Meerschweinchen in Not

Diskutiere Meerschweinchen in Not im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich hätte eine wichtige Frage bzw. ein mittelschweres Problem. Ich fange am besten mal von Vorne an. Ich hatte ursprünglich 2...

  1. #1 Unregistriert, 03.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    Ich hätte eine wichtige Frage bzw. ein mittelschweres Problem. Ich fange am besten mal von Vorne an. Ich hatte ursprünglich 2 Meerschweinchen (kastrierter Bock und ein Weibchen) und habe einen dementsprechend großen Stall für diese beiden gebaut (ich wollte auch nie mehr als zwei Schweinchen haben). Leider ist vor einem Jahr eines von den Meerschweinchen von meiner besten Freundin gestorben. Damit das eine nicht alleine ist, habe ich ihre Meerschweinchendame adoptiert (sie hätte kein Schweinchen mehr genommen, da sie ein starke Allergie hat). Das war schon eher problematisch, da mein Weibchen recht viel gezickt hat und außerdem das Gehege eigentlich nur für zwei Schweinchen gedacht ist. Jetzt haben sie halt öfter Auslauf, also das geht schon irgendwie. Die Schweinchen sind auch schon recht alt (4, 6 und 6).

    Nun zu meinem Problem: Meine Mutter hat vor kurzem auch ein einsames Schweinchen (Weibchen) adoptiert, da der Partner von ihrem gestorben ist. Jetzt ist leider ganz überraschend das Schweinchen von meiner Mutter gestorben. Natürlich will ich nicht, dass jetzt das adoptierte Schweinchen von meiner Mutter alleine ist. Da mein Gehege für vier definitiv zu klein ist, habe ich gedacht, dass ich das Weibchen, das im Moment alleine ist, mit einem von meinen Weibchen zusammen lasse und ein extra Gehege baue (dann hätte ich quasi zwei zweier Gruppen). Ich habe versucht sie zusammen zu lassen, aber die haben sich gleich angeklappert und waren total gestresst. Nachdem auch dieses Schweinchen nicht mehr all zu jung ist (4), will ich ihr natürlich auch keinen Stress antun. Meint ihr, dass sich zwei ältere Weibchen, die beide früher in einer anderen Gruppe waren, noch irgendwie zusammenraufen können? Oder quält man die Tiere damit nur unnötig? Aber alleine ist das Schweinchen ja auch total arm oder? Für 5 Meerschweinchen ist meine Wohnung leider viel zu klein....ich weiß im Moment echt nicht weiter.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 03.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Das wird schon

    Hallo ! Also alleine würde ich das Meerschweinchen auf keinen Fall lassen, vielleicht solltest du Jedes Meerlie mal mit ihm vertraut machen, und das was du meinst am Besten zu ihm passt zu ihm geben. Ich wünsche dir viel Glück ! Lg
     
  4. #3 fallenangel, 03.01.2012
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Optimaler wäre wirklich, du würdest alle vier zusammen halten. Dann bräuchtest du 2qm Platz. Haut das irgendwie hin? Die Vergesellschaftung wäre dann sinnvoller, da wenn eins stirbt du nicht wieder von vorne angangen musst.
    Bei Zähneklappern sollte man nicht trennen, sondern erst bei Bisswunden. Jedes Mal, wenn du trennst, fängt die VG wieder von vorne an.
    Zur Not kannst du zwei Zweiergruppen machen, aber da Meerschweinchen Rudeltiere sind, fühlen sie sich in Gruppen viel wohler. Daher würde ich es mit einer Großgruppe versuchen.
    4 Jahre ist noch nicht alt, eine VG würde ich in jedem Fall versuchen. Ich habe auch ein total unsoziales Weibchen in eine Gruppe integrieren können.
     
  5. #4 Fränzi, 04.01.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ich schliesse mich Fallenangel an.
    Rudeltiere sollte man auch in einem Rudel halten, nicht nur zu zweit. Für vier Tiere solltest Du mit ca. 2 Quadratmetern rechnen (z.B. 2 m lang, 1 m breit).

    Hier sind einige Beispiele erklärt, was man für Gehege bauen kann:
    [​IMG]

    und bei den Nager-Infos Diebrain findest Du viele Beispiele mit Bildern, s. unter "Gehege."

    Ich betreibe ein Altersheim und integriere dauernd alte "Restposten" aus 2-Schwein-Haltung in meine Rudel. Das geht schon, aber die Voraussetzung ist natürlich Platz, Platz, Platz.

    In einem kleinen Käfig geht das nicht!

    Vielleicht gibt es eine Notstation in Deiner Nähe, die Dir helfen könnte?
     
  6. #5 Meerie-Mama, 04.01.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    4 jahre ist doch ncoh nie so alt für ein schweinchen, dass es den vergesellschaftungsstress nicht schaffen würde. und das was du da beschrieben hast klingt nach ganz normalem verhalten. zähneklappern ist eine drohgebärde. manche schweinchen gehen richtig auseinander los um die rangordnung zu klären. solang es nicht in beisserei ausartet oder ein schwein solche angst hat, dass es zu fressen aufhört, ist doch alles ok ;)
    das dauert schon mal ein paar tage bis sie sich zusammenraufen.

    und ich finde im übrigen, dass es ok ist wenn du 2 2ergruppen hälst, auch wenn es rudeltiere sind und in einer großgruppe sicher besser aufgehoben wären, da du dann auch nicht noch mal so schnell das problem bekommst wenn eins wegstirbt. aber wenn es nicht anders geht, dann ist das der beste kompromiss.

    aber bedenke wirklich, es sind alles schon ältere schweinchen. wenn dann wieer eins stirbt und nicht allein sein soll, dann müssen alle wieder durch den kennlernstress. daher wäre es schon super, wenn sie sich jetzt alle kennenlernen und wenn eins stirbt, dann hast du wieder eine 3ergruppe.

    ich finde übrigens super, dass du dir solche gedanken machst und den einzelschweinchen damit hilfst! muss ja auch mal gesagt werden :)
     
  7. #6 Unregistriert, 04.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Also erst mal danke für euer Antworten :-).

    Ja klar, zu viert wäre es am Besten. Vor allem weil bei meiner dreier Gruppe ein kastriertes Böckchen dabei ist, der auch gerne mal einen Streit schlichtet. Aber das Problem ist halt wirklich das Gehege. Da unsere Wohnung recht klein ist, haben wir einen Stall anfertigen lassen (eben ursprünglich für zwei Schweinchen). Er hat zwei Etagen und ist 1,20 lang aber relativ schmal, da unser Flur sehr schmal ist. Insgesamt komme ich ca 1,40 qm. Ich weiß allerdings nicht wie und wo ich bei dem Stall noch was dazu bauen könnte, da er eben genau eingepasst ist.

    http://img233.imageshack.us/img233/7024/bild1047.jpg

    so schaut das ganze im moment aus. Die zwei bereiche ohne gitter, sind die Bereiche zum verstecken. Der obere Bereich ist etwas breiter als der untere und hat innen noch eine kleine Etage bzw erhöhte Sitzgelegenheit. Da es schon für drei Schweinchen zu klein ist (meiner Meinung nach) baue ich ihnen ab und zu am Boden einen Spielplatz auf und lasse sie dort für ein paar Stunden rum laufen. Das geht allerings nur, wenn ich daheim bin.

    Hätte jemand eine Idee, wo und wie man dort was anbauen könnte? Rechts vom Gehege fängt gleich eine Tür an und links ist leider eine blöde kleiderstange. Ahja und die unterste Etage ist Stauraum. ich hab mir schon überlegt, die zu einer weiteren etag zu machen, allerdings wäre es recht schwierig das loch für auf und abstieg zu platzieren.
     
  8. #7 Meerie-Mama, 04.01.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    uh, der ist aber wirklich schmal. find ich ja eigentlich schon für 2 schweinchen zu klein :mist:

    kann man nicht die gesamte niesche nutzen oder geht da rechts noch mal ne tür ab?

    im wohnzimmer ist kein platz? da gibts ja allerlei möglichkeiten eigenbauten einzufassen.
     
  9. #8 fallenangel, 04.01.2012
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Dein Eigenbau ist leider auch für 2 Schweinchen zu klein... Kannst du nicht irgendwie größer gehen?
    Schau mal hier, da sind viele Eigenbauten vorgestellt, die z.T. auch nicht schwer zu bauen sind, z.B. Bodengehege:
    http://www.tierische-eigenheime.de
     
  10. #9 Fragaria, 04.01.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ui, das ist aber arg klein und vor allem sehr eng, da können sich die Tiere ja kaum rumdrehen, geschweige denn spielen oder diskutieren. Wer hat dir das denn gebaut? Für Ratten wäre das schön.... aber für Meerschweinchen..... Ist natürich blöd, wenn ihr das grad erst habt machen lassen, aber das ist höchstens als Überganslösung ok und für mehr als 2 auf keinen Fall. Die kämen im Streifall ja garnicht aneinander vorbei.

    Die Frage wäre also: was habt ihr für Alternativen? In kleinen Wohnungen bieten sich Überbauten an, also unten Schränke, oben Gehege. Das kann man hinten abstützen und so eine größere Tiefe als die Schränke erzielen. Sowas kann man auch übe Eck bauen oder dann auch mit Etagen vergrößeren. Wo gäbs denn alternativ Platz? Hier sind doch einige versierte Selberbauer unterwegs ;o)

    *wink*
    Gabi
     
  11. #10 Fränzi, 04.01.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Oh je, oh je, das ist wirklich eine blöde Situation. Dieser Bau reicht ja nicht einmal für zwei Schweinchen, geschweige denn drei. :eek: Kein Wunder, dass die sich anzicken.
    Ab und zu mal Auslauf ändert an der Sache gar nichts, gibt nur noch mehr Stress, wenn sie dann anschliessend wieder in diesem Winzbau aufeinander hocken müssen, in dem sie sich nicht einmal ausweichen können.

    Hast Du meine Beispiele oben angeschaut? Da siehst Du mehrere Möglichkeiten, wie Du entweder ein Bodengehege ganz rasch und günstig erstellen kannst oder sonst, wie Gabi schon schreibt, ein Gehege auf Schränke stellen wie im dritten Beispiel oben gezeigt.

    Viele Halter machen leider den grundlegenden Denkfehler, dass sie glauben, Meerschweinchen seien nur "kleine" Tiere und würden demnach auch nur einen "kleinen" Platz benötigen...
    Das Gegenteil ist der Fall! Sozial lebende Rudeltiere brauchen sehr viel Platz für ihr Sozialleben und ihren Bewegungsdrang. Du würdest staunen, wenn Du mal ein Rudel "in äggschn" sehen könntest... danach würdest Du nie mehr auf die Idee kommen, Schweinchen in solch einem kleinen Käfig halten zu wollen. Auch schon nur für Deine zwei ursprünglichen Schweinis ist das viel zu klein!

    Als Faustregel: 2 - 4 Meerschweinchen benötigen mindestens 2 Quadratmeter Fläche.
    Falls Du das nicht erübrigen kannst, würde ich an Deiner Stelle lieber alle zusammen abgeben, denn so ist es nur ein Gemurkse und keine Freude... weder für Dich noch für die Schweinchen.

    Wenn Du Dich hier anmeldest, kannst Du sie in der Vermittlungsecke ausschreiben oder vielleicht gibt es in Deiner Nähe eine Notstation, welche Dir helfen kann.
     
  12. #11 Meerie-Mama, 04.01.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    bei deinem link fehlt das .tl am ende.
    hier ist der link zu den meerie-bauten direkt noch mal:
    http://www.tierische-eigenheime.de.tl/Meerschweinchen.htm
     
  13. #12 Unregistriert, 04.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    naja von der Fläche her ist das Gehege für zwei Meerschweinchen find ich schon ok. Das er schmal ist, ist natürlich wahr. Geht aber leider nicht wirklich anders, da der Flur verdammt eng ist. War bisher aber überhaupt kein problem, da es in meiner Gruppe eigentlich bisher so gut wie keinen Streit gab. Und sie haben ja auch sonst viel Auslauf. Wenn sie rum laufen Bisher haben sich meine Schweinchen sehr wohl gefühlt und waren weder aggressiv noch gelangweilt. Für drei ist es natürlich schon schwieriger und für vier unmöglich. Das ist mir schon klar. Das ist jetzt eben die Frage: kennt sich wer handwerklich aus? Entweder man verlängert das ganze in beide Richtugen, oder man macht auch den unteren Bereich noch zu einer Etage?

    Die Lösung die wir im Moment gefunden haben:

    Alle vier zusammen (scheint zu klappen, die haben sich innerhalb von kürzester Zeit zusammen gerauft) und wir haben ein Provisorium aus Alten Käfigen im Wohnzimmer gebaut. Groß genug für alle vier, aber leider keine Lösung von Dauer, da wir ja auch noch irgendwo sein müssen. Als wäre ich weiterhin Dankbar für vor allem handwerkliche Vorschläge zur Erweiterung des aktuellen Geheges.
     
  14. #13 Unregistriert, 04.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hm, ich weiß nicht ob mein letzter Beitrag jetzt angekommen ist. Ich glaube ich muss mich wirklich registrieren.

    Also noch mal kurz: im Moment haben wir die Meerschweinchen zu viert in ein Übergangslager im Wohnzimmer gegeben, zusammengebastelt aus alten Käfigen. Die vier verstehen sich super und haben eine Menge Spaß.

    Noch mal zur Klärung: in meiner dreier Gruppe gab es so gut wie nie Streit oder Stress. Das habe ich nie behauptet und wenn für 4 Meerschweinchen 2 qm passen, wieso passen für zwei dann nicht 1,5? Naja wie auch immer, hergeben tu ich die Meerschweinchen zu 100% nicht. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie es schlecht haben bzw. gestresst sind (alle drei sind kern gesund und auch nicht fett und träge). Meine Meerschweinchen sind bisher alle alt geworden (7-8) und ich tu alles für die Schweinchen und scheue weder Kosten noch Arbeit.

    Falls mein letzter Beitrag nicht angekommen ist: Vielleicht weiß ja doch wer einen (handwerklichen) Vorschlag, wie man den aktuellen Käfig so erweitern könnte, dass er passt.
     
  15. #14 Unregistriert, 04.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Achja und die Vorschläge habe ich mir angeschaut und gerade ein entsprechendes Gehege gebastelt. Also Danke. Allerdings ist das wiegesagt nur eine Übergangslösung, da wir so kaum mehr platz im Wohnzimmer haben.
     
  16. #15 Fragaria, 05.01.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Man kann sich nicht an qm festbeißen. Es ist ein riesiger Unterschied, ob eine Fläche zusammenhängend ist, ob sie lang und schmal ist oder Richtung quadratisch geht. Etagen können nur dann zur Grundfläche gerechnet werden, wenn sie eine gewisse Größe haben und nicht wie bei dir grad dazu dienen können, dass die Tiere die nächste Rampe erreichen können und zwei nebeneinander schon die ganze Fläche ausfüllen. In deinem Fall bedeutet das: verlängern bringt nicht viel, solange keine grade Fläche erreicht werden kann was bei dieser Anordnung der Böden schwierig wäre, die Erweiterungsmöglicheit in die Länge ist ja auch arg eingeschränkt. Viel wichtiger wäre hier VERBREITERN! Rein theoretisch könnte man die Hinterwand entfernen, verbreitern und die Hinterwand wieder drauf. Allerdings scheitert das wenn ich das recht verstanden habe an der Schmalheit des Flures (der mMn eh nicht sonderlich geeignet ist für die Haustierhaltung).

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, wir haben es bisher nett ausgedrückt, aber das was du da jetzt hast ist wirklich nicht für Meerschweinchen geeignet! Wenn sich deine bisher nicht heftig in die Wolle gekriegt haben, dann hast du schlicht großes Glück gehabt, da sie anscheinend sehr friedfertige Charaktere sind. Sowas kann aber auch jederzeit umschlagen, weil es einem Tier vielleich mal nicht gut geht (da reichen schon leichte Blähungen oder ein Zwacken in der Blase, um ansich friedliche Exemplare zum beißen zu bringen, hab da 2 gute Beispiele im Gehege sitzen) oder mal eine zeitlang nicht so viel Auslauf möglich ist oder oder oder Manchmal muss man halt kreativ werden und wenns sein muss auch mal Möbel schieben. Wir haben z.B. Umräumarbeiten in 3 Zimmern benötigt (Küche, Kinderzimmer, Wohnzimmer) um im Wohnzimmer einen EB von 3 m Länge unterbringen zu können. So what? Mit 2 m x 80 cm und guten Etagen wärst du schon fein raus und könntest den Tieren ein artgerechtes Leben bieten. Dieser gepferchte Schrank ist alles andere als das..... sorry.

    *wink*
    Gabi
     
  17. #16 Fränzi, 05.01.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das ist super! :top:
    Aber ein komplizierter Zusammenbau von alten Käfigen ist natürlich unnötig, deshalb habe ich Dir ja diese Beschreibungen und Bilder gegeben.
    Ich hoffe, Ihr habt es dann beim zweiten Versuch einfacher gemacht mit hochgestellten Brettern.
    Manchmal ist es extrem schwierig, das alte Käfigdenken aus den Köpfen rauszukriegen... Meerschweinchen gehören nicht in Käfige!

    Du hast ja nicht 1.5 qm im alten Käfig, sondern das sind höchstens 0.6 m2 (1.2m lang, 50 cm breit, vielleicht sogar nur 40 cm??).
    Das ist viel, viel zu klein für ein artgerechtes Leben.
    Eine steile Rampe und nochmals eine winzige Fläche im oberen Stockwerk kann nicht dazu gezählt werden, denn das ist alles keine zusammenhängende Lauffläche.

    Das glaube ich Dir sofort! Natürlich willst Du alles gut machen und scheust weder Kosten noch Arbeit, aber es gehört eben Sachwissen und Fachkenntnisse dazu, damit es dann am Ende auch eine artgerechte Behausung wird. Niemand will aus bösem Willen seine Meerschweinchen falsch halten, sondern es ist halt einfach das fehlende Wissen.
    Was Du im Moment hast, ist nur ein wunderschön gearbeitetes Flur-Regal mit Meerschweinchen drin.

    Lies mal hier:
    Von dekorativer Aufbewahrung zur artgerechten Rudelhaltung

    Da ist leider Hopfen und Malz verloren, denn aus diesem Bau könnte man nur etwas Vernünftiges bauen, wenn Du ihn ganz beträchtlich verbreitern könntest zu mindestens 80 cm Breite.
    Aber wie Du selber sagst, ist der Flur enorm schmal, deshalb solltest Du eine andere Lösung suchen, die eben nicht im Flur liegt.

    Wenn man nur einen kleinen Platz im Flur für seine Meerschweinchen hergeben will/kann, dann sind Meerschweinchen definitiv nicht das richtige Haustier für Dich.
    Das ist ungefähr dasselbe, als ob jemand ein Pony auf den Balkon stellen möchte. Auch da würde Dir in einem Pferdeforum alles erklärt und erläutert werden, wieso Du kein Pony auf dem Balkon halten kannst.
    Genau so ist es mit einem Rudel Meerschweinchen: Die kannst Du bei Deinen Platzverhältnissen nun mal beim besten Willen nicht im Flur halten.

    Übrigens ist es kein Beweis für speziell artgerechte Haltung, wenn ein Meerschweinchen 7 oder 8 Jahre alt sind. Das sind dann nur die Schweinchen mit einem guten Immunsystem und einem starken Herzen. All die andern, die schon jung gestorben sind, vergisst man dann eben.

    Viele, viele Kinderzimmer-Schweinchen einzeln im winzigen Käfig wurden in der Vergangenheit (oder werden heute noch) ebenfalls 7 Jahre oder älter... trotzdem behauptet niemand mit gutem Wissen über Meerschweinchen-Haltung, dass die Isolationshaft im Winzkäfig eine "gute", artgerechte, sachgemässe Haltung sei.

    Ich kann Dir nur nochmals ans Herz legen, die von uns angegebenen Links (vor allem die Nager-Infos!) sorgfältig zu lesen, damit Du verstehst, was wir Dir sagen wollen.
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Medanos, 05.01.2012
    Medanos

    Medanos Guest

  20. #18 Waikiki, 05.01.2012
    Waikiki

    Waikiki Guest

    So ich hab mich jetzt mal registriert:

    Also zu erst mal: Ich finde es ja nett wenn ihr euch so viele Gedanken macht über meine Meerschweinchen. Aber ich kann euch auf jeden Fall versichern, dass diese Meerschweinchen nicht schlecht gehalten werden. Ich finde es echt unfair so etwas zu unterstellen, wenn man die Situation im prinzip nicht kennt. Ich habe bisher noch keines von meinen Meerschweinchen in einen Käfig gesperrt bzw. habe ich immer versucht ihnen den maximalen Auslauf zu ermöglichen. Und bisher sind ALLE meine Meerschweinchen so alt geworden (ich hatte insgesamt schon 8 in verschiedenen Generationen) Über das Gehege lässt sich natürlich streiten und deshalb bin ich ja über Vorschläge dankbar. Übrigens haben meine Meerschweinchen im Sommer noch ein Gehege am Balkon und ab und zu bin ich über längere Zeit im Sommer bei meinen Eltern und dort haben die Schweinchen auch noch ein riesiges Gartenhaus.

    Wäre es wirklich möglich das Gehege zu verbreitern, also handwerklich? Ich kenn mich da leider nicht so aus. Ein kleines bisschen Platz wäre noch um es zu verbreitern und vielleicht zusätzlich noch verlängern? Danke für den Tip mit dem Tisch. Das werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.

    Ich wohne noch nicht sehr lange in dieser Wohnung und sie ist leider wirklich sehr klein. Alle Zimmer sind so gut wie ausgreizt vom Platz her, da ist auch nichts mit umbauen oder umräumen. Ich hoffe, dass wir bald in eine andere Wohnung ziehen können aber im Moment ist das finanziell noch nicht drinnen. Ich habe im Moment wirklich alles versucht und das beste aus der ganzen Situation gemacht. Zumindest ist jetzt kein Schweinchen alleine und sie haben genu Platz (wenn euch das beruhig) und fühlen sich wohl. Jetzt gilt es nur noch eine Langzeitlösung zu finden.
     
Thema:

Meerschweinchen in Not

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden