Meerschweinchen gekauft und krank

Diskutiere Meerschweinchen gekauft und krank im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich möchte euch mal unsere Geschichte erzählen und frage euch gleichermaßen, was würdet ihr tun? Wir haben uns vor kurzem ein...

  1. Nanni

    Nanni Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, ich möchte euch mal unsere Geschichte erzählen und frage euch gleichermaßen, was würdet ihr tun?
    Wir haben uns vor kurzem ein frühkastriertes Böckchen gekauft, weil meine Sandy ja nicht alleine bleiben soll.
    Als wir ihn abholten, mit ihm zu Hause waren, hörte ich ganz starke Atemgeräusche und ein Rasseln in der rechten Lungenhälfte. Wir fuhren mit dem Kerlchen gleich zum Tierarzt und der sagte, das Meerschweinchen hat einen Schnupfen und die Lunge ist auch nicht in Ordnung. Er bekam Baytril und Vitamine. Nach 4 Tagen fuhren wir wieder zum Tierarzt, weil er immer noch weißen Schleim ausnieste. Das AB wurde umgestellt von Baytril auf Duphamox. Gleichzeitig gab ich ihm LC1 Joghurt wegen der Darmbakterien, sollte ich jedenfalls tun, laut TA, was der Kerl freiwillig schleckerte. Die Züchterin wurde ja von uns sofort informiert, sie fragte auch nach, wie es dem Meerschweinchen geht, und da er schlecht gefressen hat.....er ißt keine Gurke, keine frischen Blätter, egal, ob wir ihm Basilikum, Petersilie o.a. anbieten, er frißt absolut nix Grünes, sagte ich das der Züchterin und sie meinte, ich soll Möhren füttern, die frißt er bestimmt....! Man sieht ihn selten Heu knabbern und ab und zu Mohrrübe, aber nur sehr wenig. Ich habe nun Päppelbrei hier und werde ihn füttern.....
    Die Züchterin hat in ihren Abgabebedingungen zu stehen, dass der Käufer kein Geld wieder bekommt, wenn das Tier zu Hause verstirbt oder krank wird. Wir haben ein krankes Tier gekauft, was von uns nicht bemerkt wurde, obwohl wir ihn auf dem Arm hatten. Nach Absprache mit dem TA meinte die Assistentin, sie würde das Tier behalten, weil einige Züchter eben nicht zum TA fahren, sie hat ja ihr Geld bekommen, was 75.-Euros waren. Wir haben den Kerl behalten, die TA-Kosten übersteigen bereits den Kaufpreis .....wir sind stinke-sauer!
    Hättet ihr das Tier wieder hingebracht oder auch wie wir behalten und behandeln lassen, ich arbeite hier nicht mit Namen, denn ich möchte der Züchterin nicht schaden, aber, wenn ich------und ich züchte Perserkatzen-----auch so mit meinen Käufern umgehen würde, dann würde bei mir wohl niemand mehr ein Tier kaufen!
    Ausfluß aus der Nase hat er nun nicht mehr, das Duphamox scheint angeschlagen zu haben, aber dafür frißt er schlecht, sitzt aufgeplustert da und hat nur 37,7 ° C.....
    Von der Züchterin hören wir nix mehr.....
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    342
    Hallo, ich finde es super das du beim TA warst !
    Ich würde ihn natürlich behalten und behandeln, so wie es sich anhöhrt ist er schon auf dem weg zur besserung.
    Es gibt halt überal gute und schlechte Züchter , vielleicht kannst du ja nochmal mit der Züchterin reden und sie zahlt dir den
    Kaufpreis zurück, vielleicht auch nicht. Ich würde mir dan nicht all zu viel gedanken machen und mich einfach gut um den Kleinen
    Kümmern, ich weiss sowas ist ärgerlich aber so ist das Leben halt manchmal.
    Freu dich doch das es dem Kleinen besser geht, und mach das beste draus, genau diese Schweinchen wachsen einem ganz
    Besonders am Herzen.

    Vieleicht könntest du im eine Wärmelampe über den Käfig hängen, natürlich so das er selber entscheiden kann ob er darunter geht oder nicht.
    Oder du bietest im eine Wärmematte an, meine legen sich sehr gerne auf die wärmematte.

    Beim fressen musst du einfach ausprobieren, was er mag, vielleicht kennt er ja noch nicht viel.
    Er lehrnt sicher schnell von Sandy was schmeckt.
    Meine mögen auch fast keine Kräuter , sie lieben aber Gras , am liebsten ganz feine Halme.
    Mit Gras muss Du aber ganz langsam anfüttern, nur so 4-5 Halme aufs mal.
    Meine Kleinen mögen die Möhren am liebsten wenn ich sie mit dem sparschäler zerschneide.

    Alles gute dem Kleinen :daumen:
     
  4. #3 gummibärchen, 15.04.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hallo,

    es tut mir sehr leid für euch, dass ihr solches Pech hattet. Leider gibt es unter den Züchtern viele schwarze Schafe, die wissentlich kranke Tiere abgeben und leider stimmt das, was die Tierarzthelferin sagte. -Viele Züchter gehen einfach nicht zum TA.
    Aus diesem Grund würde ich das Kerlchen auch behalten und alles daran setzen, dass er gesund wird.

    Bitte vergleiche Meerschweinchenzucht nicht mit Katzenzucht. ;)
    Bei Katzen geht es um viel mehr Geld, schon beim Kaufpreis und man hat vom Zuchtverband viel mehr Auflagen zu erfüllen.
    Das kann man sich für die Meerschweinchenzucht eigentlich nur wünschen, denn dann würde vielen schwarzen Schafen das Handwerk gelegt werden.
    Dies aber nur am Rande.

    Was euer Schweinchen betrifft, so möchte ich euch ans Herz legen, schnellstmöglich des TA zu wechseln.
    Duphamox ist Amoxicillin, ein Aminopenicillin und Penicilline werden von Nagern sehr schlecht vertragen, daher gibt man sie nur im äußersten Notfall, wenn wirklich gar nichts anderes hilft.
    Es kann zu schweren Verdauungsproblemen und Durchfall kommen und es kann den Verdauungstrakt des Schweinchens nachhaltig kaputt machen.
    Ebenso verhält es sich mit dem Joghurt. Er enthält Lactose, die von Meerschweinchen nicht gut vertragen wird und ebenfalls schwere Durchfälle verursachen kann.

    Joghurt hat man früher mal gegeben. Inzwischen stehen aber andere, sehr gut verträgliche Probiotika zum Aufbau der Darmflora zur Verfügung. Als Beispiele wären da Darmflora Plus von Dr. Wolz aus der Apotheke zu nennen, oder Bene Bac, was man beim TA bekommt.

    Wie lange bekommt er die Medikamente nun schon?

    Sein schlechter Appetit und sein schlechter Allgemeinzustand können von dem Penicillin kommen, bitte gib es nicht mehr und besorge dir schnellstmöglich ein für Meerschweinchen gut verträgliches Antibiotikum vom Tierarzt.
    Penicillin kann dein Schweinchen umbringen!

    Die Vorgehensweise des TA ist grob fahrlässig.
    Besser wäre es gewesen, zunächst mal einen Abstrich oder eine Spülprobe des Sekretes in der Nase zu nehmen, die Erreger bestimmen zu lassen und ein Antibiogramm erstellen zu lassen, damit man weiß, welches Antibiotikum wirkt.
    Das kostet zwar erstmal mehr, dafür schießt man aber nicht unnötig AB ins Tier, was dann nicht hilft, oder alles verschlimmert.

    Baytril ist inzwischen bei vielen Atemwegsinfekten unwirksam, weil die Bakterien Resistenzen aufweisen.

    Möglichkeiten wären nun entweder ein Wechsel auf ein gut verträgliches AB, wie Retardon/Cotrim K oder Chloromycetin Palmitat. Hier gibt es aber das Risiko, dass auch das evtl. nicht das richtige ist.
    Oder du lässt ihn eine Woche komplett ohne AB und natürlich auch ohne das Penicillin und lässt dann einen Abstrich/Spülprobe nehmen und einschicken, um wie oben beschrieben den Erreger und ein Antibiogramm bestimmen zu lassen.
    Sofern er ansonsten stabil ist, wäre meine Vorgehensweise letztere.

    Tierarztkosten übersteigen in den meisten Fällen den Kaufpreis des Schweinchens, hier sind viele, die hunderte, oder tausende von Euro beim TA lassen, um ihrem Schweinchen zu helfen, mich einbezogen.
    Das gehört dazu, wenn man sich einem Tier annimmt.

    Bitte versuche dein Schweinchen mit Körperwärme (wäre das beste), einem Snuggle Safe, einer Wärmeflasche im Handtuch eingeschlagen, oder Rotlicht zu wärmen. Seine Körpertemperatur sollte nicht weiter sinken, sonst bricht sein Kreislauf zusammen.
    Ist ein Meerschweinchen einmal bei unter 36 Grad angelangt, kann man es in den meisten Fällen nicht mehr retten.

    Päppeln ist sehr wichtig und ich würde vorsorglich auch Sab Simplex geben.

    Ich drücke die Daumen, dass es dem Kleinen schnell wieder besser geht. :daumen:
    Bitte halte uns auf dem Laufenden.
     
    B-Tina :-) und Mrs. Meeri gefällt das.
  5. #4 Meerschweinchenfibsy, 15.04.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    790
    Gute Besserung wünsche ich dem Kleinen.
     
  6. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    342
    Hallo, wie geht es dem kleinen Heute ?
     
  7. Nanni

    Nanni Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Danke für eure Tipps und Anteilnahme, dem kleinen Germaine geht es heute besser, er muffelt wieder Heu und bekommt seinen Päppelbrei, hat 38,1 ° C und würde heute seine 3, Duphamox bekommen....aber ich denke, ihr habt Recht, es hat angeschlagen, er hat es 2 x bekommen und heute spritze ich es ihm nicht mehr.....( keine Angst, ich hab 7 1/2 Jahre als TA-Helferin gearbeitet) also lasse ich ihn, ich hoffe, der Schnupfen, der ja eine Lungenentzündung war, kommt nicht wieder, sonst müssen wir am Dienstag zum TA und er muß was anderes spritzen.
    Wir haben angefangen, Grashälmchen zu füttern, die kennt er ja auch nicht.....Basilikum spuckt er mir immer noch aus und nun muß auch bald die Vergesellschaftung mit Sandy in Angriff genommen werden, bin gespannt, wie das wird, aber erstmal warten wir noch ab, ob er gesund ist.
     
  8. #7 Krümelchen, 16.04.2017
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    166
    Basilikum schmeckt ja auch sehr intensiv, meine fressen ihn zwar recht gerne, aber Kastrat Bjarni verzieht zu Beginn trotzdem immer das Mäulchen.
    Weiterhin alles Gute für den tapferen kleinen Kerl! :daumen:
     
  9. #8 Blue Eyes, 16.04.2017
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Hallo
    So weit mir bekannt ist muss man aber Penicillin(Duphamox) nach abklingen der Symptome 2-3 Tage weitergeben.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    das ist Humanmedizin richtig- doch gibt man es nicht weiter, wenn der Patient es nicht verträgt und es macht die Darmflora der Schweinchen kaputt
     
  11. #10 Angelika, 16.04.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.100
    Zustimmungen:
    2.941
    Aber aufhören und gar nichts geben halte ich persönlich für keine gute Lösung.
    Da dürften die Bakterien Anlaufe nehmen.
    Bisher scheint das Tier es ja vertragen zu haben, gespritzt geht es ja auch nicht so sehr auf die Darmflora wie oral - daher würde ich es weiter geben, bis das Alternativpräparat zur Verfügung steht.
    Dass es stark riechende Pflanzen nicht frisst, ist normal - hier war Basilikum auch erst mal igitt.
     
  12. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    Wenn es mein Tier wäre, würde ich mir noch heute ein anderes Antibiotikum holen, auch wenn ich dazu in die Notsprechstunde muss. Tiere, die an den Nebenwirkungen eines Penicillins sterben, sterben qualvoll. ich würde es kein weiteres Mal geben.
     
  13. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    342
    Super das er wieder Heu frisst, so feinen Gräsen kann kaum ein Meeris wiederstehen auch wenn sie es nicht kennen :D
    Ich wünsche Euch das es Berg auf geht und er bald zu Sandy darf, dann wird er sicher noch besser essen, den zu zweit
    Schmekt es doch viel besser.

    Meine mögen auch keinen Basilikum.

    Lg
     
  14. Nanni

    Nanni Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Sandy frißt Basilikum unheimlich gerne, auch alles andere Grünzeug, nur Germaine nicht, der frißt jetzt----teu teu teu das erste Mal Gurke, seit wir ihn haben, er läuft hier umher, bleibt nicht mehr in seinem Käfig.....na ja....Schale, und sitzt schon mit Sandy zusammen, die klappert mit den Zähnen und gibt ihm zu verstehen, dass sie ihre Ruhe haben will, und 2 min später sitzen die beiden zusammen und kuscheln unterm Heu----
    ich habe Kolloidales Silber weiter gegeben.....er ist bis jetzt gesund------
     
  15. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    Schön, das es ihm besser geht.
    Gib bitte trotzdem alles was du weißt, um die Darmflora zu stabilisieren- mindestens noch eine Woche. das heißt Lactulose, Pektin, bene bac, ...
    Das Antibiotikum ist gefährlich und ich hoffe so sehr, das du Glück hast. Ich würde wahrscheinlich nicht so darauf herumreiten, wenn ich es nicht mal im Bekanntenkreis mit schlechtem Ausgang gesehen hätte.
    Kolloidales Silber ist super
     
  16. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    wie geht es dem Tierle?
     
  17. Nanni

    Nanni Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Super...es geht ihm sehr gut, er ist jetzt mit Sandy zusammen.,.....ich muß sagen....gegen ihn ist Sandy eine total Liebe......Germaine ist frech.....schön frech.....finde ich gut.....
    der läuft in der Wohnung umher.....hmmmm.....als ob es immer so war.....
    ich bin so froh, dass alles gut geworden ist.....

    Danke euch allen!
     
    gummibärchen, Schweinchenfan und B-Tina :-) gefällt das.
  18. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    das freut mich so sehr
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 gummibärchen, 21.04.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Schön, dass alles gut ausgegangen ist und die beiden jetzt zusammen sind.
    Da hattest du wirklich Glück! :top:
     
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Hallo,

    mir fehlt leider die Zeit alles durch zu lesen.

    Wurde denn mit der Züchterin "freundlich" Kontakt aufgenommen?
    Ein Versuch sollte möglich sein.
    Freundlich Erwachsen sozusagen :D

    Alles Gute weiterhin für das Wutz.
     
Thema:

Meerschweinchen gekauft und krank

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden