Meerschweinchen stirbt fast vor Angst und Panik beim Krallenschneiden....

Diskutiere Meerschweinchen stirbt fast vor Angst und Panik beim Krallenschneiden.... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Meine süße Phoebe bekommt jedesmal wenn wir den Tüv machen fast einen Herzinfakt, sie mag es schonmal nicht, wenn sie raus geholt wird und schon...

  1. Jule

    Jule Guest

    Meine süße Phoebe bekommt jedesmal wenn wir den Tüv machen fast einen Herzinfakt, sie mag es schonmal nicht, wenn sie raus geholt wird und schon gar nicht, wenn wir Krallen schneiden müssen. Sie schreit wie am Spieß, beißt, krazt und hechelt ganz schlimm. Wir müssen sie dann irgendwie im angewinkelten Arm einklemmen und dann die Krallen schneiden, das mehrmals pausieren, weil sie so sehr zappelt... :hmm: :nut:
    Wie kann ich sie denn beruhigen und es ihr erleichtern?
    Bei ihr ist es noch das Problem, das sich die Krallen, sobald sie länger werden sofort trullern, deswegen ist es bei ihr eigentlich fast wöchentlich nötig :ohnmacht:
    HILFE :elach:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aisha0202, 28.09.2008
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Hast du es schon mal mit Rescue-Tropfen probiert?
    Ca. zwei - drei Tröpfen mit der Pipette ins Maul.
    Gibt es in der Apotheke, ca. 8 - 9 Euro.

    Liebe Grüße :winke:
    Tanja
     
  4. #3 Tiernarr15, 28.09.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    Ich hatte das mal bei einen nympfensittich,mein süßer chicco hatte immerrichtige eptileptische anfälle wenn ich die krallen beim tierarzt scheniden ließ,der hatte dann auch mal abgebrochen und nur 1 fuß gemacht,weil er das risiko nicht eingehen wollte,der war dann imemrwie blöd,er zappelte und hechelte wie deine und tat sich da so reinsteigern ,das er fast starb dabei,ich habe es dann gelassebn und nie wieder seine krallen gemacht,das ging so dann auch.
     
  5. #4 Mukketier, 28.09.2008
    Mukketier

    Mukketier Guest

    Hallo Jule,

    gibt es vielleicht die Möglichkeit es so einzurichten, dass sich die Schweinekrallen mehr von alleine abnutzen und so weniger Schneiden nötig ist?
    Ich schneide sie, wenn überhaupt nötig alle 4-6 Mon.
    Habe eine Heuraufe aus einem Stein (Zweige reingesteckt), wo sie mit den Pfötchen draufsteigen, Rampen aus Naturrinde und Rasenteppich für die Rennstrecke. Könnte mir vorstellen, dass die Nägel rascher wachsen, wenn die Schweine nur auf weichem Untergrund (im Streu) laufen.

    Mukketier
     
  6. #5 _gänseblümchen_, 29.09.2008
    _gänseblümchen_

    _gänseblümchen_ Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    123
    ich hab immermal Fliesen im EB liegen. also mit der rauen seite oben. Hab damit auch gute erfahrungen gemacht
     
  7. Sina.R

    Sina.R Guest

    Hallöle,

    also ich hab das gleiche Problem wie Jule.
    Ich kann dieses kleine Schweinchen einfach nicht bändigen.
    Bei ihr sind sie zwar noch nicht soooo lang, aber bei allen anderen muss ich alle 1 1/2 bis maximal 2 Monate die Krallen schneiden.
    Gut die anderen mögen es auch nicht, ich habs neulich zum ersten mal selber probiert, weil mich meine sonstigen Krallenschneider alle sitzen gelassen haben und es aber bitter nötig war, also hab ich sie in ein Handtuch eingewickelt dass ich gut an die Ärmchen und Beinchen ran komme und ne Gurke in den Mund gesteckt und abgezwickt. Bei dreien hats wunderbar funktioniert und bei meinem Angstschwein hab ich keine Chance.
    Sie zappelt und wehrt sich was das Zeug hält, also absolut kein Kuschelschweinchen, wenn man sie an nur einem Haar im Gehege berührt, fliegt schon das ganze Streu und so schnell ist sie weg.
    Beim kämmen muss ich sie mit Gewalt fast schon festhalten, weil sie sonst mit einem Satz vom Tisch springen würde.
    Ich weiß mir da auch nicht mehr wirklich zum helfen. :schreien:
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Frisst sie denn aus der Hand?
    Ich würde sie versuchen so oft wie möglich aus der Hand zu füttern, damit sie die Angst verliert.

    Dann rausnehmen, Futter geben ( muss ja kein Leckerchen sein, Gurke oder so geht ja auch), an den Pfoten streicheln, weiter füttern.
    Lässt sie sich dies gefallen, auch mal sanft ziehen und so tun als ob.
    Immer weiter belohnen und so oft wie möglich üben.
    Irgendwann wird sie es zumindest tolerieren.
    Hier gibts mit Leckerchen in der Schnute keine Probleme.

    @Sina.R.- Wenn Dein Schweinchen so panisch ist, würde ich aufs Kämmen verzichten. Dann lieber die Haare kürzen. Bringt ja nix, wenn das arme Tier jedesmal einen Herzinfarkt bekommt.
    Krallen schneiden muss sein, kämmen ist ehr unnötige Fummelei.
     
  9. Sina.R

    Sina.R Guest

    @hoppla:
    ich kämme sie eh nur einmal im Monat oder wenn ein paar Haare zusammenkleben und die eben wegschneide.
    Ich versuch es eh so wenig wie möglich zu machen, aber manchmal muss es eben sein.
    Bei ihr fällt kämmen auf eine halbe Minute, in etwa wie Katzenwäsche.
     
  10. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Dann schneide die Haare so kurz, dass nix mehr klebt.
    Wenn das Tier total panisch ist, bringts ja nix.
    Dann lieber 3-4 mal im Jahr kurz schneiden.
    Schaut zwar doof aus, aber dem Schwein dürfte es egal sein.
    Wenn sie schon bei 30sec kämmen in Panik gerät, muss man sich dies eben sparen.

    Das Schneiden würde ich auch üben.
     
  11. Sina.R

    Sina.R Guest

    Ja das werde ich dann wohl machen, aber wie soll man sie dann dran gewöhnen, wenn man es eher vermeidet?
    Sie ist auch ziemlich launisch, sie kommt schon an und frisst auch mal von der Hand, und an nem anderen Tag ist sie wieder so schreckhaft.
    Und beim Krallen schneiden hilft es ja auch nix.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Einfach Trockenübungen machen.
    So oft wie möglich ( 2-3 tgl.) aus der Hand füttern, leicht streicheln (oft wird es am Kopf gut toleriert).
    Rausnehmen, füttern, am Fell zupfeln usw.
    So hat sie auch Positiverlebnisse.
    Viel Üben und Geduld haben!
    Wenn sie dies irgendwann besser toleriert, kannst Du ja versuchen sie wieder ans Kämmen zu gewöhnen.
     
  13. Sina.R

    Sina.R Guest

    Na dann werd ich mich mal ran machen an meine kleine Terrormaus.
    Wird schon werden. Ist halt ne Zicke.
    Lucy ist am Anfang auch so gewesen und ich jetzt macht ihr das Kämmen und Krallen schneiden schon fast nix mehr aus. Ich glaube wenn sie einfach merken, dass es nichts schlimmes ist und das einfach auch mal sein muss, dann legt sich das doch vielleicht oder?
    Gut Melody hab ich auch erst 2 1/2 Monate, aber trotzdem muss sie mal lernen, dass ich ihr nix böses will. Bei den anderen gings ja auch. Vielleicht braucht sie einfach mehr Zeit als die anderen. :rolleyes:
     
  14. #13 DiePilzin, 29.09.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Ich bin ganz stolz, dass ich es gestern geschafft habe meinem zwar vollkommen zahmen aber absolut unlustigen Zappelschwein Lizzy und meinem Angstschwein Azura die Krallen zu schneiden.
    Lizzy hat wieder verscht zu beißen und hat geschrien wie am Spiß, aber ein beherzter Griff und dann zwischen Arm und Bauch einklemmen und das ging richtig gut. Ich hatte erst Angst ihnen weh zu tun, aber ich hab mir das am Samstag auf der Ausstellung zeigen lassen und sooo zart muss man die gar nicht anpacken, die stecken schon was weg und wenn du sie ordentlich fixiert hast, dass sie nicht mehr zappeln kann. zügig schneiden. Dann geht das auch ganz schnell und Schwein kann wieder weg! :top:
     
  15. #14 Mamameerschwein, 29.09.2008
    Mamameerschwein

    Mamameerschwein Guest

    Bei uns hatte ich die Tage auch nen Ringkampf mit Casper beim Krallenschneiden,am Ende hat er dann doch gemerkt,daß es nicht so schlimm,wie ein Kind beim Friseur.Die anderen Vier Jungs sind beim Krallenschneiden ganz locker und entspannt.
     
  16. Jule

    Jule Guest

    Ich werde auf jedenfall mal das mit den Steinen versuchen, vielleicht kann ich meinen Freund am WE endlich zum ausbauen motivieren, das sie da die Krallen auch noch abnutzen können - sie lieben alles was neu ist:
    [​IMG]
    Candy in neuem IKEA--Dingens

    Na ja, Phoebe ist wirklich schlimm, wenn sie nicht immer so hecheln und sich aufregen würde, würds ja auch klappen bei Clownschweinchen Marla funktioniert es ja auch und die zappelt wie ein Fisch an Land :nut:

    Und diese Beruhigungstropfen helfen? Wenn jetzt nichts klappen sollte?
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 regina24455, 29.09.2008
    regina24455

    regina24455 Guest

    War bei mir auch so - aber jetzt nach fast einem Jahr sind sie schon um einiges ruhiger geworden beim Krallen schneiden - das wird schon! :top:
     
  19. #17 theresia, 29.09.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Da ich auch so einen kleinen Zappelphilipp habe mein Tip.Auch wenn sie nicht gerne rausgenommen werden,einmal am Tag rausnehmen,kurz das Fellchen durchwuscheln(da war meine Kleine vor Verblüffung immer ganz ruhig),öfter am Füßchen ziehen,nur ganz wenig und das Ganze immer in dieser Reihenfolge wiederholen.Irgendwann wehren sie sich nicht mehr-ach ja,Leckerli und vor allem Loben(doch sie verstehen das!)nicht vergessen!!!!Ich habe auch anfangs nie alle Krallen auf einmal geschnitten,sondern schön der Reihe nach.
     
Thema: Meerschweinchen stirbt fast vor Angst und Panik beim Krallenschneiden....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen haare schneiden panik

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden