Meerschweinchen scharrt und scharrt...warum?

Diskutiere Meerschweinchen scharrt und scharrt...warum? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Unser Zorro (seit letzter Woche kastriert) scharrt seit einiger Zeit ständig im Käfig herum. Das hat er auch vor der Kastration schon...

  1. #1 mrsrobinson, 22.07.2008
    mrsrobinson

    mrsrobinson Guest

    Hallo!

    Unser Zorro (seit letzter Woche kastriert) scharrt seit einiger Zeit ständig im Käfig herum. Das hat er auch vor der Kastration schon gemacht. Er scharrt mit seinen Füßen das ganze Streu zur Seite. Als wenn er was suchen würde.....
    Habt ihr eine Idee, warum er das macht???

    Gruß
    mrsrobinson
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olivia_Stein, 22.07.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    vielleicht riecht er,dass irgendwo da noch was Leckeres liegt ?
     
  4. Schaki

    Schaki Guest

    Kann mehrere Möglichkeiten geben......:

    -zuwenig Futter
    -zuwenig Beschäftigung
    -zuwenig Platz

    Dies wären alles sachen, die schnell zu beheben wären!
     
  5. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Vielleicht ist ihm einfach nur langweilig... sitzt der denn allein? Wie groß ist der Käfig bzw. wie ist dieser gestaltet?

    Gruss, Sabine
     
  6. #5 Meerie-Mama, 22.07.2008
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    mein keiler buddelt auch oft...aber er hat weder zu wenig platz, noch zu wenig futter. wenn dann zu wenig beschäftigung..aber bei so vielen weibern um sich herum kann ich mir das nicht vorstellen :-)

    ich denke sie riechen da etwas...von anderen schweinen oer futter
     
  7. Schaki

    Schaki Guest

    Mit zu wenig Futter mein ich halt, das sie eben die Reste suchen. Meine machen es auch manchmal, wenn das Heu leer ist....es könnte sich ja noch was unter dem Streu befinden. Dann gibt es sofort neues, und es wird nicht mehr gescharrt!
     
  8. #7 Olivia_Stein, 22.07.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    meine scharren wie verrückt,wenn ich sie für ta-besuche in den caddy setze - ich interpretiere das so,dass sie sich rausgraben wollen, was sonst, weil nach essen ist ihnen da so gut wie nie.
    die hoffnung stirbt bei ihnen zuletzt,weil da ist ja kein vorankommen zu erkennen
     
  9. #8 Drusilla, 22.07.2008
    Drusilla

    Drusilla Guest

    Hey ich wusste gar nicht dass ich nicht als einzigste ein Meerschweinchen habe, das buddelt. Spike kriegt manchmal als auch so nen "Anfall", quiekt ganz leise und scharrt sämtliches Heu unter seinen Bauch. Sieht schon lustig aus :nuts:

    Aber meinen mangelt es auch weder an Futter, Beschäftigung oder Platz... vielleicht macht es den Meerschweinchen einfach nur Spaß :-)
     
  10. #9 mrsrobinson, 22.07.2008
    mrsrobinson

    mrsrobinson Guest

    Also, Zorro ist eigentlich mit seinem Bruder Piepholz zusammen im Käfig. ABER die beiden verstehen sich seit einiger Zeit nicht mehr, es gibt oft Keilerei, wobei Zorro da der Dominantere ist und Piepholz gejagt wird. Deswegen trenne ich sie gelegentlich im Käfig. Der Käfig ist ein Eigenbau, ein Ivar-Regal von Ikea mit 3 Etagen. Jede Etage ist 83 cm lang und 50 tief. Eigentlich waren sie da aber immer nur nachts drin und tagsüber im Auslauf im Zimmer meiner Tochter. Seitdem es aber auch da nur Gejage gibt sind sie länger im Käfig. Und eben ab und zu getrennt.
    Also, Futtersuche kanns nicht sein, der Napf ist noch voll und auch die Heuraufe. Hmm...vielleicht riecht er wirklich sein Bruder oder sucht nach Spuren....
     
  11. Schaki

    Schaki Guest

    Gibt es denn genug möglichkeiten zum Klettern z.B.?
    Das ab und zu trennen der beiden halte ich für nicht gut. So werden sie sich irgendwann gar nicht mehr verstehen...wahrscheinlich auch, weil das Platzangebot der dürftig ist!
    Sind die beiden Katriert? Haben sie sich wirklich schon mal gebissen? Oder streiten sie nur rum....??
     
  12. #11 Olivia_Stein, 22.07.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    hi, dieses ab u. zu trennen,bringt noch mehr stress u. noch mehr gejage,davon verstehen sie sich nicht besser.
    du kannst es mit kastration versuchen,das sollte so o. so gemacht werden.
    auch wenn du im eb wenig rennstrecke hast,ist von der fläche groß genug. versuch so wenig wie möglich anlässe zum streiten zu bieten. futter gut verteilen, lieblingskuschelsachen nicht nur 1 teil davon rein usw.
    wie alt waren die beiden als sie anfingen, sich zu streiten?

    Deine Spuren im Sand - das ist nicht der Grund. evtl. nervosität, sich rausgraben wollen??? stressabbau?
    evtl. beziehe mal in deine überlegungen ein,dass du beiden globulis gegen aggression eine zeitlang gibst. geht nicht als dauerlösung,aber wenns damit klappt,wäre das in ordnung
     
  13. Sydney

    Sydney Guest

    Das macht gerade meine Sydney auch... Die Ältere von beiden...

    Nun gibt es nicht nur einfach so das FriFu, sondern sie müssen auch was dafür tun... *hehe*

    Ich fädel das FriFu nun auf und hänge es in den Käfig. Die beiden sind begeistert davon und als Dank hat meine Ashley gestern schon gepopcornt...

    Was ich auch schön dabei finde ist, dass die zwei nicht mehr die Möglichkeit haben, das FriFu durch den ganzen Käfig zu schlörren und somit ist es auch nicht mehr voller Einstreu.

    Auch das Heu lege ich nun einfach nicht mehr irgendwo rein. Sondern es kommt etwas auf die Weidenbrücke, in die Hängematte und aufs Haus.

    Ja, da müssen sie sich halt mal strecken und irgendwo drauf klettern/springen.

    Es macht richtig Spaß den beiden zuzusehen, wie sie versuchen an ihr Futter zu kommen.

    Wirklich süß, denn wenn sie sich so strecken müssen, kannst du schön die Mündchen beobachten, wie sie an der Gurke knabbern oder die Tomate ausschlecken.


    Probier es mal aus! Es lohnt sich und die Tiere werden es dir danken!
     
  14. #13 mrsrobinson, 22.07.2008
    mrsrobinson

    mrsrobinson Guest

    Also, die beiden waren ungefähr ein Jahr, als das losging mit der Streiterei. Jetzt sind sie ca. 16 Monate.....also schon vier Monate Streß. Sie haben viele Klettermöglichkeiten, jeder ein Haus, jeder was zum Kuscheln, jeder eine Heuraufe. Habe eben mal versucht, sie zusammen zu lassen und nicht zu trennen, damit sies mal "ausdiskutieren" können,aber es wurde immer schlimmer, Gejage, Gerenne, Zähnegeklapper ohne Ende, wie im Schleudergang einer Waschmaschine sieht das aus :mad: .Und Piepholz hat auch schon mal Wunden davon getragen. Ob es nun Bißwunden sind oder er sich bei der hektischen Flucht vielleicht irgendwo verletzt hat, weiß ich nicht. Zorro wurde aus diesem Grund ja letzte Woche kastriert, aber nun meinen hier die meisten, daß das keine Verhaltensänderung bringen würde. Ich weiß wirklich bald nicht mehr, was ich machen soll.....es sind unsere ersten Meeris und so hatte ich mir das nicht vorgestellt! Anfangs haben sie sich ja auch wunderbar vertragen, gebrommelst, gepopcornt, gemeinsam gefuttert, gemeinsam geschlafen.....aber davon ist keine Rede mehr. Und wenn ich sie wieder zusammenlasse habe ich Angst, daß sich einer ernsthaft verletzt. Was soll ich denn bloß machen? Sie müssen ja auch wieder in den Auslauf, aber zusammen geht gar nicht mehr, da gibts ununterbrochen Gejage und Gekloppe. Momentan lasse ich sie ab und zu alleine auf dem Flur laufen. Aber das ist ja auch nichts, sie brauchen doch Gesellschaft...... :runzl:
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Schaki

    Schaki Guest

    Ja, Gesellschaft brauchen sie durchaus. Ich denke, der andere sollte auch kastriert werden (zum zum verhalten ändern, denn davon hab ich bis jetzt auch noch nichts gesehen), sondern um jeden von beiden eine Partnerin zu geben. Ich denke, sie lassen sich auch nicht noch mal mit einem Böckchen vergesellschaften. Die Bockhaltung ist eben nicht ohne...

    4 kannst du allerdings in dem kleinen ding nicht halten.....daher ist es vielleicht so, dass man drüber nachdenken sollte, einen abzugeben, und eben ein Mädel zu holen dann.
     
  17. #15 Olivia_Stein, 22.07.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    schaut so aus, als wenn die Rangordnung noch immer nicht geklärt wäre. mit dem ab u. an zusammen lassen,das geht dauerhaft nicht u. würds auch übergangsweise nicht machen
    mit dem kastrieren das hätt ich zus. machen lassen, geteiltes leid ist halbes leid,aber any way
    dann bleibt dir nur,entweder jedem einen babybock o. ein mädel dazu zu setzen. babybock wäre besser,weil bei der eine muss ja noch kastriert werden u. dann noch 6 wochen allein,das ist ja auch nicht schön.
    das mit dem ab u. an bringt wie bereits geschrieben,nur noch mehr stress.
    so wie sich das liest,wirds mit den beiden wohl nicht klappen. letzte möglichkeit wären die globulis u. hinters ohr 2 rescue tropfen wegen des stresses
     
Thema: Meerschweinchen scharrt und scharrt...warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen scharren

    ,
  2. meerschweinchen scharrt

    ,
  3. buddeln meerschweinchen

    ,
  4. warum Kratz mein Meerschweinchen am boden,
  5. meerschwein scharrt am Boden ,
  6. meerschweinchen dame scharrt,
  7. meerschwein scharrt im Käfig
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden