Meerschweinchen in Zoos und Tierparks

Diskutiere Meerschweinchen in Zoos und Tierparks im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Zusammen!!! Als gestern die Zeitschrift Meerschweinchennews vom MFD bei mir ankam, bin ich auf die Berichte über die Haltung von Meeris...

  1. Ilki

    Ilki Guest

    Hallo Zusammen!!!

    Als gestern die Zeitschrift Meerschweinchennews vom MFD bei mir ankam, bin ich auf die Berichte über die Haltung von Meeris in Zoos und TPs gestossen und hätte heulen können. In verschiedenen Berichten wurde über diesen katastrophalen Zustand berichtet, was mich ziemlich ins Grübeln gebacht hat.
    Ihr könnt sie auch auf der Homepage der MFD unter http://www.meerschweinchenfreunde.de nachlesen. Ich denke für Laien sieht die Haltung in Zoos und TPs immer recht gut aus, aber für uns ist es ziemlich erschreckend. So werden dort die Tier z.B. nicht nach Geschlechter getrennt und unzureichend ernährt.
    Ich denke gerade Zoos und TPs sollte Vorbilder für die altgerechte Haltung dieser "Allerweltstiere" sein, schliesslich gehen ja auch die Besucher davon aus, dass diese Haltung so völlig in Ordnung ist. Sie sollten eine Vorbildfunktion haben, die eben artgerecht ist. Viele der dort gehaltenen Meeries sind krank und leiden unter Parasiten.
    Die Haltung der Meeries dort ist noch nicht mal vorgeschrieben, dass heißt, der TP muss sich an keine Bedingungen binden. Für andere Tiere gibt es ein "Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten". In diesem wird aber nicht ausreichend auf unsere Freunde eingegangen.
    So, nun schlägt ein Mitgleid vor, eine Initiative zu gründen, die sich mit diesem Thema beschäfftig. Das heißt also, man müsste die Mindestanforderungen für die Haltung von Meerschweinchen verfassen....
    So, und nun wollte ich Euch fragen: Macht Ihr mit??? Habe ich Eure Unterstützung? Wie packen wir diesen Missstand am besten an??? Den Schreibkram und die Formalitäten übernehme ich gerne. Muss dafür wirklich erst eine Initiative gegründet werden oder reicht es wenn man mit dem Bundesministerium Kontakt aufnimmt, seinen Standpunkt begründet???

    Erschreckende Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schnubby, 03.08.2003
    schnubby

    schnubby Guest

    jetzt schn??

    ich bin schockiert!!
    das ist ja traurig!!
    ich bin zwar erst 13, möchte aber trotzdem gerne mithelfen, was könnte ich denn tun??
     
  4. Snoopy

    Snoopy Guest

    :D habe mich gerade schon in einem anderem Beitrag als
    Zoogegner geoutet.

    Nun klar bin ich dabei aber wie genau stellst Du dir das vor?

    Grüßi
    Tina
     
  5. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Du mußt die Tierpfleger von Zoos und Tierparks mal fragen.
    Ich habs getan und dabei ist folgendes herraus gekommen.

    " Wir trennen nicht nach Geschlechtern um ein wenig Natürlichkeit zu bewahren.
    Wir nehmen auch Meerschweinchen von Privat Personen auf, nur bekommen sie nix dafür.
    Natürlich würden wir auch welche verkaufen, etwa für 7€ das Stück.
    Kranke Tiere werden verfüttert an Greifvögel usw, gesunde natürlich nicht."

    Tja, das waren die Antworten auf meine Fragen.
    Wie oder was willst du also unternehmen wenn selbst Privat Leuten scheiß egal ist was mit ihren Tieren passiert????(Obwohl es die meisten wohl wissen müßten das die Tierparks nicht extra einen Tierarzt einschalten wenn eins Krank ist sondern das die Tiere verfüttert werden).

    Kurz, was ich damit sagen will ist.
    Es ist den meisten Besuchern scheiß egal (nicht allen natürlich) wie die Tiere gehalten werden.
    Hauptsache die haben ihren Eintritt bezahlt und die Kinder haben was zu staunen und sind für den rest des Tages zufrieden gestellt.

    ( Ich betone nochmal das ich nicht alle Leute meine).

    Ich bin gespannt wie die Disskusion hier weitergeht.
    ( Erfahrungsaustausch meine ich).
     
  6. Ilki

    Ilki Guest

    Hallo nochmal,

    ich habe gedacht einen Brief an das Bundesministerium zu schreiben, in dem man Argumente für eine Ändererung der Mindestanforderungen angibt, z. B. die Vorbildfunktion der Zoo und TPs. Anbei müsste man dann die überarbeiteten Mindestanforderungen senden. Natürlich muss beachtet werden, dass bei eventuellen Änderungen der Kostenfaktor nicht zu hoch ist, denn wenn es um das liebe Geld geht, werden sich bestimmte Leute bestimmt dagegen aussprechen, d.h. eine Änderung wird dann nicht so einfach bewilligt....

    Nur wie kann man diese Zustände durch einen relativ niederigen Kostenaufwand ändern?

    Liebe Grüße
     
  7. #6 schweinchenbiene, 03.08.2003
    schweinchenbiene

    schweinchenbiene Guest

    es ist einfac schrecklich und zum heulen!!!!
     
  8. #7 Eickfrau, 03.08.2003
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Ilki,

    "Nur wie kann man diese Zustände durch einen relativ niederigen Kostenaufwand ändern?"
    Die Meerschweinchen nach Geschlechtern zu sortieren und nur (wenn überhaupt) gezielt zu verpaaren. Das wäre doch schon mal ein Anfang!
    Kosten? = Ein Tierpfleger, der Männlein von Weiblein unterscheiden kann :cool: .
    Damit würden die Sauen nicht mehr als Gebärmaschinen mißbraucht!

    Eine besondere Vorbildfunktion hätte die Haltung von Bockgruppen. Entgegen der gängigen Meinung in vielen Zoogeschäften, geht das nämlich :D.

    Toll, daß kranke Tiere verfüttert werden :rolleyes: .
    Vielleicht noch mit ansteckenden Krankheiten für die Raubtiere und Beutegreifer? :eek:
    Wie sinnvoll! (Schwärzeste Ironie!!!)

    Daß Zoos auch Jungtiere verkaufen - warum nicht? Besser als verfüttern. Aber bitte: aus tiergerechter Haltung!
    Damit stände auch dem Publikumsmagnet "Tierbaby" (aus gezielter Zucht!) nichts im Wege.

    Daß Zoos (anstelle von Tierheimen) unerwünschte Meerschweinchen aufnehmen - eine gute Sache!
    Immer noch besser, als wenn sie .... naja, ihr wißt schon :runzl: .

    Was dem Meerschwein in unseren Zoos fehlt, daß sind Respekt und kompetente Pfleger!

    "Wir trennen nicht nach Geschlechtern um ein wenig Natürlichkeit zu bewahren"
    Toll, wie natürlich wären denn unsere Hausmeerschweinchen, wenn sie plötzlich in die Anden losgelassen werden würden?
    So "natürlich" wie ein Pudelrudel im Wald! :D
    Was für ein Argument :eek: ....!

    Wer ist denn von amtlicher Seite zuständig für solch ein Gutachten? Wer erstellt es normalerweise?
    Wie sehen Gutachten für andere Heimtiere aus?
    Was muß da alles erwähnt werden?

    Übrigens, der Zoo Hannover wurde in den News lobend erwähnt!
    Das kann ich auch nur bestätigen ;) .

    Viele Grüße
    Bianca
     
  9. #8 Ricardo, 03.08.2003
    Ricardo

    Ricardo Guest

    Tja, wenn es ginge, ich würde auch mitmachen. Ich denke, dass es auch eine Hilfe währe wenn sich manchmal jemand frei nimmt, in seinen Zoo/TP geht und sich dort ein wenig um die Nager kümmert. Dabei könnten ja so gaaaaanz nebenbei ein wenig Verbesserungsvorschläge herüberrutschen.
     
  10. julia

    julia Guest

    Hallo Ilki,

    wo genau finde ich den Bericht auf der Hompepage? Bin heute wohl leider etwas blind :-)

    Viele Grüße
    Julia
     
  11. #10 Anni+ Meerlis, 03.08.2003
    Anni+ Meerlis

    Anni+ Meerlis Guest

    Hallo, ich wollte noch was zu dem Thema sagen...
    Vor ein paar wochen war ich mit meinem Bio-Leistungskurs im Geraer Tp und meine Fraundin und ich waren schockiert!!!

    Die Ms hatten ein Aussengehege mit ca 12qm für mehr als 50 tiere, davon mindestens 30 schwanger!!!
    Die pralle mittagssonne schien auf die armen kleinen und jetzt kommts:

    Als wir in das Schlfhaus(ca 5qm) guckten, lagen da zwei tote Ms-Babys, die von den anderen Ms schon gezupft worden.
    Da kam eine sogenannte Pflegerin und warf den armen Ms gerade mal 5 dicke scheiben Gurke rein,nahm die Toten Babys heraus, warf sie in einen Eimer und grinste:"Sind eh zu viele hier...

    Ich hätte die Frau am liebsten angeschrien so ne wut hatten wir

    die Ms hatten sich dann auf die Gurken geworfen und mindestens 10 tiere waren an einem Stück zu Gange, die hätten sich, wenn sie wollten totgebissen, um futtern zu können.

    Dann haben meine freundin und ich angefangen, Gras zu sammeln und haben es dann den armen tieren gegeben.

    In einem anderen Käfig war dann auch noch ein Hauskaninchen mit seinen fünf kinders eingepfercht auf ca0,4qm!!!

    Ich werde wahrscheinlich jetzt lange Zeit an diesen tag denken, weil es immer so dargestellt wird, als ob die haltungsbedingungen sonstwie toll wären....
    DAS SIND SIE DEFINITIV NICHT!!!


    :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
     
  12. Ilki

    Ilki Guest

    Hallo zusammen,

    nachdem ich jetzt schon ziemlich gute Vorschläge von Euch bekommen habe, werde ich mich am WE hinsetzen und den Brief fertigmachen, probieren kann man es ja mal.
    Bis dahin, setzt bitte Vorschläge in dieses Thema, dann kann ich die verwerten.

    Ich werde Euch das Ergebnis (Brief) dann natürlich präsentieren :D .

    Bis dahin....
     
  13. #12 miss piggy, 04.08.2003
    miss piggy

    miss piggy Guest

    Vielleicht kennt den ja einer:
    Als Kind waren wir an der Nordsee immer in einem kleineren Familien-Freizeitpark.Da gab es Ponyreiten,Kindermotoradfahren,Minigolf,etc.So kleinere Karusells halt,viele Tiere u.a. schweinezucht.Sie hatten auch ein großes Gehege mit etwas 200!!! Meeris.Da durfte man einfach so rentrampeln , sie hochheben,füttern etc.Natürlich auch viele Meeribabys...Außerdem sahs total dreckig aus.
    Ich hab nun in allen Fotoalben gesucht aber ich find nichts über den Part.Weiss einer zufällig wie der heißt?
     
  14. Sandy

    Sandy Guest

    Hallo

    Ich war schon länger nicht mehr im Zoo. Aber der Augsburger hat seine Meerlis auf alle Fälle letztes Jahr in einer sehr großen Anlage gehalten. Ein na ja, vielleicht Garagen-großes Haus, in dem die Vorderseite aus Glas ist und ein vielleicht nochmal so großes Freigehege davor. Schwanger waren auch da viele Tiere. Aber sie sahen soweit alle gesund aus und hatten auch zu fressen.

    Vielleicht kann man ja durch Briefe an die Zoos, in denne die Meerlis so schlecht gehalten werden, was ändern. Ich denke, wenn die Zooleiter auf die Mißstände aufmerksam gemacht werden, und merken, dass es Menschen gibt, denen Tiere wichtiger sind als das eigene Vergnügen sind die Chancen gut, dass was gemacht wird.

    Denn Sonnenschutz und Futter sollte eigentlich schon normal sein, oder?

    Ich find es toll, dass hier immer wieder Leute sind, die sich so richtig für das Wohl von Tieren einsetzen.

    Ganz großes Lob und Liebe Grüße

    Sandy
     
  15. #14 miss piggy, 04.08.2003
    miss piggy

    miss piggy Guest

    Genau das will ich ja machen nur weiss ich halt wie gesagt nimmer wie es geheißen hat...
     
  16. #15 Chrissy, 04.08.2003
    Chrissy

    Chrissy Guest

    Ich persönlich finde diese Idee auch nicht schlecht, wobei man eins bedenken muss....da manches doch Kosten nach sich zieht (wobei ich denke dass Meeris nicht grade sooo ein riesen Kostenaufwand sind) werden die Tierparks/Zoos sicher net so leicht davon überzeugt werden...

    Ich denke man sollte bei diesem Punkt anfangen...das sinnlose Vermehren der Schweinchen vermeiden... Da es wahrscheinlich bzw. sicher ist, dass die Pfleger in den Zoos die Geschlechter nicht auseinander halten könen, find ich es eine gute Idee, wenn man z.B ne Gruppe zusammenstellt von Meerisbesitzern, die einmal wöchentlich in den Zoo gehen...am Anfang alle Meeris nach Geschlechtern sortieren und dafür sorgen, dass sie dann auch weiterhin getrennt bleiben...dazu bräuchte man ja zwei Gehege...hier denke ich mal würde der Zoo schon mal an Kosten denken...also fänd ich es nicht schlecht, wenn man Spenden oder so sammeln könnte (ist doch net soo teuer ein bereits vorhandenes Gehege in zwei Teile zu unterteilen) und daraus ein bisschen ein artgerechteres Umfeld schaffen bzw. in zwei Gehege unterteilen könnte...

    Ja, das ist schon richtig...sieht sicherlich natürlicher aus...vielleicht sollte man ein paar Böcke kastrieren und die dann zu den Weibern setzen...vielleicht wär das dann natürlich genug?

    Also meiner Meinung nach wird man in diesem Fall nur so was erreichen, wenn man mit den Tierparks zusammenarbeitet...ich finde die Idee spitze und wäre auch bereit in dem Zoo in meiner Umgebung (gibts in der Stuttgarter Wilhelma Meeris??) aktiv zu werden...klar, die Idee mit den Richtlinien ist nicht schlecht aber ich denke, dass kein Schwein sich dran halten würde...ich meine, wenn da drin steht ein Meeri braucht ne Grundfläche von sagen wir 0,5 qm...die würden sich verarscht fühlen...wozu brauchen so kleine Nagetiere so viel Platz?

    Ich würd also vorschlagen (naja, ob das dann auch realisierbar ist is ne andere Frage), dass sich ein paar Meeribesitzer, Züchter usw. zusammentun und den Zoo in ihrer Gegend einmal pro Woche aufsuchen...also vielleicht erstmal mit dem Zooleiter und so sprechen, ob sie damit einverstanden wären, wenn eine Gruppe regelmäßig vorbeischaut und nach dem Gesundheitszustand etc schaut...natürlich müßte das taktvoll geschehen, damit die Tierparks zulassen, dass man ihnen hilft und sie es nicht als Angriff oder so verstehen... Aber eine Zusammenarbeit mit den Tierparks wäre gar nicht so schlecht (man möchte dann ja auch nicht jedesmal eintritt zahlen..außerdem kommt man als Besucher gar nicht an die Tiere ran)...man würde regelmäßig nach dem Gesundheitszustand schauen, schauen ob sie genug heu und grünzeug haben...klar, einmal die woche ist nicht viel...aber ich denke es ist besser als gar nichts...
     
  17. Oskar

    Oskar Guest

    _____________________________________
    ich sag ja schönster zoo überhaupt:p :-)
    ich liebe tiere. ich finde zoos auch zum kotzen, wo sie nicht artgerecht gehalten werden, aber in hannover ist das echt nicht so. ich denke in anderen zoos sind nicht nur die meerschweinchenanlagen überholungsbedürftig...
    was ich noch sagen möchte ist, dass ich es gar nicht mal soo schlimm finde, dass kranke tiere verfüttert werden.
    wichtig ist bloß, dass die haltung artgerecht ist.
    na denn ich freu mich auf hannover zoo, kann ich nur empfehlen.
     
  18. #17 Eickfrau, 04.08.2003
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Chrissy,

    das mit den Kastraten in der Gruppe ist eine gute Idee!
    Kostet jedoch.
    Vielleicht wäre es sogar möglich, daß der Zoo mit dem Tierheim zusammenarbeitet?
    Die Meeris (die gegebenenfalls zuvor im Tierheim gesundgepflegt wurden) werden im Zoo "ausgestellt" (auch die Kastraten) und alle können weitervermittelt werden ... Jungtiere gibt es dann auch ab und an - und viele verschiedene Rassen.
    Es muß nicht sinnlos im Zoo vermehrt werden - Nachschub gibt es genügend.

    Viele Grüße
    Bianca
     
  19. #18 Eickfrau, 04.08.2003
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Chrissy,

    das mit den Kastraten in der Gruppe ist eine gute Idee!
    Kostet jedoch.
    Vielleicht wäre es sogar möglich, daß der Zoo mit dem Tierheim zusammenarbeitet?
    Die Meeris (die gegebenenfalls zuvor im Tierheim gesundgepflegt wurden) werden im Zoo "ausgestellt" (auch die Kastraten) und alle können weitervermittelt werden ... Jungtiere gibt es dann auch ab und an - und viele verschiedene Rassen.
    Es muß nicht sinnlos im Zoo vermehrt werden - Nachschub gibt es genügend.

    Viele Grüße
    Bianca
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 miss piggy, 04.08.2003
    miss piggy

    miss piggy Guest

    Kennt wirklich keiner diesen Park?:runzl:
     
  22. #20 kruemelmama, 04.08.2003
    kruemelmama

    kruemelmama Guest

    mir steht das gefieder auf sturm!!!

    Hi,
    habe gerade den Tierparkbericht gelesen und mit meiner Freundin darüber gesprochen. Sie meinte, daß vor ca 1 Jahr mal - und alle zartbesaiteten mal weglesen! - über Nacht ein paar Idioten in unseren Tierpark eingedrungen sind und ihren Hund auf die vielen Meeris losgelassen haben.
    Nebenbei haben sie noch einige totgetrampelt und ein Kaninchen sogar angezündet! Da fragt man sich doch wie oft die als Kind vom scheiß-Wickeltisch gefallen sind!

    Ich habe auf euren Aufruf - ich schließe mich übrigens mit vergnügen an - beschlossen, morgen mal zu unserem TP zu fahren, mir die Zustände anuisehen und falls sie mangelhaft sind, die Leitung zu befragen. Notfalls habe ich dank meiner Praktikas die "Macht" der Presse hinter mir und nutze sie auch um vielleicht Spenden zu sammeln um persönlich für bessere Bedingungen zu sorgen.

    Ich habe (glaube ich) mehrmals die Frage gelesen: "Was kann ich tun?" Es gibt eine Menge:
    Hier die Check-Liste:
    1. Hoffen, daß vielleicht dieses Schriftstück ans Ministerium was bringt - damit kann man aber nicht rechnen.
    2. Bei unzureichenden Zuständen - wie geschildert - die TP-Leitung zur Rede stellen
    3. Bei unbefriedigender Antwort vielleicht - je nach Zeit - sich als Pflegemama anbieten und ev. Spenden sammeln - beim örtlichen Tierheim melden o. an die Lokalzeitung- tvsender wenden
    4. wenns alles nicht hilft, den Tierschutz benachrichtigen.

    Und wenn das alles nichts bringt, dann vielleich Adoptiveltern suchen.
    Denn:
    - Wer ein Leben rettet, der rettet die Welt-
    Und hätte ich nicht schon 8, würde ich liebend gerne noch welche aufnehmen.
    Helft, wenn ihr könnt. Es kostet so wenig (Aufwand, Zeit) und bringt so viel.
    Liebe Grüße
    Goody
     
Thema: Meerschweinchen in Zoos und Tierparks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen in katastrophalen zustand gehalten

    ,
  2. meerschweinchen tiergehege verbieten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden