Meerschweinchen mit vermutlich ansteckender Lungenentzündung abtrennen

Diskutiere Meerschweinchen mit vermutlich ansteckender Lungenentzündung abtrennen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, bei uns ist im Moment der Wurm drin. Ich hatte im April noch 3 Schweine.: ein Oma Schweinchen, ein anderthalbjähriges Weibchen...

  1. #1 trauermantelsalmler, 28.06.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Hallo zusammen,
    bei uns ist im Moment der Wurm drin. Ich hatte im April noch 3 Schweine.: ein Oma Schweinchen, ein anderthalbjähriges Weibchen und einen anderthalbjährigen Kastraten.
    Mitte Mai ist meine Schweine Oma mit 7 Jahren relativ zügig an einem Atemwegsinfekt gestorben, trotz AB Behandlung. Wir waren traurig, aber dachten uns nicht wirklich was dabei, da sie sehr alt war, und wir annahmen dass vielleicht noch etwas anderes bei ihr im Argen war, was nicht entdeckt wurde.
    Dann zeigte eine Woche später mein anderthalbjähriges Weibchen das gleiche Röcheln und Abgeschlagenheit. Schnell zum Tierarzt, es stellte sich heraus sie hatte sich angesteckt. Wir haben sie auch behandelt mit Schleimlöser, Marbofloxacin und Inhalation, und sie war nach 10 Tagen wieder gesund, bestätigt vom Tierarzt.
    Weitere 14 Tage später haben wir ein kleines Babyschweinchen aufgenommen, das war letztes Wochenende, und alles schien gut. Nun hat mein eigentlich wieder gesundes Weibchen plötzlich innerhalb von 2 Tagen über 100 g Gewicht verloren, ist schlapp und wackelig auf den Beinen. Ab zum Tierarzt, wieder geröntgt, und was war? Lunge schon wieder dicht mit Flüssigkeit, sie kriegt keine Luft mehr. Also wieder Antibiotikum (diesmal Zithromax), inhalieren und Schleimlöser.

    Nun sagt mir mein Tierarzt ich soll meine Patientin abtrennen, damit sich sich nicht anstrengt, sie kriegt ja leider kaum Luft, und damit sich die anderen nicht anstecken. Vor allem um das Babyschweinchen machen wir uns Sorgen, sie ist erst 5 Wochen alt, ich denke mal so kleine Tiere haben nicht so dolle Abwehrkräfte.

    Andererseits mache ich mir Sorgen, dass mein armes Schweinchen so nicht gesund wird, weil sie gestresst ist alleine. Sie sitzt jetzt in einem 120er Käfig in Sicht und Hörweite neben dem Gehege der anderen beiden, und alle drei finden es ganz doof so :hmm:. Die anderen beiden suchen sie, und sie wirkt auch etwas verunsichert.

    Was meint ihr, ist das abtrennen wirklich nötig, oder schadet es mehr als das es nützt? Ich bin versucht sie spätestens nach drei Tagen wieder zusammen zu setzten....:mist:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    Wenn das Tier in Sicht und Hörweite der anderen ist, kann ein durch Tröpfcheninfektion übertragbare Krankheit übertragen werden und Atemwegserkrankungen sind meist so übertragbar. Zudem hat nach dieser langen Zeit bestimmt jedes Tier Kontakt mit dem Erreger.
    Ich würde nicht trennen, Beim TA auf einem anderen Antibiotika als bei dem anderen bestehen. Sollte es sich nicht Bessern Auf Docycyklinmonohydrat bestehen. Das ist in den USA bei Meeris ein gängiges Medikament. nur ist hier in Deutschland nur das andere Salz vom Doxycyklin in der Tiermedizin zugelassen und das macht die Grösten Probleme von denen wir alle wissen.
    Ich würde unbedingt noch Inhalieren. Am besten mit ACC Injektionslösung. Das zu brauchst du auch den TA, denn die ist verschreibungspflichtig
     
    Quano gefällt das.
  4. #3 trauermantelsalmler, 29.06.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Hallo Traudl,
    Vielen Dank für deine Antwort. Ja das ist im gleichen Zimmer. Aber sie saßen ja auch bis gestern Nachmittag alle zusammen. Das kleine BabySchwein sitzt aber erst seit einer knappen Woche dabei, es wäre ja schön wenn wenigstens sie gesund bliebe...
    Das kranke Schwein hoppelt auch so komisch mit den Hinterbeinen, vermutlich vor Schwäche, das habe ich aber auch leider erst gesehen als wir vom TÄ wieder da waren. Da sie nur noch sehr schlecht läuft und auch sonst sehr kaputt ist, päppeln wir jetzt, da sie nun kaum mehr selbstständig frisst.
    Wir haben schon das AB gewechselt, die erste Behandlung war damals mit Marbofloxacin, jetzt bekommt sie Zithromax. Sie bekommt ACC zum Eingeben, inhalieren tun wir nur mit Salzwasser.
    Ist es sinnvoll trotzdem noch mal nach ACC Inhalationslösung zu fragen, oder reicht es oral?
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    Ich denken mit oral ACC und inhalieren mit Salzwasser hast du einen ähnlichen Efekt, wie wenn du mit ACC inhalierst und es ist auch kostengünstiger. Zithromax kann den Apetittt nehmen, ich würde deshalb unbedingt päppeln, solange sie Zithromax bekommt Vitamin B steigert den Apetitt, das kann man auch versuchen..
    wenn duVitamin C zusätzlich gibst,wäre das auch nicht schlecht
    . Du hast ja nur wenige Tiere, überlege doch, ob du bei allen die Immunabwehr mit Zylexis puschen möchtest. das müsst du nur vom TA bekommen und mit ihm durchdiskutieren, da es eine Form der Lungenentzündung beim Meeri gibt, die sich durch eine gesteigerte Immunantwort verschlechtert.
    Gute Besserung dem Tierle wünsche ich
     
  6. #5 trauermantelsalmler, 29.06.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Zylexis haben wir sie und der Kastrat damals bei der ersten Bronchitis Runde bekommen, sie zur Unterstützung der Heilung und er zur Vorbeugung. Das war Ende Mai Anfang Juni. Die letzte Injektion gab es für sie am 04.06., für ihn am 01.06.
    Macht es Sinn das zu wiederholen?
     
  7. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    Ich würde es dem Baby zukommen lasden.
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  8. #7 trauermantelsalmler, 29.06.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    OK, vielen lieben Dank, Traudl.
    Ich stelle gerade mal wieder fest, dass ich das Glück habe bei einer ziemlich guten Tierärztin zu sein. Das wusste ich natürlich schon, aber das bestätigt mich mal wieder. :hand:
    Aber auch sie kann nicht hexen, und ich glaube mein Schweinchen hat es ziemlich erwischt. Also Daumendrücker können wir wohl gut gebrauchen. . :ungl:
     
  9. #8 Fellnäschen, 29.06.2018
    Fellnäschen

    Fellnäschen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    46
    daumen sind gedrückt!!!!!!!
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  10. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    2.338
    :daumen::daumen::daumen:
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  11. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    Ja, den Eindruck habe ich auch, das sie gut ist.
     
  12. #11 B-Tina :-), 30.06.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.955
    Zustimmungen:
    14.270
    :daumen:!!!
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  13. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    wie geht es ihr heute ?ich drücke euch beide Daumen.
     
  14. #13 trauermantelsalmler, 30.06.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Hallo zusammen,
    sorry, ich habe den Post erst jetzt gesehen, lieb das du nachfragt, und vielen Dank für die lieben Daumendrücker von allen!
    Meiner kleinen Patientin geht es seit gestern stetig besser! Sie ist nicht mehr ganz so schlapp, kann sich wieder fast normal bewegen, und das hoppeln hinten ist komplett weg. Ich habe mir auch gerade über das Hoppeln große Sorgen gemacht, nicht dass da noch was anderes Übles hinter steckt, aber es war wohl nur ein Zeichen von Schwäche oder Erschöpfung, was nun erheblich besser ist.
    Und: sie hat gestern Abend schon ein bisschen selbst gefressen, und heute Abend auch!
    Ich gebe das AB jetzt auf eurem Rat hin immer erst direkt im Anschluß an das Päppeln, vielleicht hilft das auch schon ein bisschen.
    Sie sitzt auch seit heute morgen wieder in ihrer Gruppe (ich habe mich nicht getraut die Anordnung der TÄ komplett zu missachten, daher war sie zumindest 2 Tage abgetrennt), und seitdem frisst sie auch noch mal besser.
    Ich bin also wieder optimistischer, ich glaube sie wird es schaffen.
    Am Montag geht es wieder zur TÄ mit der ganzen Bande, ich hoffe das Babyschwein kann mit seinen knapp 250g überhaupt schon Zylexis verabreicht kriegen.
    Röcheln, niesen oder Husten tut sie nach wie vor nicht, trotz Inhalation und Schleimlöser, aber ich hoffe es tut trotzdem seine Wirkung...
     
  15. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    Da kann man doch vorsichtig optimistisch sein.Alles Gute weiterhin.
     
  16. #15 trauermantelsalmler, 03.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Tja, zu früh gefreut. Es ging ihr bis gestern ziemlich unverändert, nicht besser und nicht schlechter. Ich habe gehofft es dauert eben einfach.
    Heute Abend sehe ich dass sie ruckweise über die Flanken atmet. Leicht abgenommen hat sie auch.
    Das dämliche AB scheint aber wohl nicht gut anzuschlagen. Ich werde auf jeden Fall morgen gleich zum Tierarzt gehen, normal habe ich Donnerstag einen Termin.
    Aber ich bin echt ratlos, und frage mich ob das nicht langsam nur noch Tierquälerei ist. Ist ja schon die zweite Runde Bronchitis für sie innerhalb von 4 Wochen. Fällt vielleicht von euch noch jemandem was ein was man versuchen könnte?
     
  17. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.320
    wurde mal Sekret zur bakteriologischen Untersuchung geschicht oder ein Abstrch von der Nase gemacht.? Ich frage auch wegen den anderen Tieren. Hat sie oder eines der anderen Tiere Augenveränderungen?
    Ich würde einen erneuten Wechsel des Antibiotikums versuchen wollen- wenn du und der TA euch traut, warum nicht Doxycyclinmonohydrat, es ist in den USA üblicher als Bayril, und wenn du schaust das das Tier vor der Antibiotiumgabe gepäppelt wird,wenn du lactulose, Apfelpektin und Benebac gibst, dann vertragen es die Tiere zumindest nicht schlechter als Zithromax.
    Ich hätte meine Tiere vor über einem Jahr fast verlohren und habe nur durch Doxycyclin 2/3 der Tiere behalten können.
    kannst du den TA vormittags telephonisch erreichen? Er kann dir ja auch ein Rezept ausstellen, das du dann nachmittags abholst
    Euch noch alles liebe
     
  18. #17 trauermantelsalmler, 04.07.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Nein, ein Abstrich wurde nicht gemacht. Sowohl unsere Tierklinik als auch meine Stammtierärztin meinten, das sei nicht möglich weil man den ja direkt aus der Lunge nehmen müsste. Schnupfen hat sie nicht, die Augen sind auch unverändert.
    Päppeln geht nur noch sehr langsam, weil sie durch die Schnute atmen muss, und deswegen schlecht schluckt. Ich durfte sie heute morgen vor der Arbeit bei meiner Tierärztin abgeben, sie untersuchen und behandeln sie, und sie rufen dann an, und heute abend darf ich sie wieder holen. Sie haben zwar heute Nachmittag keine Sprechstunde, aber sind da und operieren, deswegen ging das.
    Aber deshalb kann ich jetzt leider schlecht Vorschläge machen weil ich leider bei der Untersuchung gar nicht dabei bin. Ich muss also auf das Team vertrauen, aber die sind ja gut, ich hoffe sie können ihr helfen.
     
  19. #18 trauermantelsalmler, 04.07.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    496
    Sie ist leider heute morgen bei meiner Tierärztin bei der Untersuchung gestorben.
    Das war so für die TÄ aber auch nicht abzusehen, denn so einen schlechten Eindruck hatte sie noch nicht gemacht. Sie hatte dort schon Untertemperatur, lief aber noch etwas rum und hat reagiert.
    Zum Röntgen sind sie gar nicht mehr gekommen.
    Ich denke durch das falsche AB war sie quasi zu lange "unbehandelt", und irgendwann ist es dann eben zu spät.
    Nun kann ich nur hoffen dass die anderen beiden gesund bleiben.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pippilotta, 04.07.2018
    Pippilotta

    Pippilotta Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    293
    Oh je, das tut mir leid!
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  22. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.170
    Zustimmungen:
    3.064
    Das tut mir sehr leid. :daumen: dass die zwei anderen gesund sind.
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
Thema: Meerschweinchen mit vermutlich ansteckender Lungenentzündung abtrennen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meetschwein stirbt bei lungenentzündung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden