Meine Böcke sollen alle weg...

Diskutiere Meine Böcke sollen alle weg... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr, ich weiss garnicht ob ich einen klaren Gedanken fassen kann, bin tränenaufgelöst, die Kinder schreien und schluchtsen und ich...

  1. #1 Wuseline, 03.06.2009
    Wuseline

    Wuseline Guest

    Hallo Ihr,

    ich weiss garnicht ob ich einen klaren Gedanken fassen kann,
    bin tränenaufgelöst, die Kinder schreien und schluchtsen
    und ich weiss garnicht wie ich sie trösten soll.

    Eben hatten wir ein Vermieter Gespräch,
    dem sah ich rel. locker entgegen, da ich wusste das die Kids in letzter Zeit
    öfter mal mit den Türen geschmissen haben und
    man Meeris natürlich nicht angeben muss.

    Im Vertag steht, dass Tiere angefragt werden müssen.
    Aber da im I-Net stand, die Regel steht ausser Kraft solange es Hamster,
    Meeris und andere Kleintiere sind.. habe ich mir nie nen Kopp gemacht.

    So... die Vermieter waren grad da.. sehr ruhig und "nett"..
    Doch am Ende kam der Hammer.... die Meerschweinchen müssen weg,
    da die "Geruchsbelästigung" zu stark wären für die anderen Nachbarn...
    Gut.. hier laufen noch drei Hasen rum, die ich heute MOrgen schon
    "evakuiert" habe...
    Aber.. aber.. meine Jungs...

    Das Argument mit der Kleintierhaltung haben sie nicht an sich rankommen,
    denn "unsere Kinder sind auch ohne Tiere gross geworden,
    dann schaffen ihre das auch!"

    Aus... basta amen!

    Ich bin fix und fertig und weiss genau, wenn ich die Jungs nicht
    abgebe, dann fliegen wir
    (klar.. können sie uns nicht einfahc rausschmeissen mit drei kleinen Kindern,
    aber.. Männe geht der Ar... auf Grundeis weill wir in unserer Sit. so schnell nichts neues kriegen!

    Ich bin so fertig...
    Ich hab doch nur noch meine Jungs.. ich geh auf Ausstellungen,
    auf Stammtische, Treffen.. ich habe meine Jungs.. die
    Grossbockgruppe jetzt fast 4 Jahre und nie gabs Probleme...

    Es ist eine eingeschworene Gruppe, so friedlich lieb,
    sie tun doch keine was...

    ich weiss...d as es solche Trhead schon öfters gab,
    aber.. es sind doch meine Jungs und ich möchte sie nicht einfach trennen und
    irgendwo hingeben.

    ich bin schon soweit das ich sie töten lassen mcöhte, nur damit ihnen nicht
    irgendeine Kinderzimmerkäfig haltugn blüht,
    so ungewiss.. wwas aus ihnen wird..

    Ich bin so fertig wie selten in meinem Leben.. es sind doch meine Jungs..
    ich weiss garnicht was ich machen soll.. fühl mich so leer unf verzweifelt..
    die Kinder schreien..
    Lenja weint sich gerade in den Schlaf.. eric hat sienen Ppa angerufen,
    der war natürlich nicht begeiester 16 Meerschweine bei sich aufzunehmen

    Wenn ich sie neben mir she.. die Nudel.. der Uno... der Du und der Pongo..
    der kleine Einstein.. jedes Schwein hat seine eigene Geschichte...
    Ich kann sie odch nicht einfahc weggeben...meine Jungs.. sind doch meine Jungs...

    Keine kann wissen was sie mir bedeuten..
    die Vermieterin "sind doch nur Meerschweinchen" ich bin so menschlich enttäuscht,
    so verzweifelt.. ich weiss garnichts mehr..
    hier schreit alles und ich kann sie nicht mal trösten...

    Ich will die Jungs nicht trennen.. es ist doch meine Bockgruppe...
    meine Jungs... meine Schweine...

    Viel kann man mir in meinem Leben nicht mehr nehmen,
    aber einer schafft es immr wieder mir das zu nehmen was mir lieb und teuer ist...

    Bitte was soll ich nur machen...
    mich weigern... ? dann haben wir den Ärger hier auf den mein mann
    keine Musse hat,
    denn unsere Situation hier ist eh schon so allein schwierig...

    ABer.. ich kann doch meine Jungs nicht hergeben...

    Es... sind doch.. meine Junggs.......... nicht nur Meerschwienchen...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 03.06.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Hey, immer ruhig bleiben :troest:

    Der kann dir gar nichts. Wende dich an den Mieterschutzbund!
     
  4. Nita

    Nita Guest

    erstmal: :troest:



    ich würd mich auch an den mieterschutzbund wenden..

    wobei ich eingestehen muss, dass diese "kleintierklausel" ab einer bestimmten anzahl (die weiß ich aber nicht) m.E. außer kraft gesetzt wird...
     
  5. #4 Josefine, 03.06.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Ja, droh denen mit Mieterschutzbund. Die können dir nichts außer dich einzuschüchtern und Druck zu machen, damit du die Tiere hergibst, was du nicht musst.
     
  6. #5 Motschekiepchen, 03.06.2009
    Motschekiepchen

    Motschekiepchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Hallo! Macht euch nicht verrückt. Keiner kann euch zwingen, die Schweinchen abzugeben und rausschmeißen dürfen sie euch deswegen auch nicht. Es ist tatsächlich so, dass es keine Klausel mehr gibt, die Meerschweinhaltung untersagt. Jegliches, was diesbezüglich im Mietvertrag steht, ist ausser Kraft gesetzt.
    OK so viele Schweine sind natürlich ein anderes Blatt Papier.
    Versucht doch nocheinmal mit denen zu reden im Guten. ZB mit dem Kompromiss, dass ihr sie öfter als normal reinigt und sie es kontrollieren können.
    Haben sie denn überhaupt Recht mit dem Geruch oder ist das bloß erfunden?
    Wenn alles nichts hilft könnt ihr euch an den Mieterschutz wenden.
    Viele Grüße und Kopf hoch, Julia.
     
  7. #6 Ela1984, 03.06.2009
    Ela1984

    Ela1984 Guest

    kann mich den anderen nur anschließen.

    Ich wäre auch auser mir das kannste glauben.

    Ihr schafft das dass ihr sie nicht abgeben müsst:troest::troest::troest:
     
  8. #7 cuddles, 03.06.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    :troest::troest::troest::troest::troest: weiß nich was ich sagen soll..... :aehm:
     
  9. #8 Stinkebollo, 03.06.2009
    Stinkebollo

    Stinkebollo Guest

    Ist denn überhaupt eine "Geruchsbelästigung" vorhanden?

    Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Da müsste man ja schon ne längere Zeit nicht misten dass es so sehr stinkt, dass es die Nachbarn riechen.

    Das wird doch bestimmt nur ein vorgeschobener Grund sein von Leuten die mal wieder keine Tiere mögen!

    Du solltest Dir auf jeden Fall rechtlichen Beistand holen.
     
  10. #9 cuddles, 03.06.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    frag doch mal die anderen Mieter. vielleicht können die dir schriftlich geben, dass sie sich nicht belästigt fühlen
     
  11. Buroni

    Buroni Guest

    Hej,

    wie groß ist deine Gruppe denn?
    Weil eigentlich darf er dir deine Meeries nicht verbieten, es sei denn du hast "zu viele"!

    Ohhh - habs grad gelesen... 16 Tiere sind schon nicht soooo wenig, wobei ich nicht weiß, wie groß eure Wohnung ist.


    Riecht man die Tiere denn???
    Also von meinen fünf Schweinen riech ich auch garnichts!
    Klar, den Heugeruch oder wenn ich meine Nase in die Pipiecke "bohre"... meine Nachbarn wissen glaube ich auch granicht, dass wir Meerschweinchen haben...


    Aber mal ehrlich - DAS kann doch nicht dein Ernst sein hoffe ich mal!:aehm:
    Zum einen würde sich ein Tierarzt strafbar machen wenn er gesunde Tiere aus solchen Gründen umbringen würde (denn mehr wäre es in so einem Fall nicht) und zum anderen gibt es nun auch genügend Notstationen, die sich um gute neue Besitzer bemühen würden!
    Wir hatten in der praxis auch immer Leute, die dachten ihr Tier wäre besser dran wenn es tot wäre als wenn es vermittelt werden würde... da ist es mir echt immer hochgekommen!!



    Auf jeden Fall würde ich mal die Nachbarn fragen wie die das mit dem Geruch sehen (ich schätze mal, dass man 16 unkastrierte Jungs schon riecht - bei meinem Bruder haben schon die zwei ziemlich...gerochen - sind deine denn unkastriert?), dann beim Mieterbund nachfragen und wenn du wirklich welche abgeben musst, müssen es bestimmt nicht gleich alle sein!
    Vielleicht kannst du einfach ein paar in gute Hände vermitteln?
     
  12. #11 Sumpfdrache, 04.06.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hallo,

    das ist eine richtig vertrackte Situation. Fühl dich mal gedrückt. Wichtig ist, das du dich erstmal beruhigst und einen klaren Kopf bekommst. Ist schwierig, ich weiss, aber so aufgeregt und hysterisch wie du aufgrund deines Beitrags zu sein scheinst findest du keine Lösung.
    Du musst dir aber eine Sache bewusst machen: Leider trägst du Schuld an der Situation. Im Mietvertrag stand ja nicht, das keine Tierhaltung erlaubt ist, sondern Tierhaltung nach Absprache. Du hättest bei den Vorgesprächen für die Wohnung auf deine Tierhaltung hinweisen sollen und direkt nachfragen. Ich denke das sich der Vermieter da ganz klar übergangen fühlt und ja auch recht damit hat.
    Vielleicht ist das auch ein Ansatzpunkt, indem du dich für deine Nachlässigkeit entschuldigst und versuchst jetzt noch auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

    Die Klausel die du da im Internet gelesen hast, gilt für eine geringe Anzahl Tiere. Soweit ich weiss, gibt es keine festgesetzte Obergrenze, z.B max. 6 Tiere. Es wird nur schwammig darauf eingegangen, indem geschrieben wird, das sich die Haltung im üblichen Rahmen bewegt.

    Gerichtsurteile zu Gunsten des Vermeiters reichen von 10 bis 100 Tieren, liegt dann wohl im Ermessen der Richter, der Wohnungsgrösse, der Forumulierung im Mietvertrag und eben der Belästung der anderen Mietparteien.
    Was bedeutet, das es möglicherweise wenig Erfolgversprechend ist, wenn du auf dein Mietrecht pochst und sagst, das nach dem Gesetz Kleintierhaltung erlaubt sein muss, da es zum "vertragsmässigen Gebrauch" der Wohnung zählt. Denn du hast mindestens einen Punkt nicht erfüllt: den Vermieter von deiner Haltung in Kenntnis zu setzen obwohl du im Mietvertrag dazu verpflichtet warst und es seiner Erlaubnis bedurft hätte. Zudem könnte es sein das sich die Anzahl deiner Tiere auch nicht im Rahmen des vertragsmässigen Gebrauchs bewegt. Und dann kommt noch dazu, das dein Vermieter von Geruchsbelästigung gesprochen hat.

    Es tut mir wirklich leid, aber ich befürchte, das dir nichts anderes übrig bleibt, als mit deinem Vermieter nochmal in Ruhe zu reden. Sicherlich kannst du paralell auch beim Mieterschutzbund oder einem Anwalt anfragen um evt. was in der Hinterhand zu haben. Hier ist auch noch eine Seite die dir vielleicht weiterhilft: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/tierhaltung.htm

    Am Besten schaust du selbst auch nochmal im Internet nach, es gibt eine ganze Menge Seiten, die sich mit dem Thema befassen. Vielleicht findest du auch noch das eine oder andere, das für dich und deine Tiere spricht.

    Versuche eine Einigung zu finden, sprich mit den anderen Mietparteien, ob sich wirklich jemand vom Geruch belästigt fühlt, auch wenn es unangenehm werden kann. Endschuldige dich bei deinem Vermieter. Vielleicht kannst du so deinen Hals aus der Schlinge ziehen und zumindest einen Teil deiner Tiere behalten. Mach deinem Vermieter auch klar, das es schwierig ist, für die Tiere ein adäquates Zuhause in kurzer Zeit zu finden, ich denke mal er wird dir eine Frist gesetzt haben.

    Entschuldige meine harten Ausführungen, aber ich denke es ist sinnlos dir Hoffnungen zu machen und am Ende hast du richtig Schiss am Schuh.

    Ich wünsch dir ganz viel Glück und eine Einigung mit der du, deine Kinder und der Vermieter leben können.

    Gruss Sumpfdrache
     
  13. #12 Biensche37, 04.06.2009
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ja, ich finde auch, das du das Gespräch mit dem Vermieter suchen solltest.
    So wie oben beschrieben, mit Entschuldigung und vielleicht mit dem Hinweis auf dein weiches, tierliebes Herz und das du die Tiere so nach und nach gerettet hast...den Überblick aber behälst und dir keine weiteren mehr anschaffen kannst, weil dein pers. Limit erreicht ist. Wenn er sich nicht darauf einlässt, das du die Tiere so behalten kannst...dann schlage eine Reduzierung vor. (Das das mit einer Bockgruppe nicht so einfach ist, wird ihn eh nicht interessieren. Wir wissen es aber). Schlage ihm vor, das du einige Tiere abgeben wirst, das du aber wenigstens ein halbes Jahr brauchst, um sie sorgfältig zu vermitteln. Und das du danach auch keine weiteren hinzu holen wirst.
    Vielleicht lässt er sich ja auf 10 Tiere erweichen.

    bine
     
  14. #13 SusanneC, 04.06.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Erst mal: ruhig bleiben!

    Sprich doch erst mal mit deinen anchbarn, die angeblich was riechen. frag sie, wie schlimmes denn wäre, und beite an,d ass Du öfter mistest und Türen zum treppenhaus geschlossen hälst und nur noch Stoßlüftest, damit der Geruch nicht durchs fenster zieht. Auch ein Vorhang innen vor der Wohnungstür hält unerwünschte Gerüche aus dem treppenhaus draußen. Vielleicht auch so ein extrem stinkendes Airwick-Teil direkt hinter der Wohnungtür, damit man nur das riecht.

    Vielleicht wäre auch ein Wechsel der Streumarke und weniger Frischfutter (80-90Gramm pro nase und Tag, kein Sellerie oder andere stark urintreibende Sachen) sinnvoll.

    rede wirklich mit den Nachbarn, protokolliere das Gespräch und lass es Dir unterschrieben, und in 6 Wochen fragst Du dann nochmal, ob die Maßnahmen was gebracht haben. Wenn der vermieter nochmal motzt sagst Du, so schnell geht es eben nciht Böcke zu vermitteln. und er könne ja auch eine Klage anstrengen, die würde Dir sicher ausreichend Zeit geben...

    Es wird wohl kaum Ärger geben, wenn wirklich ncihts mehr zu riechen ist. oft liegt übrigens der angebliche Geruch gar nicht an den tieren, sondern an heu und Streu, dass man ggf. im keller lagert und so durch den Flur zieht. dann kommt das eben in eine Garage oder in einen Bettbezug in die Wohnung, und zwar nicht in den Flur. Und unbedingt penibel jeden Krümel aufkehren...

    nachbarn lassen sich ggf. auch mit Pralinen als wiedergutmachung für eventuelle geruchsbelästigungen besänftigen...

    wir hatten bisher mit 29 Schweinen noch keine Probleme, Gott sei Dank... aber eien Freundin sogar mit sechs Schweinen. Die nachbarin sprach sie aber direkt an, und meinte wohl nciht den Geruch nach pipi, sondern nach heu - mit geschlossener Flurtür und Airwick istdas problem gelöst.
     
  15. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    786
    Oh nein das gibts doch nicht.....
    Sprech doch die anderen Nachbarn mal an, ob ihnen eine Geruchsbelästigung aufgefallen wäre (was ich mir nicht vorstellen kann), und vielleicht kannst du Unterschriften sammeln und deine Jungs behalten!! Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen!!!:troest:
     
  16. #15 SusanneC, 04.06.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Und sollte der Vermieter zeitnah kontrollieren wollen: frag Meerschweinliebe freunde, ob due bei ihnen solange ein paar Schweine unterbringen kannst. vorher gut misten, und dann sind eben nur noch 5 Böcke da und der Rest notfalls in der Garage von Freunden in nem Provisorischen Auslauf... für einen Abend wird das gehen.
     
  17. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    786
    Das find ich auch ne gute Idee!:top:
     
  18. #17 Takadoshika, 04.06.2009
    Takadoshika

    Takadoshika Guest

    ist das nicht Betrug? :aehm: Irgendwann wird ers vielleicht doch rauskriegen..:verlegen:
     
  19. Reni

    Reni Guest

    Naja manchmal heiligt der Zweck die Mittel ;)

    Im übrigen darf der Vermieter auch nicht unangemeldet Einlass verlangen. Er müsste schon einen Termin vereinbaren. Als Dauerlösung finde ich dieses Versteckspiel allerdings nervlich belastend für die Besitzer. Besser wäre schon eine einvernehmliche Lösung.

    Schwierig ist auch, wenn der Partner da nicht am selben Strang zieht sondern sie ganz alleine für Ihre Jungs kämpfen muss, dass belastet zusätzlich und gibt womöglich Streit.

    Einen Kleingarten gibt es nicht, wo sie vielleicht im Sommer leben könnten?

    Ich würde wirklich, wie so viele schon vorgeschlagen haben, versuchen mich zu entschuldigen, von wegen hab ich nicht gewusst, dass man auch bei Kleintieren fragen muss und Pralinchen oder Blümchen dabei. Dann versprechen den Bestand nicht aufzustocken, denn verringern wird er sich ja traurigerweise von selber, kein Schweinzelchen lebt ewig.

    Ich denke immer noch-ehrlich währt am längsten, denn sonst ist nur weiterer Ärger vorprogrammiert und am schlimmsten die tägliche Angst, dass alles auffliegt.

    Ich drücke die Daumen, dass ihr das geregelt bekommt :top:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Perlmuttschweinchen, 04.06.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Umziehen wäre zur Not auch noch eine Lösung.
    Ist aber alleine mit den Kids auch wieder nicht so einfach.
     
  22. #20 möhrja, 04.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.06.2009
    möhrja

    möhrja Guest


    Das würde ich aber mal gar nicht machen! Es scheint sich ja um eine Riesenbockgruppe zu handeln! Da wäre ich mit mal eben trennen und wieder zusammen setzen seeeehr vorsichtig :aehm:

    @Wuseline

    Kann es sein, das die Schweinchen nur ein Aufhänger von der Vermieterseite aus sind?!
    Ist vielleicht irgendwas anderes vorgefallen und er will dir eins auswischen?
    Ich drück die Daumen, das sich alles zum Guten wendet!!!
     
Thema:

Meine Böcke sollen alle weg...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden