mein kleiner CURRY hat am Mittwoch seine Kastration...

Diskutiere mein kleiner CURRY hat am Mittwoch seine Kastration... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr lieben, wie einige von euch bereits mitbekommen haben, bin ich seit Freitag im Besitz eines Notschweinchens. Ich habe es nach einem...

  1. #1 MeerisSoffi, 13.11.2011
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    Hallo ihr lieben,

    wie einige von euch bereits mitbekommen haben, bin ich seit Freitag im Besitz eines Notschweinchens. Ich habe es nach einem Aufruf hier im Forum von einer Familie aus "Kinderzimmerzucht" gerettet, der Kleine musste die ersten 4. Monate seines Lebens in einem winzigen, furchtbaren Vogelkäfig verbringen und saß völlig ALLEINE :(

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Alles gut ausgegangen, der Kleine hat die ersten 2. Tage bei uns wunderbar überstanden, es geht ihm sehr gut, wird jeden Tag etwas zutraulicher und frisst mit großer Leidenschaft Gurke und Heu!

    Nun meine Frage: da ich etwas nervös bin vor der Kastra (meine 1.), meine anderen beiden Kastraten kamen bereits nach Absetzen der Kastrationsfrist fix fertig zu mir, was muss ich alles speziell beachten??
    Die TA meinte, ich soll ihm am Mittwoch um 9 Uhr einfach in der Box zu ihr bringen, er darf davor komplett fressen und trinken, also nix mit Nüchtern sein und ich soll ihm ausreichend Futter in die Box geben, anscheinend fangen die Kleinen 10 Minuten nach der OP wieder mit Heu mümmeln an? Muss ich sonst noch etwas wissen? Wie läuft das mit der Narkose ab?? Davor habe ich mega Schiss, mein Bub ist ja noch soo winzig, denke immer daran, dass er nimma aufwacht. Meine Hera hatte ich vor 6 Monaten auch schon in Narkose, ihr wurde ein sehr großer Nierenstein entfernt, als ich sie 30 min nach der OP abholen wollte, war sie noch am schlafen und die TA hat sie noch nicht wach bekommen und hat gemeint, ich soll in 30 min nochmals kommen, da war sie dann langsam wach.. Sonst ist die OP aber sehr gut gelaufen!!

    Was würdet ihr wg. der Vergesellschaftung machen? Bis Mittwoch sitzt der Kleine ja sowieso noch alleine, dann die Kastration, dann 6 Wochen noch keine Mädels, kann ich ihn theoretisch dann mit einem von meinen "Männern" vereinen?? Ich möchte nicht, dass er 6 Wochen da schon wieder alleine sitzen muss, ich könnte Tuffels, Chefkastrat der großen Mädelsgruppe zu ihm setzen, dann sind aber die Mädels in der Zeit ohne Kastraten, gut oder nicht??

    Sorry für die vielen Fragen, möchte bei der 1. Kastration nur alles "richtig" machen :)

    Glg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 13.11.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Nicht viel, wenn die Schnitte verschlossen sind, kannst du sofort wieder auf Späne setzen. (TÄ raten einem da oft zur Tücherhaltung, aber die Sauerei kannst du dir sparen) Du solltest die Wunden täglich auf heiße, verhärtete oder gerötete Stellen überprüfen, diese können auf einen Abszess hindeuten.

    Manche TÄ geben schon vorsorglich AB und Schmerzmittel, andere nicht...

    Nüchtern sollten Nager nie operiert werden, sie müssen durchgehend fressen, sonst gibt es Probleme, das ist nicht wie bei uns Menschen, oder bei Hund und Katze.

    Schweinis fressen meist recht flott nach der OP wieder, eine Kastra ist ja auch kein großer Eingriff. Am ersten Tag schlafen sie meist noch bissl nach.

    Unterschiedlich, entweder wird mit Injektionsnarkose kastriert, die ist etwas tiefer und kann mit oder ohne Gegenmittel stattfinden, oder es kann auch mit Inhalationsnarkose + Schmerzmittel operiert werden. Der Eingriff selber dauert nicht lange.

    Du kannst vor der OP etwas Ascorbinsäure eingeben und viel Vit. C haltiges (Paprika, Fenchel) füttern, so verkraften sie die Narkose meist etwas besser.

    Wegen der Vergesellschaftung musst du schauen, kommen deine Mädels auch ohne Kastrat zurecht für die Zeit? Wie alt ist der Kleine? Sowas muss man immer ausprobieren.

    Da muss ich mal genauer nachfragen -war es wirklich ein Nierenstein? Die sind bei Meerschweinchen äußerst schwer zu operieren, wo hast du das machen lassen? -Und was für ein Stein war es?

    Ich drücke euch die Daumen.
     
  4. #3 MeerisSoffi, 13.11.2011
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    lieben Dank für die schnelle Antwort!!

    Ja, das von der Tücherhaltung habe ich von einer Züchterfreundin gehört, die einen machen es so, die anderen TA sagen gleich wieder zurück auf die Späne, das werde ich warscheinlich e am Mittwoch noch genauer erklärt bekommen!

    Mein Kleiner kriegt ab morgen Abend von mir vorsorglich 2 Tröpfchen Bachblüten und am Mittwoch vor der OP nochmals, das soll ihn beruhigen, wirkt ja bei uns Menschen auch prima!

    Ok, dachte mir e, dass Nager IMMER zumindest Heu fressen müssen, bei ihnen bricht ja das ganze System ziemlich schnell zusammen...
    Wenn ich mich recht erinnere, meinte die TA etwas von "mit Inhalationsnarkose operieren", der Kleine wurde letzte Woche noch gewogen und an dessen Gewicht natürlich die Narkose berechnet!
    Danke für den Tipp mit der Ascorbinsäure, davon habe ich e noch Zuhause, hat Hera damals auch bekommen!
    Ich denke schon, dass meine Mädels während den 6 Wochen ohne Kastrat auskommen, die Harmonie in der Gruppe ist (bis auf die Rangordnungs und Rappelphasen) sehr gut, ich kann es ja beobachten und ab Donnerstag den Kastrat von den Mädels zu dem kleinen Kerl hinzusetzen!
    Der Kleine ist erst 4 Monate alt, also noch relativ jung...

    Ja, es war bei Hera damals wirklich ein Nierenstein!! Sie hat sehr plötzlich von heute auf morgen Symthome gezeigt, hatte deutliche Schmerzen beim Wasserlassen, erst haben wir alle auf einen Blasenstein oder Blasenentzündung getippt, aber nach dem Röntgen bei der TA war schnell klar, dass sie einen Nierenstein hatte! Dann ging alles ganz schnell, um 18 Uhr wurde der Stein festgestellt, um 20 Uhr lag meine Hera bereits auf dem OP-Tisch und um 20:30 war der Stein entfernt!! Dann folgte eine lange Aufwachphase...
    Sie konnte den Stein zum Glück durch die Scheide hindurch herausholen, sie musste ihn aber im Tier drinnen noch trennen (in 2 Stücke) weil er doch schon so groß war!!
    Nicht auszudenken, wenn wir den Stein nicht bemerkt hätten...
    Habe die OP in Wien in meiner Traumtierarztpraxis machen lassen!! :)
     
  5. #4 gummibärchen, 13.11.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Inhalationsnarkose ist gut, die ist recht schonend und wird auch von Jungtieren, oder sehr alten Tieren sehr gut vertragen.

    4 Monate sind ein grenzwertiges Alter, es kann durchaus sein das der Kastrat sich nicht mit ihm versteht, dass musst du wirklich ausprobieren und die zwei gute im Auge behalten.

    Interessant mit deiner Hera. Viele TÄ weigern sich ja, Nierensteine überhaupt zu operieren und sagen, da könne man nichts tun...
     
  6. #5 MeerisSoffi, 14.11.2011
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    dann bin ich bezüglich der Narkose mal beruhigt!!
    Ok, dann werd ich ihn einfach nach der OP noch 2 Tage in Ruhe lassen und am Freitag mal unter Aufsicht von meinem Freund und mir, Tuffels, den Chefkastrat hinzu geben und schauen, was passiert...

    Ja, das mit Hera war wirklich ein absoluter Notfall, wir hatten damals 2 Möglichkeiten:
    Nichts machen, sprich nicht operieren, aber das hätte meine Hera dann mit ziemlicher Sicherheit nicht überlebt, weil sie wirklich deutliche Schmerzen hatte und auch schon Blut mit dabei war, oder alles riskieren und operieren!!
    Die Entscheidung musste innerhalb von wenigen Minuten gefällt werden und da ich für Hera gar alles tun würde (sie ist mein absoluter Liebling, sie ist kein Schwein sondern eine andere Gattung, läuft mir in der kompletten Wohnung muigend hinterher -wie ein Hund und freut sich)!!
    Die TA hat die OP super durchgeführt und Tage später war Hera wieder völlig die Alte... :heart::heart::heart:
     
  7. #6 gummibärchen, 14.11.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich drücke dir die Daumen, dass die OP problemlos verläuft und auch die anschließende Wundheilung.

    -und das die zwei Kastraten sich dann verstehen, wäre ja schön, wenn er nicht die ganzen 6 Wochen allein sitzen muss.
     
  8. #7 MeerisSoffi, 14.11.2011
    MeerisSoffi

    MeerisSoffi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    35
    gerade einen sehr netten Anruf von der Tierärztin bekommen, mein kleiner Schatz kommt bereits morgen, Dienstag unters Messer!!
    Sie haben morgen bereits 4 Kastrationen, da würden sie den kleinen Curry morgen auch gerne gleich mitmachen, dann sind die Tiere nicht so alleine, wenn sie aufwachen, und können sich "gemeinsam über die Tierärztin beschweren" ...

    Hui, jetzt werd ich noch nervöser, ... um 9 soll ich ihn hinbringen und um 12 kann ich ihn bereits wieder abholen, dann soll er schon völlig wach sein!!

    *Hibbelt morgen mit uns mit, wird mit Sicherheit alles gut gehen*
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 gummibärchen, 14.11.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Das wird schon, umso schneller hat er es überstanden. :-)
     
  11. #9 Schweinchenfan, 14.11.2011
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.990
    Zustimmungen:
    2.101
    Alles Gute für morgen :daumen:
     
Thema:

mein kleiner CURRY hat am Mittwoch seine Kastration...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden