Meerschweinchen Herzpatient

Diskutiere Meerschweinchen Herzpatient im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, hat hier jemand von euch ein Meeri mit folgender Diagnose? ggr. Trikuspidalklappeninzuffizienz mit leichter rechtsatrialer...

Schlagworte:
  1. #1 Unregistriert, 10.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo zusammen,

    hat hier jemand von euch ein Meeri mit folgender Diagnose?
    ggr. Trikuspidalklappeninzuffizienz mit leichter rechtsatrialer Stauung, deutlicher Thoraxerguss

    Womit wird es behandelt?

    Hat jemand Erfahrungen mit Vetmedin?

    Kann man das Meerschweinchen noch zusätzlich homöopathisch unterstützen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Sowas ist medikamentös eigentlich nicht behandelbar.
    Und wenn schon ein Pleuraerguß vorliegt, also Flüssigkeit im Brustraum, dann ist der Schaden schon erheblich.

    Wie ist das Tier denn so drauf? Atemnot? Bewegt sich wenig?
     
  4. #3 Unregistriert, 10.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Das Meeri ist seit letztes Jahr September in Behandlung, wo die Diagnose gestellt wurde.
    Im Sept. war wieder Wasser im Brustraum.
    Es wurde dann im Nov. nochmal ein Herzultraschallkontrolle gemacht, da war noch keine Stauung und auch kein Thoraxerguss.
    Jetzt im Februar wurde erneut eine Kontrolle gemacht und da kam dann die Stauung und dann wieder ein deutlicher Thoraxerguss hinzu.
    Die undichte Herzklappe und das Wasser werden ihm die Probleme bereiten. Aber, er bekommt Prilium und Entwässerung und es geht ihm damit den Umständen entsprechend gut.
    Atemgeräusche sind weiterhin da, besonders beim Fressen, Putzen und bei Anstrengungen. Im Ruhezustand hört man manchmal nichts, oder nur leise Geräusche.
    Im Moment ist das Meeri etwas platt und liegt viel, es kommt dann aber genauso wieder zum Napf, als wenn nichts wäre, aber, ich habe auch festgestellt, dass das je nach Wetterlage mal gut, mal schlecht ist, mit dem Allgemeinbefinden.

    Atemnot hat es keine. Atemnot hatte im letzten Sommer, da stand es ganz auf der Kippe, mit einer Lungenentzündung und Wasser in der Lunge und wir vermuten, dass die Herzerkrankung dadurch entstanden ist. Es wurde dann im Sept. durch Röntgen ein vergrößertes Herz festgestellt und durch den Herzultraschall konnte man es dann noch genauer untersuchen und die Diagnose stellen.
    Prilium und Entwässerung bekommt es seitdem täglich.

    Es soll jetzt noch zusätzlich Vetmedin bekommen, aber, ich bin da etwas ängstlich, weil ich nicht weiss, welche Nebenwirkungen es beim Meeri haben kann.
    Hunde sollen das Mittel wohl meistens ganz gut vertragen, aber, bei Meerschweinchen ist das ja noch nicht erforscht.
     
  5. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Ich finde alle Medikamente in diesem Fall fraglich.
    Die Ursache ist ja das hohe Pendelvolumen im rechten Herzen, also den hohen Rückfluss durch die nicht schließende Herzklappe. Das schafft das Herz eben nicht lange. Die Medikamente ändern an diesem Rückfluss des Blutes ja nichts.
    Bei Belastung wird die Herzschwäche besonders deutlich. Wenn Putzen schon eine Anstrengung ist, ist es fraglich, ob weitere Medis sinnvoll sind!?
     
  6. #5 Unregistriert, 10.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Ja, dass ist alles sehr schwierig mit der Behandlung und es hat auch einige Zeit gedauert, bis es mit der Entwässerung eingestellt war.

    Wir sind ja extra beim Kardiologen in einer Tierklinik, der Haustierarzt konnte in diesem Fall nicht genau weiterhelfen, weil er keinen Herzultraschall machen kann.

    Es soll jetzt durch das Vetmedin versucht werden, dass Allgemeinbefinden zu verbessern. Die Atmung soll sich damit auch verbessern.
    Aber, ich habe Angst, das Mittel zu geben. Die bisherigen Medikamente verträgt es und bei dem neuen Mittel weiss man leider nicht, wie es wirkt.
    Ich hoffe, dass mir jemand noch etwas genaueres zu diesem Mittel sagen kann. Ich finde im Internet leider auch nicht viel dazu für Meerschweinchen.
     
  7. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Bei Herzklapppenerkrankungen ist Vetmedin eher geeignet als Prilium.
     
  8. #7 Unregistriert, 10.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Das Meeri bekommt 1 mal am Tag das Prilium und soll dann 2 mal am Tag das Vetmedin bekommen.
    Ich bin im Moment etwas ratlos, mit den Herzmitteln.
    Prilium senkt doch auch den Blutdruck, vielleicht ist es dadurch auch manchmal matter.

    Bringt denn jetzt noch ein homöopathisches Mittel Verbesserung für das Herz?
     
  9. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Meines Erachtens nicht.
    Aber dafür bin ich wahrscheinlich auch nicht der richtige Ansprechpartner.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    1.280
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Prilium ist ein ACE Hemmer. Er entlastet das Herz, indem er die Blutgefäße weit macht. dadurch sinkt der Blutdruck etwas, aber das Herz muss gegen Weniger Gefäßwiderstand arbeiten. Ich wurde es unbedingt geben.
    Du kannst das Herz noch mit Crategutt in der von I. Hamel in das Meerschweinchen als Patient empfohlenen Dosierung unterstützen. Gute Erfahrung habe ich auch mit Rodicare Senior bei Herzpatienten gemacht.
    Wenn du dich anmeldest, kann ich die Dosierungen als PN schicken.
     
  11. #10 Unregistriert, 11.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo Traudl,

    ja, das Prilium muss es weiterhin bekommen.
    Rodicare Senior haben wir hier. Das Mittel hat bereits ein Seniormeeri mit sehr guter Wirkung bekommen.

    Vielleicht hilft das Vetmedin auch.
    Deshalb wollte ich vor der Gabe gerne mal wissen, ob das jemand von euch schon geben musste und wie es vertragen wurde.
     
  12. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    1.280
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Vetmedin erhöht die Kontraktionskraft des Herzens und entlastet das Herz gleichzeitig durch eine weitere Gefäßerweiterung. Wenn es mein Tier wäre würde ich es geben. Ich habe die Kombination beim Meerschwein noch nicht gehabt, aber beim Hund habe ich von guten Erfahrungen mit Vetmedin gehört.
    Mein Cousin gibt alten, herzkranken Kaninchen Carbo vegetabilis D6 und ist davon überzeugt. Ich bin mehr der Heilpflanzenfan.
     
  13. #12 Unregistriert, 11.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo Traudl,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ja, ich sollte es mit dem Vetmedin auch zusätzlich probieren. Ich habe auch nur ein paar Tabletten von der Tierklinik mitbekommen und sollte dann berichten, wie es vertragen wurde. Ich habe mich aber bisher noch nicht getraut, dass Mittel zu geben. Ich kann dann nur am Wochenanfang damit beginnen, vor dem Wochenende mache ich sowas lieber nicht, falls da Nebenwirkungen wären und dann ist wieder nur der Notdienst zuständig.
     
  14. #13 meerinna, 14.02.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo,

    ich habe vor Jahren ein Schweinchen gehabt mit DCM (dilatative Kardiomyopathie). Sie erhielt neben Diamzon und Prilium schließlich auch Vetmedin. Mein TA hat diese Entscheidung immer hinausgeschoben, weil er gern noch etwas "in Reserve" haben wollte, wenn es ihr definitiv schlechter geht. Als sie 7 Jahre alt war, war es soweit ... sie hat Vetmedin aber super vertragen und wurde mit ihrem Medikamentencocktail fast 9 jahre alt. ;-).

    Alles Gute deinem Schweinchen!

    LG
    meerinna
     
  15. #14 Jula1010, 18.02.2016
    Jula1010

    Jula1010 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo,

    ich habe auch ein herzkrankes Tier, das seit kurzem Vetmedin bekommt. Sie ist etwas anfälliger für Matschkot, das kann aber auch von den Entwässerungstabletten kommen. Ansonsten verträgt sie die Medikamente gut.

    Sie nimmt es auch klaglos - eingewickelt in ein Blatt Basilikum.

    LG Jula
     
  16. #15 Unregistriert, 18.02.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.
    Vetmedin scheint wirklich ein Zaubermittel zu sein.
    Ich bin überrascht, welche positive Wirkung es doch hat.
    Das Meerschweinchen ist viel munterer und aktiver.
    Ich gebe das Vetmedin jetzt seit 6 Tagen.
    Vor der 1. Gabe hatte es Atemnot. Durch das Vetmedin und höhere Entwässerung hat sich die Atmung auch wieder gebessert.
    Der Kot ist normal geformt, ich hoffe, es bleibt alles so.
     
  17. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    1.280
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Das hoffe ich auch. Alles Gute dem Tierle.
     
  18. #17 Unregistriert, 06.03.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Wir haben das Vetmedin knapp 2,5 Wochen ausprobiert.
    In den ersten 3-4 Tagen ging es dem Meeri super. Es lief viel herum, war munter.
    Die nächsten Tagen flachte das dann wieder ab. Wir haben dann eine Atemnot bekommen.
    Durch die orale Entwässerung ging es dann wieder unter Kontrolle. Ein paar Tage später war dann eine akute Atemnot, das Meeri war nicht mehr ansprechbar, wir mussten in die Tierklinik. Entwässerung wurde gespritzt. Es ging dem Meeri dann am Abend wieder besser. Die nächsten Tage waren ok. Dann kam wieder eine akute Atemnot, wir haben das Meeri dadurch fast verloren, die Zunge war auch schon blau. Die Tierklinik wollte erlösen, ich wollte es aber nicht aufgeben.
    Die Tierklinik hat dann alles gespritzt, was möglich war und das Meeri stand dann einen halben Tag in der kühlen Diele bei 16 Grad. Die Atemnot hat sich dann gebessert, es war aber ein Kampf gegen das Ersticken. Ich bin so froh, dass das Meeri noch lebt. Das Vetmedin gebe ich seit diesem Vorfall nicht mehr. Auffällig war, dass die Atemnot unmittelbar nach der Einnahme von Vetmedin enstanden ist, ca. 15-30 Min. nach der Gabe.
    Es sah am Anfag so gut aus, mit diesem Mittel, aber, es ist beinahe schiefgegangen.
    Ich will keine Angst vor Vetmedin machen, jedes Tier wird anders darauf reagieren und Verbesserung haben, aber in unserem Fall, ging es fast schief.
     
  19. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Ich hatte ja schon gesagt, daß bei einem ausgeprägten Klappenschaden mit Medikamenten kaum etwas gebessert werden kann.


    Im Übrigen machen solche Zustände des Herzversagens Todesangst!
    Das ist sehr unschön für so ein kleines Tier.
     
    B-Tina :-) und Angelika gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 meerinna, 06.03.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Hallo,

    danke, dass du dich noch einmal gemeldet und von deinen Erfahrungen berichtet hast. Es tut mir leid, dass der Versuch so schlimme Folgen für dein Schweinchen gehabt hat.

    Aber vielleicht lag es auch einfach an der Dosierung? Denn das Vetmedin gibt es ja in verschiedenen Konzentrationen: 1,25 g, 2,5, 5 und 10 g. Vielleicht war die Dosierung zu hoch?

    Weiterhin alles Gute!

    LG
    meerinna
     
  22. #20 Flora_sk, 06.03.2016
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    AW: Meerschweinchen Herzpatient

    Ich muss ehrlich gesagt Deiner Tierklinik recht geben... Dein Schweinchen leidet massiv und wird früher oder später qualvoll "ertrinken", denn die Lunge läuft mit Wasser voll. Willst Du Deinem Tier tatsächlich solch einen qualvollen, langsamen Tod zumuten?

    Ich bin nicht sicher, ob es Dir klar ist, dass es hier keine Heilung gibt, sondern mit diesen Medikamenten nur eine qualvolle Lebensverlängerung, mit Lebensqualität für das Tier hat dieses Festklammern absolut nichts mehr zu tun.

    Bitte, lass Dein Schweinchen gehen, damit es nicht länger Todesangst (wassergefüllte Lunge, langsames Ertrinken!!!) leiden muss. Du würdest Dir sicher Vorwürfe machen, weil Du nicht rechtzeitig reagiert hast. Deine Klinik hatte vollkommen recht, so leid es mir tut! :troest:
     
    Hexle, B-Tina :-) und Nanouk gefällt das.
Thema: Meerschweinchen Herzpatient
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen atemnot

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden