Meerschweinchen Info

Diskutiere Meerschweinchen Info im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo; Ich bin neu hier, und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich bin schon stolze Besitzerin von 4 Kaninchen und einem Hamster, und da die 4...

  1. #1 Doddledoo, 30.11.2010
    Doddledoo

    Doddledoo Guest

    Hallo;
    Ich bin neu hier, und weiß nicht ob ich hier richtig bin.
    Ich bin schon stolze Besitzerin von 4 Kaninchen und einem Hamster, und da die 4 Kaninchen diesen Frühling rausgezogen sind, ist in meinem Zimmer wieder sehr sehr viel Platz. Ich würde gerne wieder Tierchen ein artgerechtes Zuhause schenken.
    Ich hätte am Liebsten Tierchen, die in gruppen leben. Erst habe ich an noch 2 Kaninchen gedacht, aber dann doch nicht. Ratten&Mäuse wurde ich nicht bekommen und so bin ich auf Meerschweinchen bekommen. Ich fand Meerschweinchen schon immer interessant. So jetzt bräuchte ich mal ein paar Infos;
    Ich möchte ihnen gerne ein kleines Gehege bauen.
    Welche Größe?
    Welche Höhe?
    Wie viele Tiere?
    Welche Konstelation?
    Was fressen sie?
    Wie viel kosten sie so ca im Monat?
    Irgendwelche Besonderheiten?
    Muss ich was spiezielles beachten?

    danke im vorraus
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 winterspross, 30.11.2010
    winterspross

    winterspross Guest

    Hallo du, im Besucherforum gibts ganz oben einen Eintrag: "Meerschweinchen Infoseite", da wirst du sicherlich fündig, was deine Fragen betrifft. :-)

    Zu deinen Fragen:

    Welche Größe?
    Mein Gehege für 3 Tiere ist knapp 3 qm groß. Mir scheint es noch zu klein.

    Welche Höhe? Boden oder auf einer erhöhten Position, wie du magst. Mein Gehege wurde auf einen alten Tisch gebaut.

    Wie viele Tiere?
    Ein Paar ist das Minimum, kann aber schnell fad werden (für dich und die Tiere). Ich hab drei Schweinchen.

    Welche Konstelation?
    Kastrat und Weibchen sind eine gute und sehr natürliche Kombi, aber du kannst auch Bockgruppen halten.

    Was fressen sie?
    Gemüse + Heu (manche geben auch gutes, getreidefreies Trockenfutter)

    Wie viel kosten sie so ca im Monat?
    Kommt drauf an, was du fütterst. Ich rechne da nicht mit, aber die Schweine verdrücken hier 300g Frischfutter und Heu nach Bedarf pro Tag, dann noch das Einstreu und etwaige Tierarztkosten...

    Irgendwelche Besonderheiten?
    Schweinchen sind Rudeltiere, immer aktiv, verstecken gerne Krankheiten und können kein Vitamin C selbst herstellen.

    Muss ich was spiezielles beachten?
    Wüsst ich jetzt nix - aber am besten schaust du dich auf www.diebrain.de noch um, bevor du dich entscheidest.
    Kauf keine Tiere aus dem Zoohandel - die sind oft krank oder schwanger. Es gibt sicher in deiner Nähe eine schöne Notstation, wo du Tiere bekommst.

    Liebe Grüße
    winterspross
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich würde dir auch raten dich erstmal z.B. auf diebrain ausführlich zu informieren.
    Ein schönes Buch mit tollen Gehegen und viiiiel Liebe zum Schwein ist das hier:
    http://www.amazon.de/Traumwohnungen...7675/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1291147308&sr=8-2

    Man sagt pro Nase 0,5m2 + Auslauf.
    Ich würde auf jeden Fall zu mind. 3 Tieren raten - Schweins sind ja Rudeltiere. ;)
    Kastra + 2 Mädels wäre sinnvoll.
    Zudem ist man im Fall der Fälle z.B. beim Tod eines Tieres nicht gezwungen sofort noch ein Tier zu besorgen, sondern kann in Ruhe planen.
    Zudem sind Tiere in "Minimalrudeln" oft auch nicht so gut sozialisiert und eine neue VG schwieriger.

    Es gibt bei den Schweins sehr viele Nothilfen ( hier im Forum im Vermittlungsforum Notmeerschweinchen) und da alle möglichen Schweins. Eine gute Nothilfe berät dich und schaut auch,welche Tiere am Besten passen würden.

    Kosten kann man pauschal nicht sagen - Futter, Heu und Streu sind eine Sache.
    Mögliche anfallende Tierarztkosten eben eine andere.
     
  5. #4 Wallaby, 30.11.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    schön, daß Du dich vorher informierst.
    Winterspross hat ja eigentlich schon alles gesagt.

    Allerdings würde ich keine Bockgruppen empfehlen, das ist eher was für Kenner/Fortgeschrittene, sondern viel mehr zur Haremshaltung (ein Kastrat mit 2 oder mehreren Mädls) tendieren.

    Wenn Du Fragen hast, frag einfach, wir sind - meistens ;) - ganz nett ;)

    Viele Grüsse
    Tina
     
  6. #5 Biensche37, 01.12.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Willkommen im Forum für Meerschweinchen!

    Zu deinen Fragen habe ich auch Antworten parat.


    Ich möchte ihnen gerne ein kleines Gehege bauen.
    Welche Größe?


    Je nach Anzahl der Tiere sollte ein Gehege so groß sein, das man es zusätzlich zum Platzangebot für die Schweinchen an sich auch noch schön einrichten kann.
    Für 4 Tiere empfehle ich ein Gehege von 2 m x 0,60 oder ein Bodengehege von 1,40 m x 1,40 m....je nachdem wie du es stellen kannst halt rechteckig oder über Eck gebaut oder halt quadratisch....

    Welche Höhe?

    Über eine Höhe von 40 cm sollte es schon verfügen.
    Meerschweinchen überwinden ohne Grund nicht mal 30 cm. Aber 40 ist sicherer.
    (Böcke, die zu brünstigen Weibchen wollen, haben eine Grund ;o))))

    Wie viele Tiere?

    Ich tendiere immer zu 4 Tieren. Das ist ein überschaubares, kleines Rudel.

    Welche Konstelation?

    3 Weibchen und 1 kastriertes Böckchen

    Was fressen sie?

    Hauptnahrungsmittel ist Heu, welches ihnen immer zur freien Verfügung stehen muss. Zur Absicherung des Vit. C Bedarfs sollte tägl. frisches Gemüse gegeben werden. In 1. Linie mögen sie Möhren plus Möhrengrün sehr gerne.
    Vit. C reiches Gemüse welches sie dürfen wären Paprika, Fenchelknollen, Rote Beete Knollen. Alles roh und ungeschält.
    Auch mal ein bischen Apfel. Stark Fruchtzuckerhaltige Obstsorten bitte nur sparsam verfüttern. Sie schädigen die Zähne und können den Verdauungstrakt negativ beeinträchtigen.
    Gutes Trockenfutter auch nur sparsam verfüttern. Der Züchter gibt meist Futter für den Anfang mit, damit sich die Tiere langsam umgewöhnen können.
    Kein offenes Futter aus der Futterbar kaufen. Sie enthalten kaum noch Vitamine und sind meist verunreinigt. Oft sind Lebensmittelmotten drin.
    Vitak***t ist auch nicht ideal. Darauf achten, das auch im Trockenfutter wenig Getreide enthalten ist aber dafür Vit. C
    Meerschweinchen dürfen auch getrocknete Kräuter essen. Darüber findest du viele Infos in den o.g. Links wie Diebrain und Co.
    Insbesondere lege ich dir den Internetshop Cavialand.de ans Herz. Die haben besonders gute Meerschweinchen Futtersorten, die man sich zusammenstellen kann.
    Und informiere dich auch, was Meerschweinchen besser nicht essen sollten.
    Sie brauchen z.B. keinen Salzleckstein. Sie dürfen auch keine getrockneten Brötchen und andere Backerzeugnisse essen. Diese stören die Darmflora und können Durchfälle verursachen.

    Wie viel kosten sie so ca im Monat?

    Je nach Anzahl der Tiere und wie günstig du Einstreu und Futter einkaufen kannst werden die Kosten sehr unterschiedlich ausfallen.
    Am besten gehst du mal in den Zoofachhandel und schaust dir die Preise von Einstreu, Futter und Heu an.
    Je nach Gehegegröße, Anzahl der Tiere und deiner Geruchsempfindlichkeit muss man auch untersch. oft ausmisten. Da kann man ganz schlecht eine Prognose stellen.
    Tierarztkosten sind vielleicht auch mal nötig. Da hast du aber ja aufgrund deiner Tiererfahrung auch schon sicher eine Ahnung.

    Irgendwelche Besonderheiten?

    Meerschweinchen sind stille Leider. Sie zeigen keine Schwächen. Daher muss man schon Verhaltensauffälligkeiten (Man kennt seine Tiere ja mit der Zeit) und veränderts Fressverhalten ernst nehmen. Ein sicheres Zeichen, das es einem Meeri nicht gut geht ist Gewichtsverlust. Ratsam ist für jeden Laien, der wöchentliche Check. Beim Ausmisten des Geheges gleich mal alle Tiere durchchecken. Das A und O ist die Wiegetabelle. Die sollte man anlegen um Gewichtsabnahmen so schnell wie möglich erkennen zu können.

    Muss ich was spiezielles beachten?

    Immer Heu zur Verfügung stellen.
    Immer Wasser zur Verfügung stellen.
    Tägl. für Vit. C- haltige Speisen sorgen
    Gewichtstabelle anlegen und wöchentl. checken

    Und vor allem: Die Tiere nicht im Zooladen kaufen.
    Schau dich in den Tierheimen und Notstationen um und nimm nicht unbedingt nur Babies. Es kann eine super 4 er Konstellation sein, wenn die Tiere nicht gleich jung sind. Die Jungen orientieren sich an den Großen.
    Achte beim Kauf auf gute Beratung und sauberer Haltung!
    Oder du gehst mal zu Züchtern und schaust dich nach Rasseschweinchen um. Die Vielfalt der Rassen und Farben ist groß. Ebenso der liebenswerten Mixe in Notstationen. Dort bekommst du in der Regel die bessere Beratung vor und nach dem Kauf!

    bine
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fragaria, 02.12.2010
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    und allzu geräuschempfindlich sollte man selber (bzw. etwaige Mitbewohner) auch nicht sein. Das "Pfeifkonzert", dass idR losgeht sobald sich der erste "Gurkensklave" regt oder auch sonst mal zwischendurch ist nichts für schwache Nerven ;o) Ist natürlich auch niedlich, aber wie gesagt, nicht jeder mags.

    So von den Kosten her kann man die Meeris sicher mit den Kanninchen vergleichen (bevor sie rausgezogen sind).

    Und die meisten Wutzen sind keine Kuschler - ist halt die Frage was man möchte. Wenn Ratten eine Option wären (Eltern kann man mit guten Argumenten oft überzeugen und ich kenne einige Leute, die Ratten eklig fangen und nun ziemlich baff sind was für liebe Tiere das sind seid sie meine kennen *g* Mit Glück hat man evtl. Halter in der Nähe die mal "Probekuscheln" lassen) schreib mir ruhig eine Kn. Ich habe sowohl Ratten als auch Meeris und kann die Unterschiede gut erklären. Nicht alle Ratten sind Kuschelmonster, aber ich habe einige, die es in dieser Beziehung mit jeder Katze aufnehmen ;o) Und das eine schließt ja auch das andere nicht aus.....

    *wink*
    Gabi
     
  9. #7 mareile, 19.12.2010
    mareile

    mareile Guest

    hi
    ich würe mal auf der seite www.diebrain.de gucken da gibts alles was du wissen musst
     
Thema:

Meerschweinchen Info

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden