Meerschweinchen gestorben

Diskutiere Meerschweinchen gestorben im Regenbogenwiese Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle, mein Meerschweinchen starb gestern Abend. Ich kann leider nicht darüber schreiben, da es sehr schlimm war. Ich wollte mal...

  1. #1 Kornblume, 09.03.2015
    Kornblume

    Kornblume Guest

    Hallo an alle,

    mein Meerschweinchen starb gestern Abend. Ich kann leider nicht darüber schreiben, da es sehr schlimm war.
    Ich wollte mal nachfragen, ob hier jemand aus Berlin kommt? Wenn ja, kennt jemand zufällig ein Stelle, einen Park
    oder so, wo man sie beerdigen kann? Ich habe schon einmal ein Meerschweinchen begraben, aber die Stelle war nicht
    so gut. Ich habe leider keinen Garten und kenne auch niemandem, der einen hat.

    Eine andere Frage. Mein Meerschweinchen liegt noch im Käfig, ich muss immer noch die ganze Zeit weinen und habe
    immer wieder den Drang, es zu streicheln, was ich auch tue, es geht mir so gut dabei, ich weine zwar dabei zwar auch, aber es
    beruhigt mich auch ganz stark. Das führt aber dazu, dass ich mich ganz schwer von ihm lösen kann, also es loslassen und beerdigen.
    Vor 7 Monaten starb das Partnertier und ich weine auch wegen ihr immer noch.
    Kennt jemand so etwas und wie seit ihr damit umgegangen?

    Gruß, Kornblume
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ~Sweety~, 09.03.2015
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    AW: Meerschweinchen gestorben

    Hallo Kornblume,

    mein herzliches Beileid. :(
    Ich kenne es aus Erfahrung, wie schmerzhaft der Verlust ist.
    Und kann dir nur den einen Tipp geben: Die Zeit macht es leichter, vergessen wird man seine Lieblinge aber nie. :( Ich könnte heute noch über meine Ronja und Lynn weinen, obwohl es schon Jahre her ist, dass sie sich auf den Weg zur Regenbogenwiese gemacht haben.

    Bezüglich deiner Frage wegen der Beerdigung.
    Da wäre ich bei öffentlichen Plätzen wie Parks sehr vorsichtig. Das ist einerseitzt nicht gestattet und wird andererseits ziemlich teuer, wenn sie dich erwischen. Immerhin gehört das Grundstück ja jemanden -> der Stadt, und niemand hat es gerne, wenn "Fremde" auf ihrem Grund "Tote" begraben.

    Aber es wäre vielleicht auch schöner, wenn dein kleiner Freund ein richtiges Grab bekommt, an dem du ihn besuchen kannst.
    Per Google findet man für Berlin einige Tierbestatter.
    Z. B. diesen hier: http://www.baerliner-tierfriedhof.de/
    Vielleicht wäre ein schönes Grab mit Beisetzung eine Überlegung.
     
  4. #3 Kornblume, 11.03.2015
    Kornblume

    Kornblume Guest

    AW: Meerschweinchen gestorben

    Hallo ~Sweety~

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ich habe noch einen schönen Ort gefunden und werde sie dort morgen begraben.
    Der Tipp mit dem Bärliner Tierfriedhof war aber gut, denn sie wäre auf die sogenannte "Paradieswiese" gekommen, wo
    die "Beisetzung" nur 30 Euro gekostet hätte. Allerdings war mir wichtig, den Karton selbst
    in die Erde zu setzen und das war dort nicht möglich, leider, sonst hätte ich sie dort begraben.

    Danke Dir trotzdem für den Tipp!

    Kornblume
     
  5. #4 gummibärchen, 12.03.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Meerschweinchen gestorben

    Es tut mir sehr leid für dich. :troest:

    Mit der Zeit wird der Schmerz erträglicher und irgendwann wirst du auch ohne zu weinen an die schöne Zeit zurück denken können, die du mit deinem Schweinchen hattest. Die schönen Momente kann dir niemand mehr nehmen und sie bleiben auf ewig im Herzen.

    Manchen Menschen hilft es auch, wenn die ihr geliebtes Tierchen einäschern lassen. Die Asche kann dann in einer Papierurne, oder einer richtigen Urne zu Hause aufbewahrt werden, oder man kann diese dann auch zu einem späteren Zeitpunkt, wenn man sich selbst dazu bereit fühlt an einem schönen Ort begraben, oder verstreuen.
    Tierkrematorien bieten dazu auch spezielle Streuwiesen an.
    Wenn man sich nicht unbedingt für eine Einzelkremierung entscheidet, kostet es für ein Meerschweinchen glaube ich zwischen 20 und 50 €.

    Dies hier ist ein guter Tierbestatter, der die genannten Möglichkeiten bietet:

    http://www.tierbestatter-berlin.de/
     
  6. #5 Kornblume, 12.03.2015
    Kornblume

    Kornblume Guest

    AW: Meerschweinchen gestorben

    Hallo gummibärchen,

    danke für deine Antwort. Heute habe ich sie auf einer naturbelassenen geschützten Wiese (Grundstück) begraben,
    Der Pächter hatte es erlaubt. Ich gehe dort oft spazieren. Im Sommer wachsen dort wilde Kräuter und
    Blumen. Weil der Karton so groß war und ich es niemals geschafft hätte, nur ihren Körper in die
    kalte Erde zu legen, musste das Loch ziemlich groß sein, also vom Umfang her, aber es war nicht
    tief. Ich hoffe nur, dass sie dort in Frieden ruhen kann - obwohl, sie ist ja schon auf der Regenbogenwiese
    angekommen, denn ihr Partnertier, was im August 14 verstarb, empfing sie und zeigte ihr gleich die schönsten
    Stellen;). Am liebsten fraß sie getrocknete Kornblumen :)

    Den Tierfriedhof, den du angibst, klingt auch sehr gut! Danke dafür. Falls ich es irgendwann wieder schaffe, mir ein neues
    Meerschweinchen zu kaufen, werde ich mir die Adresse merken.

    Gruß, Kornblume
     
  7. #6 Helena71, 12.03.2015
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    AW: Meerschweinchen gestorben

    Aufgepasst, wenn man nicht tief genug gräbt, werden die Körper sehr oft wieder von Hunden oder Füchsen ausgegraben.

    Ich persönlich werde meine lieben Schnuten, wenn es mal soweit ist, in einem Tierkrematorium einäschern lassen; mit der Asche darf man danach machen, was man will. Das Krematorium holt die Körper sogar zuhause ab, wenn das gewünscht wird...
     
    gummibärchen gefällt das.
  8. #7 gummibärchen, 12.03.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Meerschweinchen gestorben

    Dann hast du ja eine gute Lösung gefunden und hast bei Bedarf auch eine Stelle in der Nähe, wo du zum trauern nochmal hin gehen kannst.
    Sicher ist die Kleine schon gut auf der Regenbogenwiese angekommen und lässt es sich dort nun wieder so richtig gut gehen. :engel:
    Ich hoffe, das ist nicht wörtlich gemeint, wenn dann lieber gleich zwei. ;)
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Daisy-Hu, 12.03.2015
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.456
    Zustimmungen:
    2.959
    AW: Meerschweinchen gestorben

    Ja,meine Rosi wurde vom Bestatter bei mir zuhause abgeholt. Sie kam in sammeleinäscherrung,und wurde dort auf der Wiese Verstreut. Weil ich ja kein Auto habe
    um dahin zufahren. Ich hier im Mietshaus. Also nicht ganz einfach sie im Garten zu begraben.
    Das Abholen mit Einäschern war 55 Euro. Bekam die Einäscherrungsurkunde Nachhause geschickt. Befindet sich jetzt in meinem Ordner.

    dafür habe ich die Bilder an der Wand und zünde zuhause abundzu mal eine Kerze an,an besonderen Tagen.
     
  11. #9 Kornblume, 13.03.2015
    Kornblume

    Kornblume Guest

    AW: Meerschweinchen gestorben

     
Thema:

Meerschweinchen gestorben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden