Meerschweinchenweibchen schnappt nach mir und beisst??

Diskutiere Meerschweinchenweibchen schnappt nach mir und beisst?? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo liebe Meeri Freunde! Heute habe ich mir gedacht fallen mir die Augen raus. Meine eine Meerschweinchendame, sie heißt Queen (Name ist...

  1. #1 Vava, 29.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2009
    Vava

    Vava Guest

    Hallo liebe Meeri Freunde!

    Heute habe ich mir gedacht fallen mir die Augen raus.
    Meine eine Meerschweinchendame, sie heißt Queen (Name ist Programm ^^) hat mich heute gebissen beim untersuchen ihrer Zähne!

    Zu den Details:
    Ich hatte lange Zeit zwei Böcke, fande aber dass denen ein wenig langweilig ist, hab sie beide kastrieren lassen und mir schon 4 Weibchen geholt für die Vergesellschaftung ( 2 3er Gruppen).
    Dauert nicht mehr lang, bis sie ihre Frist abgesessen haben.
    So nun, die Weibchen hab ich auch schon länger, schon vor der Kastration. Sie sind jetzt 1 1/2 Monate bei mir und so knapp über 2 Monate alt.
    Die verstehen sich super, bis auf eine, die immer Stunk macht und das ist Queen.
    Sie ist die Größte und wohl die Rudelanführerin.
    Auch ist sie ein leichter Aussenseiter in der Gruppe und wenn die anderen Schweinies in ihre Nähe kommen gibt es immer Stunk.
    Manchmal aber sitzen sie auch total normal nebeneinander und essen.
    Sie ist auch nicht total assozial, popcornt mit und am Anfang haben sie auch öfter zusammen "gespielt".
    Zu den Wohnbedingungen:
    Die 4 wohnen in einem sehr großen Käfig, 1,50 m mit einem daran gebauten 1,20 m momentan.
    Bei der Vergesellschaftung werden sie in einen Eigenbau kommen, der 4,5 m² groß sein wird, aber eben durch 2 geteilt wird.
    Aber ich denke bei dem Alter der Schweinies, sind die 2 Käfige eigentlich shcon groß genug.
    Zusätzlich kriegen sie mehrmals in der Woche Auslauf.
    So wie heute.
    Da hab ich mir meine Damen nacheinander geschnappt und sie "untersucht". Eben ob alles ok ist, auch bei den Zähnen.
    Und bei Queen ist es eben passiert: Sie hat permanent nach mir geschnappt, ich habe meinen Finger weggezogen und pläötzlich hat sie mir so tief in den Finger gebissen, dass es sogar geblutet hat. Falsch angefasst kann nicht sein: Ich habe mittlerweile Meerschweinchenerfahrung, bin kein Profi aber mit Sicherheit auch keine Anfängerin nud fasse alle Meerschweinchen gleich an und die Anderen stört es auch nicht.
    Ich war total geschockt!!! Sie mochte mich noch nie wirklich, ok, die Anderen sind halt jung und wild, aber doch nicht mir gegenüber abgeneigt. Queen hingegen hat mir immer klar gemacht, dass sie nicht viel von mir hält.
    Zu ihr war ich auch immer besonders geduldig.
    Aber das habe ich noch nie gesehen !!
    Jaaaa... die Meerschweinchen knabbern manchmal, das hat sie auch am Anfang gemacht, das ist normal wenn sie sich ärgern. Zum Beispiel behandel ich meinen großen Bock gegen Ohrenpilz momentan, das mag er nicht und hat letztens an meinem Busen geknabbert XD (ziehe nie wieder was mit Ausschnitt an dabei!).
    Das ist normal.
    Sie knabbern eben manchmal wenn sie sich ärgern.
    Aber das Biest (nicht so sehr ernst nehmen ^^) hat richtig zugebissen.
    Sie wusste da genau was sie tat.
    Könnt ihr mir helfen?
    Habt ihr sowas auch schon mal erlebt?
    Was kann ich dagegen tun?
    Ich hab jetzt natürlich total Angst sie hochzunehmen.
    Wie kann ich an sie herankommen?
    Ich bin doch so eine liebe Schweinimami mit viel Geduld.
    Kann es an meinem Hamster liegen? Hab mir heute einen neuen Hamster geholt und hatte ihn kurz in der Hand und danach die Pigs untersucht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass diese 20 Sek, in der ich meinen Hamster in der Hand hatte, dafür ausschlaggebend war -.-

    Hilfe!! Ich bin völlig verzweifelt!! Das Ding is so zickig, ich möchte sie einen meiner Jungs ja schon fast gar nicht antun :-(

    Grüße

    Eine verzweifelte Vava
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Canadia, 29.08.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Hallo..ähm, Du vergisst aber bitte nicht, dass es ein Tier ist, gell? Bei allem Verständnsi, aber ich denke nicht, dass sie denkt "Ui, die mag ich nicht, die beiß ich jetzt"..sie hat sich gegen die Behandlung halt gewehrt.

    2 meiner Nasen würden auch beißen, bzw. sie tun es, deshalb trage ich Handschuhe, wenn ich sie checke, würde aber nie denken, dass sie mich nicht mögen ;-)

    Nimms halt einfach so hin, dass sie sich wehrt und zeigt, dass sie das nicht mag - im Übrigen zeigt sie damit auch, dass sie vor Dir keine Angst hat...das sollte Dich also eher freuen ;-)

    LG
    Birgit
     
  4. #3 Vava, 29.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2009
    Vava

    Vava Guest

    Natürlich ist das ein Tier, aber es liegt doch nicht am beissen sondern ihr komplettes Verhalten.
    Ich spüre doch genau so wenn ein Tier mich mag, sorry!
    Nur weil es ein Tier ist heißt es nicht, dass es keine Abneigungen empfinden kann, ganz im Gegenteil und von ihrem Verhalten her zu Urteilen ist sie nicht begeistert von mir.
    Kann doch genau so von meinen zwei Böckchen sagen, dass sie mich sehr gerne mögen weil sie manchmal popcornen wenn ich da bin, weil sie im Freilauf zu mir laufen und sich zu mir setzen weil sie sich manchma an mich schmiegen - da kann ich doch genau so beurteilen wenn mich ein Tier nicht mag. Eben wenn die anderen Weibchen trotz Scheu manchma neugierig auf mich sind und im Freilauf an meiner Zehe schnuppern oder sonst was und sie eignetlich so ziemlich desinteressiert ist.
    Is doch auch nich schlimm, jedes Tier is anders.
    Ich kenn das einfach nicht, dass Meerschweinchen beissen, noch nie gehört noch nie erlebt - deswegen bin ich einfach bisschen geschockt.

    Toll jetzt steh ich da wie so ne irre Ökotante -.- Ne das bin ich nicht, ich liebe einfach Tiere :)

    Desweiteren haben sich die anderen sicher auch gegen die Behandlung gewehrt, natürlich hatte es was mit der Behandlung zu tun in dem Moment aber die beissen einfach nicht. Ausserdem hat sie schon öfters geschnappt nach mir oder meinem Freund, aber nie gebissen.
     
  5. Pat

    Pat Guest

    Hallo Vava,

    hattest du vorher Futter in der Hand gehabt?

    Nimm es einfach nicht persönlich. Wir haben hier auch ein Böckchen, dass sich mit den Zähnen wehren kann. Es ist aber schon viel besser geworden. Man muss ihn auf freier Fläche mutig hochnehmen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Meerschweinchen gerade Unsicherheit spüren. Gehe selbstbewusst an die Sache ran, fange die Tiere auf offener Fläche und ziehe sie nicht aus den Unterschlüpfen heraus.
    (Trick: Fange die Meerschweinchen mit nassfeuchten Händen ein. Dann können dir die Tiere nicht so leicht durch die Hände rutschen - oder nimm Handschuhe, wenn du dir bei der Kleinen nun unsicher bist - sie scheint ja sehr selbstbewusst zu sein, finde das mehr gut als schlecht :winke:)

    Du schreibst, du hättest ihre Zähne kontrolliert - wie hast du das gemacht?
    Wenn du schon mit den Fingern dran warst, kann ich mir gut vorstellen, dass da auch mal gezwickt wird.

    Gute Besserung :einv:
    Pat
     
  6. #5 Canadia, 29.08.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Ach Quatsch...so war das doch gar nicht gemeint :-)

    Schau mal hier..das ist ein Auszug von diebrain.de....

    Jeder gute Meerschweinchenhalter wird seine Meerschweinchen einmal in der Woche aus dem Gehege nehmen und untersuchen. Das gefällt den Meerschweinchen rein gar nicht, aber sie kennen dieses Ritual nach kurzer Zeit. Nicht zwangsgezähmte Meerschweinchen zappeln auf dem Schoß herum, springen, schnappen nach dem Besitzer und zeigen ihm deutlich, was sie davon halten. Aber sie haben dann keine große Angst, sie wissen ja, dass sie bald wieder vom Schoß herunter kommen. Ist das nicht toll? Sie sitzen nicht in Angststarre da, denn sie kennen ihren Halter und wissen, dass er ihnen nichts ernstes tut. Sie behandeln ihn, wie ihresgleichen. Das ist für sie mit viel weniger Stress verbunden, als das ständige Unterwerfen. Der Mensch ist nur ein anderes Meerschweinchen und dem sagen sie deutlich, was sie von ihm halten. Aber: hinterher nehmen sie von ihm ein Stück Gurke, sagen ihm er soll sich verziehen und benehmen sich ganz so, wie Meerschweinchen sich üblicherweise benehmen. Wird so ein Meerschweinchen krank, ist das Einfangen und Behandeln sicher für das Tier auch keine wahre Freude, aber es wird dabei nicht mehr unter Stress stehen, als ein ständig unterworfenes und zwangsgezähmtes Tier.

    Ich hab da halt eine andere Meinung zu, das ist völlig legitim, oder? Und ich hab nur versucht, Dich zu beruhigen....aber wenn Du davon überzeugt bist, dass Dich das Schweinchen beißt, weil es Dich nicht leiden kann...naja..dann hab ich dem nichts mehr entgegenzusetzen ;-)

    LG
    Birgit
     
  7. Fräse

    Fräse Guest

    Die junge Frau hat halt so Ihre eigenen vorstellungen wie das so zu laufen hat.

    Auch wenn's weh tut (im wahrsten Sinn des Wortes), dich zu beisen ist Ihr gutes Recht. Die Kleine hat nun einmal keine andere Möglichkeit sich zu wehren.

    Das Sie dich deshalb nicht mag kannst Du so nicht sagen. In erster Linie bist Du halt nur der Futtertlieferant.
    Weiter oben kamen ja schon einige Ratschläge wie Du euer Verhältnis etwas entspannter gestalten kannst.

    Wahrscheinlich liegt es auch gar nicht an Dir sondern an irgendetwas in Ihrer Welt das Sie erheblich stört.
    Beobachte Die Wutz einfach mal eine Weile aus sicherer Entfernung. Vieleicht fällt Dir ja etwas auf.
     
  8. #7 angi, 30.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2009
    angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    hallo,

    war denn das schweinchen arg gestreßt?

    wenn es permanet nach dir geschnappt hat, scheint vielleicht irgendwas zu sein? vielleicht hat sie irgendwo schmerzen, und reagiert deshalb so?

    bei manchen böckchen wurden die unmutsäußerungen auch durchs zwicken bis zum beißen kund getan, (beim krallenschneiden), einer quiekte schon los bevor ich überhaupt schnitt... das war ein scheißerchen :rofl:
    aber sonst davor und danach war alles wieder super.

    hatte inzwischen schon viele schweinchen, aber dass eines mir wirklich bös gesinnt war, wüßt ich keins.
    allerdings glaub ich schon, dass nicht nur hunde und katzen sympathie und antisympathie gegenüber bestimmter menschen empfinden können, sondern auch andere tiere, wie nager und vögel.

    ich würd aber nochmal das schweinchen von oben bis unten anfassen, abtasten, gewicht kontrollieren, nicht dass doch was ist.
    vielleicht ist sie auch durch irgendwas anderes arg gestreßt? gibts genügend häuschen im käfig? kann sie sich zurückziehen? steht der käfig geschützt oder laufen wohlmöglich oft menschen daran vorbei?

    wie verhält sie sich denn gegenüber einer deiner freunde? würde sie da genauso zuschnappen?


    lg
    angi
     
  9. #8 Angelika, 30.08.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.019
    Zustimmungen:
    2.895
    Wen oder was hattest du vorher in der Hand?
    Ich habe vier Böcke, zwei davon können sich auf den Tod nicht ausstehen (sitzen auch nicht zusammen, sondern mit jeweils anderen Partnern, mit denen sie sich verstehen). Die reagieren total unterschiedlich, wenn ich vorher den jeweiligen Erzfeind auf der Hand hatte:
    Bock 1 wird aggressiv-unruhig, Bock 2 versucht, vor mir zu fliehen.
    Habe ich dazwischen die Hände gewaschen, und am besten das T-Shirt gewechselt, sind beide friedlich.
     
  10. Iris

    Iris Guest

    Sie ist einfach sehr selbsbewusst und unerschrocken. Eigentlich kein schlechtes Zeichen. Stress kann ihr nicht viel anhaben. ;)
    Wenn man's weiß ist es eigentlich nicht schwer auch ein solches Schwein unbeschadet zu fangen und zu betüven. Sooooo beweglich sind sie nicht.
     
  11. #10 Sternfloeckchen, 30.08.2009
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Nicht ins Persönliche nehmen das Schwein!

    Da das Schwein aber offenkundig einen starken Charakter hat, der auffällt, ist zunächst die Frage, ist es gesund überall?

    Wenn ja, könnte man überlegen, ob man mit Bachblüten eine 6 Wochen-Kur einmal probiert.

    Handschuhe anziehen ist ein guter Tip und langärmelige T-Shirts.

    Solche Schweine (die "schweren" Schweine) sind die, von denen wir am meisten lernen!

    LG von
     
  12. #11 Daisy-Hu, 30.08.2009
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.472
    Zustimmungen:
    2.981
    Mein Strolch Beisst mich auch immer bei der Pflege,beim Tüv oder wenn ich ihn
    mal raus nehme wenn es sein muss.Zum Ausmisten,wenn ich ihn ins Gehege
    setzten will.
    Ich gebe ihm vorher immer mal was zum Futtern aus der Hand.Und Rede auch
    ruhig mit ihm.Am Kinn lässt er sich kraulen,ohne Beissen.
    Streicheln mag er nicht.Und das Akzeptiere ich auch.
    Es kann sein das er auch das Salz auf der Haut spürt und deshalb auch Beiss.
    Ich hatte ihn ja aus dem Tierheim geholt und mir auch schon mal gedanken
    gemacht,ob er vorher irgendwo eine schlechte erfahrung vor einer Hand gemacht
    hat? Das er noch nach und nach Vertrauen zu der Hand finden muss?
    Mit der Zeit hat sich das Beissen aber gegeben.Und ich habe ihn genauso
    gerne wie die anderen 3.
     
  13. #12 Sumpfdrache, 31.08.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Morgen,

    wenn gesundheiltliche Gründe ausgeschlossen werden können (z.B Fellparasiten die zu Überempfindlichkeit und Schmerz führen) wäre meine Vermutung, dass deine Queen im Moment recht gestresst ist. Warum:

    Queen hat sich also gegen die anderen 3 Damen durchgesetzt und die Führung übernommen. Diese Führung möchte sie behalten. Das setzt eine gewisse Dominanz und Aggressivität vorraus, ausserdem stresst das natürlich zusätzlich.
    Zudem sind sie noch nicht lange bei dir, die Eingewöhnung ist meiner Ansicht nach noch nicht abgeschlossen. Kommt sicherlich auch auf´s Schwein an. Meine haben nach unserem Umzug 3 Monate gebraucht, bis sie sich so benommen haben wie in der alten Wohnung.

    Wenn ich das richtig verstehe, musst du sie, um Auslauf zu gewähren, jedesmal einfangen und in den Auslauf bringen? Auch das ist sehr viel Stress für die Damen, sie bringen das unangenehme Einfangen nicht mit dem angenehmen Auslauf in Verbindung.
    Ich weiss jetzt nicht, ob du sie jedesmal, wenn sie Auslauf bekommen sollen auch noch nach dem Einfangen tüvst, wenn dem so ist: Tüven 1x die Woche reicht völlig.

    Der Biss war warscheinlich die Kombination aus allen diesen Stressfaktoren und hätte jeden treffen können. Wäre ihr in dem Moment ein anderes Schwein so dumm gekommen wie deine Hand, hätte der Biss das Schwein getroffen.

    Mein Vorschlag: Abwarten, wie sie sich nach der Vergessellschaftung mit dem Kastrat verhält. Wenn da die Rangordnung geklärt ist, wird sie vielleicht auch wieder ruhiger.
    Wenn möglich, versuche den Auslauf jetzt und auch später so zu gestalten, das sie frei wählen können, ob sie raus wollen oder lieber drin bleiben. Geht das nicht, versuche sie so schnell und stressfrei wie möglich zu fangen und direkt in den Auslauf zu bringen, evt. auch in einer Tranzportbox.
    Tüven nur einmal die Woche, den Rest der Zeit kann man über das Beobachten im Stall oder Auslauf schon ganz gut ausmachen ob alles mit den Tieren ok ist. Beim Tüv so schnell aber vorallem ruhig wie möglich arbeiten. Mit einem Stück Gurke oder einer anderen Leckerei ablenken. Ich habe einen TÜV Karton, Schwein rein, Karton auf den Tisch und Tüven. Damit sind meine Schweine beim Tüv deutlich ruhiger geworden, weil sie nicht festgehalten werden, nach dem After schaue ich bevor sie in den Karton kommen und zur Zahnkontrolle lege ich vier Finger auf den Kopf über die Augen, mit Daumen und Zeigefinger kann ich dann die Lippen sanft aufschieben.

    Bei Queen solltest du das Anfassen auf ein notwendiges Minimum reduzieren, sie will es nicht. Iwan und ich sind die besten Freunde, wenn ich mich vor den Stall setze ist er der Erste und oft der Einzige der kommt und guckt. Mache ich aber anstalten ihn anzufassen ist er weg und wenn es ans Rausnehmen geht, werde ich von ihm sogar angeklappert. Habe ich ihn auf dem Arm, drückt er die Beine so durch, damit ja kein näherer Körperkontakt zu Stande kommen kann. Er hasst es schlichtweg angefasst zu werden. Egal von wem.

    Gruss Sumpfdrache
     
  14. #13 Daisy-Hu, 31.08.2009
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.472
    Zustimmungen:
    2.981
    [email protected]

    Das mit dem Karton finde ich eine gute Idee.Das mus ich mit meinem Strolch
    auch mal ausprobieren.
    Gerade wenn es auch um das Fellkürzen geht.Gerade da mus ich immer aufpassen,
    das er mir nicht vom Tisch Hüpft.Wenn ich sein Fell berühre.
    Mus ich mal Probieren ob ich darin auch das Fell kürzen kann.Wenn er so ein Bisser
    ist.
     
  15. #14 Sumpfdrache, 01.09.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    @ Daisy Hu: Gerade wegen meiner Langhaardame bin ich auf die Idee gekommen, sie beisst zwar nicht, macht aber beim Haareschneiden ordendlich Terz. Vorher hab ich das immer auf einem Handtuch und auf dem Tisch gemacht, mit dem Resultat das nicht nur ich voller Kratzer und Haare war sondern auch der ganze Raum voller schwarzer Haare. Ausserdem ist sie mir mehr als einmal fast vom Tisch gesprungen. Und das Beste: ich muss dann hinterher nur den Karton in den Müll auskippen und gut ist (natürlich nur noch mit Haaren und ohne Schwein :hand:).

    Da sich der Karton bei Mini bewährt hat, kam ich dann auf die Idee auch zum Tüven einen Karton zu benutzen und das ist, im Vergleich zu vorher, sowohl für mich als auch für die Schweine relativ entspannt.

    Gruss Sumpfdrache
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Daisy-Hu, 01.09.2009
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.472
    Zustimmungen:
    2.981
    Gute idee.Morgen ist bei mir sowieso wieder der Tüv fällig.Da werde ich das
    Morgen gleich mal ausprobieren.:hand:
     
  18. #16 Saphira, 01.09.2009
    Saphira

    Saphira Guest

    Zähne untersuchen mögen manche Schweine eben einfach nicht. Ich hatte hier auch mal so einen Kandidaten, der hat auch immer nach mir gebissen, wenn ich die Zähne untersucht habe. Nur wußte ich das schon und konnte entsprechend ausweichen, dich hat sie Kleine ja eiskalt erwischt.

    Ärger dich nicht darüber, sie mag es sicher nur nicht, an den Lippen rumgezupft zu werden - und das ist ja unvermeidlich. Das passiert dir nicht nochmal, wetten? ;)
     
Thema: Meerschweinchenweibchen schnappt nach mir und beisst??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen beisst

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden