Meerschweinchen in Schule

Diskutiere Meerschweinchen in Schule im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo... bin nun an einer neuen Schule als Lehrkraft und habe ein tierisches Problem. Eine Klassenlehrerin der 2. Klasse hat 2 Meerschweinchen...

  1. capsy

    capsy Guest

    Hallo...

    bin nun an einer neuen Schule als Lehrkraft und habe ein tierisches Problem.
    Eine Klassenlehrerin der 2. Klasse hat 2 Meerschweinchen vor ihrem Klassenzimmer in einem 120er... :mist:
    :mist:
    Hab sie auch schon darauf angesprochen und das ich es nicht für gut erachte. Sie hat mir ausführlich erklärt, daß alles gut geregelt sei etc..
    Nun schaue ich ja öfter mal nach und habe festgestellt, daß schon seit Montag kein Heu im Stall war.
    Nur eine volle Schüssel Trockenfutter, Stroh, Wasser und ein Minihäuschen, da passt nicht mal ein Schwein ganz rein.
    Ich hab nun heute Nachmittag von mir Heu mitgebracht und den 2en rein. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gierig sie gefressen haben.
    Eine vergammelte, verschimmelte Möhre hab ich auch raus.
    Es ist ein Weibchen (hatte schon mal Junge, da sie es den Kids zeigen wollte *grummel*) und ein kleines Männchen - keine Ahnung ob kastriert oder nicht.
    Sind beide für ihr Alter sehr klein und wiegen nicht viel.
    In den Pausen werden sie immer "bespielt". Oh, mich gruselts, wenn ich nur dran denke!
    Werde die Lehrerin Morgen drauf ansprechen.

    Was würdet ihr tun? Allein der pädagogische Wert ist da schon lang nicht mehr gegeben... Das ist meiner Meinung nach Tierquälerei.
    Was kann man noch tun?
    Am liebsten würde ich sie da rausholen...:boese:

    LG, Claudia - die ausserf sich ist!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hast du ein gutes Meerschweinchenbuch, was du ihr mal ausleihen könntest?
    Vielleicht etwas aus diebrain ausdrucken?
    Die Sache mit der Unterkunft ( mangelnde Unterschlüpfe, zu klein ohne Auslauf), dem Heu und auch dem Kuscheln?
    Dann die Geschlechter kontrollieren?

    Ich würde versuchen dies alles halbwegs ruhig zu klären ( mit der ständigen Stimme im Hinterkopf: Ruhig, gaaaaaanz ruhig), sie auf ihre Vorbildfunktion hinweisen usw.

    Viel Erfolg und mein Beileid!Sowas ist echt der Horror! Erst Recht, wenn die Person so überzeugt ist von sich und ihrer Kompetenz....:rolleyes:
     
  4. #3 Katerine, 13.10.2010
    Katerine

    Katerine Guest

    Okay, ich würds auf sachlicher Ebene versuchen. Emotionen bringen wenig (haha, bin ja selber so ne Emotionale). Wie du es beschreibst ist das natürlich unter aller Kanone.

    Vielleicht was in der Richtung Respekt vor dem Lebewesen, pädagogisch möglichst wertvoll.
     
  5. capsy

    capsy Guest

    Hab ich ihr alles schon ausgedruckt... Drum verzweifle ich ja...Hab ihr sogar Flyer von SOS-Meerscheinchen.de gegeben...

    Die 2 tun mir soooo leid....:mist:

    Werd ihr morgen mal sagen, daß die Kids doch auch den artgerechten Umgang lernen sollen etc. und sie nicht nur zum Spielen da sind etc..
    Wird aber wieder mal nix bringen...
     
  6. #5 Wallaby, 14.10.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
  7. #6 birgit schneider, 14.10.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Huhu,

    ganz schön schade, wenn noch nicht mal ein Lehrer in der Lage ist, sich über die vernünftige Haltung zu informieren - gerade in der 2. Klasse kommt im Sachkundeunterricht die Haltung von Nagern vor. Da sollte jedem Lehrer die Fachbücher vorliegen!

    Als mein Sohn in der 2. war hatten sie das Thema nämlich auch...und dann trabten 14 Kinder bei uns zu Hause zum Schweinchen schauen an :nut:
     
  8. #7 Angie-Tom, 14.10.2010
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Würde, wenn bei dieser Person alles nichts hilft , eine höhere Instanz einschalten.
     
  9. #8 flitze2000, 14.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    :uhh: Blöde Situation, einmal, weil die andere Lehrerin Deine Kollegin ist und dann auch noch, weil Du neu an dieser Schule bist.

    Aber: Trotzdem solltest Du im Sinne der Tiere handeln!

    Ich würde mich, wie bereits gesagt, mit Literatur bewaffnen und noch mal in aaaaaller Ruhe mit ihr reden.
    Die von ihr ach so gepriesene gute Regelung für die Schweinchen kannst Du ja bereits widerlegen: Schimmelmöhre, kein Heu!

    Denk an die beiden Tiere, die haben ein solches Leben nicht verdient. :ungl:

    Und das Ganze zieht ja auch noch einen langen Rattenschwanz mit sich:
    Die Kids in der Schule lernen das Falsche über Meerschweinchen und evtl. müssen noch mehr Schweinchen wegen Deiner Kollegin leiden. :dage:
     
  10. Susie

    Susie Guest

    Was sagt denn euer Chef dazu?
    Also nicht das Du "petzen" gehen sollst aber vielleicht kann man über ihn/sie auch was erreichen.
     
  11. #10 ~Sweety~, 14.10.2010
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Das würde ich nur machen, wenn die Frau überhaupt nicht kooperiert und die Tierchen weiter quälen will.
    Und dann auch nur, wenn man es schon 2, 3 mal versucht hat im Guten mit ihre zu Reden.


    Das mit der "Vorbildfunktion" ist schon mal gut. :) Kratz ruhig an ihrem Lehrverhalten. Aber zeig auch freundlich, wie es richtig geht.

    Denke, dass machst du schon, so dass die Wutzis es besser haben werden in Zukunft. *daumendrück*
     
  12. #11 SugglMama, 14.10.2010
    SugglMama

    SugglMama Guest

    :uhh::uhh::uhh::uhh::uhh:

    OHHHH MEIN GOTT!!!!!!!!

    :eek::eek::eek::eek::eek:

    Hol die Meerscheinchen da raus!!!!


    Des is ja absolute Tierquälerei :wein::wein:
     
  13. #12 JeanLuc&Cathrine, 14.10.2010
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Ich würde um ein Gespräch beim Direktor bitten mit der Kollegin zusammen. Ansonsten hilft nur noch das Veterinäramt, denn die Schule ist ein öffentliches Gebäude, wo gewisse Regeln einzuhalten sind und gerade bei Tieren auf eine hygienische Haltung geachtet werden muss.
     
  14. #13 Wallaby, 14.10.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Glaubst Du echt, daß wegen so einer Haltung der Amtsveterinär kommt?
    Er würde sagen: Was wollt ihr eigentlich? Die Schweinchen haben Futter, Wasser, einen sauberen Käfig (Die TVT schreibt als Mindestgröße 120cm vor) gut, Heu fehlte aber sonst???
    Ich finds auch nicht ok, aber deswegen setzt sich kein Amtstierarzt in Bewegung.

    Ich würde der Kollegin Infomaterial anbieten:
    das: http://www.diebrain.de/I-pdf.html
    oder
    den Ratgeber der Meerschweinchenhilfe und ihr als langjährige Meerschweinchenhalerin anbieten sie zu beraten.
     
  15. #14 Wallaby, 14.10.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wie stellst Du Dir das vor? :)

    Einfach entwenden? Das ist Diebstahl!

    Amtsveterinär wird nicht kommen, also bleibt nur der "Diplomatische Weg"
    Schließlich will Capsy ihren Job nicht gefährden.
     
  16. Vava

    Vava Guest

    Meerschweinchen rausklauen ;)

    Würde auch die Kollegin darauf ansprechen mit ihr zusammen zum Direktor gehen und dich gut mit Argumenten bewaffnen.

    Schon allein der ganze Lärm.
    Pausenklingel, die Kinder rennen, schreien, werden angegrabscht omg ich hab gänsehaut
     
  17. #16 JeanLuc&Cathrine, 14.10.2010
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Wenn schon eine verschimmelte Mohrübe im Käfig liegt, kann man im Umkehrschluss davon ausgehen, dass der Käfig gerade nicht sauber ist und in einer Schule gelten strengere Regeln als im Privathaushalt. Ob das als Anlass reicht, kann ich nicht beurteilen, es war nur ein weiterer Vorschlag.
     
  18. #17 JeanLuc&Cathrine, 14.10.2010
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Den Job wird sie nicht gefährden- es ist ja kein normales Arbeitsverhältnis sondern wird vom Staat angestellt. Zudem kommt sie ja nur ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag nach.

    Ich kenne durchaus Schulen, wo Tiere gehalten werden, ibs kenne ich eine Privatschule; dort haben sie einen kleine "Zoo" mit Ziegen und Hasen- diese leben allerdings artgerecht in einem Außengehege und es ist auch kein Streichelzoo sondern die Kinder müssen sich um Pflege, Fütterung etc kümmern und lernen so den artgerechten Umgang mit Tieren.
     
  19. Trixie

    Trixie Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Dame ansprechen, wenn sie nichts hören will, würde ich zum Direktor gehen u. wenn der nichts machen will würde ich einfach das Veterinäramt einschalten. Das ist ja wohl die Höhe. Die armen Schweinchen. Ansonsten würde ich einfach behaupten, die Tiere sehen sehr krank aus u. sagen, du musst zum TA und dort sind sie "verstorben". Und hoffentlich holen die dann nicht wieder neue. Meine Güte - muss man denn alles in Schulen anschleppen nur damit die Kinder was zum grapschen haben?!?!?!?!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. capsy

    capsy Guest

    Der Käfig ist an sich sauber. Streu und Stroh, als Unterlage.
    Gut, die Möhre war verschimmelt und gammlig und es war kein Heu drin, nur Trockenfutter. Wasser war aber auch frisch...
    Ein Miniminihaus und sonst nix...
    Veterinäramt ist übertrieben... leider...
    Die Kollegin sieht es eher locker/robuster - mit den "Viechers". Vater war glaub ich Metzger und sie selbst hat einen Bauernhof oder so. Schlachten auch etc..
    Werde wohl nicht anderes machen können, als immer mal nachzusehen, Heu rein zu tun etc.. Eine Heuraufe hab ich noch übrig und ein Haus auch...
    Hab mir auch überlegt, Schilder für über den Käfig zu machen...
    So in der Art: - Wir brauchen IMMER frisches HEU! - Wir wollen einen saberen Stall! - Trockenfutter nur selten! - ...... usw..
    Was haltet ihr davon?
    Claudia
     
  22. Janina

    Janina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    17
    ich denke, die idee mit den schildern ist gut, wenn du sonst keine möglichkeit hast, die lehrerin von einer artgerechten unterbringung der tiere zu überzeugen.

    aber die tiere sollten wenigstens nicht auf dem flur stehen, dieser lärm in den pausen ist den tieren doch wirklich nicht zuzumuten:mist::mist: schade, dass die lehrerin so beratungsresistent ist:runzl:
     
Thema:

Meerschweinchen in Schule

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden