Meine ersten Zuchttiere

Diskutiere Meine ersten Zuchttiere im Unsere Meerschweinchen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu ihr lieben, Gestern war es - nach einem ausfürhlichem Gespräch mit der Züchterin unseres Vertrauens - so weit : meine ersten drei...

  1. #1 Jojo :), 21.10.2014
    Jojo :)

    Jojo :) Großgruppensklave

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    280
    Huhu ihr lieben,

    Gestern war es - nach einem ausfürhlichem Gespräch mit der Züchterin unseres Vertrauens - so weit : meine ersten drei Zuchttiere sind eingezogen.

    Darf ich vorstellen ?

    Emma (Cari von Henrichenburg), creme d.e., *27.06.14, gestern über 630g
    [​IMG]
    [​IMG]

    Timber (Arnold von Henrichenburg), Buff, *23.09.14, bringt heute 301g auf die Waage
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fee (Jammy von Henrichenburg), Schoko-Buff-Agouti-Buff, *30.08.14, heute 462g
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und? Gefallen Sie Euch ? :-D
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amy Rose, 21.10.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Erst Mal herzlichen Glückwunsch :bier:

    aber... wo ist die Nase von dem ersten Meeri hin? Wasn das fürn Kugelkopf? Ist das der neuen Zuchtstandart? Ernsthaft?

    Alles Glück der Welt zum dank das ich nemmer züchte....

    Also gefallen, das dritte ist süß ja, aber das erste...
     
  4. #3 luckybeaker, 21.10.2014
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Mir gefallen die 3 sehr gut, ich mag die cremefarbenen sehr.
    Aufgefallen ist mir auch schon, dass die Köpfe immer runder werden bei den Züchtern. Die spitznasigen Schweinchen finde ich aber auch nicht so toll, eine gesunde Mitte ist in allen Bereichen (egal ob Schweinchen oder was auch immer) mit Sicherheit am Gesündesten.
    Allerdings kann es ja auch an dem Foto liegen. Wenn die Haare auf dem Nasenrücken ein wenig plüschiger sind wirkt der Kopf direkt kürzer.

    Alles Gute für den Neubeginn einer Jung-Zucht!!!
    Apropos: Wie wird denn Dein Zuchtname sein?
     
  5. #4 Snow-Snow, 21.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Also den Kopf vom ersten Tier finde ich auch bedenklich rund. Hier würde ich auf jeden Fall von einem unabhänigen Tierarzt mal den Zahnstatus beuteilen lassen bevor man damit züchtet. Niedlich ist das ja, eben voll Kindchenschema aber mir persönlich zu extrem.
     
    gummibärchen, bibernelle, Heidi* und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 Schweinchen4ever, 21.10.2014
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Ich hätte jetzt auf plüschig getippt...
    Hab aber kein Züchterauge.

    Hübsch sind sie alle 3, ich mag nämlich
    die hamstergesichtigen Spitznasen nicht ;)
     
  7. #6 Snow-Snow, 21.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Aber die haben wenigstens Platz für alle Zähne und die Atemwege sind so lang wie es sich gehört. Irgendwer meinte auch mal er findet Katzen und Hunde mit spitzer Nase doof...den Salat beheben wir wöchentlich auf dem OP-Tisch :boese:
    Beim Blick auf die HP der Herkunftszucht hat man noch mehr solcher flachgesichtigen Tiere...das liegt sicher nicht am Bild oder am Fell. Normale Nasen sind ja auch vertreten.
     
    gummibärchen, bibernelle und Amy Rose gefällt das.
  8. #7 Hermanns-Harem, 21.10.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Meine Tierärztin sagte erst kürzlich, dass die Wutzis mit den kurzen runden Köpfen sehr häufig arge Probleme mit den Zähnen hätten.

    Schade, dass man Dich darüber nicht bei der Wahl Deiner Zuchttiere aufgeklärt hat. Schliesslich will man ja gesunde Nachkommen züchten und nicht Schweinchen, die vermehrt Anlagen zu schiefen Zähnen haben.
     
    Muggel gefällt das.
  9. #8 Snow-Snow, 21.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Naja wenn sie sich nur von dieser Zucht hat "beraten" lassen kann man ihr ja keinen Vorwurf machen. Ist ja schon ne ganz schöne Größe in der "Züchterwelt", hat ja kürzlich erst ein Buch geschrieben der gute Mann und wenn ich mich recht entsinne ist das auch derjenige mit den minimalistischen Mindestmaßangaben.
    Man liest da so einiges beim stöbern durch andere Foren.
     
    Perlmuttschweinchen gefällt das.
  10. #9 Perlmuttschweinchen, 21.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Leider sieht man diese extremen Köpfe häufig bei creme und weiß p.e.

    Der Bock ist hübsch, schönes gebogenes Nasenbein, aber noch nicht zu kurz. Der gefällt mir wirklich gut.
    Aber die Sau geht gar nich... Meine eine rote hat fast so nen kurzen Kopf, da gabs von der Richterin einen Rüffel "Kopf darf nicht kürzer". GsD haben meine Böcke eine lange Nase.
    Diese Kopfform selber bedingt noch nicht unbedingt Zahnprobleme. Viele Schweinchen damit haben keine Probleme. Aber je kürzer der Kopf, desto schneller können durch gewisse Umstände Zahnprobleme ausgelöst werden die ein Tier mit längerem Kopf besser wegsteckt.
    Und durch zu kurze Köpfe treten auch gerne mal einzelne Fehlwirbel auf, Nackenschnick oder ein einzelner Wirbel auf dem Rücken oder Po.


    Von der Agoutisau würd mich mal ein besseres Foto vom Hinterteil interessieren. Die sieht verdammt eckig aus.
     
  11. #10 Snow-Snow, 21.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Ich seh die auf besagter Seite auch bei den schwarzen Tieren...Ohr-Auge-Nase und kaum Platz dazwischen. Ich sage ja nichtmal das diese Tiere jetzt schon Probleme haben müssen aber der Trend kann doch nicht wahr sein. Schön zu hören das es offenbar Richter gibt die das auch nicht gut heißen.
     
  12. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1.258
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Ich glaube, jetzt ist Joline etwas enttäuscht.
    Dass ein Züchter einem Anfänger nicht seine besten Zuchttiere abgibt, ist wahrscheinlich normal.
    Also müssen kleine "Fehler" da wohl erst einmal hingenommen werden. Das finde ich eigentlich nicht so schlimm, da hat Joline ja dann auch ein Ziel, worauf sie hinarbeiten kann. :-)
    Wenn aber gesundheitliche Bedenken bestehen, finde ich das von der Zucht nicht richtig, diese Tiere einem Anfänger anzudrehen.
    Der sehr kurze Kopf bei der ersten Wutz ist mir auch aufgefallen und ich habe auch gleich an Zahnprobleme gedacht.

    Wollen wir mal hoffen, dass gesundheitlich alles paletti ist und schöne Babys in Creme-/Buffvarianten purzeln und du dann auch verantwortungsvolle Abnehmer, vor allem für die Jungs, findest. Da sehe ich das größte Problem drin.

    Ansonsten: Ich liebe creme und nur meine Vernunft bewahrt mich selbst vor dem Züchten.
     
    Heidi* und Hermanns-Harem gefällt das.
  13. #12 Perlmuttschweinchen, 21.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Das mag sein das sie vielleicht enttäuscht ist das nicht von allen nur kommt oh wie toll...
    Aber nur davon kann die nichts lernen.

    Ich weiß selber wie sehr man grade als Anfänger dem Züchter seines Vertrauens alles glaubt. Und je angesehener der ist desto mehr...
    ABER noch längst nicht alles muss auch gut sein. Mag sein das viele Züchter z.B. einen solchen Kullerkopf als Zuchtideal anstreben, das Richter ihn mit HV oder vielleicht sogar V bewerten. Trotzdem sollte man die Risiken erwähnen und auch welche weiteren einfach unerwünschten Folgen (Fehlwirbel) sowas mitbringen kann. Weil das sagt einem meistens keiner, das merkt man erst im Verlauf seiner Zuchtkarriere.
    Sehr vieles wird leider doch unter den Teppich gekehrt oder nur hinter vorgehaltener Hand weitergegeben. Ich bin ein ehrlicher direkter Mensch und sage nunmal was ich denke ;)

    Es sind ja auch noch junge Tiere, auch grade in der Streckphase teilweise, einiges verwächst sich evtl auch noch.
    Und mit solch kurzen Köpfen muss man aufpassen, es kann tatsächlich zu kurz werden. Vor einigen Jahren hatte hier jemand so ei creme... da war der Kopf so kurz das die Nase nach innen gedrückt war wie bei einem Mops und das Tier schnorchelte auch genauso.
     
    Eliza und Amy Rose gefällt das.
  14. #13 Snow-Snow, 21.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Das sie enttäuscht ist kann sicher jeder nachvollziehen darum war mein Tip zu Beginn ja auch sie soll die Tiere vor Zuchteinsatz, also wenn sie soweit herangewachsen sind tierärztlich untersuchen lassen, mit Hauptaugenmerk auf das Gebiss. Ich vermute das auch ein Tierarzt die Kopfform des ersten Tieres bedenklich findet aber wenn keine Fehlstellungen festzustellen sind kann es ja in Verpaarung mit einem Tier mit guter Nase gesetzt werden um das auszugleichen.
    Ich finde es aber auch fatal wenn ein Neuzüchter einen einzigen Züchter zu seinem Mentor macht und diesem blind vertraut. Wenn sie nun den Züchter nach Zahnfehlstellungen fragt wird sie ohne Frage zu hören bekommen das es sowas noch niemals in seiner Zucht gab und runde Köpfe unbedenklich sind. Sonst würde dieser das ja nicht so züchten...aber das ist eben nur eine einzige unreflektierte Meinung und darum kann es für einen Neuzüchter von Vorteil sein wenn er auch andere Meinungen lesen kann um sich seine eigene zu bilden.
     
  15. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    1.800
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Den Zusammenhang "kurzer, runder Kopf" und Fehlwirbel (ich kenne diese schrecklichen Dinger auf dem Rücken als "Engelsflügel", weiss aber nicht, ob das ein offizieller Ausdruck ist) kenne ich auch. Weiss zufällig jemand, WIE das zusammenhängt? Ist das irgendwann mal in die kurzköpfigen Linien reingerutscht und wird jetzt fröhlich weiter gegeben, also genetisch bedingt? Wenn ja, wie wird es vererbt? Wenn es nicht genetisch bedingt ist, wie kommt es denn dann zu den Engelsflügeln - und warum (nur?) bei den Rundköpfen?
     
  16. #15 Perlmuttschweinchen, 21.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Du meinst Angel Wings. Die kommen aber nicht nur bei extrem kurzen Köpfen vor. Sie hier hat 2 schicke Flügelchen (und nen Nackenschnick dazu aber keinen extremen Kopf)

    SAM_3279_800x600.jpg

    SAM_3280_800x600.jpg

    Ich meinte allerdings so richtige Wirbel. Hab davon leider kein Bild und die Golden Nuggets-HP gibts leider nicht mehr.
    Aber warum das bei so kurzen Köpfen gerne mal auftritt... tja das hat mir auch noch keiner erklären können. Wobei so ein "Kurzkopfwirbel" sich wohl nicht vererben soll. Partner mit langer Nase dran und es soll wieder weg sein. Aber ich fänds blöd solche Tiere überhaupt erst zu produzieren wenn man es vermeiden kann.

    Edit, doch noch ein Bild so eines einzelnen Wirbels gefunden.

    blizzard.jpg
     
    Eliza und jackie gefällt das.
  17. #16 Glubschi, 21.10.2014
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    :) ja hier ist er:
    der hat aber nen richtigen Wirbel..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Der hier hatte einen Angelwing:
    [​IMG]
    (nicht gut fotografiert, aber genau auf dieser Seite genau mittig vom Rücken, also lateral.)
     
  18. #17 Jojo :), 22.10.2014
    Jojo :)

    Jojo :) Großgruppensklave

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    280
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Hallo,

    Danke für Eure Antworten !

    Natürlich nehme ich mir Eure Tipp´s zu Herzen. Und das nicht von allen "Oh wie toll" kommt, ist doch gut, ich möchte ja gerne dazu lernen. :-)
     
    Snow-Snow und Perlmuttschweinchen gefällt das.
  19. #18 Amy Rose, 22.10.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Das finde ich sehr gut von dir.

    Was mich interessieren würde wäre die Umsetzung der Tips. Dir haben nun einige gesagt das sie den Kopf von Schwein 1 viel zu kurz finden und ihre Bedenken bezüglich gesundheitlicher Probleme geäußert. Wirst du dieses Schweinchen nun direkt in Rente schicken und keine Deckung machen oder nach dem Motto ´sch*** drauf´ doch riskieren?:aehm:`;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Perlmuttschweinchen, 22.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    AW: Meine ersten Zuchttiere

    Hmm Rente muss ja nicht unbedingt. Erstmal wachsen lassen bis sie ihr Zuchtalter hat. Ein fremdblütiger Bock aus ner anderen Zucht mit längerem Kopf (und ich würde auch zu einem mit schönen großen Ohren raten) wär da ganz gut.
    Hab meine rote mit dem kurzen Kopf auch zu dem Bock mit der längeren Nase gesetzt.

    Der vorhandene Bock ist schön, aber seine Nase wäre mir noch nicht lang genug für diese Sau. Eher so die Länge wie die Agoutisau.
     
  22. #20 Snow-Snow, 22.10.2014
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Ich finde das ganz schön provokant und anmaßend. Die Fragestellung schreit doch schon danach das sie nich richtig antworten kann.

    Ich sehe das wie hoffix - wachsen lassen und dann entscheiden. Am besten eben in Verbindung mit einem unabhängigen Gutachten zur Gesundheit.
     
Thema:

Meine ersten Zuchttiere

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden