Meerschweinchen kosten

Diskutiere Meerschweinchen kosten im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ich möchte mir vielleicht 1 oder 2 Meerschweinchen anschaffen. Aber ich las jetzt bei diebrain das 2Meerschweinchen im Monat ca. 55€...

  1. #1 Unregistriert, 29.04.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo
    Ich möchte mir vielleicht 1 oder 2 Meerschweinchen anschaffen.
    Aber ich las jetzt bei diebrain das 2Meerschweinchen im Monat ca. 55€ kosten
    Das finde ich sehr viel was meint ihr sind Meeris wirklich so teuer?
    Lg
    Bella
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hermanns-Harem, 29.04.2015
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Meerschweinchen kosten

    Meerschweinchenhaltung empfinde ich schon als recht kostenintensiv, denn sie fressen ziemlich viel.

    Ein Schweinchen zu halten ist Tierquälerei. Zwei Meerschweinchen sind eigentlich ein Schweinchen zu wenig, da erst die Gruppenhaltung artgerecht ist. D.h., zwei Weibchen und ein Männchen oder drei Männchen, wenn ein sehr großzügiges Platzangebot vorhanden ist, sollten es schon sein. Zu den Anschaffungskosten gehören eventuell auch noch Kastrationskosten für das/die Männchen.

    In den Sommermonaten kann man einen Grossteil der Nahrung selbst pflücken, in den Wintermonaten muss man auf diverse Gemüse zurück greifen. Hier fallen dann natürlich mehr Kosten an. Daneben sind die Kosten für Einstreu und Heu auch nicht zu unterschätzen. Also ich finde die Zahl 50 € schon recht realistisch.
     
  4. Anschi

    Anschi Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Hallo Bella,

    erst ein Mal herzlich Willkommen hier. Bei diebrain hast du sicherlich gelesen, dass Meerschweinchen Rudeltiere sind, also bitte mindestens 2 Meerschweinchen, danke schön.

    Die monatlichen Kosten hängen von vielen Dingen ab. Erst mal brauchst du ein geeignetes Gehege. Käfige finde ich nicht so schön und sind in artgerecht nicht ganz preiswert. Für 2 Tiere brauchst du mindestens einen 140-iger und möglichst einen angrenzenden, nagersicheren Dauerauslauf. Einfache Bodengehege (hast du bei diebrain ja auch gesehen) kosten so gegen 100 Euro.

    Meine Schweinchen bekommen kein Trockenfutter. Heu und Stroh für die 4 Nasen kann ich über den Bauern beziehen, bei dem mein Pferd steht. Diese Kosten kann ich jetzt nicht genau berechnen. Für die Einstreu brauche ich im Monat 30 kg Chipsi Super, das macht schon mal 20 Euro im Monat. Derzeit gibt es bei uns frischfuttertechnisch meist Wiese, die ist gratis. Möhren, Paprika, Chicorée, Zucchini und Co. kaufe ich bei meinem Gemüsetürken. Ich bekomme die nicht mehr so schönen Exemplare für kleines Geld. Endivie kaufe ich nur sehr schöne Köpfe. Natürlich sind Gemüse, Salate und Co. im Sommer günstiger, im Winter kostet eine Endivie schon mal über einen Euro und bei 4 Tieren brauche ich jeden 2. Tag einen Kopf.

    Leider sind Meerschweinchen Privatpatienten und gerade im letzten Dezember/Januar hat mir mein alter Kastrat fröhliche 500 Euro Tierarztkosten beschert.

    Die ca. 55 Euro finde ich keinesfalls zu hoch gegriffen.
     
  5. #4 Unregistriert, 29.04.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Hey
    Dann vielleicht lieber Mäuse?
    Ich habe leider nicht viel Geld und 55€ hab ich nicht so wirklich übrig.
    Deswegen vielleicht lieber Mäuse. Die sind etwas günstiger.
    Lg
    Bella
     
  6. #5 Timubbi, 29.04.2015
    Timubbi

    Timubbi Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Mäuse kenne sich hier wohl nicht soviele aus. Das Naheliegendste ist aber wohl etwas ganz anderes. Da dein Budget so knapp ist solltest du vorerst vielleicht doch auf die Tierhaltung verzichten. Was machst du denn wennn mehrere tierarztbesuche anstehen? Bei Meerschweinchen bist du auch schnell etliche hundert € los, bei Mäusen wird es sicher auch nicht billig. Es klingt ja auch nicht so, als wenn du ganz dringend ein Tier brauchst um zu überleben:D
     
    Meelimama gefällt das.
  7. #6 schweinchenshelly, 29.04.2015
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    637
    AW: Meerschweinchen kosten

    Meine 5 Meerschweinchen kosten definitiv mehr als mein Hund. Günstig ist was anderes. 55 € für zwei ist schon relativ hoch gegriffen, wenn man nicht gerade nur Bio kauft und nach Angebot und Saison (d.h. im Winter gibt es halt Wirsing statt Paprika beispielsweise) aber meine 5 kosten im Jahresdurchschnitt (Winter kostet bestimmt 3x so viel wie Sommer) schon locker 50 € pro Monat. Eher mehr. Gemüse kostet im Winter einiges, dazu die Einstreu, Heu etc. Wirklich billig sind Meerschweinchen nicht. Da sind jetzt aber "einmalige Kosten" sowie Tierarzt nicht inbegriffen. So wirklich einmalig sind die Kosten aber nicht, irgendwas ist immer. Hier mal ein neues Häuschen für 30 €, nächsten Monat einen neuen Napf, dann ist mal eines krank...

    Das größere Problem sind aber Tierarztkosten, die man übrig haben sollte. Die können bei Meerschweinchen auch schnell mal dreistellig sein.

    Wenn du nicht einmal 55 € übrig hast (ist ja keine Schande!), dann bist du besser beraten, wenn du die Tierhaltung bleiben lässt. Man unterschätzt gerade die Kosten der Kleintierhaltung gerne mal.
     
  8. #7 walzerprinzessin, 29.04.2015
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    AW: Meerschweinchen kosten

    Ein Häuschen für 30Euro hat es hier noch nie gegeben. Hier gibt es immer so Fichtenholzboxen aus dem Baumarkt und dann werden jeweils zwei Eingänge reingesägt. Kosten keine sechs Euro pro Haus und eignen sich wirklich prima.

    Was ich sagen will man braucht ja nicht unbedingt die Premiumvariante. Mit ein wenig Fantasie kann man schon hier und dort sparen. Auch lässt sich wirklich günstig ein EB/Bodengehege bauen wenn man nicht zu 100% auf Optik aus ist.

    Wenn man am Land wohnt, vielleicht nein Garten hat, kann man einen Teil des Futters zumindest im Sommer selber ziehen, bzw. Pflücken. heu gibt es oft günstig Ballenweise vom Bauern, muss man sich halt mal umsehen. Natürlich kann man auch das teuer aus der Zoohandlung nehmen, wobei so ein 10 Euro Sack bei zwei Schweinchen ja auch lange hält.

    Ich sag mal so inkl. Rücklagen für TA sind bei zwei Tieren ca. 50Euro im Monat durchaus realistisch, wenn man vernünftig und Artgerecht halten will. Vorausgesetzt, man kommt nicht z. B. günstig an Heu oder zumindest im Sommer günstig an Frischfutter.

    Ich glaube aber kaum, dass sich das bei andere Tierarten billiger bewerkstelligen lässt.

    Sorry ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein Hund billiger ist wie zwei Schweinchen. Klar bei den Schweinchen machst es halt oft die Masse. Aber ein Hund braucht, Steuer, Haftpflichtversicherung, TA Kosten sind in der Regel auch nicht günstig bzw. teurer wie beim Schweinchen da es ja oft auch nach Tierart geht. Dazu noch gutes Futter etc.
     
  9. #8 Amy Rose, 29.04.2015
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.404
    AW: Meerschweinchen kosten

    Meerschweinchen sind nicht gerade die billigsten Haustiere. Das frische Gemüse kostet, wenn man nicht gerade Wiesen plündern geht, Heu kostet, der Bau des Eigenbaues ist imens, da Meerschweinchen Rudeltiere sind und Einzelhaltung Tierquälerei musst du dir direkt mindestens 2 am besten 3 oder 4 anschaffen und das kostet.
    Wenn der Tierarzt kommt können die kleinen Schweinchen noch mal das doppelte ihres Kaufpreises locker in einem rutsch verbraten.

    Also überleg dir das gut. Wenn du sie willst trägst du auch die Verantwortung sie so artgerecht und ordentlich wie es geht zu halten.
     
  10. Anschi

    Anschi Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Billige Tiere gibt es leider gar nicht. Vielleicht solltest du dich weiterhin informieren bzw. in einem Tierheim in deinem Wohnort als ehrenamtlicher Helfer tätig sein. Dann kannst du sehen, welcher Tierart du eine artgerechte Haltung bieten kannst. Wenn deine finanzielle Situation es zulässt, kannst du noch immer eigene Tiere halten.
     
  11. #10 schweinchenshelly, 29.04.2015
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    637
    AW: Meerschweinchen kosten

    Mein Hund war, bis auf die Kastration und eine Impfung (TW, damit er ins Ausland darf), nie beim TA. Klar war die Kastration teurer als bei einem Meerschweinchen, aber bei einem Hund ist das ja nicht mal zwingend. Steuer und Haftpflicht-Versicherung sind zusammen ca. 10 € im Monat (ok, 45 € Steuer im Jahr ist halt auch nicht viel). Wenn mal was ist, ist es wohl teurer als bei Meerschweinchen, aber wenn man da ein Zahnschweinchen hat o.ä., gehen Meerschweinchen auch schnell ins Geld.
    Als der Hund noch Trockenfutter bekommen hat (nicht das günstigste), war er beim Futter deutlich billiger als die Schweinchen, die jeden Tag gute 1.5 kg Gemüse fressen, jetzt kostet er mit selbst gekochter, frischer Nahrung etwa so viel, wie 2 oder 3 Schweinchen kosten würden. Einstreu, Heu etc. noch nicht gerechnet, das ist bei uns aber im Moment noch ein relativ teurer Punkt (locker 20 €/Monat), weil ich in der Wohnung sehr oft sauber mache und kein gescheites Heu in der Nähe kaufen kann. Also muss ich Heu und Streu im Internet bestellen und das kostet natürlich etwas mehr.

    Natürlich macht es bei den Meerschweinchen die Masse, aber bei Meerschweinchen braucht man sie ja auch. Deshalb sollte man bei den Kosten auch gleich so ran gehen. Ich finde alles unter 4 zu wenig, 3 vielleicht gerade noch so, wenn sie sich super vertragen.
     
  12. #11 Unregistriert, 29.04.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Es geht mir um die monatlichen Kosten!
    Laut diebrain sind da Mäuse günstiger.
    Tierarzt ist absolut kein Problem dafür hab ich 10 Jahre alles was ging gespart.
    Nur für meinen großen Wunsch eigene Haustiere.
    Lg
    Bella
     
  13. #12 ~Sweety~, 29.04.2015
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    AW: Meerschweinchen kosten

    Mit 55 Euro kann man schon 2-3 Schweinchen durchbringen.
    Wenn man achtet was man kauft und wenn man die warmen Monate für Gras und Kräuter sammeln nutzt.

    Wenn ich so meine 3 Stinker: 1 Kastrat und 2 Weibchen, ansehe, dann komme ich mit 55 Euro gerade so hin. Wobei es bei mir dennoch immer mehr wird.
    Heu: ca 6 Euro, vom Bauern ausm Internet (Alle 2 Monate ein neuer Ballen für 12 Euro)
    Streu: ca 1-2 Euro im Monat (Da ich Fleecehaltung habe, brauche ich das Streu nur für die Wühlbox.)
    Gemüse: ca 30-50 Euro (Je nach Jahreszeit und welches Gemüse es ist. Alleine Fenchel kostet hier z. B. knapp 4 Euro das Stück. :( und günstiger bekomm ich ihn nicht in der näheren Gegend.)

    Da sind dann aber noch keine Extrakosten mit drinnen.
    Das Ersetzen von Häuschen, neue Kuschelsachen, Ausbesserungen am Gehege, neues Material für Fleece.... Alleine die Anschaffung für die Fleecehaltung hat mich weit über 100 Euro gekostet. Dazu noch die laufenden Kosten für Wasser und Strom bei der Waschmaschine...

    Von den Tierarztkosten mal ganz abgesehen. Alleine eine Haarlingsbehandlung aller Schweinchen hat mich letztens knapp 100 Euro gekostet. Ein Schweinchen hatte davor noch Schnupfen, waren nochmals 60 Euro. ... Und das in einem Monat. Dann gibts Monate die laufen vollkommen ohne Behandlung und dann gibts Monate, da bricht der Himmel über einen zusammen.

    Wenn ich die letzten 6 Monate zusammennehme (Futter, Ausstattung, Tierarzt) und durch die Monate teile, dann hab ich mehr als 80 Euro pro Monat ausgegeben für die drei.

    Meerschweinchen sollte man nicht unterschätzen. Kein Tier sollte man unterschätzen im Unterhalt. :) Vor allem wenn man ihnen gerecht werden will und sie nicht nur Grundversorgt in un-artgerechten Abstellkäfigen.
     
  14. #13 B-Tina :-), 29.04.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.415
    AW: Meerschweinchen kosten

    Oder Hamster ...

    Hallo erst mal :winke:

    Ich finde es ja gut, dass Du vorher überlegst und Dich erkundigst.

    Zum Thema Tierarztkosten:
    Sicherlich ein nicht alltägliches Beispiel, aber wir haben allein für eines unserer 4 Schweinchen innerhalb von knapp 6 Wochen über 1.300 € beim TA gelassen, Medikamente und Zubehör (z.B. BeneBac) nicht mitgerechnet, und sind mit diesem Tier in der Zeit 2.300 km gefahren. Fast jeden Tag 55 km einfache Strecke zum TA, denn :wusel:-erfahrene Tierärzte gibt es auch nicht an jeder Ecke.

    Am Ende haben wir den Kampf verloren.

    Da kommt ganz schnell mal was zusammen. Manchmal braucht man monate- oder jahrelang keinen Tierarzt, aber darauf kann man sich nicht verlassen.

    Seit September 2013 habe ich die TA-Kosten mal notiert. Für 4 Schweine 2.135 € zuzüglich Medikamente, Päppelfutter etc. Dazu kommen die normalen Haltungskosten für Heu, Futter, Einstreu usw. und natürlich die Kosten für den Eigenbau.

    Hamsterchen hatten wir früher auch, die sind toll, werden nur leider nicht so alt und sind nachtaktiv.
     
  15. #14 walzerprinzessin, 29.04.2015
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    AW: Meerschweinchen kosten

    Solange man mit den Schweinchen nicht zum TA muss ist da auch alles gut und wenn ein Hund wirklich mal was hat, z. B. Diabetes, Herzleiden, Arthrose oder so, dann steigern sich die laufenden Kosten durchaus und dann sicher über den Betrag der Schweinchen.

    Sicherlich auch von Hundeart zu Hundeart verschieden. Ein Schäferhund kostet wohl mehr wie ein Rehpintscher.

    Auch Variiert Versicherung und vor allem Steuer nach Region und Hunderasse. 45 Euro im Monat ist da relativ günstig.

    Mir 1,5 kg Gemüse pro Tag werden ja auch fast 15 Tiere satt, das kann man doch kaum im Verhältnis zu einem einzigen Hund setzten.

    Der Vergleich wäre wohl besser drei Meerschweinchen (da ja Rudeltiere) zu einem Hund und da sieht es doch schon wieder anders aus oder nicht.
     
  16. #15 Katrina, 29.04.2015
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    AW: Meerschweinchen kosten

    Wir zahlen pro Nase monatlich etwa 10 €. Man kann günstig Heu und Einstreu im Internet kaufen. Dafür braucht man zwar einiges an zusätzlichem Platz, aber man spart einiges.

    Tierarzt sollte natürlich selbstverständlich sein, aber auch diese Kosten kommen spontan und manchmal überraschend. Wenn du schon was gespart hast, ist das super, aber ich bin der Meinung, dass das keine Voraussetzung sein sollte. Manchmal hat man einfach gerade weniger zur Verfügung, ich müsste mir für OPs auch was leihen. Man kann ja nicht immer 1000 € für sowas auf dem Konto haben ;) Ein kleiner Notfallpuffer sollte natürlich immer da sein. Eine Spardose eignet sich da gut.

    Aber ja, auch Meerschweinchen gehen extrem ins Geld.

    Die Frage ist auch, was du dir von den Tieren versprichst, also auch von Mäusen z.B.
     
  17. #16 schweinchenshelly, 29.04.2015
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    637
    AW: Meerschweinchen kosten

    15 von meinen Schweinchen werden davon ganz sicher nicht satt. 100 g pro Schweinchen finde ich viel zu wenig. Ich weiß, dass das lange eine Fütterungsempfehlung war/ist, aber ich habe mal abgewogen und das sind täglich locker 300-500g. Gehen würde sicherlich auch weniger. Genauso wie man Meerschweinchen genauso gut nur mit Trockenfutter ernähren könnte oder in einem 1m Käfig sitzen haben (um Einstreu zu sparen). Die Frage ist halt, wo man ansetzt.
     
    bibernelle und HikoKuraiko gefällt das.
  18. Felis

    Felis Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Huhu,

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg [emoji4]. Wenn du selbst viel Obst und Gemüse isst, einen Garten/Grünfläche zur Verfügung hast und Heu und Einstreu (evtl. Ist fließ dann auch die bessere Lösung) preiswert beim Bauern/Großhändler beziehst würde ich - Anschaffungskosten ausgenommen - im Sommer ca. 25€ für 2 Schweine kalkulieren.
    Es muss ja nicht die Luxusmarke an Heu und Futter sein und mit Gemüse der Saison sind sie genauso zufrieden wie mit ausgefallenem Futtersorten. Auch deine Abschnitte von Obst und Gemüse aus der Küche schmecken. Täglich Wiese, Kräuter, Laub und Knaberäste liefert ein Garten. 1 Ballen Einstreu bekommst Du um 10€, 1 Ballen Heu gibt es hier für 5€.
    An Häuschen kann auch erstmal ein entsprechend mit Eingängen versehender Karton genutzt werden, umgestaltete Blumentöpfe, umgedrehte Stiegen vom Gemüsehändler,... Kuschelsachen lassen sich ganz einfach selbst nähen.

    Mit etwas handwerklicher Begabung lässt sich auch ein Zimmergehege recht preiswert selbst bauen.

    Wenn Du keine Grünfläche zur Verfügung hast, wirst Du wohl kaum unter 50€/Monat kommen. Erst recht nicht im Winter.

    Wenn also TA-Kosten bei dir durch ausreichende Rücklagen gedeckt sind, kann sich fast jeder Meerschweinchen leisten. Allerdings sind sie mit den Kosten der Haltung eher mit Katzen oder Hunden vergleichbar.

    Sehr viel preiswerter sind Hamster oder Mäuse. Selbst für eine Gruppe belaufen sich die monatlichen Kosten (ohne TA und Erstausstattung) auf weniger als 10€. Aber Hamster oder Mäuse sind auch ganz anders als Meerschweinchen: Hamster sind natürlich auch Charaktertiere, aber genau wie Mäuse begleiten Sie dich nicht so lange wie Meerschweinchen und eure Bindung wird weniger fest sein.

    Überlege dir die Anschaffung also gut. Egal welche Art es am Ende werden soll: du und dein(e) Tier(e) müssen auch charakterlich und vom Tagesablauf gut zusammenpassen.

    LG
    Felis
     
  19. #18 walzerprinzessin, 29.04.2015
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    AW: Meerschweinchen kosten

    Naja ich halte mich auch nicht strickt an die 100 gr. Verfüttere für die acht am Tag ein gutes Kilo, dazu halt noch Heu in unbegrenzten Mengen. Also meine halten damit ihr Gewicht gut und sehen auch nicht verhungert aus.

    Die Schweinchen fressen natürlich soviel wie man ihnen versetzt, würden meine auch. Aber 300-500 gr.. Gemüse für ein normales Durchschnittsschwein halte ich für reichlich übertrieben.

    Also ca. 1/10 des Körpergewichts vom Tier an Frischfutter und dazu noch reichlich Heu ist meiner Meinung nach völlig ausreichend und da wird sicher kein Schwein verhungern. Man kann es auch wirklich übertreiben. Ob das so gut fürs Tier ist stell ich mal sehr in Frage. Aber jetzt zu sagen wer sich pi mal Daumen an die 100 gr. Frischfutter Pro Schwein hält ist will nur sparen und ist gleichzusetzen mit jemanden der nur Trockenfutter füttern möchte ist sicherlich unpassend.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Unregistriert, 29.04.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen kosten

    Hm...
    Ich glaube dann wären Mäuse wohl echt besser oder?
    Meine Betreuerin will ja das ich Wellensittiche nehme.
    Aber da hab ich jetzt vieles gehört das mir nicht gefällt.
    Lg
    Bella
     
  22. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    1.388
    AW: Meerschweinchen kosten

    Du solltest wissen, welches Tier DU gerne möchtest. Hast du dich mit den Eigenarten der einzelnen Tierarten beschäftigt? Wie sieht dein Tagesrhythmus aus?

    Aus Kostengründen auf IRGENDEIN Tier zu gehen, bringt dir doch gar nichts. Welches interessiert dich denn am meisten?

    Ansonsten würde ich es auch lieber lassen und erst mal in einem Tierheim reinschnuppern, um dir darüber klarer zu werden.
     
    lausi gefällt das.
Thema:

Meerschweinchen kosten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden