meine Rekorddame mit 1229g!!!
    Woran kann dass denn liegen? Sind Kastrate grundsätzlich leichter als Böcke? Wenn ich bei meiner Züchterfreundin die Böcke mit ihren Gewichten so ausschau, der Hammer. Der Schwerste wiegt 1400g :eek:
     
  22. #20 Sunshine, 17.01.2010
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Wow, 1400 Gramm! Mein schwerster Bock (nicht kastriert) hatte zu seinen besten Zeigen 1380 Gramm.

    Du darfst aber nicht vergessen, dass die meisten Züchter Kraftfutter geben. Da sind die Gewichte dann automatisch höher. Dass dir der arme Kerl leid tut, kann ich mir vorstellen. Und als "Mann" hat er bestimmt mit Minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen :nut:. Das kennen wir doch von den 2beins, oder nicht?
     
Thema:

Meine Schweine sollen dicker werden ;-)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden