Meerschweinchen fressen kaum mehr Gemüse

Diskutiere Meerschweinchen fressen kaum mehr Gemüse im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, seit Monaten lese ich interessiert eure Beiträge im Forum. Da ich nun auch ein paar dringende Fragen habe, habe ich mich eben...

  1. #1 Kianga_Gast, 22.07.2011
    Kianga_Gast

    Kianga_Gast Guest

    Hallo zusammen,

    seit Monaten lese ich interessiert eure Beiträge im Forum.
    Da ich nun auch ein paar dringende Fragen habe, habe ich mich eben als Mitglied angemeldet, schreibe jetzt aber als Gast, weil ich noch auf meine komplette Registrierung warten muss.

    Wie schon gesagt, habe ich eigentlich ein paar Fragen, werde aber vorläufig mein dringendstes Anliegen posten: Das Fressverhalten meiner Meerschweinchen hat sich plötzlich geändert. Sie mögen kaum mehr Gemüse fressen.

    Da ich neu hier bin, möchte ich meine Schweinchen zuerst vorstellen:

    Sie heissen Gon (Kastrate) und Kianga (Mädchen). Sie leben in einem ca. 2.5qm grossen Gehege in Innenhaltung - gerne poste ich euch, sobald ich Mitglied bin, auch noch Fotos. Mittlerweile sind die beiden etwa 7 Monate alt. (Leider habe ich den Fehler begangen, und 2 Jungtiere zu mir geholt - waren damals ca. 8 Wochen alt. Obwohl ich vor dem Kauf unzählige Meerschweinchenbücher verschlungen habe, habe ich aus denen nie so gute und wichtige Infos erhalten wie aus diesem Forum - aber dazu später mehr.)
    Nun zu meiner grossen Sorge: Gon und Kianga fressen plötzlich kaum bis gar kein Gemüse mehr. Meine tägliche Fütterung sieht so aus: Sie bekommen mehrmals am Tag frisches Heu. Ich schaue, dass davon immer genügend vorhanden ist. Den Tag (2-3mal) über verteilt gibt es verschiedenste Kräuter- und Gemüsesorten, wie Petersilie, Chicorée, Peperoni, Fenchel, Gurke, Dill, Koriander, Tomate, Sellerie, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ab und zu gibt es auch ein Stückchen Obst, und ich reiche auch regelmässig frische Zweige und Äste zum Nagen. Leider gebe ich ihnen im Moment auch noch 1-2 EL Trockenfutter. Da ich aber gelesen habe, dass das eh nicht so gut ist, wollte ich das eigentlich bald mal absetzen. Im Moment bin ich aber froh, dass sie wenigstens das noch fressen.
    Angefangen hat alles damit, dass erst mal ein Stückchen Gurke, dann Peperoni etc. verweigert wurden. Sie schnuppern zwar immer am Gemüse, beissen auch mal ein Stückchen ab, aber das wärs dann:-( Das Verhalten trat zuerst bei beiden Meerschweinchen abwechslungsweise auf: Zuerst hat mal Gon keinen Kohlrabi mehr gefressen, dann Kianga keine Gurke. Kräuter fressen sie nach wie vor, allerdings seltsamerweise nur die Blätter, und lassen die Stengel liegen. Das war vorher nie so! Da haben sie alles verschlungen, was man ihnen gereicht hat. Vor zwei Wochen haben die zwei pötzlich für 3 Tage gar kein Frischfutter mehr angenommen. Da sie aber noch frisch und froh durchs Gehege getollt sind, viel mehr Heu als sonst gefressen haben, alles Trockenfutter immer weg war, und sie auch plötzlich viel tranken, bin ich nicht zum TA. Als ich dann hinwollte, haben sie "oh Wunder" wieder für ein paar Tage Frischfutter gefressen. Und jetzt wieder kaum mehr was. Besonders Kianga pfeift die ganze Zeit nach Futter, aber ausser Heu, Trockenfutter und Kräuter, frisst sie rein gar nichts mehr.
    Nun weiss ich, dass Meeries Feinschmecker sind. Aber in solchem Masse?
    Ich mache mir grosse Sorgen. Da sie aber noch popcornen, zusammen spielen, seeeeehr viel Heu fressen, vermehrt trinken (was ja natürlich ist ohne Frischfutter) und schön glänzendes Fell, saubere Augen, Ohren etc. haben, glaube ich nicht, dass sie krank sind. Zudem war ich eigentlich erst kürzlich beim TA und alles war gut.
    Übrigens habe ich schon ein bisschen Erfahrung als Meeriehalterin, da wir als Kinder/Jugendliche Zuhause immer Meeries hatten. Aber sowas habe ich noch nie erlebt.
    Hat jemand von euch schon mal was ähnliches erlebt? Was würdet ihr tun?
    Ich habe das Gemüse schon an verschiedenen Orten gekauft. Aber sie fressen nicht mal mehr ihre Lieblingssorten Gurke und Fenchel, egal von woher ich sie hole. Und Kräuter auch weniger als sonst.
    Da ich in der Stadt wohne, kann ich ihnen leider kein sauberes Gras zur Verfügung stellen. Und Kräuter kommen in grossen Mengen aus dem Supermarkt/vom Markt, was ziemlich teuer werden könnte, wenn sie überhaupt nie mehr Gemüse fressen wollen.
    Am meisten Sorgen mache ich mir aber über ihre Gesundheit. Übrigens gebe ich Vitamintropfen übers Trockenfutter, damit sie wenigstens Vitamine kriegen.
    Wäre sehr froh und dankbar um Tips. Entschuldigt den langen Beitrag, aber ich wollte die Situation ganz genau schildern.

    Viele Grüsse und auf möglichst viele Antworten....Danke!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    was meinst Du mit 1-2 El. Trockenfutter? Pro Tag, pro Tier? Das wäre schon sehr viel. Da sie ja jetzt auch langsamer wachsen, brauchen sie vermutlich nicht mehr so viel. Ich würde das Trockenfutter langsam reduzieren und innerhalb von ca. 2 Wochen absetzen und versuchen durch Frischfutter zu ersetzen. Allerdings klingt nicht alles, was Du aufgelistet hast wirklich geeignet - Peperoni würd ich nicht geben (zu scharf) und Kohlrabi auch eher wenig wenn überhaupt (unsere vertragen es z.B. nicht). Meeris brauchen auch nicht so eine große Speisekarte - ein bissel Kräuter (Basilikum, Petersilie, Dill) und einiges an Gemüse (Karotten, Gurke, Paprika, Fenchel, Salat) mit ganz wenig Trofu wenn überhaupt reicht da vollkommen aus.
     
  4. #3 Kianga_Gast, 24.07.2011
    Kianga_Gast

    Kianga_Gast Guest

    Vielen lieben Dank für deine Antwort. Entschuldige, meinte natürlich nicht "Peperoni" sondern "Paprika";-) Ich komme aus der Schweiz, und da sagt man zu eurer Paprika "Peperoni". "Paprika" ist bei uns das scharfe, also genau umgekehrt. Huch, musst du dich erschreckt haben! Kohlrabi gebe ich nur ganz, ganz selten und dann kleine Stücke. Ich füttere halt jeden Tag was anderes. All das, was ich aufgezählt habe, waren bloss Beispiele. Das gibt es naütlich nicht alles an einem Tag. Trockenfutter habe ich bisher immer 1-2 EL pro Tag gefüttert (also maximal einen Esslöffel pro Tier, oft auch weniger.) Denke aber auch, dass ich das nun absetzen sollte. Da sie aber nach wie vor an gewissen Tagen gar kein Gemüse fressen wollen, das Trockenfutter dann Abends aber schon, getraue ich mich natürlich noch nicht, das wegzulassen. Es ist wirklich ganz seltsam, aber könnte natürlich schon sein, dass es damit zu tun hat, dass sie einfach weniger brauchen. Allerdings halte ich mich genau an die Mengenangaben von "diebrain.de"... Wie lange können denn die Meeries ohne Kräuter/Gemüse auskommen, wenn sie dieses von sich aus verschmähen? Wie schon gesagt, Heu fressen sie ja noch.
     
  5. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Gras/Löwenzahn fressen sie aber? Petersilie dürfte auch nicht verschmäht werden, da waren ausnahmslos alle meine Schweinchen ganz wild drauf.

    Ich habe es bei meinen Kleingruppen früher auch erlebt, dass sie immer heikler wurden was das Futter angeht. Sie warteten immer auf was besseres.. Das ist nun in meiner Grossgruppe kaum mehr der Fall (Futterneid lässt grüssen). Meine Schweinchen haben zwar Vorlieben - der eine mag lieber Paprika, der andere lieber das Knollensellerie-Stück - aber liegen bleibt gar nichts. Könnte ja wer anders sonst fressen.. :D Da merke ich schon einen extremen Unterschied zu meinen 2er und 3er Gruppen von früher.

    Wägst du sie regelmässig? Haben sie abgenommen? Fressen sie, wenn sie denn etwas fressen, ganz normal? Sonst müsstest du mal die Zähne bei einem TA kontrollieren lassen. Auch eine Verletzung im Mäulchen kann den Appetit extrem vermindern. Aber da gleich beide plötzlich solche Feinschmecker sind kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen..
     
  6. #5 Angelika, 25.07.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.937
    Hast du die Vorderzähne kontrolliert? Vielleicht haben sie sich beim Tollen ein Stück abgebrochen und können daher nicht abbeißen (Heu können sie in solchen Fällen in der Regel fressen, und alles, was klein genug ist, ohne Abbeißen aufgenommen zu werden). Mir ist einmal ein Zahnverlust nur dadurch aufgefallen, dass das betroffene Tier seine Gurke verschmähte.

    Nur getrocknete Nahrung (dazu zählt natürlich auch Heu) hat einen viel zu hohen Rohfasergehalt, auch der Mineralstoffgehalt ist natürlich erheblich höher als in Frischkost, nur Heu und anderes getrocknetes Zeug schädigt also auf die Dauer den Verdauungstrakt und den Mineralstoffhaushalt.
    Ich persönlich habe noch kein Schwein erlebt, das Frischkost verweigert.
    Hast du vielleicht eine neue Handcreme, ein neues Spülmittel, irgendetwas, womit das Futter in Berührung kommt, sodass es nicht mehr schmecken könnte?
    Ich biete täglich mehrere verschiedene Sorten an - momentan kommen Karotten und Fenchel nicht so gut an, aber alles andere wird ratzekahl aufgefressen, und so ist es auch normal. Versuche mal Bittersalate wie Radicchio und Chicorrée, dieser wird hier immer gerne genommen, andererseits auch der süße Romana. Und lass mal die Vitamintropfen weg - möglicherweise haben die so etwas wie Suchtpotenzial.
     
  7. #6 Fragaria, 25.07.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin,

    also wenn mit den Zähnen alles ok ist (und es wäre eigentlich schon merkwürdig, wenn beide zugleich noch dazu in relativ jungem Alter Zahnprobleme hätten, aber unmöglich ist ja nix) würde ich sagen: sie sind schlicht pappsatt und total verwöhnt! Wie schon geschrieben wurde, in einer 2er Gruppe hat man kaum den "ich ess es damits kein anderer kriegt"-Effekt. Die Tiere sind sehr viel verschnuppter, grad wenn 2Bein wie du ja klasse reagiert und immer wieder neue Leckerlies auftischt. Es braucht nicht jeden Tag X verschiedene Gemüse und Kräutersorten. Morgens das, abends das und mittags mal ein Blättchen davon sind Abwechslung genug. Und da sie langsam erwachsen werden brauchen sie auch nicht mehr so viel wie zuvor. Was das TroFu betrifft kommts auch darauf an, WAS du fütterst. Handelsübliches Meeri-Futter mit gut Getreide und Melasse u.a. solltest du tatsächlich reduzieren. Gutes TroFu z.B. von cavialand o.ä., das eigentlich nur aus diversen Kräutern und Blüten mit ein paar Leckerlies wie Erbsenflocken usw besteht muss man nicht reduzieren, dass kann man ruhig täglich geben.

    *wink*
    Gabi
     
  8. #7 Fränzi, 25.07.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Unbekannte

    Was Du beschreibst, tönt sehr verdächtig nach Zahnproblemen, obwohl Deine Meeries noch sehr jung sind dafür.
    Aber die Verweigerung von Gemüse, obwohl sie dran schnuppern und interessiert wären, deutet meiner Erfahrung nach eindeutig auf Probleme mit den Zähnen hin, evtl. auch Schleimhaut-Verletzungen im Mäulchen oder Hals-Entzündung.

    Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen mit ihnen und sie untersuchen lassen.
    "Einfach nur so" verweigert kein Schweinchen das gewohnte Futter. Zudem ist es wichtig, dass sie genügend Vitamin C kriegen. Da entsteht sehr schnell ein Mangel, wenn sie kein Gemüsse fressen.

    Da Du in der Schweiz wohnst, würde ich Dir empfehlen, Dich auch im Nagerforum Schweiz (findest Du bei Diebrain in den Links) anzumelden.
    Wir können Dir dann vor Ort besser weiterhelfen mit einer Tierarzt-Liste oder Bezugsquellen für Futter, etc.
     
  9. #8 Kianga_Gast, 25.07.2011
    Kianga_Gast

    Kianga_Gast Guest

    Vielen Dank für all die guten Tipps! Denke mittlerweile auch, dass sie Feinschmecker geworden sind;-) Gestern haben sie plötzliclh wieder ganz schön gefressen (Fenchel und Petersilie) , und heute die Gurke nur ein kleines bisschen angeknabbert, pfeifen aber, als wollten sie was besseres. Was die Petersilie betrifft, so habe ich ja schon geschrieben, dass dort neuerdings nur noch die Blätter vertilgt werden, und alle Stengel lassen sie liegen.
    Die Zähne habe ich erst kürzlich beim TA kontrollieren lassen. Kianga hat von Geburt an ganz leicht schiefe Zähne, die ich im Auge behalten muss. Der TA meinte damals noch, dass ich später wieder zur Kontrolle kommen solle, aber diese sie im Moment wohl kaum am Fressen hindern, was ja bis jetzt auch nicht der Fall war. Aber natürlich gehe ich jetzt nochmals zur Kontrolle. Bei Gon sind die Zähne völlig in Ordnung und er frisst ebenfalls weniger bzw. an gewissen Tagen gar kein Frischfutter. Dass beide gleich Zahnprobleme haben, kann ich mir kaum vorstellen...deshalb denke ich eher, dass dasselbe geschieht, was Jennifer schon bei ihren Kleingruppen beobachtet hat. Sobald ich die Möglichkeit habe (werden einen Eigenbau bauen), werde ich auf jeden Fall schauen, dass noch mind. 2 Schweinchen dazukommen:-) Werde die Vitamintropfen absetzen, und das Trockenfutter ganz langsam durch mehr Frischfutter ersetzen. Mal schauen, was dann geschieht. Hoffe sehr, dass sie wieder besser Frischfutter fressen. Löwenzahn und Gräser kann ich leider nur sehr selten reichen, weil ich in der Stadt lebe, und diese an eine intensive Landwirtschaftszone grenzt, wo stark gedüngt wird:-( Hole mir Gras/Löwenzahn also vorwiegend aus Gärten von Freunden und Eltern, was halt nicht täglich möglich ist. Dafür gibts Küchenkräuter vom Balkon oder vom Markt/Supermarkt und Zweige mit Blättern.
    Spülmittel oder Handcreme kommen nie in Verbindung mit dem Gemüse zum Einsatz, aber werde mal schauen, obs in meinem Kühlschrank was gibt, das eventuell den Geruch auf das Meerie-Futter überträgt...
    Danke nochmals für all die Anregungen und bin schonmal froh, dass meine zwei Fellnasen gestern wieder was frisches gefressen haben!
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Kianga_Gast, 25.07.2011
    Kianga_Gast

    Kianga_Gast Guest

    Ach ja, habe Zähne auch selber eben kontrolliert - scheint alles so zu sein wie sonst auch. Und abgenommen haben die Meeries auch nicht. Spricht alles dafür, dass sie eigentlich gesund sind. Auch ihr aufgewecktes Verhalten...
     
  12. #10 Kianga_Gast, 26.07.2011
    Kianga_Gast

    Kianga_Gast Guest

    Danke übrigens auch noch für den Tipp mit dem Schweizer-Forum und dem Trockenfutter! Füttere ein Futter mit so Pellets, getrockneten Kräutern und wenigen Erbsenflocken... allerdings hat es auch ganz wenig Getreide drin, was ich dann zuerst immer rauspicke. (Futter von Ruth Morgenegg)
    Gehe jetzt mal zum TA. Da sie aber heute eine Karotte gefressen haben, bin ich schon ganz happy;-)
     
Thema: Meerschweinchen fressen kaum mehr Gemüse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen frisst kein frischfutter mehr

    ,
  2. meerschweinchen frisst kein gemüse mehr

    ,
  3. Meerschweinchen essen keine paprika

    ,
  4. meerschweinchen kein Gemüse fressen,
  5. wenig gemüse mehr heu meerschweine,
  6. bittersalate täglich meerschweinchen,
  7. meerschweinchen essen kaum gemüse7,
  8. tägliche füttern karotte Paprika Fenchel Meerschweinchen ok?,
  9. meerschweinchen will gewohntes futter nicht mehr,
  10. meerschweinchen frisst mehr heu als frisvhes,
  11. meerschweinchen frisst nur trockenfutter,
  12. meerschwein frisst nach 3 tagen wieder,
  13. meerschweinchen fressen im sommer wenig,
  14. meeris essrn keine karotte mehr,
  15. meerschweiMeerschweinchen frischfutter,
  16. meerschweinchen frisst nicht mehr viel,
  17. meerschweinchen frisst weniger frischfutter ,
  18. meerschweinchen isst plötzlich nicht mehr viel frischfutter,
  19. meerschweinchen frisst nur heu,
  20. meerschweinchen essen nichts außer Kräuter ,
  21. Meerschweinchen fressen Gemüse nicht mehr,
  22. meerschweinchen frisst gras aber keine möhren,
  23. meerschwein frisst kein frischfutter,
  24. meerschweinchen verträgt kein frischfutter,
  25. meeri frisst kaum
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden