Meerschweinchen frisst Katzentrockenfutter

Diskutiere Meerschweinchen frisst Katzentrockenfutter im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wie die Überschrift es schon sagt, mein Meerschweinchen frisst anscheind sehr gerne das Trockenfutter meines Katers! Was meint ihr? Wie schlimm...

  1. #1 Schweini&Poldi, 10.04.2009
    Schweini&Poldi

    Schweini&Poldi Guest

    Wie die Überschrift es schon sagt, mein Meerschweinchen frisst anscheind sehr gerne das Trockenfutter meines Katers!

    Was meint ihr? Wie schlimm ist es für den Magen-Darm Trakt?
    So geht es ihm gut, auch der Kot ist nicht verändert...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simone Kl, 10.04.2009
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    also ich kann mir nicht vorstellen, dass das gesund fürs Schwein ist.
    Da sind doch ganz andere Stoffe drin, die das Schwein auch nicht verträgt.
    Ich täts nicht drauf ankommen lassen und dies ganz schnell einstellen.
     
  4. #3 Nishiko, 10.04.2009
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Ich würde es nicht machen, da Katzentrofu Fleisch enthält und Meerschweinchen kein tierisches Eiweiß verdauen können...
     
  5. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Nimm es ihm bitte weg. Der Verdauungstrakt ist dafür nicht im allergeringsten ausgelegt.


    LG
     
  6. Kishy

    Kishy Guest

    Hallo

    Wenn du deinem Tier das weiterhin antust, ist es genau so, als würdest du ihm zu großen Teilen nur noch gekochtes Fleisch geben. Da sollte dir auch schon der große Fehler auffallen. Schweinen sind reine Vegetarierer und eine Ernährung mit Fleisch ob nun frisch, gekocht oder eben in Form von Trockenfutter ist mehr als gesundheitsschädlich weil ihr ganzer Magen-Darmtrackt überhaupt nicht dafür ausgelegt ist.
     
  7. #6 taschapascha, 10.04.2009
    taschapascha

    taschapascha Meerschweinchen Verrückte

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    8
    Meine LaFille hat vorgestern mein Ess gegessen :S Erdbeereis von der Eisdiele.. sie hat 3 Bissen klauen können.. hoffe das ist nicht so schlimm? :(
     
  8. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Meeris benötigen natürlich auch in geringen Anteilen tierisches Eiweiß, denn einige Aminosäuren sind nur darin in ausreichender Menge enthalten

    In der freien Natur fressen sie darum gerne mal Insekten mit und auch das Gras, dass wir ihnen pflücken ist nicht komplett insektenfrei. bei Tieren in Aussenhaltung wird oft die gezielte Ausfnahme von Insekten beobachtet.

    Urmel hat damals sehr gerne Spinnen im Wohnzimmer gejagt und dann auch gefressen.

    Wer sich mal die Packungen des handelsüblichenTrockenfutters genauer anschaut wird feststellen das da auch tierisches Eiweiß enthalten ist.

    Züchter müssen und sollten ihren Tieren Katzenbrekkies oder getrockenete Garnelen füttern bzw anbieten, den für die Laktation und die Trächtigperiode brauchen sie Unmengen and eiweiß und speziell tierisches Eiweiß.

    also wenn er das gerne frisst, dann laß ihn fressen. Es schadet nicht, er kann es gut verdauen und es versorgt ihn gut mit wertvollem Eiweiß. Ich würde sogar sagen, dass er es ggf deswegen frisst, weil bei ihm speziell ein Bedarf da zu sein scheint.

    @taschapasche
    Eis ist natrülich nicht gut, denn die Laktose können sie nicht verdauen.
    Aber einmal wird nicht schaden.

    Grüße
    Petra
     
  9. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Meerlies sind doch keine Hamster ;)

    Ich hab im Sommer schon oft beobachtet, dass sie um Insekten bewusst "drumrum fressen" oder sie wieder ausspucken.

    Katzentrockenfutter ist wahrscheinlich mehr Getreide als "gekochtes Fleisch", aber trotzdem alles andere als gesund und auf Dauer sicher nicht ungefährlich.


    LG
     
  10. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    ja ich bereue es schon auf diese Thema wieder mal geantwortet zu haben. Ich werde leider immer als Spinnerin hingestellt, wenn ich mich zu dem Thema Eiweißernährung bei Meerschweinchen äussere.

    Ich laß mir gerne und in andere Beziehung ohne Probleme eines Besseren belehren, aber es ist schon furchtbar frustierend, wenn man beruflich im Bereich "Ernährung bei Pflanzenfressern" tätig ist und dann immer niedergewälzt wird.

    egal ich laß es einfach in Zukunft sein, auf dies Thema zu antworten.

    Ich verstehe nur nicht warum Eiweißfütterung (tierisches) so ein absurdes Thema ist und als nicht artgerecht dargestellt wird, aber fast wirklich jeder seinen Tieren absurderweise Getreide mit zig komischen Zusatzstoffen wie Melasse, Honig, Zucker etc füttert.

    naja was solls
    Grüße
    Petra
     
  11. #10 hoppla, 10.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2009
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Es ist doch wohl ein Unterschied ob das Tier mal alle paar Tage ( Wochen, oder überhaupt nie im Leben) mal ein Spinnchen frisst oder tgl. ein paar Katzenleckerlis bekommt.

    Wenn Du im Bereich Ernährung+Pflanzenfresser beruflich Dein Feld hast - Wie funktioniert denn das mit der Verdauung, wenn zuviel Proteine aufgenommen werden?
    Wie reagieren die anderen Organe?
    Auf eine dauerhafte Gabe von Katzentrockenfutter wird der Verdauungstrackt von Schweinchen wohl weiß Gott nicht ausgelegt sein.
    Jasmins Tiere scheinen auch nicht trächtig zu sein oder Jungtiere zu säugen.

    Ansonsten sind im Katzen-TroFu nicht nur tierische Bestandteile enthalten, sondern in der Regel auch allerlei Getreide und Co.
    Ich denke darauf sind die Schweinchen scharf, weniger auf das darin enthaltene Eiweiß.

    Und das fast jeder hier seine Tiere mit Melasse, Honig und Zucker füttert ist wohl auch dezent übertrieben.:uhh:
    Es gibt genügend Leute hier die sich auch mit den Inhaltsstoffen von Meerschweinchen-TroFu befasst haben. ;)
     
  12. #11 schweinchenshelly, 10.04.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    637
    Nein, lass es nicht. Setze den entsprechenden Link dazu (beispielsweise diesen: http://www.fraumeier.org/fuetterung.htm ), dann können andere die Sachen nachlesen.:verlegen:

    Allerdings ist sicherlich in einigen Katzenfuttersorten vermutlich wirklich mehr Getreide als sonst was drin. Aber am tierischen Eiweiß (solange man sie damit nicht hauptsächlich füttert, sondern wirklich in Maßen) wird es nicht liegen, wenn das Futter ungesund ist.
     
  13. #12 kürbiskern, 10.04.2009
    kürbiskern

    kürbiskern Guest

    Ich glaube, das soll ein Scherz sein.
    Wie kommt man bitte auf die Idee, einem Meerschweinchen Katzenfutter und Eis zu geben?
    Ich glaube da will uns jemand veräppeln.
     
  14. #13 Honeymoon, 10.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Also ich weiß eins-meine Tiere bekommen kein Katzenfutter,denn es sind Pflanzen- und keine Fleischfresser. Zudem ist in Katzenfutter meistens Taurin drin,was Katzen zum leben brauchen,aber was für Meerschweinchen überhaupt nicht bekommich ist.
    Kauft euch mal das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" dann wüsstet ihr,das da noch ganz andere Tiere verarbeitet werden,als nur Rind, Kaninchen und Geflügel,was immer drauf steht.

    Das Meerschweinchen mal nen Käfer,ne Fliege oder sonst was mit essen,ist nur natürlich,das würden die Wildschweins auch machen,also tun es unsere domestizierten auch. Kann mir jedoch nicht vorstellen,dass sich ein Wildmeerschwein auf die Jagt nach Fleisch macht!
     
  15. #14 Madouc, 10.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2009
    Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,

    Zunächst: Ich gebe meinen Tieren ganz bestimmt kein Getreide, keine Melasse und sonstigen Kram, schon gar nichts mit Zucker- oder Honigzusätzen ;)

    Was genau arbeitest du denn? Woher deine Information, dass Meerschweinchen (tierisches!) Eiweiß in Form von Insekten o. ä. benötigen und wofür? Wie sehen die Belege aus?

    Wie gesagt, meine Tiere (Außenhaltung) konnte ich noch nicht dabei beobachten. Nur einige Male, als sie Krabbelgetier bewusst ausgespart oder wieder ausgespuckt haben. Ich kann die These also nicht bestätigen. Konnte nur einmal beobachten, dass eines meiner Kaninchen eine leere Spinnenhaut gefressen hat.

    Meine Weiber hatten i. Ü. auch schon Nachwuchs und zeigten keinerlei Probleme. Wofür soll das tierische Eiweiß so wichtig sein, dass pflanzliches Eiweiß nicht reicht und auch die Zufuhr über BDK nicht?

    Den Link von Verena schau ich mir gleich an.


    LG
    Johanna
     
  16. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hm...

    Ich hab den Link jetzt durch. Er ist sicher nicht schlecht geschrieben und zeigt viele gute Ansätze.. Aber er überzeugt mich in vielerlei Hinsicht überhaupt nicht.

    Das fängt schon mit der Tatsache an, dass dort dauernd von Trockenfutter gesprochen wird. Trockenfutter ist und bleibt aber nunmal nicht notwendig und meist eher schädlich...

    Die aufgenommene Rohfaser von Wildschweinchen liegt m. E. durch hohen Anteil von Kräutern, Blüten, Wurzeln, Samenständen, etc. (diese werden schließlich gezielt ausgewählt, da nahr- und schmackhafter) auch einiges unter den dort angegebenen 25-30%, die ja praktisch nur dem Heu entsprechen würden.

    Die Empfehlung, MILCH ins Wasser zu geben, halte ich für mehr als bedenklich, da die Laktose mit Sicherheit zu Durchfällen führen würde. Ausgewachsene Tiere (und auch viele Menschen) vertragen nunmal keine Milch/-produkte. Wozu auch.

    In Katzen- und Hundetrockenfuttern ist doch genau so viel Müll drin, wie in handelsüblichen Meerschweinchentrockenfuttern, das kann also auch keine Lösung sein. Und Meerestiere schon gar nicht...

    Was ich auch etwas unlogisch finde ist, dass einerseits davon gesprochen wird, dass Bakterien im Magen durch die Salzsäure vollständig verdaut werden und andererseits zur Fütterung von Kot an kranke Tiere rät, da die enthaltenen Bakterien sich im Darm wieder ansiedeln würden(?).

    Dann sagt er/sie, dass Kaninchen und Meerschweinchen anders ernährt werden sollten, rät aber zu CC (in dem i. Ü. auch jede Menge Weizen etc. drin ist), was ja nun für alle möglichen Tiere hergestellt wird (Kaninchen, Chins, Meerlies, sogar Reptilien soll man davon problemlos ernähren können). Hm..

    Warum rät er/sie zu solch waghalsigen Ersatzmilchmischungen, wenn es doch schon lange Aufzuchtmilch gibt, die man einfach mit Tee anrührt und mit der sehr gute Erfahrungen gemacht werden..?

    Interessant ist die Nährstofftabelle, die ganz unten ist.

    Zum Thema tierische Eiweiße beweist der Link eigentlich nur, dass gesunde Meerschweinchen unter "Normalbedingungen" diesen durch den BDK völlig selbstständig decken können.


    LG
    Johanna
     
  17. #16 caviamama, 10.04.2009
    caviamama

    caviamama Guest

    @cleo 05

    Wieviele Schweinchen nennst Du Dein Eigen, wie lange hast Du schon welche?
    Das Cavias hin und wieder kleine Mengen tierisches Eiweiß benötigen, ist Fakt und kein Ammenmärchen. Auch jegliches Trofu zu verteufeln lässt nicht auf eine objektive Meinungsbildung schließen. Die einzigen, die es hier ständig verteufeln, sind die Liebhaber. Die, die zweifelsohne lanjährige Erfahrungen haben unter ihnen, sehen das wiederum sehr differenziert.

    Im Übrigen fressen meine Schweine auch Insekten und gehen ihnen nicht aus dem Weg!
     
  18. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Zur Zeit 3 Kaninchen und 6 Schweinchen, insgesamt seit 15 Jahren ;)

    Ich "verteufle" nicht grundsätzlich alles Trofu, sehe aber kein einziges der im Handel angebotenen als notwendig oder nützlich an.

    Wie gesagt, Kräuter, Blätter, Blüten, geringe Mengen getrocknetes Gemüse, etwas Hirse, Sonnenblumenkerne, Fenchelsamen o. ä. sehe ich schon als sinnvoll an, zumindest/vor allem im Winter.

    Dennoch möchte ich viele Aussagen in dem Link bezweifeln, so zum Beispiel auch die Aussage, dass frisches, feuchtes Gras mehr Probleme bereitet als welkes, angetrocknetes. Schließlich gährt es nicht nur im Meerschweinchenmagen...

    Wie beweißt du, dass Meerschweinchen eine zusätzliche Quelle für tierisches Eiweiß brauchen, außer dem BDK? Ein simples "das ist Fakt" reicht mir nicht ;) Zumal meine Tiere seit zig Jahren völlig gesund und problemlos ohne irgendwelche zusätzliche Tiereiweißfütterung leben, auch schon Nachwuchs hatten, nur ein einziges Mal ein Kaninchen ernsthaft erkrankt war, etc. (auch in Innenhaltung sind sie gesund) und ich, wie bereits beschrieben, beobachten konnte, dass meine Tiere dem Krabbelzeug eher aus dem Weg gehen.


    LG
    Johanna
     
  19. #18 Honeymoon, 10.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Mag sein,aber viele Züchter befürworten es auch nur,weil sie einen Wurf nach dem anderen haben und die Tiere sonst zu schnell an Kondition verlieren.
    Damit meine ich nicht alle Züchter,aber ich kenne genug,die viele Tiere haben und dann nicht mehr viel Gemüse usw. füttern /können, die Tiere also abnehmen würden,was sie nicht dürfen,wenn sie tragend sind, Babys haben und auf Ausstellungen geschleppt werden also gibts dann Trockenfutter.
    Auch hält sich unter den Züchter ja leider immer noch der hartnäckig das Gerücht,die Tiere würden Toxikosen bekommen,füttere man kein TroFu.

    Wie viel Erfahrung jemand mit artgerechter Ernährung hat,würde ich zudem nicht von der Menge an Tieren,die er hält abhängig machen, geschweige denn davon,wie lange er diese Tiere schon hält.
    Viele informieren sich zum Glück schon lange bevor sie sich Tiere anschaffen umfassend.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Ich kenne leider auch viele, die es aus reiner Bequemlichkeit oder eben aus Gewohnheit füttern. Wirklich sinnvolle und stichhaltige Argumente FÜR solche Trockenfutter (im Sinne der Tiere, nicht im Sinne des Besitzers) sind mir aber noch nicht zu Ohren gekommen.
    Die Argumente, die dagegen sprechen, sind allerdings in meinen Augen sehr nachvollziehbar, besser fundiert und belegbar.


    LG
    Johanna
     
  22. #20 Meerifan, 10.04.2009
    Meerifan

    Meerifan Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    172
    Fakt? Sicher nicht. Meerschweinchen sind reine Pflanzenfresser und benötigen mit Sicherheit kein tierisches Eiweiß. Im Gegenteil, sie vertragen es nicht einmal, es sei denn, es handelt sich um extrem kleine Mengen.

    Verzeih mir, aber ich finde solche Fragen haben absolutes Kindergarten-Niveau. Nach dem Motto "Ätsch, ich hab das Spielzeugauto schon vier Monate länger als du, ich weiß viel besser, wie es funktioniert"
    Als ob es darauf ankäme, wie lange man bereits Erfahrung in der Haltung hat...*kopfschüttel*
     
Thema: Meerschweinchen frisst Katzentrockenfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen frisst ei

    ,
  2. Chinchilla hat katzenfutter gegessen

    ,
  3. darf meerschweinchen katzenfutter

    ,
  4. fressen Meerschweine gekochte Eier?,
  5. fressen katzen meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden