Mein schwer herzkranker Hundbär braucht Daumendrücker bitte.

Diskutiere Mein schwer herzkranker Hundbär braucht Daumendrücker bitte. im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich freu mich, das Jakob die OP überstanden hat :-) Wie geht es ihm im Moment? Gute Besserung für Jakob! LG Yvi

  1. #21 Aikamaus, 29.01.2009
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Ich freu mich, das Jakob die OP überstanden hat :-) Wie geht es ihm im Moment?

    Gute Besserung für Jakob!

    LG
    Yvi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    95
    Es geht ihm erstaunlich gut, außer, dass er viel hecheln muß. Klar, er läuft langsam und macht keine großen Sprünge mehr, weil der Kreislauf nichts Anderes hergibt, aber er ist fröhlich und das ist die Hauptsache. Und er möchte auch rausgehen. Fressen tut er wie ein Scheunendrescher und erklärt mir fortwährend, dass er sooo lang nichts bekommen hat wegen der OP und jetzt un-de-dingt und bitte SOFORT eine Extraration braucht.
    Bisher läßt er die Wunden weitgehend in Ruhe. Aber morgen muss ich die Hunde 2 Stunden alleine lassen, da kann ich ihm den Trichter dann nicht mehr ersparen. Und ein T-Shirt muss ich ihm auch anziehen, weil die Wunde vom kleinen Mastzelltumor an der Seite gut mit dem Hinterbeinchen zum Kratzen erreicht werden kann. Blöd, aber da müssen wir halt durch.

    Meine spanische Wildhündin hat sich mal auf dem Heimweg von einer OP bereits im Auto die Fäden rausgepult. :ohnmacht: Sowas und vor allem die Schimpfe von den TÄ möchte ich mir gerne ersparen :nut:

    Kriegen Schweinchen nach OPs eigentlich auch Trichter? ich hatte noch nie so eine OP bei ihnen...

    Gute Nacht. N
     
  4. #23 pepinolito, 30.01.2009
    pepinolito

    pepinolito Seelentierchenhalter

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nene !

    Ich habe deinen Beitrag gerade erst gefunden. Hätte so gerne mit Daumen gedrückt :ungl:

    Aber um so schöner, daß die OP gut ausgegangen ist :hand:

    Ich freue mich so für dich und Jakob :dance:

    Weiterhin gute Besserung !
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.602
    Zustimmungen:
    3.639
    Huhu Néné!

    Ach das freut mich, dass es dem Bärchen wieder besser geht!
    Ich hoffe es verläuft alles gut und problemlos!

    Bzgl. Trichter - das wird bei Schweinchen nur im allerallerallernötigsten Notfall gemacht. Entweder komplett ohnen oder es gibt mal eine Socke mit Beinlöchern.
    Hier war das zum Glück noch nicht nötig, da ging es auch ohne, trotz Knabberattacken. ;)
     
  6. #25 Angelika, 30.01.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.068
    Zustimmungen:
    2.341
    Ich dachte, der Trichter ist für den Hundebär?
    Jedenfalls alles, alles Gute!
     
  7. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    95
    @Angelika
    Ich hatte nur interessehalber gefragt, ob es das für Schweinchen auch gibt.

    So, heute war erstaunlicherweise der histologische Befund schon da. Beide Tumoren waren gutartig, der unter der Rutenwurzel aber leider von einer Art, die häufig wiederkommt (Adenom). Das wäre an der Stelle extrem ungünstig. Aber erst mal bin ich froh, dass wir uns nicht mit Bösartigem und Metastasierendem rumschlagen. Im Lungenröntgenbild sah man nämlich 2 kleine Knötchen, die aber schon immer da waren, in allen Bildern. Die kann man jetzt als Gewebsverhärtungen abhaken. Puh...

    @Pepinolito
    Oh, es ist durchaus so, dass wir auch jetzt noch Daumen brauchen können. denn oft stellt sich ja einige Wochen nach einer Narkose Wasser in den Lungen ein. Das wollen wir aber gargarnicht...

    Der Bär ist matt, aber fröhlich. Halt ein alter Mann...
    Die Wunde unter der Rute ist nicht schön, alles geschwollen. Er ist ganz irritiert und will oft gar nicht laufen. Schaut sich immer um. ich hoffe, das gibt sich. Habe heute deswegen in der TK nachgefragt. Eventuell fahre ich dort nochmal hin. jetzt kühle ich erst mal, wenn er es zuläßt. Aufregend, das ganze...

    Gute Nacht Euch und Dank für Euer Interesse.
     
  8. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    95
    So, nochmal wir. Gestern war Fädenziehtag und der Doktor war sehr zufrieden, wie die Nähte aussehen. Ich habe Traumeel-Salbe draufgegeben, weil die bei mir auch immer ganz glatte Nähte und vor allem: nicht juckende Nähte gemacht hat. Ich wollte dem Bär doch denTrichter ersparen und das haben wir prima hinbekommen so.

    Mir macht Sorgen, dass der Bär sehr viel hechelt, aber es ist nichts feststellbar, was man noch behandeln könnte. Er hsustet nicht und die Lungen sind frei. Man muß warten...Ab nächster Woche machen wir nochmal einen Vesuch mit Spirolacton, das ist noch ein zusätzliches Herzmittel.

    Vielen lieben Dank für die Unterstützung. Es war gut hier schreiben zu können und Feedback zu kriegen. Mein Bär hatte, vor fast 12 Jahren, so einen schweren Start ins Leben gehabt und, als er nach 5-fachem Halterwechsel mit wenigen Monaten total verstört zu mir kam, hatten wir es wirklich nicht leicht miteinander. Aber er ist der weltbeste Hund geworden und begleitet mich jetzt schon so lange durch Dick und Dünn und das mit seiner fröhlichen, liebevollen und einfach nur liebenswerten Art. Er liegt grad neben mir und schnarchelt ein bisserl vor sich hin und mein Herz ist warm und froh ihn zu spüren. Unser Weg geht weiter.....
     
  9. #28 Angelika, 07.02.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.068
    Zustimmungen:
    2.341
    Freut mich. zu lesen, dass die Tumoren gutartig waren! Und wünsche dem Bären weiter alles Gute.
    Trichter bei Schweinchen wäre für mich nur die allerletzte Lösung - da finde ich die Selbstverletzungsgefahr zu hoch. Ich habe mal einem Schwein eine 13-Fäden Naht auf dem Rücken morgens und abends rechts und links der Naht mit frisch gepresstem Knoblauchsaft eingerieben, weil ich wusste, dass er den Geruch nicht ausstehen konnte. Er war auch ganz brav und hat sich immer angeekelt abgewandt, wenn er dem Jucken nachgehen und an den Fäden knibbeln wollte. Das Sozialverhalten war nicht beeinträchtigt (also nicht etwa, dass sein Partner ihn nicht mehr hätte riechen können). War damals bloß ein Einfall aus der Not heraus, ist aber zwischenzeitlich tierärztlich abgesegnet. Einzige Stelle, wo ichs nicht machen würde, wäre hinten am Unterleib (bei Kastra oder Blasen-OP), weil sie dann vermutlich nicht mehr an ihren Blindarm-Kot gehen würden.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29 Katja*Trine, 07.02.2009
    Katja*Trine

    Katja*Trine Guest

    Es freut mich, dass euer Weg weiter geht! Ich drücke ganz doll die Daumen, dass der Bär sich gut erholt und euer Weg noch ein weiter gemeinsamer und schöner Weg wird!
     
  12. #30 susi1234567890, 08.02.2009
    susi1234567890

    susi1234567890 Guest

    oh Néné, das ist so schön dass er es überstanden hat! wie lieb dass du an mich gedacht hast =)! ich hoffe deinem schweini geht es wieder einiger maßen? ich bin so froh dass es dein großer geschafft hat!!! total schön =)! ihr beide schafft das schon, da bin ich mir sicher:hand:
     
Thema:

Mein schwer herzkranker Hundbär braucht Daumendrücker bitte.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden