Meerschweinchen streiten sich

Diskutiere Meerschweinchen streiten sich im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Meerschweinchen Freunde, Ich würde euch ganz gerne mal um Rat fragen. Ich habe eine gemischte Gruppe von 6 Meerschweinchen,in der...

  1. #1 Meersschweinchenliebhaber, 10.10.2017
    Meersschweinchenliebhaber

    Meersschweinchenliebhaber Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Meerschweinchen Freunde,

    Ich würde euch ganz gerne mal um Rat fragen. Ich habe eine gemischte Gruppe von 6 Meerschweinchen,in der Gruppe leben 2 kastrierte Böcke ( 5 Jahre alt) und 4 Weibchen ( 5,4,2 Jahre alt und die kleinste ist 10 Wochen alt). Sie leben im Winter im Haus in einem großen Zimmer, wo sie sich über den ganzen Tag und die ganze Nacht frei bewegen können. Das Zimmer ist Meerschweinchen gerecht eingerichtet mit vielen Versteck Möglichkeiten und Rückzugsorten. Ihnen steht den ganzen Tag Futter in Form von Heu, Frischfutter und Kräutertrockenfutter zur Verfügung. Im Sommer leben sie in ihrer Gruppe im Garten, wo sie einen Großen Freilauf haben mit isolierter Schutzhütte. Die Harmonie in der Gruppe war immer sehr ausgeglichen bis im Sommer dieses Jahres unsere 5 Jahre alte Meerschweinchen Damen verstarb. Seit diesem Schicksalsschlag ist die Situation in der Gruppe angespannt. Die beiden kastrierten Böcke haben angefangen sich um die Weibchen zu streiten. Sie verfolgen sich und „schnattern“ dabei und es gab auch schon biss Verletzungen. Nachdem sie sich verfolgt haben, fangen sie meistens an die Weibchen zu besteigen. Die Weibchen währen sich allerdings dagegen, indem sie „rumspritzen“ und auch anfangen zu „schnattern“. Ich habe mich dann informiert und mich dafür entschieden die beiden kastrierten Böcke erstmal zu trennen und habe dann den einen von beiden kastrierten Böckchen mit dem 4 Jahre alten Weibchen zusammen gesetzt um die Situation zu verbessern doch auch diese Trennung hat nichts geholfen, denn der zweite kastrierte Bock der dann mit den anderen Weibchen zusammen gelebt hat, hat weiterhin versucht die Weibchen zu besteigen und hat sie verfolgt. Dann habe ich mich nochmals informiert und beschlossen ein weiteres Weibchen als Ersatz für die Verstorbene Meerschweinchen Dame zu holen und habe dann vor circa 2 einhalb Wochen ein kleines Meerschweinchen Weibchen geholt um die Situation mit einem weitern Weibchen zu verbessern. Doch leider ist dies nicht so, die Streitereien sind weiterhin an der Tagesordnung und die kleine Neu dazu gekommene Dame hat davon nun Stressbedingt einen Pilz und Milben entwickelt, so wie es der Tierarzt gestern festgestellt hat. Jetzt meine Frage an euch: „ Habt ihr irgendwelche Ideen oder Vorschläge wie ich die Situation verbessern oder ändern könnte oder woran es liegen könnte, dass es so eine Stressige Situation für alle ist?“

    Ich bin echt sehr verzweifelt und weiß nicht mehr weiter, ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Danke schonmal im Vorraus.
     
  2. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    890
    Hab leider nicht so Erfahrung mit Haremsgruppen, ich halte eine Kastratengruppe.

    Dass du zwei Gruppen gemacht hast, finde ich gut.
    Kannst du eine Erkrankung des "Draufgängers" ausschliessen? Oder bräuchte der mehr als drei Weibchen?

    Es gibt hier im Forum viele Haremsgruppenhalter, die dich bestimmt beraten können.

    Dir und deinen Schweinchen alles Gute und baldige Entlastung der Situation.
     
    Meersschweinchenliebhaber gefällt das.
  3. #3 Meersschweinchenliebhaber, 10.10.2017
    Meersschweinchenliebhaber

    Meersschweinchenliebhaber Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke @Quano für die schnelle Antwort! Ja, wir haben ihn komplett durchchecken lassen und ihm geht es Gesubdheitlich einwandfrei.
     
    Quano gefällt das.
  4. #4 Silvia, 10.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2017
    Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    32
    Hallo, ich würde die Zwei Kastraten getrennt halten und jedem zwei Weibchen zuteilen.
    Ich würde die Gehege so abtrennen das die Zwei Gruppen keinen kontakt mehr miteinander haben,
    Also mit einem Holzbrett zum beispiel. Das das neue junge Weibchen jetzte eine Pilz und Milben macht ist nicht
    So erstaundlich das habe juntiere oft, schon der wechsel zu dir ist ja schon stress und wenn die Gruppe dann unruhig ist
    Hat so ein juntier schnell mal eine Pilz oder Milben, da würde ich mir nicht so Sorgen machen.

    Ich denke wenn das Gehege schön gross ist und du es ein bischen neu einrichtest kannst damit es interessant ist
    Wäre es für zwei Weibchen mit einem Kastraten eine gute zusammensetzung, und ich hoffe das nach ein paar Tagen
    Wenn alle ein wenig runtergefahren sind wieder Ruhe ein kehrt bei Euch :top:
     
    Meersschweinchenliebhaber gefällt das.
  5. #5 Flora_sk, 10.10.2017
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    482
    Meerschweinchen sind Sozial-Strategen, d.h. sie nutzen jede neue Möglichkeit aus, um im Rang aufzusteigen. Vor allem beim Tod von ranghohen Rudelmitgliedern entsteht häufig ein Chaos im früher harmonischen Rudel.

    Ein Rudel ist niemals über Jahre hinweg immer gleich harmonisch und ausgeglichen. Es gibt immer wieder Faktoren (Krankheit, Tod, Tierarzt-Besuch, Operation, unerkannte, schleichende Krankheit, usw.), welche ein Individuum schwächen können, was von den rangtieferen dann sofort zu eigenen Gunsten ausgenutzt wird. Da darf man nicht zu menschlich-ethisch denken.

    Es war daher gut, dass Du die Gruppen neu aufgeteilt hast. Man sollte immer einen Plan B in der Schublade bereit halten, damit man bei Unruhe, Mobbing und Krankheit entsprechend reagieren kann.
    Erfahrungsgemäss sind es vor allem die rangtiefen Schweinchen, welche für Unruhe sorgen, denn sie möchten einen Rang höher steigen. Dass die 5-jährige Dame gestorben ist, hat offenbar das ganze Sozial-Gefüge durcheinander gewirbelt.

    Den einzigen Ratschlag, den ich Dir geben kann, ist ein reich strukturiertes Gehege anzubieten mit vielen Unterschlüpfen (Unterstände, keine geschlossenen Häuser), mehrfache Heuhaufen, das Futter immer grossräumig verstreuen und ansonsten gut beobachten, damit Du bei allzu wilden Streitereien eingreifen, bzw. trennen kannst. Aber bitte nicht immer trennen und wieder zusammen setzen, sondern trennen und neue Gruppen aufbauen. Da musst Du Dich auf Deine Beobachtungsgabe verlassen.

    Ein Gruppe, die dauernd in Friede, Freude, Eierkuchen lebt und sich alle "lieb haben", ist eine menschliche Illusion... Streit, Diskussionen und Gerenne gibt es immer wieder. Das ist normal. Es darf nur nicht zu Dauer-Stress und Verletzungen führen.
     
    B-Tina :-), Mrs. Meeri und Meersschweinchenliebhaber gefällt das.
  6. #6 Meersschweinchenliebhaber, 10.10.2017
    Meersschweinchenliebhaber

    Meersschweinchenliebhaber Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke, für die beiden Antworten. Ihr habt mich echt weiter gebracht und in meiner Denkweise bestätigt! Ich habe die Gruppen jetzt aktuell seit ein paar Tagen getrennt und hoffe nun, dass es sich jetzt bald legt mit den „Streitereien“.
    Danke auch nochmal für die Erklärung mit den Milben und dem Pilz, das beruhigt mich jetzt, denn ich habe mir schon echt meine Gedanken gemacht.
    Dankeschön nochmals für die netten und schnellen Antworten.
     
  7. #7 Mrs. Meeri, 10.10.2017
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2.142
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum. :blumen:

    Schön, dass du dich hier angemeldet hast.
    Gut, dass du die beiden Kastraten getrennt hast und zwei Gruppen gemacht hast. Manchmal geht es halt nicht anders und man muss im Sinne der Tiere handeln.

    Mit deinem handeln, werden sich die Tiere bestimmt schnell wieder erholen und ich hoffe, dass sich die Situation schnell beruhigt.
    Vielleicht magst du uns auf dem laufenden halten?:-)

    Die Daumen sind gedrückt!:daumen:
     
  8. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    32
    Das wird schon :daumen:

    Wenn du Platz genung hast könntest du ja vielleicht dem dominanteren Kastraten noch ein weiteres Weibchen dazu setzen,
    Aber zuerst würde ich jetzt alle mal zur Ruhe kommen lassen und schauen wie sich das entwickelt.
    Einfach viel Abwechslung ins Gehege , das können auch Kartonschachteln und viel Heuberge sein frische Äste sind
    Auch immer intressant, eine zweite Etage (Einfach ein Brett mit vier Beinen dran) ist manchmal auch gut, da können die gejagten drauf fliehen.
    :winke:
     
Thema:

Meerschweinchen streiten sich

Die Seite wird geladen...

Meerschweinchen streiten sich - Ähnliche Themen

  1. Meerschweinchen Sprache verstehen

    Meerschweinchen Sprache verstehen: Hallo an Alle:-) Eigentlich dachte ich die Sprache mittlerweile zu verstehen. Aber eines meiner Weibchen macht sehr selten etwas, was ich nicht...
  2. Meerschweinchen weiß mit roten Augen

    Meerschweinchen weiß mit roten Augen: Also bei uns kam heute die Frage auf ob weiße Meerschweinchen anfälliger sind. Ob sie eher zu Tumorerkrankungen neigen als andere Meerschweine....
  3. Ist mein Meerschweinchen Schwanger??

    Ist mein Meerschweinchen Schwanger??: Hallo ihr Lieben! Ich habe meine Meerschweinchendame beobachtet.. Sie hat einen relativ dickes Bäuchlein bekommen.. Könnt ihr mir sagen ob sie...