Meerschweinchen in Müllsäcken

Diskutiere Meerschweinchen in Müllsäcken im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ich kann euch den Link nur über Facebook geben...

  1. #1 Urmelhausen, 07.07.2012
    Urmelhausen

    Urmelhausen Guest

    Hallo

    Ich kann euch den Link nur über Facebook geben
    https://www.facebook.com/photo.php?...98163677.51283.181693605228613&type=3&theater

    Vor dem Tierheim in Marl wurden gestern 10 Schweinchen ausgesetzt, die in blaue Müllsäcke verpackt waren :boese: Nass vom Urin, total dreckig. Die armen Wutzen. Sie leben aber alle und wurden direkt versorgt.

    Ich verstehe die Menschen einfach nicht, die so etwas tun. Ich könnt echt kotzen bei sowas. :wein:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fluffy12, 07.07.2012
    fluffy12

    fluffy12 Guest

    Oh gott... Das ist ja echt schlimm:eek:
    Hoffentlich finden die kleinen Wutzen noch ein schönes zu Hause, die sehen ja wundervoll aus...
     
  4. #3 Sunshine, 07.07.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Schade, dass die Täter immer so davon kommen :schimpf:. Zum Glück wurden alle lebend gerettet. Hoffentlich erholen sie sich schnell von ihrem Trauma und bekommen alle ein gutes Endplätzchen. Das ist so traurig :wein:.
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 07.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Schlimm :wein: Feige Idioten, die sich nicht mal trauen und nicht mal den Anstand besitzen, die Tiere abzugeben :aehm:
     
  6. #5 Auratus, 07.07.2012
    Auratus

    Auratus Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    128
    :boese: Gebt mir die "Abgeber", einen Raum und 5min alleine...
     
  7. #6 Angelcat, 07.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2012
    Angelcat

    Angelcat Guest

    leider doppelt
     
  8. #7 Angelcat, 07.07.2012
    Angelcat

    Angelcat Guest

    Solange das Abgeben von Tieren beim TH Geld kostet, wird das immer wieder und auch zunehmen öfter passieren... Ist halt leider so. Mit Geld steht und fällt alles... :mist:
     
  9. #8 Belinda1202, 07.07.2012
    Belinda1202

    Belinda1202 Guest

    Ich habe bei uns im Tierheim schon erlebt, dass Leute, die Tiere abgeben wollten, angezickt und heim geschickt wurden. Das habe ich schon öfter mal gehört. Ich glaube solche Taten passieren oft aus Verzweiflung und Hilflosigkeit, was das natürlich überhaupt nicht rechtfertigen soll.
    Aber solange Geld verlangt wird und Leute aus dem Tierheim weggeschickt werden, so passieren solche schlimmen Taten immer wieder...
     
  10. #9 Süße_Schnuten, 07.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Dann sollen se sagen, die hätten die gefunden in nem Karton. Oder wenigstens die armen Tiere nicht dem Vielleicht-Erstickungstod in Säcken aussetzen, echt, gehts noch ?
    So Leute, nee, manchmal frage ich mich, wer hier "das Tier" ist... Menschen spricht man Sinn, Verstand und Mitgefühl zu - scheint bei einigen echt nicht existent bei so Leuten - dürfte ich nie sehen :evil:
     
  11. #10 Angelcat, 07.07.2012
    Angelcat

    Angelcat Guest

    Ganz ehrlich, dazu bräuchte es etwas Verstand und der ist bei einigen Mitmenschen ja leider eher nicht so ausgeprägt... (Das mit der "Menschlichkeit" ist so eine humanistische Erfindung. Menschen sind Tiere und zwar die schlimmsten überhaupt, sagt ich bei solchen Sachen immer).
     
  12. #11 Süße_Schnuten, 07.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ja, leider stimmt das, aber ich wünsche mir dann immer das Rest einfach Tat mit gleicher Tat zu vergelten :aehm:
     
  13. Filina

    Filina Guest

    Das ist wirklich schlimm, vor allem in Plastiktüten... die hätten ersticken können! Wenn man nicht mehr weiß wohin damit... nicht gut! aber man hätte doch wohl einen karton benutzen können mit etwas Einstreu!

    das stimmt so nicht ganz, Tierheime nehmen nur geld, wenn man sagt das es das eigene Tier sei, wenn man aber sagt es ist gefunden, nehmen sie die Tiere so an!
     
  14. #13 Angelcat, 07.07.2012
    Angelcat

    Angelcat Guest

    Tja, aber wissen das solche Pappnasen denn? Ich meine, jeder halbwegs denkende Mensch weiß doch, dass man durch Plastik nicht atmen kann. Und wenn er sie hätte umbringen wollen, hätte er sie ja nicht vors TH gestellt...
     
  15. #14 aisha0202, 07.07.2012
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    @ Filina da muß ich dich leider enttäuschen. Das ist nicht so. Wir haben mal vor ein paar Jahren einen Kaninchenbock gefunden, quasi die Leute beim Aussetzen erwischt und den kleinen Mann eingefangen und mitgenommen.

    Das Tierheim wäre für mich der letzte Weg so haben wir erstmal so versucht ihn zu vermitteln, als das nicht gelang und da wir keine Kaninchenhaltung anfangen konnten bzw. wollten haben wir höflich im Tierheim nachgefragt, ob er dort unterkommen kann. Auch aus dem Grunde weil er bei uns alleine sitzen mußte, das heißt ohne Kaninchengesellschaft, was ja langfristig für das Tier nicht wirklich schön ist.
    Mein Mann wurde gefragt, wie lange wir ihn schon hätten und er hat wahrheitsgemäß geantwortet - 4 Wochen, die Antwort vom Tierheim war dann - wenn wir ihn schon so lange hätten würde er uns gehören.
    Sie wollten dann Geld fürs Aufnehmen haben und ich muß ehrlich sagen, dann hab ich mir lieber die Mühe gemacht ihn selbst (erfolgreich) zu vermitteln.

    Viele in einer solchen Situation scheuen sich dann denke ich, zuzugeben daß sie sich übernommen haben, oder schämen sich auch je nachdem in welchem Zustand sich die Tiere befinden. Schade daß es dann so weit kommen muß in manchen Fällen...:runzl:
     
  16. #15 Wallaby, 07.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    mir ist die Abgabegebühr auch ein Dorn im Auge. Beim Münchner Tierheim z.b. kostet ein unkastriertes männliches Kleintier über 20 Euro Abgabegebühr. Die Mädls etwas weniger.
    Wenn man z.b. statt 2 weibliche Kaninchen ungewollt ein Pärchen gekommen hat, hat man eh man sich versieht schon mal 2 Würfe, da die Mädls ja unmittelbar nach der Geburt neu gedeckt werden können. Macht ca. 10 Babys, da ist man locker mit 200 Euro dabei. Das ist schlicht weg bei vielen Leuten nicht drin. Dann wird falsch getrennt und schwupps kommen noch mal 10 Babys..... So entstehen große Notfälle.
    Ein paar bekommen die Leute ja so noch unter, aber die vielen Tiere den zur Last, das Geld ist nicht da, da kommt man schnell auf den Gedanke ihnen "die Freiheit zu schenken".


    Eine weitere Möglichkeit für das Aussetzen ist, daß es Zoohandlungsangestellte sind die den "Überbestand" retten wollten. Meist werden diese entweder getötet oder an Reptilienleute verscherbelt. Allerdings hätten die die Tiere eher im Karton vor dem Tierheim ausgesetzt.

    Vor zwei Jahren haben wir 4 km mitten im Wald 9 Meerschweinchen und 5 Kaninchen eingefangen. Keine Ahnung ob das alle waren oder ob schon ein Teil sich zu weit entfernt hatte oder gefressen wurde. Da es aber 9 Meeribuben waren und das ganze ein paar Wochen nach Ostern stattfand, denken wir, daß jemand zu für für das Ostergeschäft produziert hat. Die 9 Meeris habe ich übernommen und die Kaninchen gingen an einen anderen Verein.

    Viele Grüße
    Tina
     
  17. #16 zumTeckblick, 07.07.2012
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Ja, kann zwar verstehen, dass das Tierheim auch nur begrenzte Möglichkeit hat, trotzdem können sich es Leute oft nicht leisten, das zu zahlen. Hatte jetzt zweimal Leute bei mir, die große Anzahl an MS unterbringen wollten. Sollten pro Tier 50€ zahlen. Ich war deren letzte Hoffnung. Der eine Mann fuhr deswegen extra 300 km zu mir (einfach). Mal ganz ehrlich, die dann irgendwo hin zu sezten, das fällt dann wohl am ehesten ein. Allerdings dann in Platiksäcken das müßte ja wohl der Dümmste wissen, dass sie da nicht mehr lange leben....Echt traurig sowas!
     
  18. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Bingo!

    Hier hat vorige Woche auch die Ferienzeit angefangen und schwupps sitzen 1 Bock und zwei Mädels im Gebüsch neben dem Tierheim.
    Der Hund einer Spaziergängers hat sie gewittert und sie ließen sich einfangen.
    Da wir Kontakt mit dem Tierheim haben kamen die Nager zu uns.

    Leute die wollen, daß einem geholfen wird, die rufen auch an wenn sie keine Gebühren bezahlen können.
     
  19. #18 Glubschi, 07.07.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich finds furchtbar. :( JEtzt ist natürlich auch Sommerzeit, ich würde an euerer stelle wenn ihr in Urlaub fahrt unbedignt die Augen auf Parkülätzen offen halten und anch tieren ausschau halten! jetzt werden auch vorallem dort einfach Tiere ausgesetzt... im GlaubeN" irgendwer findet die schon" :(
    Ich werde jetzt immer gucken, wenn ich irgendwo am Rastplatz anhalte, dass da kein Hund irgendwo angebunden sitzt, oder Tiere freirumlaufen, zumindest mal umschauen.:schreien:

    Zum GLück wurden die Schweinchen rechtzeitig gefunden. Ich kann mich an einen Fall erinnern, wo Meerschweinchen in einen PApiercontainer geworfen wurden oO
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wallaby, 07.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich halte auch immer an, wenn ich einen Müllsack oder einen Karton am Strassenrand sehe. Sowas geht gar nicht! Papier-/Altkleidercontainer erst recht nicht.
    Aber sind es sind ja schon menschliche Säuglinge in Container geworfen worden - Trotz Babyklappen.
    Für das Aussetzen vor dem Tierheim habe ich bedingt ein klein bisschen Verständnis - wenn die Leute kein Ausweg sehen. Alles andere geht gar nicht.

    Mir wurde auch mal ein Kaninchen in einem Karton in den Garten gestellt.
     
  22. #20 Daisy-Hu, 07.07.2012
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    3.143
    Ich mus auch sagen,da ich ja auch viel zu Fuss Unterwegs bin,zum Einkauf oder
    so.Wenn da auf den Wegen die Mülltonnen stehen,reizt mich das auch das ich
    da am liebsten in jede Mülltonne rein schauen würde.
    Kleidercontener,oder Glasbehälter stehen bei dem einen Einkaufscenter auch.
    Papierkörbe oder so.
     
Thema:

Meerschweinchen in Müllsäcken

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden