Meine ersten kleinen Widder

Diskutiere Meine ersten kleinen Widder im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben, heute sind meine Kaninchenbabys 1 Woche alt und ich konnte einfach nicht wiederstehen sie zu fotografieren. Die Eltern sind...

  1. #1 knuddelmonster, 04.09.2007
    knuddelmonster

    knuddelmonster Guest

    Hallo ihr Lieben,

    heute sind meine Kaninchenbabys 1 Woche alt und ich konnte einfach nicht wiederstehen sie zu fotografieren. Die Eltern sind beide Widder in lohfarben. Der Vater blau / lohfarben und die Mutter schwarzloh. Die Kaninchen leben mit meinen Meeries in einem sehr großen Außengehege, daß mein Mann Gott sei Dank ausbruchsicher gebaut hat. Aus Liebhaberei fällt bei mir hin und wieder ein Wurf, da ich mich halt in die kleinen Widder sehr verliebt habe. Hier sind ein paar Aufnahmen von den Kleinen. Die Mutter läßt mich ohne Probleme an die Kleinen ran. Bis jetzt hat sie mich noch nicht angegriffen. Sie sitzt mit den kleinen in einem separaten Käfig, der in dem großen Ausgehege steht. Hier nun aber die versprochenen Bilder

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    LG Angelika
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jackylyn, 04.09.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    süß, hast du eie hobbyzucht oder wie?
     
  4. #3 knuddelmonster, 04.09.2007
    knuddelmonster

    knuddelmonster Guest

    Man kann das nicht als Zucht bezeichnen. Ich habe einen Rammler als Zwergwidder in blau/loh, der alleine lebt, da er sonst alles deckt (auch die Meerschweinchen). Er ist aber sehr auf mich fixiert und ich lasse ihn mehrere Stunden frei umherlaufen. Allerdings nur, wenn ich in der Nähe bi. 4 Häsinnen leben mit einem Kastraten in dem großen Auslauf mit den Meeries zusammen und sie verstehen sich alle sehr gut.

    LG Angelika
     
  5. #4 schweinchenbiene, 04.09.2007
    schweinchenbiene

    schweinchenbiene Guest

    Sorry, aber ich finde genau sowas kann man nciht Liebhaberei nennen. Der arme Rammler.
    Du hast dich in die süßen verliebt? Klar, sind ja auch knuffig. Aber das beste für sie wllst du anscheinend nicht. Denn sonst würdest du deinen Rammler kastrieren lassen und ihm sein Mädel gönnen.
     
  6. #5 Mouse95, 04.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Kann mich schweinchenbiene nur anschließen! Dein Rammler hoppelt den ganzen lieben langen Tag im Garten herum und sieht wie dein kastrierter Hase mit den Häsinnen flirtet... So leben könnte ich nicht.

    Aber die Babys sind ja echt zuckersüß!! :heart:
    Viel Spaß =)

    LG
    Svenja
     
  7. Tina12

    Tina12 Guest

    wie soll man es denn sonst machen, wenn der rammler nicht kastriert werden darf.

    wie machen es die "richtigen" züchter denn?
     
  8. Orgi

    Orgi Guest

    ich glaube, die haben denn gruppen mit jungen böcken, wo die dazu können oder so... hackt jetzt nicht aule auf mich ein,.... weil sicher bin ich mir da nicht...
     
  9. #8 knuddelmonster, 04.09.2007
    knuddelmonster

    knuddelmonster Guest

    Wieder mal habe ich hier das Gefühl, sobald man irgendetwas schreibt und sich über etwas freut, wird man hier sofort in der Luft zerrissen. Meine Tiere leben artgerecht und bis der kleine Mann geschlechtsreif wurde, saß er bei den Meeris. Leider hat er dann wirklich alles gerammelt. Ich habe ihn mir geholt, da ich hin und wieder gerne einen Wurf machen möchte. Außerdem könnt ihr Euch beruhigen. Sollte ein kleiner Sohn in diesem Wurf dabei sein, wird dieser zu seinem Vater ziehen. Ich hoffe, daß sich somit alle Gemüter beruhigt haben. Außerdem ist von einer Ärztin alles begutachtet worden und meine Tiere könnten es nicht besser haben (lt. Ärztin).

    LG Angelika

    PS: Vielleicht habt ihr auch schon mal gehört, daß es Kaninchen gibt, die sich grundsätzlich nicht mit ihren Artgenossen vertragen sondern Einzelgänger sind. Was macht ihr denn mit solchen Tieren?
     
  10. #9 Romina1984, 04.09.2007
    Romina1984

    Romina1984 Guest

    Hallo Angelika,

    Da muss ich dir zustimmen, ansonsten enthalte ich mich der Stimme ;) sonst mach ich mir noch mehr Feinde. :D

    Trotzdem, herzlichen Glückwunsch zu den kleinen Kaninchen, die sind wirklich hübsch :-) Sind alle schwarzloh oder sind auch ganz schwarze oder blaue dabei ?

    LG
    Romina
     
  11. #10 knuddelmonster, 04.09.2007
    knuddelmonster

    knuddelmonster Guest

    @ Romina

    Es sind drei schwarzloh und zwei ganz schwarze

    LG Angelika
     
  12. #11 Tanja1974, 04.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    Wieso kann man das nicht als Liebhaberei bezeichnen ?? Ich habe Angelikas Außenanlage schon persönlich begutachten dürfen, und ich möchte sagen, das diese Anlage ein Paradies für Meerlis und auch Kanninchen ist.
    Die Tiere haben viel Platz, keines sitzt allein.
    Ich finde es doch schon sehr anmaaßend, wie so mancher sich hier ein vorschnelles Urteil über gute oder schlechte Haltungsbedingungen bildet.

    Hallo ?!? Wieso muß der Rammler kastriert werden?? Was ist falsch daran, wenn man sich eine Zuchtgruppe oder ein paar Kaninchen hält, von denen man weiß, woher sie kommen und mit diesen Kanninchen ab und an mal einen Wurf setzt?!
    Ich finde sowas nur dann schlimm, wenn man nicht weiß, woher die Tiere stammen, wie alt diese sind usw. Solange dafür gesorgt ist, das auch der Nachwuchs seine Abnehmer findet, und alles nicht in einer unkontrollierten Großvermehrung ausartet, spricht hier ja wohl nichts dagegen.
    Ich habe schon Zuchten gesehen, wo man die Hasen in enge Käfige pfercht, und die Tiere Wochenlang allein sitzen, weil man ja die Kontrolle über den Nachwuchs behalten möchte............ Bei Angelika haben sie richtig viel Platz, sie können rennen, Haken schlagen und sich wohlfühlen.

    Mal Allgemein.......
    Ich finde es echt zum Kot*** das hier jedes Thema gleich sowas von durch den Kakao gezogen werden muß...... Wenn das so weiter geht, schreibt hier bald Niemand mehr irgendwas, aus Angst gleich zerfetzt zu werden. Wenn es das ist, was ihr erreichen wollt, dann seid ihr auf dem richtigen Weg.....Nur weiter so.
    Ich würde mal sagen, das sich dererlei Dinge hier inzwischen mehr als häufen. Auch sowas verunsichert neue User, denn auch die lesen solche Threads...... Wie immer gilt hier mal Wieder , erst denken und dann posten, auch die Vorschau Funktion unterm Post erstellen Fenster kann da sehr gute Dienste leisten ;)

    Zum Thema .....

    @knuddelmonster

    Glückwunsch zu den süßen Zwergen :) Freut mich, das alle gesund und munter sind.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Ninchen Nachwuchs !!!
     
  13. Judy

    Judy Guest

    Oh man, hier geht es wieder mal ab.

    Erstmal: herzlichen Glückwunsch zu den kleinen neuen Erdlingen, die sind ganz süß. Vermittelst Du sie denn auch?

    Zum dem anderen:

    Ich bin ja bekennender Zuchtgegner, und zwar aus einem ganz einfachen Grundsatz heraus: Es gibt genug Tiere, die ein Heim brauchen auf dieser Welt. Und deshalb bin ich kein Zuchtfreund, egal, aus welchem Grund gezüchtet wird.

    Ab und an mal einen Wurf setzten ist für mich ein schrecklicher Terminus. Denn ab und an mal einen Wurf setzten lassen, heißt ab und an mal ein paar Tierchen in die Welt setzten lassen, die alle ein Leben lang versorgt sein wollen. Leider vermehrt auch nicht jeder (eigentlich mehr der kleinere Teil) verantwortungsvoll, uind das Ergebnis ist dann weder gut für das Muttertier noch für die Jungen.

    Zum Rammler, der unkastriert ist: Logisch springt der auf alles rauf, ist seine Natur. aber es gibt kein Kaninchen, daß man nicht vergesellschaften könnte. Jedes Kaninchen ist gruppentauglich, wenn es denn als Mann kastriert ist. Ich kann mir vorstellen, daß der Rammler vielleicht einsam ist. Darf zu den Damen nur ein paar mal im Jahr für ein paar Minuten (das ist reine Spekulation), und dann ist er wieder allein. Das finde ich sehr brutal. Wie Einzelhaft für den Menschen, der alle Quartal mal Besuch haben darf.

    Fakt ist am Ende immer eines: Jeder muß für sich wissen, was wichtiger ist. Hier in diesem Fall werden kleine Kaninchen gezeugt, weil die klein nunmal soooo niedlich sind. Ich kann nichts von Rassenerhalt oder anderen Gründen lesen. Ich finde, es ist ein denkbar schlechter Grund für eine Vermehrung, denn die Kleinen werde auch groß. Und die sind dann ja nimmer sooooo niedlich. Der Rammler ist zu bedauern, aber da ja kein Einsehen in die Materie da ist, sondern alles gleich wieder persönlich genommen wird, wird sich daran nichts weiter ändern. So sind wir Menschen nunmal.
     
  14. #13 Brommel, 05.09.2007
    Brommel

    Brommel Guest

    Hallo Angelika,

    oh man die sind ja toll!! Da muß ich doch bald mal live vorbeikommen :winke: :winke:

    Laß Dich nicht ärgern...

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. #14 Alexandra T., 05.09.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Einzelhaltung und Auslauf in Gruppen - sofern sie sich mit anderen Rammlern vertragen.

    Meine unkastrierten Rammler waren alle in Gruppen und lebten nie in Boxen... aber da war ich wohl die Ausnahme - wie auch beim Werfen der Häsinnen in Gruppen.


    @Knuddelmonster

    Niedliche Kaninchen hast Du da.... süss. Aber mir fehlt einfach die Zeit fürs Züchten. Widder sind süss und der Lohfarbschlag ist echt schön.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  16. #15 knuddelmonster, 05.09.2007
    knuddelmonster

    knuddelmonster Guest

    @ Judy

    Auf zwei Dinge möchte ich Dir gerne antworten:

    1. ) Ich kann Dich verstehen, daß Du Gegner vom sinnlosen Vermehren bist aber sollte man dann nicht erst einmal die Züchter, die die Zoogeschäfte massenweise beliefern, angehen. Die Vermehren sinnlos um ihr Geld reinzubekommen. Ich schau mir die Leute an, die evtl. wegen der Kaninchen anfragen und es bekommt noch lange nicht jeder meine Tiere.

    2.) Nicht alle Tiere auch Jungtiere sind sozial. Ich hatte ein kastrietes Böckchen, was seine Artgenossen ziemlich gebissen und nach ihnen geschlagen hat. Seine kleine Schwester war ebenfalls nicht verträglich. Sie hat den jetzigen Kastrat so gebissen und auch die anderen Mädels, daß sogar Abszesse entstanden sind. Ich mußte sie leider abgeben. Es liegt doch dann an der Zucht und dem Sozialverhalten oder? Meine jetzige Gruppe (5 Mädel ein Kastrat) harmoniert total. Außerdem hat der kleine Merlin genügend Abwechslung, zwar nicht mit seinen Artgenossen, aber mit unserem Kater Kasi, der Meerschweinchen und Kaninchen über alles liebt und halt unserer ganzen Familie, die sich liebevoll um ihn kümmert. Er fährt sogar am Wochenende mit auf den Camping, damit er nicht alleine ist. Kasi habe ich im übrigen vor ein paar Jahren wegen seiner Verträglichkeit aus Attendorn vom Tierschutz geholt. Wenn man sich proffezionelle Zuchten ansieht, dort sitzen die Tiere wirklich ihr Leben lang in Einzelhaft und das finde ich ganz furchtbar.

    Ich finde, man kann nicht alle Menschen und Zuchten über einen Kamm scheren.
    Das ist jetzt nicht böse gemeint aber ich mußte das einfach mal loswerden.

    LG Angelika
     
  17. Gefjon

    Gefjon Guest

    Ich will dich nicht angreifen aaaaber.
    Wieso wird bei den ganzem mit zweierlei Maß gemessen?
    Wenn Kaninchen und Meerschweinchen zusammen leben, wird immer gleich geschrien, dass diese sich doch nichts zu sagen haben usw. Das gleiche ist ja dann auch beim Kater+Kaninchen und Menschen+Kaninchen?

    Und dann noch eine Frage...
    Ich dachte immer, man darf keine Jungtiere zu erwachsenen Rammlern setzen?
    Weil es kein Welpenschutz gibt o.ä?

    Ich kann dich voll und ganz verstehen, Jungtiere sind immer süß und sie aufwachsen zu sehen ist wunderbar. Aber leider geht das, meiner Meinung nach, auf die Kosten von dem Rammler, der alleine leben muss.

    Ich bin jetzt schon die ganze Zeit am überlegen, ob ich mit der Rattenzucht beginnen soll. Natürlich erst, wenn ich mich über Genetik schlau gemacht habe und mir gute Zuchttiere geholt habe. Und ein ganz wichtiger Grund ist eben auch das finanzielle, also wird das ganze frühstens in 3 Jahren in Angriff genommen. Und da bin ich mir nichtmal so sicher, da ich eigtl studieren wollte.
    Der Vorteil an Ratten ist eben, dass sich Böcke auch unkastriert bertragen.
    Okay, war etwas OT :p

    Auf jedenfall sind die kleinen sehr, sehr süß
     
  18. bianka

    bianka Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    20
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, aber ich verstehe diese Doppelmoral nicht. Einerseits wird ein riesen Theater gemacht, wenn ein Meeri alleine sitzt, aber beim Rammler ist es egal? Das sind genauso Gruppentiere, kein Unterschied zum Meeri. Gut er müsste kastriert werden und dann gäbe es keine Kaninchenbabys mehr, aber ist da nicht wichtiger, dass der Rammler glücklich ist?

    Nichts desto trotz finde ich deinen Nachwuchs super süß! Herzlichen Glückwunsch.

    LG Bianka
     
  19. #18 jackylyn, 05.09.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    hallo, klar gibt es unverträglcihe, kein wunder, wenn er unkastriert ist, warum lässt du ihn nicht einfach kastrieren?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alexandra T., 05.09.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Das ist eine Charaktersache und man muss es bei jedem Tier - egal ob Rammler oder Weibchen - ansehen. Junge Männchen hab ich mit Einsetzen der Geschlechtsreife auch zum Vater gesetzt.

    Gruss
    Alexandra
     
  22. #20 schweinchenbiene, 05.09.2007
    schweinchenbiene

    schweinchenbiene Guest

    @Tanja

    Ich habe doch in keinster Weise ihr Außengehege kritisiert. Mag ja sein dass es sehr schön ist, warum nicht.
    Aber es sitzt eben doch ein Tier alleine!

    Tierliebe zeichnet sich doch darin aus, immer das beste für seine Tiere zu wollen. Und ich habe auch nichts gegen das züchten, sofern die Tiere nicht darunter leiden. Aber der einsame Rammler findet es bestimmt nicht so toll. Unde wenn es bei Kaninchen nicht anders geht, sollte man eben nicht züchten.
    Wie auch meine Vorredner finde ich es (wie deine schöne Wortwahl...) zum Kot*** wie hier bei einem einsamen Schweinchen laut aufgeschrien wird aber bei Züchtern, tja da ist das natürlich ganz was anderes.
     
Thema:

Meine ersten kleinen Widder

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden