Mein Pferd wäre ein armes Schwein...

Diskutiere Mein Pferd wäre ein armes Schwein... im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ... wenn es nach meiner Boxenvermieterin ginge. Hallo ihr Lieben. :winke: Wenn es draussen Minusgrade gibt, so -5°, dann dürfen unsere...

  1. #1 Gurkengeber XXL, 02.02.2009
    Gurkengeber XXL

    Gurkengeber XXL Guest

    ... wenn es nach meiner Boxenvermieterin ginge.

    Hallo ihr Lieben. :winke:

    Wenn es draussen Minusgrade gibt, so -5°, dann dürfen unsere Pferde nicht mehr gemeinsam auf den Paddock, weil sonst im Stall die Tränken zufrieren. :sauwütend

    Meine Reitkollegin(Freundin der Boxenvermieterin) zudem meint, ich solle nicht so viel Mist aus meiner Box nehmen, sonst müsste ich alle Pferde tränken weil die Leitungen zufrieren :eek:.

    Ich frag mich langsam was da in deren Köpfen abgeht... :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw:

    Wir sind noch nicht einmal darüber informiert worden, das die Pferde drin bleiben sollen, es ist mir aufgefallen weil mein Pferd total dicke Beine hatte und ich nachgefragt habe ob sie nicht draussen waren. Die Antwort: "Hast du mal aufs Thermometer geguckt? Da stellt sich die Frage wohl nicht und eine Antwort ist überflüssig!" Worauf ich nur geantwortet habe das sie dann mal einen Heizlüfter aufstellen sollen, denn es könnte ja wohl nicht sein das unsere Tiere, die ja immerhin Miete zahlen, darunter zu leiden hätten. Antwort: " Wenn du die Stromrechnung zahlst..."

    Echt... da verschlägt es dir doch die Sprache, oder? Die Dame hat eigenmächtig entschieden das sie mehr Boxenmiete nimmt, weil sie die Pferde rein und rausstellt und die Boxen überstreut. SIE entscheidet ob die Pferde raus dürfen... Hallo? Wegen jedem Scheiss krakehlt sie rum und macht einen lang. Wenn sich mein Pferd dort nicht so wohl fühlen würde wäre ich schon längst weg!

    Wie würdet ihr denn reagieren?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KultMaren, 02.02.2009
    KultMaren

    KultMaren WaldStern

    Dabei seit:
    07.02.2002
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    3.775
    Nach nem anderen Stall schauen oder eigenhändig die Miete mindern? :nuts:
     
  4. #3 Stina1981, 02.02.2009
    Stina1981

    Stina1981 Schweinchen-Fan

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde mir einen neuen Stall suchen!
    Wenn man Pferde zur Miete im Stall stehen hat,
    dann muß man eben bei Minustemperaturen
    Wassereimer hinstellen und alle paar Stunden
    kontrolieren, ob sie eingefroren sind, aber so
    faul zu sein, das die Tiere nicht rausdürfen ist
    schon krass!
    Das im Winter eine Matratze in der Box bleibt
    finde ich aber nicht schlimm, wenn man täglich
    ordentlich drüber streut, bleibt es soweit auch
    trocken, dafür aber auch von unten warm, wenn
    sich das Pferd hinlegen will!
    Von einem Heizlüfter in den Stallanlagen halte
    ich wohl auch nichts! Wie gesagt, wenn das
    Wasser einfriert muß man halt öfters nachschauen
    gehen...
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.436
    Zustimmungen:
    1.647
    Von einem Heizlüfter im Stall rate ich auch nur ab. Da ist dann ne erhöhte Brandgefahr gegeben. Stroh, Streu und Holz brennen gut.

    Aber das die Pferde drinbleiben sollen kann ich nicht wirklich verstehen. Man kann doch die Pferde in zwei Gruppen aufteilen. Einen Tag kommt die eine Gruppe raus und am nächsten Tag die andere. Die Pferde müssen sich doch mal bewegen!
     
  6. #5 Josefine, 02.02.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Wir haben zwei Offenstallherden. Da steht für jede Herde eine Badwanne mit Wasser. BZW jetzt mit Eiswasser.

    Die Besitzer sind GSD liebe Menschen, die kontrollieren das Wasser und füllen jeden Tag auf ihrem Badezimmer mit dem Schlauch die Wannen mit heißem Wasser auf...

    Allerdings möchte ich deren Wasserrechnung auch nicht bekommen!!! :ohnmacht:


    Ich würde wechseln, wenn sie das nicht ändert. Das Pferd sollte ja nicht leiden müssen und Bewegung kommt bei dem Wetter und hartem Boden eh zu kurz...
     
  7. Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    ...heizkabel an die wasserleitung? so haben wir das hier..
     
  8. #7 Heissnhof, 02.02.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hi,
    ja - leider gibt es immer noch viele Ställe, in denen sich die Pferde sehr nach den BEdürfnissen der Menschen richten müssen.
    Am Ende dürft IHr dann Euere Pferde, wenn es noch kälter wird, auch nicht mehr reiten, weil nach 2 Stunden Boxenabwesenheit ja die Tränke einfriert.
    Das würde ich die Betreiber mal fragen.

    Umgekehrt machen viele Betriebe recht komische Regeln. Hier gibts nen Stall mit Bundeswehrsommer... so nennen wir das immer etwas sarkastisch.
    Ab Mai ist Sommer - da stehen die PFerde dann mit Halfter und Wasserfass bis mindestens September auf der Weide, obwohl die Leute für die Box zahlen. Unterstand gibts auch nicht, wer sein Pferd drin haben will, muß es dann selber misten etc. und auch noch zusätzlich zahlen. Nur bei Temperaturen über 30 grad kommen sie dann tagsüber auch maaal in den Stall.
    Irgendwie sieht der Betreiber Pferde als kühe ohne Hörner. Das Pferd seines Sohnes hat sich mit Halfter am Fass aufgehängt und mehrere Sehnen durchtrennt...

    Such Dir nen anderen STall - sowas ist ne Katastrophe! Außerdem kannst du davon ausgehen, daß sie die Tränken dann nicht kontrollieren - einfrieren kann trotzdem immer was.
     
  9. #8 Antaraxia, 02.02.2009
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Stall

    Hi,

    ich hab auch so meine Probleme! Bei -20 Grad standen die Pferde abends in der offenen Paddockbox auf nur 10 cm Stroh (wenn überhaupt)...einmal umdrehen und man sah den blanken Boden! Und das bei den Temperaturen! Zudem wird momentan weniger Heu gefüttert...meiner Kleinen sind mittlerweile alle Sattelgurte zu groß! Obwohlich einfach noch ein paar Scheiben zufüttere! Sie kommen mittags um 3 Uhr ausgehungert von der Koppel oder dem Matschpaddock, je nach Witterung, rein und haben dann natürlich Kohldampf und inhalieren 1 Scheibe Heu (wie großzügig) und dann einen Großteil des Strohs bis es um 19 Uhr Kraftfutter und nochmal 2-3 Scheibchen Heu gibt! Ok...morgens gibts schon 2 Scheibchen, aber die Pferde haben wohl einfach Kohldampf! Die Stallbesitzerin meinte nur mehr Einstreu heisst mehr misten (macht der Person die mistet aber nichts aus) und mehr Mist + mehr Strohverbrauch = weniger Gewinn an der Stallmiete! Manchmal denke ich die Leute haben nur noch die Dollarzeichen in den Augen! Hab auch schon überlegt den Stall zu wechseln! Aber der alte Guliver ist ja in Rente und war zur Zeit meines Grundstudiums schon mal da und fühlt sich sehr wohl! Die Stallmiete für 2 pferde ist aber nicht ganz günstig, vor allem weil ich ja für den Rentner die Halle eigentlich ja nicht mehr brauche, aber pro Pferd 1 Mal die Halle scheppe im Wechsel mit den anderen Einstellern.

    Ist immer schwierig da etwas zu sagen! Aber es obliegt glaube ich der Aufsichtspflicht der Stallbnesitzerin für ausreichend Trinkwasser und Bewegung zu sorgen, ausser im Einstellungsvertrag steht, dass die Pferde bei Minusgraden nicht rauskommen! Dann haste schlechte Karten!

    Lg, Simone
     
  10. #9 Quieker, 02.02.2009
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    @ Antraxia:

    Ich habe keine Pferde und kann auch nicht reiten. Aber irgendwie finde ich deine Aussage wiedersprüchlich. Deinem Pferd passen die Sattelgurte nicht mehr, weil es hungern muss, aber gleichzeitig sagst du, es war da früher schon und fühlt sich wohl?
    Das kann ich mir dann nur schwer vorstellen, wenn das Tier dort Hungern und frieren muss. Da würde ich mich dringend nach einem anderen Stall umsehen, auch bei einem Senior.

    Edit: mal ganz davon abgesehen, dass man ja Miete zahlt und da sollte man auch das Recht haben sich zu äußern, wenn etwas nicht gut ist bzw. da hat das Tier das recht ordentlich untergebracht zu sein.
     
  11. Ricky

    Ricky Guest

    Hallo,
    bist du dir wirklich sicher, dass er sich wohl fühlt? Eigentlich fühlt sich ja kein Pferd wohl, wenn es den ganzen Tag in der Box steht. Ich würde mit der Stallbesi klären, ob Pferdi nicht wenigstens stundenweise raus kann. Wenn das nicht geht, würde ich auf jeden Fall einen neuen Stall suchen.


    @ Antaraxia: Auch bei dir stellt sich mir die Frage, warum du dir nicht einen neuen Stall suchst. So wie ich as verstanden habe, hat dein Pferd extrem abgenommen - das geht ja gerade bei Senioren recht schnell, abr trotzdem kann es doch so nicht weitergehen... Das Frieren wegen zu wenig Einstreu, das Halle säubern á 2 Pferde obwohl nur eines die Halle nutzt - das sind so Dinge, bei denen ich nur noch den Kopf schütteln kann. Da stellt sich doch die Frage, ob er sich da wirklich wohl fühlen kann. Auch bei dir würde ich deshalb sagen: Schön nach einem neuen Stall umsehen.

    Lieber Gruß
    Ricarda

    EDIT: Habe mir meinen Text gerade nochmal durchgelesen und finde ihn recht pampig. Also fühlt euch bitte nicht angegriffen, ich gebe euch keinesfalls die Schuld an der Situation in euren Ställen! :troest:
     
  12. #11 jennyp., 02.02.2009
    jennyp.

    jennyp. Guest

    sicher, dass es das wirklich tut? wenn ich mit dicken beinen in der box stehen müsste, obwohl ich lieber draussen wäre, dann würde ich mich in einem neuen stall mit bewegung sicher besser fühlen. auch wenns erstmal umstellung ist.

    an deiner stelle würde ich (wenn alles reden nicht hilft) den stall wechseln. zum wohle des pferdes. dicke beine gehen zwar mit bewegung wieder weg, aber wenns öfter passiert, leiden sehen und fasern, dann hast du spätestens in 8 jahren die quittung dafür mit einem ständig lahmen pferd :heul:
     
  13. #12 Heissnhof, 02.02.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hi Ihr,
    viele Dinge nimmt man dann doch in Kauf, weil man beim Stallwechsel nur zu oft vom Regen in die Traufe kommt.
    Und das mit den REchten, von denen einem immer eingeredet wird, sie stünden einem zu, das verstehen auch nur PFerdebesitzer. Denn egal was Recht ist, wenn ich es gegen den Willen des Stallbesitzers durchsetze, leidet so oder so das Pferd.
    Im Zweifelsfall tut es den meisten PFerden in Deutschland sogar gut, wenn sie im Winter mal ein wenig abspecken würden, aber bei Senioren sollte man natürlich etwas vorsichtiger sein.

    Ach und noch was: WEnn ein PFerd sein Leben lang an seine Box gewöhnt ist, fühlt es sich darin tatsächlich wohl und oft sicherer als im Offenstall. Boxenpferde sind nicht darauf trainiert 24 STunden am Tag den Kollegen im Auge zu behalten.
     
  14. Ricky

    Ricky Guest


    Das ist schon klar. Aber die TE meinte ja auch, dass die Beine dick sind - also sollte doch auch ein Boxenpferd stundenweise Auslauf bekommen können. Ist natürlich blöd, wenn die Stallbesi sich weigert, Auslauf zu gewähren, aber das geht auf die Gesundheit des Pferdes...
     
  15. #14 Antaraxia, 02.02.2009
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Stall

    Eben...man kommt so oft vom Regen in die Traufe! Es werden einem Dinge verprochen und eh nicht eingehalten! In einen Offentsall kann ich den Rentner nicht mehr stellen. Er setzt sich wenn es um Heu geht bei Anderen nicht mehr durch, sondern geht weg! Einerseits klug andererseits blöd! Deswegen offene Paddockbox mit Koppelgang. Und nicht der Rentner hat abgenommen, sondern die Junge. Und sie muss noch wachsen, denn Araber x paints wachsen so langsam wie Araber und sind erst mit 6 oder 7 ausgewachsen! Da brauch sie Rauhfutter!
    In dem Stall passt wenigstens die Heuqualität und das Stroh! Hab so oft schon Ställe besucht, bei denen graues Stroh und schlechtes Heu gefüttert wurde! Es passt bis auf das Einstreu und die Heumenge bei der Kleinen ja alles! Aber mit der Stallbesitzerin reden hat bis dato nichts gebracht! Und ich habe bis jetzt noch keinen Stall gefunden, der mir besser gefallen hat! Ok...es gab einen für 350 Euro pro Pferd, aber da standen sie auf Spänen und ich finde es gut wenn die Pferde auch mal am Stroh knabbern und sich bei Kälte reinlegen können! Sofern sie genug davon haben :nut:

    Lg, Simone
     
  16. #15 Angie60, 02.02.2009
    Angie60

    Angie60 Guest

    Wenn mein Pferd zur Zeit nicht verletzt wäre (Sehnenschaden), stünde er gerade auf seinem Paddock. Bei uns wird das Wasser bei sehr tiefen Temparaturen abgedreht und die Pferde werden vom Bauern getränkt. Wo sollte da ein Problem sein? Ausmisten tun wir selber und da redet uns keiner rein, wieviel wir rausnehmen. Praktischer Weise kann ich am Wasserrohr mehr liegen lassen, da der Dicke dort keine Geschäfte verrichtet. Such Deinem Pferd einen anderen Stall, wo es sich wirklich wohlfühlen kann und das Preis-Leistungsverhältins passt.
    Liebe Grüße
    Angie
     
  17. #16 Heissnhof, 02.02.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Das liegt darin, daß man das TUN muß :ungl:
     
  18. #17 Gurkengeber XXL, 02.02.2009
    Gurkengeber XXL

    Gurkengeber XXL Guest

    dicke Beine

    ...das war nur ein mal. Ich bewege mein Pferd eigentlich regelmässig. Wir gehen dann mit dem Hund spazieren. Das kann manchmal 1 1/2 Std dauern.

    Das sich mein Pferd dort wohlfühlt sehe ich an ihrem Aussehen. Sie ist Chefin der kleinen Herde, hat eine Aufgabe und geht darin auf. Als wir noch in NRW wohnten stand sie nur mit meinem alten Schimmel auf einer Privatweide.

    Wir sind schon einmal umgezogen, von Flodders Hof auf diesen. Hier ist das Heu und Stroh so super, hab ich noch in keinem Stall gesehen und gerochen!
    Diese besagte Person hat ein Problem glaube ich. Was natürlich auch noch schön ist: Ich gehe 20 Minuten zu Fuss zum Stall...

    Wenn ich noch mal umziehe dann pachte ich mir meinen eigenen kleinen Stall, Vorbereitungen laufen...

    Warum müssen Menschen so kompliziert sein????????????????
     
  19. #18 Antaraxia, 02.02.2009
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Stall

    Ich bin hier schon länger auf der Suche. Aber entweder kommen die Pferde im Winter gar nicht raus (ist bei mir ein Muss für einen Senior und einen Arabermix), schlechtes Heu oder Stroh oder Beides! Keine Halle bzw. Allwetterreitplatz, ich hab auch schon 2-er Offenställe nur mit Stallmatten und null Einstreu hier gesehen (dürfen auch nicht eingestreut werden), schöne Offenställe (ist aber für den Senior nichts mehr) oder man kann locker mal pro Pferd 500 Euro liegen lassen! Es ist immer bei Pferden eine Gradwanderung! Die pferde sind ja nun auch nicht dürr und man sieht und fühlt keine Rippen, aber dicker war die Kleine zumindest schon mal!
    Ich hab als ehemaliger Kaderreiter schon viele Ställe gesehen! Am besten man würde die Pferde ans Haus stellen können oder ins selbe Dorf und dann alles selber machen! Geht hier aber nicht! Man muss leider immer Abstriche machen....Leider!
    Ich sehe mich weiter um....und streue abends wenn der Stallbesitzer weg ist nach und füttere noch Heu zu ;-) So gehts dann *g*

    Lg, Simone
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ricky

    Ricky Guest

    Das würd ich genauso machen :dance:

    Ist eben immer schwierig, den richtigen Stall zu finden - ich kenne so gut wie niemanden, bei dem alles passt...
     
  22. Ariane

    Ariane Guest

    Ich versteh die Aufregung nicht!
    Mein Hosch steht in einem kleinen Stall - vier Pferde.
    Und - als es so scheiße kalt wurde blieben die drinnen.
    BASTA.
    Wir haben während der drei fiesen Tage jedes PFerd einzeln für zwanzig minuten rausgeholt ansonsten standen sie in abgedunkelten (mit Planen verhängten) Boxen.

    Klar tuts mir leid.
    ABER wir kennen das Tränkeproblem. Wir hatten letztes Jahr zwei Wasserrohrbrüche deswegen und das ist ätzend.

    Ergo - ab November misten wir nur noch das nasse und die HAufen raus - ansosnten stehen die auf Matratze - ist auch besser für die Hühs da sie durch die Bodenkälte oft Husten bekommen.

    Und die drei Tage wo sie mal stehen - ist halt leider so!
     
Thema:

Mein Pferd wäre ein armes Schwein...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden