Meine Nerven!!!!

Diskutiere Meine Nerven!!!! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute! Ich liebe meine Meerschweinis über alles, aber Pauline macht mir das gerade nicht unbedingt leicht. Sie ist einfach unmöglich....

  1. Jenny

    Jenny Guest

    Hallo Leute!

    Ich liebe meine Meerschweinis über alles, aber Pauline macht mir das gerade nicht unbedingt leicht. Sie ist einfach unmöglich.

    Insgesamt habe ich 8Meerschweinchen. 5 davon laufen frei in der Küche. Pauline und Paulchen kann ich nicht zu den anderen lassen, weil Pauline sie nicht leiden kann. Deshalb steht ihr großer Käfig, mittlerweile schon etwas erhöht, integriert mit in dem Zimmer. Sie wechseln sich aber auch mal ab, das heißt die 5 müssen für eine Weile in den Käfig und PP dürfen raus.
    Am Anfang, als sie in die Küche kamen, hing Pauline immer am Käfig und benagte die Stäbe. Und ich kann das nicht ertragen, weil ich weiß, daß daraus Zahnfehlstellungen entstehen können. Damals hatte ich die Vermutung, daß sie gerne die anderen zur Schnecke machen wollte und sauer war,weil sie nicht raus konnte. Ich habe den Käfig erhöht und es war eine Weile gut. Dann ging es wieder los, aber diesmal konnte es mit den anderen nichts zu tun haben, weil sie sieht sie ja nicht mehr und ich sehe auch keinen Zusammenhang. Ich dachte, daß sie bettelt um Futter, also habe ich meinen Rhythmus geändert und ihr gleich und zuerst etwas zu fressen gegeben. Aber kaum ist das aufgefressen kann es gut sein, daß sie wieder knabbert. Und ich werde langsam wirklich aggressiv, denn ich habe das Theater mit ihr, wenn sie nicht mehr fressen kann und ich habe schon ein MS gekannt, das man einschläfern mußte, weil es nicht mehr fressen konnte. Das ist schlimm.

    Bitte helft mir, ich bin am Verzweifeln und ich werde sonst noch zum Mörder!:bomb:

    Sorry, daß es so lange geworden ist, aber ich mußte es los werden!:runzl:

    Jenny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra T., 03.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Jenny

    Dein Meerschweinchen hat vermutlich in der Zwischenzeit eines gelernt: Wenn ich an den Gitterstäben nage bringt der Zweibeiner Futter. Also wird sie ständig nagen.
    Es gibt Tiere, welche diese Macke haben. Oft ist es aus Langeweile oder weil sie dieses Fehlverhalten in der Prägungsphase angenommen haben. Sehr schwer ihnen dies wieder abzugewöhnen.
    Es kann also verschiedene Ursachen haben. Vielleicht will sie um jeden Preis raus, weil sie die anderen Schweinchen hört und sieht. Nagematerial nehme ich an ist vorhanden.

    So schlimm, dass es zu Zahnproblemen kommt ist es vermutlich nicht. Meerschweinchenzähne halten schon was aus. Schliesslich nagen sie auch an härteren Futtermitteln.

    Am schnellsten wäre das Problem durch einen Käfigwechsel gelöst. Kannst Du nicht was ohne Gitterstäbe selbst bauen. Eine Möglichkeit wäre vielleicht den Käfig in einen anderen Raum zu stellen. Dann sieht Pauline die anderen nicht.

    Versuch doch vielleicht nochmal PP in die andere Sippe einzugliedern.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  4. #3 Simone Kl, 03.10.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Jenny!

    Ich glaube, ein richtiges Rezept wird es wohl nicht geben, um den Schweinchen das Gitternagen abzugewöhnen.
    Aber Alexandra hat Dir ja schon gute Tipps gegeben, die ich auch mal ausprobieren würde.

    Ich hatte bis vor ein paar Monaten noch 3 MS, eins (Quicki) mußte dann eingeschläfert werden. Quicki stand neben dem Käfig, also Gitter an Gitter, von meinen anderen beiden (Yester und Schwips). Und solange Quicki neben dem Käfig stand, nagte Yester auch wie ein Verrückter an dem Gitter, jeden Tag.
    Nagermaterial war genug vorhanden. Ich machte mir auch schon Sorgen und hoffte täglich, daß das mal wieder aufhört.

    Als Quicki dann plötzlich nicht mehr da war, trauerten meine anderen beiden, am meisten Yester. Und von da an hörte auch das Gitternagen auf. Auch heute macht er es nicht mehr, weil ja nun Quickis Käfig nicht mehr neben Yester und Schwips steht.

    Ich weiß nicht, ob ich Dir damit weiterhelfen konnte, wollte es halt nur mal erzählen, aber vielleicht solltest Du wirklich mal versuchen, die Käfige an verschiedenen Plätzen zu stellen.
     
  5. Pippi

    Pippi Guest

    Hallo!

    Ich würde versuchen das PP sich an die Gruppe gewöhnt... Kommen denn die anderen 5 auch mal in einen Käfig...?...Das heißt hast du noch einen Käfig??? Vielleicht (also wenn du noch einen Käfig hast , was ich eigentlich annehme) das du erstmal wie bei Simone Kl die Käfige aneinader stellst... Oder du versuchst die Schweinchen immer einzeln aneinander zu gewöhnen. Sie wird vielleicht nicht mit allen gut auskommen. Aber mit einigen sicher. Ich denk auch mal das das nagen da her kommt weil das Paulinchen zu den anderen will...

    Vielleicht konnte ich ja helfen...;)

    Viel Glück
    Pippi+Heinrich+Henriette;) :)
     
  6. Jenny

    Jenny Guest

    Meine Nerven

    Hallo Ihr beiden!

    Vielen Dank für Eure Tipps.

    Es geht leider nicht, daß ich sie in ein anderes Zimmer stelle, weil ich ihnen ja da keinen Auslauf bieten kann.
    Es ist auch so, daß wenn sie dann Auslauf haben, sie von außen am Gitter nagt. Es ist also nicht so, daß sie unbedingt raus will, weil wenn sie draußen ist, dann will sie wieder rein. Grrr!!!

    Und ich weiß, daß es nicht dasselbe ist, wenn sie an den Gittern nagen, wie wenn sie etwas hartes nagen. Beim Gitternagen schließen sich die Ober- und Unterzähne um das Gitter und dabei kann es zu Fehlstellungen kommen, die auch der Tierarzt nicht mehr hinbekommt. Und dann kann man ein fittes Meerschweinchen einschläfern lassen. Das habe ich schon von vielen TA´s gehört und bei einer Freundin miterlebt.

    Vielen Dank und macht´s gut!

    Jenny
     
  7. Pippi

    Pippi Guest

    Hallo!

    Wenn das so ist... da nützt ja im prinzip mein Tipp (s. Beitrag oben) auch nichts... Vielleicht ist sie ja eifersüchtig auf die anderen...:runzl: Was ich sogar sehr glaube...Wieso hat das Schweinchen deiner Freundin immer genagt??? Vielleicht wenn es der selbe Grund war lässt sich bestimmt schneller ne Lösung finden!
    pippi;)
     
  8. Amy

    Amy Guest

    Hallo Jenny!

    Das dein Meerschwein auch von außen an den Stäben knabbert zeigt eindeutig, das kein Wille dahinter steht, wie z.B das Betteln um Futter, Neid auf die anderen Schweine etc. Das scheint einfach eine schlechte Angewohnheit zu sein. Meine Meerschweine machen dies z. B nur wenn Aufregung im Käfig herrscht, also bevor sie gefüttert werden oder wenn sie merken das Käfigreinigung ansteht.
    Den Tipp mit dem Käfig ohne Gitteroberteil halte ich auch für den Besten, denn die Chance ihr das wieder abzugewöhnen ist unwahrscheinlich. Du kannst es höchstens versuchen sie davon abzulenken oder vielleicht hört sie auch ganz allein damit auf, wenn sie merkt das sie damit keinerlei Erfolg hat ( also am besten gar nicht beachten wenn sie das tut, geschweige denn Futter geben oder sonst irgendwie darauf reagieren).
    Das sie dadurch eine Zahnfehlstellung kriegt halte ich echt für unwahrscheinlich. Meinst du nicht, das die Fehlstellung bei dem MS deiner Freundin vielleicht einfach nur alters bedingt war, was ziemlich häufig vorkommt. Die Zähne nutzen sich beim Knabbern an den Stäben nicht einseitiger ab oder so, wenn sie ansonsten normal mit viel Heu und Knabberkost versorgt werden. Der Kiefer oder die Zähne können sich nicht einfach verschieben, eine Zahnfehlstellung ist entweder angeboren oder kann sich im Alter auch langsam entwickeln.
    Viel Erfolg!
     
  9. #8 Petra P., 03.10.2001
    Petra P.

    Petra P. Guest

    Hallo Jenny!

    Herzlichen Glückwunsch, spätestens nach einem Nervenzusammenburch gehörst Du auch zu den Meerschweinchensklaven! ;)

    Ich nehme mal an Deine kleine Terroristin hat eine bevorzugte Stelle (das Türchen) zum Nagen!?
    Eine gute Möglichkeit ist auch vor der bevorzugten Nagestelle einen dicken Ast zu befestigen, demit sie daran nagt. Oder damit alles mit Holz verkleidet ist:

    Bei Fressnapf gibt es mit Draht zusammengemachte Weidenzweige, ca 20x30 cm, damit könntest Du die Gitter verkleiden!

    Vielleicht geht auch ein zurechtgeschnittener Karton, dann hat sie gleich eine konstruktive Beschäftigung!

    Viele Grüße

    Petra:)
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Amy

    Amy Guest

    Mir ist noch was eingefallen!

    Ich hatte mal gelesen, dass man die Gitterstäbe auch mit Zitronensaft einreiben kann, inder Hoffnung das sie dann die Zähne von lässt. Ich hatte das zum Anfang auch mal ausprobiert, aber mit nur kurzfristigem Erfolg. Probieren kostet ja nichts !
     
  12. Jenny

    Jenny Guest

    Meine Nerven

    Hallo Leute!

    Mensch, das ist wirklich toll, daß so viele von Euch an mich gedacht haben und ihr habt mir Mut gemacht, etwas auszuprobieren. Meine Freundin war heute mittag da und wir haben alle zusammen im Flur springen lassen. Erst klappte es ganz gut, aber dann ist Pauline mit Bonnie zusammengerasselt. Oh weh. Aber ich habe, so hoffe ich wenigstens, gewonnen. Bonnie und Pauline haben sich nochmal richtig in die Wolle bekommen und ich glaube Pauline hat gewonnen. Komischerweise hatten die zwei Jungs überhaupt keine Probleme miteinander. Jetzt sind sie mal alle frei und ich hoffe, daß es so bleiben kann. Schon komisch, ich habe mit Pauline immer wieder probiert und sie war wirklich nur bissig, hat nichtmal geschnuppert, sondern gleich richtig fies zugebissen- und heute war es so gut! Hoffentlich bleibt es so. Und hoffentlich läßt sie dann die nagerei am Gitter, denn ein Käfig muß ein Oberteil haben, sonst kann ich sie nie kurz einsperren und ich muß auch den Heusack irgendwo lagern, sonst hat er ein Loch!

    Also nochmal vielen Dank für Eure Hilfe!:elach:

    Jenny
     
Thema:

Meine Nerven!!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden