Meine Lebendfallen funtionieren nicht so richtig

Diskutiere Meine Lebendfallen funtionieren nicht so richtig im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Heute früh hab ich gefüttert und als ich aus dem Gartenhaus wieder rauskomme, seh ich grad noch wie der Wind ein Blatt mit einem langen Stiel...

  1. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Heute früh hab ich gefüttert und als ich aus dem Gartenhaus wieder rauskomme, seh ich grad noch wie der Wind ein Blatt mit einem langen Stiel (:rofl:) unters Gartenhaus wedelt. Das war nur eine Sekunde zu sehen.

    Ich denk noch.....huch .... ist doch aber garkein Wind!?

    Und bück mich.....

    Und sehe das unter meinem Gartenhaus. Der lange Stiel war der Schwanz....

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Hab ich nicht immer geprahlt: Meine Mietzen sind "Lebendfallen" :rolleyes: und halten den Hof sauber.

    Sie war direkt "zahm" ich war mit dem Handy bis wenige cm dran und sie lugte manchmal noch ganz frech zu mir rauf.

    Der Spalt unterm Gehege ist vielleicht 2cm. Unten ist Glaswolle (schöööön warm) dann Teichfolie, dann der Bretterboden des Gartenhauses. 20mm stark.

    Mein Mann ist ja der Meinung, ich solle sie lassen. Immerhin verdienen sie ja auch Lebensraum. Ich könnte sie lebend fangen, aber wenn ich sie jetzt in einem Wald oder ähnliches aussetze, hat sie wohl auch kein Chance.....

    Anders rum möcht ich natürlich kein Mäuserudel im Gehege. Noch ist sie (oder ihre Familie? :eek: ) ja nur drunter, kommen eigentlich nicht rein (naja...oder vielleicht doch, wenn sie das Holz durchnagen....)

    Was sagt ihr?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 26.10.2012
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Untendrunter dicht machen.

    Pflanzsteine drumrum oder groben Kies
     
  4. #3 Angelika, 26.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.177
    Zustimmungen:
    2.985
    :D sie (?) fühlt sich zuhause. Du solltest deinen "Lebenfallen" vielleicht das Frühstück streichen?
    Du hast ihr (?) und ihrer Familie (so, wie sie sich verhalten hat, ist sie (?) bestimmt nicht alleine) wenn auch unfreilwillig scheinbar ein perfektes Winterquartier verschafft. Gerade Dämmstoffe sind ideal (ein Bekannnter hatte Mäuse auf dem Balkon im 15. Stock, die kamen durch die gedämmten Außenwände, lebten und nisteten darinnen).
    Von den Schweinchen könnten sie und Ihresgleichen nur Stein und/oder Beton fern halten, über kurz oder lang werden sie sich durchbeißen.
    Da bleibt wohl nur sich irgendwie damit arrangieren - den selbst wenn du diese Besatzung irgendwie los würdest, sie fänden sofort Nachfolger.
     
  5. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Ich glaube sogar, mein Lebendfallen sind für diesen Zustand verantwortlich. Sie gehen auf den grossen Bauernhöfen hier im Dorf jagen und bringen ihre Beute oft unversehrt nach Hause, setzen sie hier ab - damit ich sehe, wie fleissig sie sind. Und dann entwischen sie manchmal....

    Ich könnte nun versuchen die Ritzen, die nur ca 2cm sind, mit Draht zuzukriegen -das wird aber schwierig. Für zement ist es schon zu kalt.

    Naja, und dann müssten ja die Maus/Mäuse erstmal raus. Und ich weiss garnicht, wenn alle raus sind. Lebend einbetonieren möcht ich sie natürlich nicht. Es sind schliessllich auch Lebewesen.
     
  6. #5 Angelika, 26.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.177
    Zustimmungen:
    2.985
    "Ich glaube sogar, mein Lebendfallen sind für diesen Zustand verantwortlich. Sie gehen auf den grossen Bauernhöfen hier im Dorf jagen und bringen ihre Beute oft unversehrt nach Hause, setzen sie hier ab - damit ich sehe, wie fleissig sie sind. Und dann entwischen sie manchmal.... "

    Tut mir leid, dass ich lachen musste!
    Einbetoniern könnte ich lebende Wesen auch nicht ... Innen den Gehege/Hüttenboden mit Volierendraht nach unten sichern, darauf dann wieder Holz oder Erde, fällt mir noch ein.
     
  7. #6 squsi76, 26.10.2012
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Sag mal täuscht das oder sitzt links daneben noch eine Maus? :gruebel: Das sieht echt so aus.
     
  8. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Mach keinen Ärger..... :eek:

    Ich muss aber zugeben:

    Ich hab noch ein anderes Bild, da hab ich mich auch schon gefragt, was ist das eigentlich für ein Schatten daneben? Ist das zerrupfte Glaswolle? Ich hab ja nur das Handy runter gehalten und aus verschiedenen Stellungen paar Fotos gemacht. GESEHEN hab ich herzlich wenig.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Wenn das eine Familie ist, ist ja eine "umsiedlung" noch schwieriger, ich dürfte sie ja nicht trennen. Sind ja vielleicht Mäusekinder, die noch zu klein für ein selbständiges Mauseleben sind....

    und ich bin nicht einer, der Leben einfach auslöscht. Sowas mach ich nicht.

    Auf dem Foto sind einige Getreidekörner. Die sind übrigens nicht aus meinem Gehege, sondern vom Vogelfutterhaus, was darüberhängt. Werd ich wohl abnehmen müssen.

    Hier mal meine Lebendfalle. :heart: Die fleissige....

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  9. #8 squsi76, 26.10.2012
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Ich find echt man kann deutlich ein Auge sehen links daneben. Oh je :nut:

    Übrigens eine sehr hübsche Lebendfalle hast du da :heart:
     
  10. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Oh man.....ich hab ein Problem....
    Morgen muss ich arbeiten, Sonntag werd ich versuchen, die Familie zu fangen. Muss sehen, wo ich sie dann erstmal hinmache.

    Hier meine 2. Lebendfalle. Kein Wunder, dass die Mäuse auf dem Tisch tanzen. :hand:

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  11. #10 squsi76, 26.10.2012
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    :rofl::rofl::rofl:
     
  12. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Ganz klar: Du brauchst mindestens alle zwei Jahre eine weitere Lebendfalle. :fg: Am Anfang finden sie Mäuse-Jagen noch total spannend, später läßt es nach. Meine Katzen haben am Anfang das ganze Dorf aufgeräumt. Heute liegen die verbliebenen 2 nur noch faul rum und das spannendste am Garten ist die Katzenminze...
     
  13. Jabibo

    Jabibo Guest

    Bei uns im Schuppen im Garten muss auch iwo ne Maus sein. Auf meiner Schweinchenwiese sind auch ein paar Löcher, wo ich im Sommer schonmal eine hin und her flitzen gesehen hab (aber immer nur durch den Zaun durch in den Nachbargarten - bis auf Gras ist ja nichts auf der Wiese... ich füttere draußen nämlich nichts).
    Da kommen ja auch Vögel vorbei, die Ungeziefer mitbringen können (die auch schonmal auf der Wiese landen)... solang die Maus nicht nicht mitten zwischen meinen Nasen sitzt und als neues Minischwein mitfrisst, stört es mich weniger...

    Aber wenn sie langsam den Boden durchfressen und sich da richtig einnisten, würde ich schon was dagegen unternehmen... gibts nicht irgendwas womit man sie vertreiben kann... was man sprühen kann und sie den Geruch nicht mögen? Das sie freiwillig ausziehen? Dann könnte man es auch mit guten Gewissen zu machen... oder würde nicht auch so Steinchen reichen und die einfach ein wenig höher an den Stall machen? Oder würden die sich da einfach wieder durchbutteln?
    Würden sonst nicht auch Ziegelsteine gehen, die man einfach einmal hochkannt und dicht davor macht? Sie dürfen ja nur keine Ritze finden, durch die sie durchkommen...

    Bei mir im Schuppen stört es mich wenig... da finden sie auch nichts zu futtern, was sie noch extra anspornt. Da können sie nur in alten Decken warm überwintern... zumal die Tür aber auch sonen dicken Spalt hat, das ich den eh nicht selbst zubekomme :nuts:
     
  14. #13 White-Tip, 27.10.2012
    White-Tip

    White-Tip Guest

    Deine Lebendfallen sind aber süß:slove2:
    Wenn ich das Bild so betrachte, würde ich auch sagen da sitzt noch eine zweite Maus.
    Wir hatten 5 Stück im Haus. Kamen wohl durch den untern Stock rein als die Terassentür zum Lüften auf war, der ist z.Zt. unbewohnt weil die Schwiemu im Seniorenheim ist. Vier konnte ich lebend fangen, (mit mechanischen Lebendfallen), die fünfte hat wohl zuviel von der Rigipsplatte an der Wand gefuttert, da hat sie einen Kollaps erlitten.:D Nach der zweiten dachten wir auch es ist Schluß, dann kam immer wieder eine, dachte schon ich hab Halluzinationen:lach:
     
  15. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Ich glaube das Problem besteht nicht mehr.

    Ich hab vor den Stall eine Plastiklebendfalle aufgestellt, mit Käse und Brot.

    und eines Tages....als die Sonne so schön schien....hab ich draussen gearbeitet (gefegt, Vögel gefüttert, gemistet.....) und glaubte Mietzie sei immer in meiner Nähe. Jedenfalls schwänzelte sie ständig um mich rum. Und auf einmal dreh ich mich um - und seh nur noch 2 Mäusebeine aus ihrem Mäulchen rausgucken. Hab sogar schnell ein Foto gemacht, aber das erspar ich euch jetzt mal - weil ja hier auch Mäusehalter sind....

    Nun liegen da immer noch einige Vogelkörner (hab allerdings das Vogelhaus umgehängt) - aber niemand will diese Körner. ich denke, wenn da noch eine Maus wäre, wären die Körner längst weg.

    Auch die Falle selbst hab ich stehen lassen, geht aber keiner rein.
     
  16. kaba

    kaba Guest

    Nun ist das arme, kleine Mäuschen auf der Regenbogenbrücke....schnüff..Böse Mieze.
     
  17. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hübsche Lebendfallen hast du da :heart::heart:

    Ich hab hier auch eine MöchtegernMäusefängerin und eine profesionelle Mäusefängerin :rolleyes:

    Unsere Sissi hat in ihrem Leben noch keine Maus gefangen, es sei denn Lilli hat sie ihr tot vor die Nase gelegt, Lilli ist mein fleißiges Lieschen, sobald ich draußen werkel kommt sie und versorgt mich und unseren Hund mit Mäusen *schüttel*

    Vielleicht solltest du dir einen Podengo anschaffen :fg: meine Schwester wohnt mit ihrer Familie auf einem Aussiedlerhof, sie hat 3 Katzen und eine Podengomix Hündin, nun rate mal wer mehr Mäuse um den Hof herum fängt ;)


    LG Claudia
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Wallaby, 20.11.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
  20. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    wie kannst du hier so einen Link posten :ohnmacht:

    ... wo ich doch so gerne einen 2.Hund hätte :ungl:

    Perla *japps* was eine Süße, dieser Blick [​IMG] *träum*


    LG Claudia
     
Thema: Meine Lebendfallen funtionieren nicht so richtig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. minischwein lebendfalle

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden