Meerschweinchen-"Diät"?!

Diskutiere Meerschweinchen-"Diät"?! im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, unser Blasenschweinchen Diesel ist vieeeeel zu dick (1400 gr) und das würden wir gerne ändern. Wir dachten erst, es sei...

  1. #1 Trotzkopf, 14.06.2012
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo ihr Lieben,

    unser Blasenschweinchen Diesel ist vieeeeel zu dick (1400 gr) und das würden wir gerne ändern.
    Wir dachten erst, es sei durch den geringen Auslauf und das Trockenfutter, das sie vorher bekommen haben. Nun leben sie aber in einem Eigenbau (170 x 170 + 170 x 60) und bekommen nur noch Frischfutter und Heu, jedoch tut sich bei Diesel gar nichts....
    Sie hat einen richtigen Kugelbauch.
    Sie bekommt meist nur sehr wasserhaltiges Futter, da es für ihren Blasengries besser ist.
    Wir waren vor ca. 2 Wochen in der Tierklinik und sie wurde geschallt und geröntgt (wg. dem Gries). Dort wären Zysten ja erkannt worden oder?
    Sie ist ziemlich fit und bewegt sich auch nicht weniger als die anderen, sie ist trotzdem eine wandelnde Kugel :-D auch die behandelde Tierärztin sagte lachend, dass sie noch nie ein so dickes Schweinchen hatte...

    Ich muss dazu sagen, dass alle drei die Etage nicht nutzen, warum auch immer... Nur Diesel geht drauf und das wirklich nur, wenn es sein muss.
    Wir kämpfen ständig, um sie zu animieren hochzugehen...


    Viele Grüße :winke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peggy

    Peggy Guest

    Moin Trotzkopf,

    das Problem hab ich mit meiner Bonnie auch. Sie bekommt auch viel kalorienarmes Futter, Fertigfutter sowieso nicht. Zur Bewegung versuche ich sie auch zu animieren. Die 2. Ebene im Stall wird auch ausgiebig genutzt (jeden Tag wundere ich mich, wie schnell dieser Moppel die Treppe hochschießt).
    Mein 2. Schwein ist ein Zahnschwein und nur die Hälfte von ihrer Statur (nicht vom Gewicht Gott sei dank), er bekommt sein Dickmacherfressi schon immer extra.
    Der TA konnte mir leider sonst auch nix raten, hab sie auch auf Zysten testen lassen, aber alles i. O. Ich denke es gibt es eine Schilddrüsenunterfunktion oder einfach eine Veranlagung bei den Schweinen genauso, wie beim Menschen.
    LG Peggy
     
  4. #3 Fränzi, 14.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hast Du sie aus vorheriger Käfig-Haltung übernommen?

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass übergewichtige Käfig-Schweinchen auch in Rudelhaltung weiterhin so dick und schwabbelig bleiben, wie sie im Käfig waren.

    Auch ich habe mehrere solcher Dickerchen, die zwischen 1200 - 1400 gr wiegen, ohne dass sie mehr fressen würden als ihre "schlanken" Rudelgefährten. In der Regel sind solche Schwergewichte auch insgesamt riesengrosse Schweinchen.
    Meine Afra (Kinderzimmer-Schweinchen, aktuell 1280 gr) kann perfekt Männchen machen wie ein Kaninchen, weil ihr Hintern so breit ist, dass sie sich bequem darauf setzen kann wie auf ein Sofa.

    Du solltest sie daher halt so akzeptieren, wie sie ist. Natürlich kannst Du darauf achten, dass sie nicht ausgerechnet viele Dickmacher kriegt, aber eine "Diät" (hungern lassen) würde ich keinesfalls machen mit ihr, denn das bringt den Leber-Stoffwechsel durcheinander. Der ist sehr labil bei Meerschweinchen.
     
  5. #4 Trotzkopf, 14.06.2012
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Ja...

    Ja ich habe sie aus Käfighaltung...

    nein, weniger Futter insgesamt würde ich ihr nie geben, sie brauch es ja.. Gerade das viele Wasser, da sie von selbst nicht viel trinkt.
    Im allgemeinen frisst sie schon mehr als die anderen, aber in Maßen, ihr Magen ist wahrscheinlich auch 10x größer :P
     
  6. #5 Fragaria, 14.06.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Also wenn ja soweit alles abgeklärt ist...... dann kann man das nur akzeptieren. Da du ja eh schon auf das Grundbedürfnisfutter umgestiegen bist kann man da ja auch nichts mehr reduzieren. Gibt halt solche und solche. Kenne ich von meinen auch. Ich hab ja in relativ kurzer Zeit mehrere Babys bekommen und alleine an denen kann ich die Unterschiede sehr gut sehen. Urmel und Cookie sind beide zügig aber gleichmäßig gewachsen und mit 1 Jahr anscheinend weitgehend ausgewachsen. Gwendolyn hingegen ist auch so ein "Monsterschweinchen" und als Jungtier explosionsartig gewachsen und in ihrer Gruppe jetzt im Gewicht führend. Der älteste aus Ddorf, Joey, hat ordentlich zugelegt und hat jetzt ein gutes Bock-Kampfgewicht. Die beiden Schwestern wachsen zwar etwas langsam, aber auch stetig und deutlich schneller als der Kleinste aus dem Wurf, Tashi, der immer noch deutlich kleiner ist als seine Schwestern und nur mit Minischritten das Gewicht aufholt. Ebenso die beiden Zwerge deren Mutter kurz nach der Geburt an Kokis verstorben ist. Die beiden sind jetzt fast 1 Jahr alt und hängen deutlich hinter den ungefähr gleichalten anderen zurück. Tja. Und alle kriegen das gleiche Futter *schulterzuck*

    By the way kann man bei sehr großen und schweren Tieren heutzutage auch nicht ausschließen, dass vielleicht irgendwo ein Cuy in der Ahnenreihe ist.... die Mixe nehmen nämlich immer mehr zu wie ja auch Cuys mittlerweile nicht mehr soooo selten sind. Also wenn die Herkunft unklar ist wäre auch das eine Option.....

    *wink*
    Gabi
     
  7. #6 Bella and friends, 14.06.2012
    Bella and friends

    Bella and friends Guest

    Hab hier auch zwei Dickerchen mit 1230 g und 1300 g. Die beiden fressen nicht sichtlich mehr als die anderen und sind flott unterwegs. Diät bekommen sie keine.
     
  8. Peggy

    Peggy Guest

    Tja, meine Dicke lasse ich grad auf SD-Unterfunktion testen, ansonsten nehme ich es auch so hin. Sie liegt halt gern rum, grad beim Fressen, als ob ihr langes Stehen Mühe macht, schnell wetzen und rumwuseln kann sie aber auch.
    Da ich selber SD-Probleme habe, lasse ich vorsichtshalber testen....schließlich weiß ich, wenn sie es haben sollte, ist sie nicht nur einfach dick, sondern das Allgemeinbefinden leidet erheblich. Mal abgesehen davon kann man die dicken Dinger so schön knuddeln (ohne das man Angst hat, es geht was kaputt:fg:)
    Und ihr macht das auch noch tierisch Spaß, sie hat dann richtig gute Laune und popcornt (kann sie auch noch, wenn auch etwas schwerfällig).
    :winke: Peggy
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Tiefseetaucher, 14.06.2012
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Eure Erfahrungen beruhigen mich auch ein wenig, muss ich sagen.
    Unsere "Dicke" ist recht groß, hat aber eben auch Hüftgold, nur wirklich auf Diät setzen wollte ich sie nicht, eben wegen dem Stoffwechsel und Verdauungssystem der Schweine. Sie stammt auch aus Käfighaltung mit Fertigfutter, bewegt sich aber auch so, wie die anderen, popcornt nur weniger - und das trotz ihrer 6 Jahre!
    Sie macht auch keinen schwerfälligen oder "überlasteten" Eindruck, also ist sie eben wohl einfach so. Hauptsache glücklich und sonst gesund. :-)
     
  11. #9 fluffy12, 17.06.2012
    fluffy12

    fluffy12 Guest

    Du könntest dass Schweinchen ja noch mit Futterspielen animieren.
    Also natürlich nicht das Futter nur als Spiel anbieten, aber man weiß ja dass die wutzen alles für ihre geliebte Gurke tun:rofl:
    Sonst könntest du ja ein Clickertraining mit ihr machen. So bewegt sie sich aufjedenfall sehr viel;)
     
Thema: Meerschweinchen-"Diät"?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen diat

    ,
  2. 1 meerschwinchen dicker als alle anderen obwohl gleiches futter

    ,
  3. meerschwein diät

    ,
  4. blasengries bei meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden