Mein Meerschweinchen hat angst vor mir :D

Diskutiere Mein Meerschweinchen hat angst vor mir :D im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Eins meiner Meerschweinchen hat richtig angst vor mir :( bekomm den Kaum aus dem Käfig gehoben..weil er richtig strampelt und alles. wenn ich ihn...

  1. Blecky

    Blecky Guest

    Eins meiner Meerschweinchen hat richtig angst vor mir :( bekomm den Kaum aus dem Käfig gehoben..weil er richtig strampelt und alles. wenn ich ihn dann draußen habe,hat er die augen immer voll weit aufgerissen :D sieht richtig lustig aus,tut mir aber weh im Herzen :( dann sitzt er nur ganz steif und starr da :(

    und wenn ich ihn nur 10-15 minuten draußen habe,macht er bis zu 25(angst)Köttel:eek2::verw:.
    Ist doch nicht normal oder??:( wie kann ich ihm die angst nehmen?:/:wein::wein:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timubbi, 10.05.2012
    Timubbi

    Timubbi Guest

    lass das arme Schweinchen doch einfach im Stall sitzen:D
     
  4. Blecky

    Blecky Guest

    :D:D:D dann habe ich aber das Gefühl es zu vernachlässigen weil ich die anderen immer regelmäßig raushole(die anderen sind alle viel williger) :D
     
  5. #4 *Viöli*, 11.05.2012
    *Viöli*

    *Viöli* *Quietsch*-Konditionierte

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    10
    hallo :-)

    in der regel ist es normal, dass meerschweinchen angst haben, wenn sie herausgenommen werden.
    es ist eine normale reaktion, denn wenn sie in der natur von oben von einem raubvogel gegriffen werden, dann bedeutet das für sie zu einer hohen wahrscheinlichkeit den tod :heul:

    manche tiere zeigen ihre angst dann für uns sehr deutlich, anderen merkt man sie nicht so an.
    wahrscheinlich ist sie trotzdem bei allen schweinchen da.

    ich versuche daher immer, wenn ich meine tiere heraus nehmen möchte, sie schonender anzuheben.
    ein paar meiner süßen konnte ich beibringen, auf meine hand zu klettern, das klappt aber nur selten.
    ansonsten habe ich eine box, in die sie durch eine öffnung laufen können und ich hebe sie dann samt der box an.
    oder ich versuche es hinzubekommen, dass sie zuerst ihre vorderpfoten auf meine hand setzen und gebe dann sofort halt mit meiner anderen unter den hinterpfötchen, damit sie nicht das gefühl haben, in der luft schweben zu müssen.

    ob das alles mit weniger angst für sie einher geht... ich hoffe es...
    ist keine einfache sache, am besten ist ess wohl, die tiere so selten wie möglich anzuheben.

    hat dein meerschweinchen denn mal etwas schlimmes erlebt?
    mein kastrat war ein kinderzimmer-tier, bevor eine notstation ihn rausholte und ist dort wohl öfter mal von den kindern grob angefasst und sehr gedrückt worden.

    ich musste ihn ganz langsam daran gewöhnen, dass herausheben gar nicht so schlimm ist, anfangs hat er sogar vor angst geschrien.

    am liebsten hätte ich es ihm komplett erspart, aber ganz ohne rausnehmen geht es nun mal nicht.

    am besten mit viel ruhe, langsam und so schonend wie möglich ;)

    wie lange hast du ihn schon?



    wenn du ihn rausnimmst, was machst du dann mit ihm?
    "nur" 10-15 minuten sind eine lange zeit für ein meerschweinchen, was angst hat.

    vor allem, wenn ein meerschweinchen gestreichelt wird, ist es schon normal, dass es solch eine stressreaktion zeigt.
    die meisten meerschweinchen hassen es, angefasst oder gestreichelt zu werden.
    sie zeigen es auf ganz verschiedene weisen, manchen merkt man es gar nicht so an.

    legen sie sich z.b. hin auf dem schoß, ist das eher eine stress- panik- und aufgebensreaktion.
    für das tier ist das aufregung pur!

    am besten kann man kontakt zu den tieren aufnehmen, wenn sie im gehege sind.
    dort können sie sich zurück ziehen, wenn ihnen etwas nicht gefällt und häuschen und eine vertraute umgebung bieten ihnen schutz und nehmen ihnen den stress.

    gerade auch alleine haben meerschweinchen mehr stress als zu zweit oder zu mehreren.
    ich meine mal gelesen zu haben, dass ein meerschweinchen alleine nach einer stress-situation noch stunden daran zu verarbeiten hat, in einer gruppe allerdings nach ein paar minuten schon die situation bewältigt hat.

    wenn du dein tierchen also rausnimmst, macht ihm das rausnehmen stress.
    das alleinsein, getrennt sein von der gruppe und die panik, etwas schlimmes könnte passieren, auch noch.
    und wenn es dann z.b. noch gestreichelt wird, ist das auch stress.
    oft werden die signale der meerschweinchen dann falsch gedeutet und viele menschen denken, ihnen gefällt das.
    ist doch super, dass du dir gedanken machst, weil du gemerkt hast, dass dein meerschweinchen angst hat und dass du das nun ändern möchtest.
    vielen fällt sowas ja gar nicht auf!

    ich würde dir einfach raten, kontakt zu dem tierchen im gehege aufzunehmen.
    vielleicht mit einem leckerchen locken, ganz ruhig mit ihm reden.
    irgendwann wird es mehr vertrauen fassen und sich vielleicht auch im gehege an bestimmten stellen von dir streicheln lassen.

    herausnehmen und draußen haben (also z.b. auf deinem schoß) ist bei meerschweinchen immer stressig und am besten hält man es so selten und so kurz wie möglich, wann es eben notwendig ist (beim umsetzen in ein anderes gehege, misten, medis geben, tüv etc.)


    ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen!
    sei nicht traurig, dass dein tierchen so angst hat, es liegt nicht an dir, sondern mehr an der natur dieser tiere, für das herausnehmen und streicheln etc. nicht gemacht zu sein!

    liebe grüße :-)
     
  6. #5 schweinchenshelly, 11.05.2012
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Der wird sich alles andere als vernachlässigt fühlen. Wie die anderen geschrieben haben, 95% (oder 99%) wollen nicht gestreichelt werden und schon gar nicht rausgenommen werden. Manche haben mehr Panik als die anderen, aber schön ist es für die allerwenigsten.

    Gib ihnen Futter aus der Hand im Käfig oder lass sie sogar ganz in Ruhe und beobachte sie nur. Das ist ihnen wohl am liebsten. Rausnehmen tue ich nur zum TÜV und wenn sie mal krank sind.
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fränzi, 11.05.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Meerschweinchen sind keine Katzen und keine Hunde, die sich "vernachlässigt" fühlen, wenn man sie nicht dauernd betüddelt oder herumträgt.

    Bitte lass das arme Schweinchen im Rudel, wo es sich sicher fühlt (auch die andern wollen nicht ständig rausgenommen werden).

    Wenn Du Kuscheltiere zum Herumtragen möchtest, so solltest Du Dir zwei zutrauliche, verschmuste Katzen anschaffen.
     
  9. #7 HikoKuraiko, 11.05.2012
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Wie die anderen schon geschrieben haben wollen Meeris nicht beschmust und ständig heraus genommen werden. Ich nehme meine Jungs auch nur zum TÜV einmal die Woche raus und ansonsten lass ich sie in der Gruppe und in ruhe. Sie bekommen ihr Betthupferl abends aus der Hand und der ein oder andere lässt sich dann auch mal am Kopf kraulen und legt sich dann hin zum schlafen.
    Würde aber nie auf die Idee kommen sie einfach nur so rauszunehmen (versuche auch den TÜV und das ausmisten vom EB so schnell wie möglich hinter mich und die Wutzen zu bringen)
     
Thema: Mein Meerschweinchen hat angst vor mir :D
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen 10 Wochen hat angst vor menschen

    ,
  2. meerschweinchen haben grundlos angst vor mir

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden