Mein Meeri hat Zysten an der Gebärmutter!

Diskutiere Mein Meeri hat Zysten an der Gebärmutter! im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Meerschweinche Sissi hat seit zwei Tagen keinen Appetit mehr, sie lässt sich sehr viel Zeit beim Fressen und deshalb fressen die...

  1. #1 Unregistriert, 04.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    mein Meerschweinche Sissi hat seit zwei Tagen keinen Appetit mehr, sie lässt sich sehr viel Zeit beim Fressen und deshalb fressen die anderen zwei ihr alles weg. Wenn sie allein ist und ich ihr Futter anbiete, nimmt sie es nicht an! Und sie ist sehr aufgebläht. Deswegen war ich mit ihr beim TA. Der sagte, sie hätte Zysten an der Gebärmutter und hat mir ein Medikament mitgegeben, das sie einnehmen soll. Ich mache mir große Sorgen, denn ich habe mich schonmal schlau gemacht und in den Büchern und auf den Internet-Seiten stand, dass die Zysten auch den Tod des Tieres herbeiführen können, und wenn sie "bösartig" sind auch zu Gebärmutterkrebs führen können oder wachsen können und somit die Organe des Tieres verdrängen können. Ich habe Angst, dass ihr was passiert. Der TA hat mir noch zu keiner Entfernungsmög. geraten, aber ich habe gelesen, dass man die Zysten entweder durch Anstechen, Zerdrücken oder OP entfernen kann. Was meint ihr dazu? Die Zysten wären noch nicht so groß, aber ich denke, dass ihre Zitzen angeschwollen sind. Noch isst sie, aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine OP schiefgehen könnte ist höher, wenn sie abgemagert ist. Sissi ist 3 Jahre alt und wiegt ca. 800- max. 1000 g und ist daher auch leicht übergewichtig. Und kann das ihre Mitbewohnerin Elena auch kriegen (der kleine kastrierte Bock kanns ja nicht kriegen...)?
    LG
    Julia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 05.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.566
    Zustimmungen:
    3.719
    Die Zysten sind vermutl. nicht an der Gebärmutter, sondern an den Ovarien/Eierstöcken.

    Man kann Zysten punktieren (sie können sich dann aber schnell wieder füllen), man kann sie mit Hormonspritzen und mit Homöopathie entfernen. Wenn man einen meerschweinchenkundigen, erfahrenen TA hat, kann man auch operieren lasen. Ich habe das schon bei 9 Weibchen hinter mir, habe alle durch bekommen und mein TA operiert super,daher würde ich es immer wieder machen lassen. Andere hatten das Pech, dass der TA nicht so viel Erfahrung hat, oder das Tier schon in einem zu schlechten Allgemeinzustand war, dann kann es natürlich auch schief gehen.

    Sprich deinen Tierarzt mal auf Ovaria compositum ad us vet an, da haben viele gute Erfahrungen mit gemacht.

    Zerdrücken lassen würde ich die Zysten auf keinen Fall, durch die freie Flüssigkeit,die dann in den Bauchraum gelang kann eine lebensbedrohliche Bauchfellentzündung entstehen.
     
  4. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    bei unserer Heinzi (Mädchen) wurden letzten Herbst auch Zysten festgestellt. Wir haben Sie zweimal punktieren lassen (natürlich vorher Ultraschall usw.) und dann war die Sache erledigt.

    Jetzt im Mai müssen wir wieder zur Kontrolle hin. Ich hoffe das die Zysten sich nicht erneut gefüllt haben.
     
Thema:

Mein Meeri hat Zysten an der Gebärmutter!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden