Meerschweinchen Problem

Diskutiere Meerschweinchen Problem im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe eine Frage bezüglich meiner zwei Meerschweinchen Mädels. Zur Vorgeschichte: Im Januar übernahm ich ein junges Rosetten...

  1. #1 Unregistriert, 06.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich habe eine Frage bezüglich meiner zwei Meerschweinchen Mädels.

    Zur Vorgeschichte: Im Januar übernahm ich ein junges Rosetten Meerschweinchen einer Freundin. Das Schweinchen ist nun fast ein halbes Jahr alt, lieb und zutraulich. Da ich mich mit der Meerschweinchen Haltung noch nicht richtig auskannte, besorgte ich mir ein Buch über diese Tiere.
    Dort las ich, dass man Meerschweinchen nicht alleine halten soll und schaffte mir daher ein zweites Weibchen an. (Glatthaarmeerschwein)
    Am Anfang ging alles gut. Sie verstanden sich und aßen auch gemeinsam aus dem Napf.
    Mittlerweile stelle ich jedoch fest, dass es immer zu Streitigkeiten kommt.
    Diese Streitigkeiten äußern sich folgendermaßen. Mein Rosettenmeerschweinchen brummt und läuft dem anderen hinterher und vertreibt es aus dem Häuschen. Ich habe zwei Häuschen und aus beiden wird es immer wieder vertrieben. Mein Rosettenmeerschweinchen brummt ununterbrochen und läuft der anderen hinterher und das Kleinere wehrt sich auch nicht, sondern sucht immer den Anschluss bzw. läuft hinterher. Ich hatte auch schon überlegt, ob zu wenig Platz vorhanden ist, dass kann aber nicht sein. Habe einen Riiiiiesen Eckkäfig mit genügens Unterschlupfen (Häuschen, Weidenbrücken,...)
    Da das Wetter im Moment schön ist, lasse ich die Beiden gemeinsam im Freigehege laufen und dort passiert nichts. Beide sitzen nebeneinander und mögen sich.

    Ich weiß nicht was im Käfig passiert, dass sie sich nicht vertragen bzw. die Ältere immer ,,stenkert''...vielleicht habt ihr ja einen Tip. =)

    Ich habe den Käfig auch mehrmals desinfiziert, mit Zitronensäure ausgewaschen und die Gegenstände umplaziert.

    Liebe Grüße

    Kathi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich glaube nicht, dass dein Schweinchen "stänkert", sondern sie brommselt das andere Schweinchen an. Das ist ein Dominanzverhalten bzw- zeigt auch Zuneigung ....kann aber auch auf Eierstockzysten zurück zu führen sein ( lass das Weibchen mal vom TA anschauen). Wenn sich die beiden nicht verstehen würden, dann würden sie mit den Zähnen klappern, sich jagen und sich schlimmstenfalls auch verletzen. Das ist aber nicht der Fall oder?
    Wie groß ist denn dein Eckkäfig?
     
  4. #3 Fränzi, 07.06.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Kathi

    Du beschreibst eigentlich schon genau, was der Grund für die Streitigkeiten ist: Der "Riiiesen-Eckkäfig" ist zu klein.
    Käfige eignen sich prinzipiell nicht für die artgerechte Meerschweinchen-Haltung, obwohl das halt leider noch immer üblich ist. Früher war das gang und gäbe, denn die neueren Erkenntnisse über die artgerechte Meerschweinchen-Haltung liegen erst ein paar Jahre zurück. Das hat sich leider noch nicht überall herumgesprochen.
    Meerschweinchen-Bücher sind meistens veraltet, weil teilweise noch uralter Quatsch aus dem letzten Jahrhundert drinsteht (einer schreibt vom anderen ab). Das Internet ist für neue Informationen natürlich viel schneller als Bücher.

    Ich empfehle Dir, Dich gründlich und umfassend zu informieren, damit Du Deine Schweinchen besser verstehst und einige Verbesserungen planen kannst:

    Meerschweinchen-Infos Diebrain
    Diese Seiten werden immer wieder überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht. Du findest hier sehr viel Lese-Material, Links, Bilder und Informationen.

    Ein paar Gedanken und Diskussionen zur artgerechten, "modernen" Haltung:
    Von der dekorativen Aufbewahrung zur artgerechten Rudelhaltung

    TV-Beitrag zur Käfig-Haltung
    Das Video zu dieser TV-Sendung ist wohl nicht mehr verfügbar, aber Du siehst ja an den Diskussionen, worum es ging.

    In Kurzform: Käufliche Käfige eignen sich nicht für die sachgerechte Rudel-Haltung (3 - 4 Tiere), sondern höchstens für die 2-er Haltung, die alles andere als artgerecht ist, wie Du ja selber siehst.

    Du musst Dir keine Vorwürfe machen, denn Du hast ja versucht, Deinem Erstschweinchen eine Gefährtin zu geben, aber leider ist das noch nicht genügend, damit sich Deine Schweinchen wohlfühlen.

    Ich würde Dir raten, zuerst einmal alle Informationen zu lesen und dann darüber nachzudenken, was Du verändern kannst:

    1. Zu zwei Mädels gehört eigentlich ein Kastrat. Er trägt viel dazu bei, dass sich das Verhalten normalisiert, denn nur 2 Mädels zicken sich halt gegenseitig an, vor allem, wenn eines davon brünstig ist.
    Meist wird das schwächere auch stark unterdrückt und Ablenkung durch weitere Rudel-Mitglieder gibt es nicht. Die Aggressionen richten sich also auf ein einziges Tier, was sehr viel Stress bedeutet!

    2. Ueberlege mal, ob Du ihnen ein Gehege einrichten kannst oder zumindest um den Käfig herum einen Dauerauslauf.
    Im Zimmer wäre das sehr einfach und rasch erstellt (Beispiele findest Du in den Links) oder halt ein Garten-Gehege, was aber sehr viel Aufwand braucht, weil es ein- und ausbruchssicher erstellt werden muss und zudem noch wintersicher.
    Bei Diebrain findest Du viele Anregungen und Bilder dazu.

    Du kannst auch diesen Thread hier lesen, der einen ähnlichen Fall wie bei Dir beschreibt.
    Ganz am Ende siehst Du das Bild eines neuen Geheges. Vielleicht wäre das auch für Dich eine Möglichkeit?

    Alles Gute für die beiden und viel Lesespass!
     
  5. #4 Fragaria, 07.06.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    ja groß ist immer relativ. Die Maße wären gut. Und wenn der Platz reicht wäre es eine Überlegung wert, die Mädels mit einem Kastraten zu verstärken. Das regelt in den meisten Fällen Zickereien zwischen Mädels. Aber beim TA wirklich auch mal abklären lassen, ob evtl. Zysten im Spiel sind, das hat man häufig (machen aber nicht immer Probleme).

    *wink*
    Gabi
     
  6. #5 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ich bin bemüht, dass es meinen Tieren gut geht und werde eure Tips in Anspruch nehmen.
    Das mit dem Freigehege, welches ich nun schnellstmöglich mit meinem Innenkäfig verbinden werde ist eine tolle Idee.
    Das mit einem Kastraten ist vielleicht auch gar keine schlechte Idee, besonders wenn es artgerechter ist.
    Der Käfig hat folgende Maße: Kantenlängen 100 x 100 auf Eck.
    Wenn das Freigehege nun noch dazu kommt,wäre noch mehr Platz vorhanden.

    Ich versteh trotzdem nicht, warum die beiden sich im Außengehege vertragen und im Käfig nicht...

    Liebe Grüße und Danke
    Kathi =)
     
Thema:

Meerschweinchen Problem

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden